• The Secrets we share
  • The Secrets we share
  • The Secrets we share
Band 2
Fandom-Trilogie Band 2

The Secrets we share

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

The Secrets we share

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Hollywood-Glamour trifft auf Body Positivity

Ein Liebesroman mit besonderen Themen und besonderen Protagonisten



Als einer der Stars der Hit-Serie Gods of the Gates hat Alexander Woodroe eigentlich alles, was er sich wünschen kann. Geld, Berühmtheit, jede Menge Angebote aus Hollywood. Doch er hasst die letzte Staffel der Serie. Das Finale ist ein Verbrechen an den Fans, und schlimmer noch: Die toxischen Beziehungen, die die Serie verharmlost, wecken Dämonen aus Alex‘ Vergangenheit. Als er unbeabsichtigt einen Skandal verursacht – Impulskontrolle war dank ADHS noch nie seine Stärke –, stellen ihm die Produzenten eine Aufpasserin an die Seite. Und so tritt Lauren Clegg in sein Leben. Die viel zu stille, viel zu ernste, viel zu faszinierende Lauren. Einer Herausforderung nie abgeneigt, schwört Alex sich, ihre kühle Distanziertheit zu durchbrechen. Dass sie herausfindet, dass er unter einem Pseudonym höchst unanständige Gods-of-the-Gates-Fanfiction schreibt, war allerdings nicht geplant …

 

«Der Schreibstil ist exzellent, die Dialoge clever und witzig.» Library Journal

Band 2 der Fandom-Trilogie.

Details

Verkaufsrang

37245

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.08.2022

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21/13,4/3,6 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

37245

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.08.2022

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21/13,4/3,6 cm

Gewicht

485 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

All the Feels

Übersetzer

Ulrike Gerstner

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-00939-6

Weitere Bände von Fandom-Trilogie

Das meinen unsere Kund*innen

3.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nanny Clegg

Rebecca von Buchklappe am 26.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf Alex Geschichte habe ich mich nach Band eins sehr gefreut, da sie schon ein bisschen angedeutet wurde. Besonders positiv überrascht war ich von der Tatsache, dass trotz der vielen Parallelen zum ersten Teil doch eine ganz andere Liebesgeschichte entstanden ist. Klar, die Hauptfiguren haben wieder ihre Päckchen zu tragen, die ihnen nicht nur einmal im Weg stehen. Doch anstelle der schnellen und heißen Liebesgeschichte aus Band eins, fesselt dieses Buch vor allem mit seiner Slow-Burn Romantik, die mich das Buch nicht mehr aus der Hand legen ließ. Jede Szene könnte nun endlich DIE sein. Der erste Kuss. Slow-Burn bedeutet jedoch nicht, dass die Handlung langweilig wäre. Ja, man muss im Vergleich zu Band eins wirklich lange auf den ersten Kuss warten, aber die vielen spritzigen Dialoge und vor allem auch Alex Art ließen mich nicht einmal ungeduldig werden. Die persönlichen Probleme der beiden wurden Seite für Seite offen gelegt und die Autorin hat offensichtlich viel Mühe in ein dreidimensionales Bild ihrer Figuren gesteckt. Um so mehr war es schade, dass die Lösung(en) am Schluss relativ schnell kamen. Ich will ja auch kein Drama lesen, aber wenn so schwerwiegende und komplexe Themen schon so detailliert aufgebaut werden, dann sollten sie nicht auf ein paar wenigen Seiten am Ende bearbeitet werden. Wirklich gut fand ich, dass zwischen den Kapiteln sehr viel weniger Drehbücher und FanFiction war. Übersprungen habe ich sie trotzdem. Auf ein Cameo der Hauptfiguren von Band eins hofft man mehr oder weniger vergeblich. Von Marcus bekommt man immer mal wieder etwas zu sehen, doch April erscheint nicht. Eine gelungene Fortsetzung die mir wieder viel Spaß gemacht hat. Das Buch lässt sich, wie schon Band eins, flüssig und schnell lesen und die Figuren sind super.

Nanny Clegg

Rebecca von Buchklappe am 26.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf Alex Geschichte habe ich mich nach Band eins sehr gefreut, da sie schon ein bisschen angedeutet wurde. Besonders positiv überrascht war ich von der Tatsache, dass trotz der vielen Parallelen zum ersten Teil doch eine ganz andere Liebesgeschichte entstanden ist. Klar, die Hauptfiguren haben wieder ihre Päckchen zu tragen, die ihnen nicht nur einmal im Weg stehen. Doch anstelle der schnellen und heißen Liebesgeschichte aus Band eins, fesselt dieses Buch vor allem mit seiner Slow-Burn Romantik, die mich das Buch nicht mehr aus der Hand legen ließ. Jede Szene könnte nun endlich DIE sein. Der erste Kuss. Slow-Burn bedeutet jedoch nicht, dass die Handlung langweilig wäre. Ja, man muss im Vergleich zu Band eins wirklich lange auf den ersten Kuss warten, aber die vielen spritzigen Dialoge und vor allem auch Alex Art ließen mich nicht einmal ungeduldig werden. Die persönlichen Probleme der beiden wurden Seite für Seite offen gelegt und die Autorin hat offensichtlich viel Mühe in ein dreidimensionales Bild ihrer Figuren gesteckt. Um so mehr war es schade, dass die Lösung(en) am Schluss relativ schnell kamen. Ich will ja auch kein Drama lesen, aber wenn so schwerwiegende und komplexe Themen schon so detailliert aufgebaut werden, dann sollten sie nicht auf ein paar wenigen Seiten am Ende bearbeitet werden. Wirklich gut fand ich, dass zwischen den Kapiteln sehr viel weniger Drehbücher und FanFiction war. Übersprungen habe ich sie trotzdem. Auf ein Cameo der Hauptfiguren von Band eins hofft man mehr oder weniger vergeblich. Von Marcus bekommt man immer mal wieder etwas zu sehen, doch April erscheint nicht. Eine gelungene Fortsetzung die mir wieder viel Spaß gemacht hat. Das Buch lässt sich, wie schon Band eins, flüssig und schnell lesen und die Figuren sind super.

Kam leider nicht ganz an den ersten Band heran

Thyras_universeofbooks am 13.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach dem ersten Band dieser Trilogie war ich schon sehr gespannt auf die Fortsetzung, denn ich hatte zuvor sehr viel Spaß und Vergnügen, beim Lesen, weshalb ich mich sehr auf Lauren und Alex freute. Alex war mir schon im ersten Teil sehr sympathisch, denn seine Sanftmütigkeit, seine leicht hyperaktive Art und sein verschrobener Humor, ist einfach ein absoluter Pluspunkt. Auch wenn er in manchen Situationen zu impulsiv reagierte oder zu schnell handelte, so konnte man ihn einfach nur lieben, weil er so einzigartig war. Was mir aber leider nicht gefallen hat in diesem Band, dass es sehr um das Äußerliche geht und ständig darüber etwas beschrieben und beurteilt wurde. Wobei es ja auch in diesem Teil wieder um Bodypositivity geht, aber irgendwie wurde ständig nur um das körperliche Aussehen geredet und solche Aussagen wie „Sie sieht aus wie ein hässlicher Vogel“ oder „manche würden sie eher als hässlich bezeichnen“ fand ich ehrlich nicht so schön. Lauren war mir eher auch bis zum Ende etwas fremd und unnahbar und ich konnte keine großartige Verbindung zu ihr herstellen, weil ihr etwas an Charme fehlte. Deshalb war mir die Beziehung zwischen den beiden nicht sehr vertraut und die Funken kamen einfach nicht zu mir hinüber gesprungen Auch fand ich es schade, dass es keinen großen Unterschied vom Thema gab, zum vorherigen Band, nur dass Pärrchen mit einer anderen Hintergrundgeschichte war neu Bin dennoch gespannt auf den letzten Band und werde ihn auch gerne lesen!

Kam leider nicht ganz an den ersten Band heran

Thyras_universeofbooks am 13.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach dem ersten Band dieser Trilogie war ich schon sehr gespannt auf die Fortsetzung, denn ich hatte zuvor sehr viel Spaß und Vergnügen, beim Lesen, weshalb ich mich sehr auf Lauren und Alex freute. Alex war mir schon im ersten Teil sehr sympathisch, denn seine Sanftmütigkeit, seine leicht hyperaktive Art und sein verschrobener Humor, ist einfach ein absoluter Pluspunkt. Auch wenn er in manchen Situationen zu impulsiv reagierte oder zu schnell handelte, so konnte man ihn einfach nur lieben, weil er so einzigartig war. Was mir aber leider nicht gefallen hat in diesem Band, dass es sehr um das Äußerliche geht und ständig darüber etwas beschrieben und beurteilt wurde. Wobei es ja auch in diesem Teil wieder um Bodypositivity geht, aber irgendwie wurde ständig nur um das körperliche Aussehen geredet und solche Aussagen wie „Sie sieht aus wie ein hässlicher Vogel“ oder „manche würden sie eher als hässlich bezeichnen“ fand ich ehrlich nicht so schön. Lauren war mir eher auch bis zum Ende etwas fremd und unnahbar und ich konnte keine großartige Verbindung zu ihr herstellen, weil ihr etwas an Charme fehlte. Deshalb war mir die Beziehung zwischen den beiden nicht sehr vertraut und die Funken kamen einfach nicht zu mir hinüber gesprungen Auch fand ich es schade, dass es keinen großen Unterschied vom Thema gab, zum vorherigen Band, nur dass Pärrchen mit einer anderen Hintergrundgeschichte war neu Bin dennoch gespannt auf den letzten Band und werde ihn auch gerne lesen!

Unsere Kund*innen meinen

The Secrets we share

von Olivia Dade

3.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Deborah Neuendorff

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Deborah Neuendorff

Thalia Lünen

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie auch schon im ersten Teil waren die Protagonisten einfach super symphatisch. Mit viel Body Positivity, Charme und Humor lernen die beiden sich kennen und haben natürlich auch so ihre kleinen Dramen zusammen. Kleinere Schwächen überliest man da gerne :)
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie auch schon im ersten Teil waren die Protagonisten einfach super symphatisch. Mit viel Body Positivity, Charme und Humor lernen die beiden sich kennen und haben natürlich auch so ihre kleinen Dramen zusammen. Kleinere Schwächen überliest man da gerne :)

Deborah Neuendorff
  • Deborah Neuendorff
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Annalena Rosenbrock

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annalena Rosenbrock

Thalia Bremen - Hansa Carré

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wunderschöner, spannender und humorvoller Roman über Body-Positivity, FanFics und das Leben in der Öffentlichkeit. Ich freue mich schon sehr auf das nächste Buch der Reihe.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wunderschöner, spannender und humorvoller Roman über Body-Positivity, FanFics und das Leben in der Öffentlichkeit. Ich freue mich schon sehr auf das nächste Buch der Reihe.

Annalena Rosenbrock
  • Annalena Rosenbrock
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

The Secrets we share

von Olivia Dade

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Secrets we share
  • The Secrets we share
  • The Secrets we share