• In den Wäldern der Biber
  • In den Wäldern der Biber
  • In den Wäldern der Biber
  • In den Wäldern der Biber
  • In den Wäldern der Biber

In den Wäldern der Biber

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

In den Wäldern der Biber

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

17.05.2022

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

20/12,7/2,9 cm

Beschreibung

Rezension

»Dieser Roman ist Labsal für die Seele, perfekt um runterzukommen und Ruhe zu finden [...]. Mit viel Feingefühl erzählt Franziska Fischer von Alinas Selbstfindung und erinnert daran, was im Leben wirklich wichtig ist. [...] So schön!« Imke Weiter, EMOTION »Man kann die Natur und die Menschen spüren, als wären sie quasi direkt neben einem. Es ist einfach magisch.« Katharina Scholz, BUCHREPORT »Ein wundervoller, ganz besonderer Roman. Der bisher berührendste, den ich in diesem Jahr gelesen habe.« Cornelia Hoppe, NEWS »'In den Wäldern der Biber' ist ein kurzweiliger Roman von Franziska Fischer, der das klassische Vater-Mutter-Kind-Modell auf dem Dorf hinterfragt und mit viel Liebe zu ihren Charakteren die Sehnsucht nach dem Landleben weckt.« Jakob Stärker, WDR 5 »Eine Geschichte über Familiengeheimnisse, Liebe, Freundschaft und die Heilkraft der Natur, lebensnah, leicht und warmherzig erzählt.« Karl Turba, HÖRZU »Franziska Fischer hat einen Roman geschrieben, der sich wie eine kleine Auszeit liest. Es ist ein Buch, das einen runterbringt, weil die Ruhe des Großvaters und der Wälder sich bei der Lektüre auf die Leser überträgt.« Katrin Allkämper, WDR2 LESEN »Für alle, die sich von Büchern inspiriert fühlen, in denen die Hauptfigur mal so richtig ihr Leben auf den Kopf stellt.« Anna-Sophie Kächele, STUTTGARTER ZEITUNG »Dieses Buch ist eine schöne, ruhige und poetische Geschichte über eine besondere Großvater-Enkelin-Beziehung und zugleich eine Hommage an das Leben auf dem Land.« Marietta Hamm, WESTFÄLISCHE RUNDSCHAU »Eine bewegende Geschichte, die Beziehungen in den Vordergrund stellt. [...]. Schnell fühlt man sich wohl in diesem Buch.« Ranjo Döring, HEILBRONNER STIMME »Ein wunderbares Buch zum Runterkommen und entspannen. Ein Lesegenuss!_« Ilse Hübner, BIBLIOTHEKSNACHRICHTEN »Ein schön gestaltetes Buch für entspannte Lesestunden« Marie Varela, DER EVANGELISCHE BUCHBERATER »Franziska Fischer ist mit diesem Buch ein lebensnaher und lesenswerter Roman gelungen, mit glaubwürdigen Charakteren und ein bisschen Idylle, die aber über Probleme nicht hinwegtäuscht. « Beate Rottgardt, RUHR NACHRICHTEN » 'In den Wäldern der Biber' ist für mich eines der schönsten Bücher des Frühjahres, sowohl inhaltlich, als auch äußerlich.« Sonja Weber, GOSLARSCHE ZEITUNG »Ein schönes Beispiel eines Selbstfindungsromans« Reinhard Kalb, FÜRTHER NACHRICHTEN »Dies alles romangerecht wohl strukturiert, mit existenziell-praktischen Lebenseinsichten versehen, atmosphärisch nah an der Natur erzählt, vermag den Leser in eine Art Tiefenentspannung zu versetzen.« MÜNCHNER MERKUR »Eine Geschichte zum Innehalten, zum Wohlfühlen.« Monika Schulte, LESEZEIT »'In den Wäldern der Biber' [vermag] den Leser in eine Tiefenentspannung zu versetzen.« TZ »Ein schön gestaltetes Buch für entspannte Lesestunden« Marie Varela, ELIPORT »Eine wunderschön erzählte Geschichte. Wer gerne ruhige Liebesgeschichten mit einem etwas ungewohnten Setting liest, ist hier genau richtig.« Monika Fuchs, THALIA »Eine ganz besondere Großvater-Enkelin-Beziehung, eine Hommage an das Leben auf dem Land, die Ruhe und den Frieden, den Menschen in der Natur finden.« LAUSITZER RUNDSCHAU

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

17.05.2022

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

20/12,7/2,9 cm

Gewicht

386 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8321-6592-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

45 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Das Gefühl von Urlaub und Kindheitserinnerungen trifft auf den Erwachsenenalltag

Buechervorhersage aus Dortmund am 22.02.2024

Bewertungsnummer: 2137704

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die ersten drei Worte des Klappentextes beschreiben die Geschichte hinter "In den Wäldern der Bieber" sehr gut: Innehalten, ankommen, weitermachen. Genau das erlebt Alina nach der Trennung von ihrem Freund mit gleichzeitigem Verlust der Wohnung und Kündigung ihres Jobs. Sie flüchtet an einen Wohlfühlort ihrer Kindheit, arbeitet ihre Familiengeschichte sowie ihre bisherigen Lebensentscheidungen auf und entdeckt die Vorteile des Lebens in einer Kleinstadt mit Waldnähe sowie in der Nähe von alten und neuen Freunden. Ich mag die Ruhe und Unaufgeregtheit des Romans, das Gefühl von Kindheitserinnerungen vermischt mit der Realität des Erwachsenseins, das Urlaubs- und Familiengefühl, die wertvollen Freundschaften, die Zeit in der Natur und der Weg der Selbstfindung bzw. das Wiederentdecken von Lebenszielen und Wünschen. Obwohl die Geschichte sehr alltagsnah ist kann man in ihr Abtauchen und den Alltag vergessen. Trotz der nicht so einfachen Erwachsenenthemen wirkt die Geschichte trotzdem leicht und wohlig, wie eine Umarmung, und man möchte am liebsten ein Teil dieser Geschichte sein. Etwas ungewohnt war für mich die Tatsache, dass romantische Szenen entweder komplett übersprungen wurden oder ganz schnell abgehandelt wurden, als ob sie unerwünscht wären, das hat es mir etwas schwerer gemacht, die Verbindung zwischen den zwei Personen zu fühlen. Davon abgesehen hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und es wird die Erste aber nicht die letzte Geschichte der Autorin sein, die ich gelesen habe.
Melden

Das Gefühl von Urlaub und Kindheitserinnerungen trifft auf den Erwachsenenalltag

Buechervorhersage aus Dortmund am 22.02.2024
Bewertungsnummer: 2137704
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die ersten drei Worte des Klappentextes beschreiben die Geschichte hinter "In den Wäldern der Bieber" sehr gut: Innehalten, ankommen, weitermachen. Genau das erlebt Alina nach der Trennung von ihrem Freund mit gleichzeitigem Verlust der Wohnung und Kündigung ihres Jobs. Sie flüchtet an einen Wohlfühlort ihrer Kindheit, arbeitet ihre Familiengeschichte sowie ihre bisherigen Lebensentscheidungen auf und entdeckt die Vorteile des Lebens in einer Kleinstadt mit Waldnähe sowie in der Nähe von alten und neuen Freunden. Ich mag die Ruhe und Unaufgeregtheit des Romans, das Gefühl von Kindheitserinnerungen vermischt mit der Realität des Erwachsenseins, das Urlaubs- und Familiengefühl, die wertvollen Freundschaften, die Zeit in der Natur und der Weg der Selbstfindung bzw. das Wiederentdecken von Lebenszielen und Wünschen. Obwohl die Geschichte sehr alltagsnah ist kann man in ihr Abtauchen und den Alltag vergessen. Trotz der nicht so einfachen Erwachsenenthemen wirkt die Geschichte trotzdem leicht und wohlig, wie eine Umarmung, und man möchte am liebsten ein Teil dieser Geschichte sein. Etwas ungewohnt war für mich die Tatsache, dass romantische Szenen entweder komplett übersprungen wurden oder ganz schnell abgehandelt wurden, als ob sie unerwünscht wären, das hat es mir etwas schwerer gemacht, die Verbindung zwischen den zwei Personen zu fühlen. Davon abgesehen hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und es wird die Erste aber nicht die letzte Geschichte der Autorin sein, die ich gelesen habe.

Melden

Eine Geschichte, die bleibt

Bewertung aus Braunschweig am 16.02.2023

Bewertungsnummer: 1881017

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist nun eine Weile her, dass ich dieses Buch gelesen habe. Und das Faszinierende an Franziska Fischers Geschichten - so auch an dieser - ist: Sie kommen so ruhig und unaufgeregt daher, dass man zuerst gar nicht merkt, wie sie sich heimlich, still und leise im Herzen ausbreiten. Aber wenn man sich nach über einem halben Jahr noch daran erinnert und die Figuren und das Gefühl beim Lesen sofort wieder wachrufen kann, dann hat eine Autorin etwas sehr richtig gemacht.
Melden

Eine Geschichte, die bleibt

Bewertung aus Braunschweig am 16.02.2023
Bewertungsnummer: 1881017
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist nun eine Weile her, dass ich dieses Buch gelesen habe. Und das Faszinierende an Franziska Fischers Geschichten - so auch an dieser - ist: Sie kommen so ruhig und unaufgeregt daher, dass man zuerst gar nicht merkt, wie sie sich heimlich, still und leise im Herzen ausbreiten. Aber wenn man sich nach über einem halben Jahr noch daran erinnert und die Figuren und das Gefühl beim Lesen sofort wieder wachrufen kann, dann hat eine Autorin etwas sehr richtig gemacht.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

In den Wäldern der Biber

von Franziska Fischer

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Stefanie Sturm-Nolte

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stefanie Sturm-Nolte

Thalia Halle

Zum Portrait

5/5

Kleine und große Lebensfragen, Innehalten und Natur

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit diesem Buch greifen Sie zu einem tollen Roman über eine junge Frau, die sich gerade in einer Art Zwischenzeit befindet. Eine Zeit des Innehaltens und der Selbstreflektion. Sie hat ein Kapitel ihres Lebens beendet und weiß noch nicht so genau, wann und wo es für sie weitergeht. Sie kehrt zu ihrem Großvater zurück, den sie sehr lang nicht gesehen hat. Sie spürt, dass sie hier Ruhe finden kann. Es geht um keine große Story, sondern eher um die Figuren und ihre Entwicklung. Gespräche, Gedanken - die persönlichen Empfindungen stehen im Vordergrund. Eine zarte Liebesgeschichte ist ebenso enthalten, wie eine Hommage an die Natur. Auch geht es um Familienbande, Kindheitserinnerungen, Gefühle, Erwartungen und persönliche Entscheidungen. Ein wirklich schönes Buch zum Dahinschmökern.
5/5

Kleine und große Lebensfragen, Innehalten und Natur

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit diesem Buch greifen Sie zu einem tollen Roman über eine junge Frau, die sich gerade in einer Art Zwischenzeit befindet. Eine Zeit des Innehaltens und der Selbstreflektion. Sie hat ein Kapitel ihres Lebens beendet und weiß noch nicht so genau, wann und wo es für sie weitergeht. Sie kehrt zu ihrem Großvater zurück, den sie sehr lang nicht gesehen hat. Sie spürt, dass sie hier Ruhe finden kann. Es geht um keine große Story, sondern eher um die Figuren und ihre Entwicklung. Gespräche, Gedanken - die persönlichen Empfindungen stehen im Vordergrund. Eine zarte Liebesgeschichte ist ebenso enthalten, wie eine Hommage an die Natur. Auch geht es um Familienbande, Kindheitserinnerungen, Gefühle, Erwartungen und persönliche Entscheidungen. Ein wirklich schönes Buch zum Dahinschmökern.

Stefanie Sturm-Nolte
  • Stefanie Sturm-Nolte
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Iduna  Tiedemann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Iduna Tiedemann

Thalia Delmenhorst

Zum Portrait

4/5

Zurück zur Natur

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach einer privaten Niederlage flüchtet Alina aus Frankfurt zu ihrem Großvater aufs Land in ein kleines Kaff in Brandenburg. Zurück in der Natur, will sie ihre Gefühle sortieren und einen Neuanfang wagen. Obwohl sie ihren Opa seit Jahrzehnten nicht gesehen hat, finden sie schnell einen gemeinsamen Rhythmus und ergänzen sich im Tagesablauf. Alina lernt eine gleichaltrige Frau kennen, die mit Kind und Bruder auf der Nachbarschaft wohnt und es bilden sich neue Freundschaften, Pläne und Aussichten auf einen neuen Lebensabschnitt. Dieser Wohlfühlroman zwischen hübsch gestalteten Buchdeckeln glättet gestresste Gehirnwindungen auf zauberhafte Art und Weise und obwohl die Handlung und das Ende vorhersehbar sind, unterhält die Geschichte mit ihrer Leichtigkeit und einiger Romantik. Es ist wie beim Essen, ein 5 Gänge Menü schmeckt auch nicht jeden Tag, manchmal macht auch Wackelpudding glücklich.
4/5

Zurück zur Natur

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach einer privaten Niederlage flüchtet Alina aus Frankfurt zu ihrem Großvater aufs Land in ein kleines Kaff in Brandenburg. Zurück in der Natur, will sie ihre Gefühle sortieren und einen Neuanfang wagen. Obwohl sie ihren Opa seit Jahrzehnten nicht gesehen hat, finden sie schnell einen gemeinsamen Rhythmus und ergänzen sich im Tagesablauf. Alina lernt eine gleichaltrige Frau kennen, die mit Kind und Bruder auf der Nachbarschaft wohnt und es bilden sich neue Freundschaften, Pläne und Aussichten auf einen neuen Lebensabschnitt. Dieser Wohlfühlroman zwischen hübsch gestalteten Buchdeckeln glättet gestresste Gehirnwindungen auf zauberhafte Art und Weise und obwohl die Handlung und das Ende vorhersehbar sind, unterhält die Geschichte mit ihrer Leichtigkeit und einiger Romantik. Es ist wie beim Essen, ein 5 Gänge Menü schmeckt auch nicht jeden Tag, manchmal macht auch Wackelpudding glücklich.

Iduna  Tiedemann
  • Iduna Tiedemann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

In den Wäldern der Biber

von Franziska Fischer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • In den Wäldern der Biber
  • In den Wäldern der Biber
  • In den Wäldern der Biber
  • In den Wäldern der Biber
  • In den Wäldern der Biber