So sah ich Die Welt. Life is a story - story.one

So sah ich Die Welt. Life is a story - story.one

Aufgezeichnet von Hannes Steiner

Buch (Gebundene Ausgabe)

14,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

So sah ich Die Welt. Life is a story - story.one

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 14,50 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung


Am 1. April 2021 ist Hugo Portisch gestorben. Sein Lebensresümee lautete: „Ich hatte jeden Tag eine solche Freude, am Leben zu sein. Jeden Tag wie ein Morgen- und Abendgebet: Freiheit!"

In „So sah ich. Die Welt“ berichtet Portisch über seine Eindrücke, die er in den Jahren des Kalten Kriegs in den USA und in der Sowjetunion sammelte. Er nimmt uns mit zum „Pulverfass“ Naher Osten und in den Dschungel Nordvietnams. Und er schildert ein Kidnapping durch den chinesischen Geheimdienst, das am Ende in einem weltbewegenden Interview gipfelte.
Im Sommer vor mehr als 10 Jahre lädt der damals 83jährige Hugo Portisch seinen Freund und Verleger Hannes Steiner in sein Haus in die Toskana. Und er erzählt ihm sein Leben. Es wird eine 30-stündige abenteuerliche Reise durch Österreichs Zeitgeschichte und um die ganze Welt. Elf Jahre später startet Steiner in seinem story.one-Verlag ein spannendes Buchprojekt: Auf Basis des Interviews lässt er Portisch erzählen, wie er sein Leben (So sah ich. Mein Leben), wie er Österreich (So sah ich. Mein Österreich) und wie er die Welt „sah“. So entstanden Bücher mit kleinen „Schnappschüssen“ aus der Karriere des umtriebigen Meisterjournalisten, die sich bei der Lektüre zu „großem Kino“ entfalten.

Hugo Portisch (1927-2021) war einer der großen österreichischen Journalisten und Persönlichkeiten. Kosmopolit, Humanist und überzeugter Europäer.
Mit den TV-Produktionen Österreich I & Österreich II hat er das Geschichtsbewusstsein einer ganzen Nation geprägt. Die Dokumentation über den Zweiten Weltkrieg, gemeinsam mit Henry Kissinger erstellt, sorgte für weltweites Aufsehen. Das von ihm initiierte Rundfunk-Volksbegehren für die Unabhängigkeit des ORF war das erste & erfolgreichste in der österreichischen Geschichte. Er war Chefredakteur des Kurier, später Chefkommentator des ORF & beim Bayer. Rundfunk.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.11.2021

Verlag

Story.one – the library of life

Seitenzahl

80

Maße (L/B/H)

19,6/12,5/0,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.11.2021

Verlag

Story.one – the library of life

Seitenzahl

80

Maße (L/B/H)

19,6/12,5/0,9 cm

Gewicht

177 g

Auflage

1

Reihe

the library of life - story.one

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-903715-12-7

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine Leseempfehlung

Gertie G. aus Wien am 27.11.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem dritten Teil der Trilogie, die anlässlich des Ablebens von Hugo Portisch erschienen ist, dürfen wir „live“ an bedeutenden Momenten seines Lebens teilhaben. Der wohl Berührendste ist jener, als er im Jahr 1944, gerade einmal sechzehnjährig, so wie viele seiner Alterskollegen, in ein Wehrertüchtigungslager einrücken sollte. Der Beitritt zur Freiwilligen Feuerwehr von Pressburg (heute Bratislava) rettet ihm und seinen Mitschülern vermutlich das Leben. Seine Berichte aus dem Jahr 1956 vom Ungarn-Aufstand und 1968 vom Prager Frühling sind legendär. Seine messerscharfen Analysen und sein Fachwissen werden mir ebenso fehlen wie seine großartige Art, schwierige politische Themen zu vermitteln.

Eine Leseempfehlung

Gertie G. aus Wien am 27.11.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem dritten Teil der Trilogie, die anlässlich des Ablebens von Hugo Portisch erschienen ist, dürfen wir „live“ an bedeutenden Momenten seines Lebens teilhaben. Der wohl Berührendste ist jener, als er im Jahr 1944, gerade einmal sechzehnjährig, so wie viele seiner Alterskollegen, in ein Wehrertüchtigungslager einrücken sollte. Der Beitritt zur Freiwilligen Feuerwehr von Pressburg (heute Bratislava) rettet ihm und seinen Mitschülern vermutlich das Leben. Seine Berichte aus dem Jahr 1956 vom Ungarn-Aufstand und 1968 vom Prager Frühling sind legendär. Seine messerscharfen Analysen und sein Fachwissen werden mir ebenso fehlen wie seine großartige Art, schwierige politische Themen zu vermitteln.

Leseempfehlung!

Ellen am 11.11.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hugo Portisch hat mit den TV-Produktionen Österreich I & Österreich II hat er das Geschichtsbewusstsein einer ganzen Nation geprägt. Nun habe ich dieses Buch gelesen oder besser verschlungen. Es liest sich einfach und gut verständlich für jedermann. Wer am Leben dieses großartigen Menschen interessiert ist, wird hier viel Freude haben. Zudem ist es historisch sehr interessant! Unglaublich, dass ein einziger Mensch so vieles erlebt hat! Chapeau, Dr.Portisch! Sie waren ein Großer!

Leseempfehlung!

Ellen am 11.11.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hugo Portisch hat mit den TV-Produktionen Österreich I & Österreich II hat er das Geschichtsbewusstsein einer ganzen Nation geprägt. Nun habe ich dieses Buch gelesen oder besser verschlungen. Es liest sich einfach und gut verständlich für jedermann. Wer am Leben dieses großartigen Menschen interessiert ist, wird hier viel Freude haben. Zudem ist es historisch sehr interessant! Unglaublich, dass ein einziger Mensch so vieles erlebt hat! Chapeau, Dr.Portisch! Sie waren ein Großer!

Unsere Kund*innen meinen

So sah ich Die Welt. Life is a story - story.one

von Hugo Portisch

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • So sah ich Die Welt. Life is a story - story.one