Der Mann, der zweimal starb (Die Mordclub-Serie 2)
Band 2 - 21%
Artikelbild von Der Mann, der zweimal starb (Die Mordclub-Serie 2)
Richard Osman

1. Der Mann, der zweimal starb (Die Mordclub-Serie 2)

Mordclub Band 2

Der Mann, der zweimal starb (Die Mordclub-Serie 2)

2 CDs

Hörbuch (MP3-CD)

21% sparen

13,29 € UVP 17,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

16,99 €
eBook

eBook

4,99 €
Variante: 2 MP3-CD (2022)

Der Mann, der zweimal starb (Die Mordclub-Serie 2)

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 12,95 €

Beschreibung

Nach dem Weltbestseller »Der Donnerstagsmordclub« der zweite Fall für das agilste Seniorenquartett der Krimigeschichte

Da hat er sich in etwas reingeritten, der gute Marcus Carmichael. Und jetzt soll Elizabeth ihm da wieder raushelfen. Dabei sollte ihr ehemaliger Geheimdienst-Kollege doch eigentlich wissen, von wem man besser keine Diamanten mitgehen lässt, wenn man sich gerade auf einem Einsatz für den MI5 befindet. Dazu gehören ganz bestimmt: die New Yorker Mafia und kolumbianische Drogenkartelle. Sind die erst einmal im Spiel, geht es ziemlich sicher bald jemandem an den Kragen. Doch auch Profimörder können Fehler machen, etwa ihrem Handwerk in der Seniorenresidenz Coopers Chase nachzugehen. Denn wer hier mordet, dem ist der Donnerstagsmordclub auf den Fersen, und der macht, schneller als ihm lieb sein kann, aus dem Jäger den Gejagten.

Die packende und humorvolle Lesung von Johannes Steck und Beate Himmelstoß macht diesen Krimi zu einem ganz besonderen Hörvergnügen.

"Von »Der Mann, der zweimal starb« kann man nicht anders, als begeistert über alle Maßen zu sein. Auch weil als Sprecher für Richard Osmans neuestem Krimi keine Geringeren als Johannes Steck und Beate Himmelstoß verpflichtet wurden. Und die beiden zünden am Mikrofon ein wahres Feuerwerk ab. Ihre Lesungen: ein genialster Hit im CD-Player. Den zu toppen, ist schier unmöglich!" literaturmarkt.info 20220419

Details

Verkaufsrang

607

Medium

MP3-CD

Sprecher

Johannes Steck + weitere

Spieldauer

10 Stunden und 48 Minuten

Erscheinungsdatum

21.01.2022

Verlag

Hörbuch Hamburg

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

607

Medium

MP3-CD

Sprecher

Spieldauer

10 Stunden und 48 Minuten

Erscheinungsdatum

21.01.2022

Verlag

Hörbuch Hamburg

Anzahl

2

Fassung

gekürzt

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

Sabine Roth

Sprache

Deutsch

EAN

9783957132611

Weitere Bände von Mordclub

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

146 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Unterhaltsam - die rüstigen Senioren ermitteln wieder

MsChili am 05.04.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Der zweite Band rund um den Donnerstagsmordclub in der Seniorenresidenz Coopers Chase, den konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Ich kann jedoch nur empfehlen, vorher den ersten Band zu lesen, um voll auf seine Kosten zu kommen. Auch in diesem Teil hat die Rentnertruppe es wieder mit einer (oder mehreren) Leichen zu tun. Elizabeth bekommt eine Nachricht von einem ehemaligen Kollegen aus ihrer Geheimdienstzeit und prompt sind die Rentner wieder voll dabei. Doch auch diesmal ist es nicht nur eine Ermittlung, die sie führen, sondern zwei und am Ende schaffen sie es doch immer wieder, das sich alles zu ihren Wünschen auflöst. Bis dahin ist es jedoch eine Menge Arbeit und mir hat es großen Spaß bereitet in die Geschichte einzutauchen. Gelesen wird das Hörbuch von Beate Himmelstoß und Johannes Steck, wie auch schon der erste Teil. Mir hat es gut gefallen, das Joyce Tagebucheinträge von Beate Himmelstoß gesprochen worden, so gab es eine klare Abtrennung. Doch auch gelesen ist es top und ich kann somit Hör- und Lesefassung empfehlen. Mir gefällt es mit den rüstigen Senioren und ihren Polizeifreunden zu ermitteln. Doch diesmal ist der Kreis der Beteiligten noch viel größer. Es spielen auch der MI5, die Mafia, eine Drogenhändlerin, ein Kleinkrimineller und ein Geldwäscher eine große Rolle. Genau diese Vielfalt an Charakteren macht es so lebendig und mitreißend, man überlegt ständig, wer wo dabei sein könnte und wie alles zusammenhängt. Sehr lustig ist auch der neue Instagram-Account von Joyce, GreatJoy69. Mir war schnell klar, wieso sich die Nachrichten stapeln und ich musste oft schmunzeln. Über die Rentner, die Hintergründe und einfach über Kleinigkeiten. Ein Krimi, der mich auch zum Lachen bringen konnte. Die rüstigen Senioren sind ein tolles Team und ich hoffe, wir dürfen noch mehr von ihnen lesen.

Unterhaltsam - die rüstigen Senioren ermitteln wieder

MsChili am 05.04.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Der zweite Band rund um den Donnerstagsmordclub in der Seniorenresidenz Coopers Chase, den konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Ich kann jedoch nur empfehlen, vorher den ersten Band zu lesen, um voll auf seine Kosten zu kommen. Auch in diesem Teil hat die Rentnertruppe es wieder mit einer (oder mehreren) Leichen zu tun. Elizabeth bekommt eine Nachricht von einem ehemaligen Kollegen aus ihrer Geheimdienstzeit und prompt sind die Rentner wieder voll dabei. Doch auch diesmal ist es nicht nur eine Ermittlung, die sie führen, sondern zwei und am Ende schaffen sie es doch immer wieder, das sich alles zu ihren Wünschen auflöst. Bis dahin ist es jedoch eine Menge Arbeit und mir hat es großen Spaß bereitet in die Geschichte einzutauchen. Gelesen wird das Hörbuch von Beate Himmelstoß und Johannes Steck, wie auch schon der erste Teil. Mir hat es gut gefallen, das Joyce Tagebucheinträge von Beate Himmelstoß gesprochen worden, so gab es eine klare Abtrennung. Doch auch gelesen ist es top und ich kann somit Hör- und Lesefassung empfehlen. Mir gefällt es mit den rüstigen Senioren und ihren Polizeifreunden zu ermitteln. Doch diesmal ist der Kreis der Beteiligten noch viel größer. Es spielen auch der MI5, die Mafia, eine Drogenhändlerin, ein Kleinkrimineller und ein Geldwäscher eine große Rolle. Genau diese Vielfalt an Charakteren macht es so lebendig und mitreißend, man überlegt ständig, wer wo dabei sein könnte und wie alles zusammenhängt. Sehr lustig ist auch der neue Instagram-Account von Joyce, GreatJoy69. Mir war schnell klar, wieso sich die Nachrichten stapeln und ich musste oft schmunzeln. Über die Rentner, die Hintergründe und einfach über Kleinigkeiten. Ein Krimi, der mich auch zum Lachen bringen konnte. Die rüstigen Senioren sind ein tolles Team und ich hoffe, wir dürfen noch mehr von ihnen lesen.

Als Hörbuch sogar noch besser

Bewertung aus Belm am 17.03.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

4.5 Sterne Dies ist bereits der zweite Teil rund um den rüstigen Seniorenmordclub, auch genannt "Der Donnerstagsmordclub". Wieder einmal lassen sich Elisabeth, Joyce, Ibrahim und Ron in einen Fall reinziehen, diesmal geht es sogar um den Exmann von Elisabeth! Dieser hat Diamanten mitgehen lassen und verstrickt sich damit viel tiefer als ihm eigentlich lieb ist! Kann der Donnerstagsmordclub dem Mann helfen und erfahren sie überhaupt wo sich die Diamanten befinden? Eine rätselhafte und verzwickte Jagd beginnt... Ich habe den ersten Teil "Der Donnerstagsmordclub" selber gelesen und fand den Fall auch lesenswert aber so begeistert wie viele andere Leser war ich dann doch nicht. Diesen Teil habe ich nun als Hörbuch probiert und dies hat mir sehr viel mehr gelegen und ich hatte höchst vergnügliche Stunden mit den rüstigen Rentnern von Coopers Chase. Der Schreibstil ist äußerst humorvoll und der Humor hat mir diesmal auch mehr gelegen als im ersten Band der Reihe, es kann aber auch daran gelegen haben, dass es mir diesmal vorgelesen wurde. Ich fand den Fall an sich aber auch wirklich spannend und viel rätselhafter als beim ersten mal. Teils geht es hier um richtige Logikrätsel und weniger um den eigentlichen Mordfall. Mir hat dies sehr gefallen und ich fand es stets unterhaltsam. Ausserdem gab es wieder einige Überraschungen und Wendungen in der Geschichte, teils konnte ich sie mir denken aber manches kam auch sehr unerwartet für mich! Ich höre relativ viele Hörbucher und meist lesen die Sprecher gut, aber Johannes Steck hat dies wirklich herausragend gemacht und alle anderen weit übertroffen! Wie er die einzelnen Charaktere unterschiedlich betont liest und den Humor der Geschichte wiedergibt ist einfach großartig und deshalb kann ich diese Reihe auch vorallem als Hörbuch empfehlen, denn das macht sie nochmal zu einem richtig tollen Vergnügen! Beate Himmelstoß liest das Tagebuch von Joyce und sie hat eine sehr angenehme Erzählstimme, die sehr gut zum Charakter passt! Es kam mir wirklich vor als würde mir Joyce aus ihrem Tagebuch vorlesen. Fazit: Ich kann die Geschichte als Hörbuch nur empfehlen! Die Sprecher lesen einfach grandios und humorvoll und machen die Geschichte noch einzigartiger, Chapeau!

Als Hörbuch sogar noch besser

Bewertung aus Belm am 17.03.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

4.5 Sterne Dies ist bereits der zweite Teil rund um den rüstigen Seniorenmordclub, auch genannt "Der Donnerstagsmordclub". Wieder einmal lassen sich Elisabeth, Joyce, Ibrahim und Ron in einen Fall reinziehen, diesmal geht es sogar um den Exmann von Elisabeth! Dieser hat Diamanten mitgehen lassen und verstrickt sich damit viel tiefer als ihm eigentlich lieb ist! Kann der Donnerstagsmordclub dem Mann helfen und erfahren sie überhaupt wo sich die Diamanten befinden? Eine rätselhafte und verzwickte Jagd beginnt... Ich habe den ersten Teil "Der Donnerstagsmordclub" selber gelesen und fand den Fall auch lesenswert aber so begeistert wie viele andere Leser war ich dann doch nicht. Diesen Teil habe ich nun als Hörbuch probiert und dies hat mir sehr viel mehr gelegen und ich hatte höchst vergnügliche Stunden mit den rüstigen Rentnern von Coopers Chase. Der Schreibstil ist äußerst humorvoll und der Humor hat mir diesmal auch mehr gelegen als im ersten Band der Reihe, es kann aber auch daran gelegen haben, dass es mir diesmal vorgelesen wurde. Ich fand den Fall an sich aber auch wirklich spannend und viel rätselhafter als beim ersten mal. Teils geht es hier um richtige Logikrätsel und weniger um den eigentlichen Mordfall. Mir hat dies sehr gefallen und ich fand es stets unterhaltsam. Ausserdem gab es wieder einige Überraschungen und Wendungen in der Geschichte, teils konnte ich sie mir denken aber manches kam auch sehr unerwartet für mich! Ich höre relativ viele Hörbucher und meist lesen die Sprecher gut, aber Johannes Steck hat dies wirklich herausragend gemacht und alle anderen weit übertroffen! Wie er die einzelnen Charaktere unterschiedlich betont liest und den Humor der Geschichte wiedergibt ist einfach großartig und deshalb kann ich diese Reihe auch vorallem als Hörbuch empfehlen, denn das macht sie nochmal zu einem richtig tollen Vergnügen! Beate Himmelstoß liest das Tagebuch von Joyce und sie hat eine sehr angenehme Erzählstimme, die sehr gut zum Charakter passt! Es kam mir wirklich vor als würde mir Joyce aus ihrem Tagebuch vorlesen. Fazit: Ich kann die Geschichte als Hörbuch nur empfehlen! Die Sprecher lesen einfach grandios und humorvoll und machen die Geschichte noch einzigartiger, Chapeau!

Unsere Kund*innen meinen

Der Mann, der zweimal starb (Die Mordclub-Serie 2)

von Richard Osman

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Frau Dörfel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Frau Dörfel

Mayersche Bochum

Zum Portrait

5/5

Ein richtiger Wohlfühlkrimi

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sie sind wieder auf Mörderjagd, die vier rüstigen Senior:innen von Coopers Chase! Und diesmal wird Elizabeth von ihrer Vergangenheit eingeholt. Douglas, ein ehemaliger Kollege des MI5 hat sich bei einem seiner letzten Einsätze an den Diamanten eines Mafiabosses bedient, der jetzt alles daran setzt seine 20 Millionen Pfund wiederzubekommen. Douglas wird an einen sicheren Ort gebracht, doch auch dort läuft er Gefahr entdeckt und eliminiert zu werden. Dann werden zwei Leichen gefunden, und der Verdacht liegt nahe, dass Douglas einen früheren Trick erneut verwendet, denn er hat schon mal seinen Tod vorgetäuscht, um sich aus einer brenzligen Lage zu befreien. Könnte er das nun auch wieder versuchen? Natürlich erhält auch bei diesem Fall wieder Elizabeth tatkräftige Unterstützung vom vorlauten Ron, dem ehemaligen Therapeuten Ibrahim und der sympathischen Joyce. Als dann allerdings Ibrahim in einen Zwischenfall gerät, öffnet sich eine neue Front, an welcher der Donnerstagsmordclub kämpfen muss – und natürlich lassen sie sich etwas einfallen, um ihrem Freund zu helfen. Der zweite Fall des Donnerstagsmordclub ist genauso schön zu lesen wie der erste. Schon auf den ersten Seiten wurde ich daran erinnert, warum ich diese Reihe gerne mag; denn Richard Osman lässt wieder reichlich trockenen, britischen Humor in die Zeilen fließen. Ein richtiger Wohlfühlkrimi! Beim Lesen kommt unweigerlich der Wunsch irgendwann mit genau dieser Art Menschen gemeinsam alt zu werden und gleichzeitig jung zu bleiben.
5/5

Ein richtiger Wohlfühlkrimi

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sie sind wieder auf Mörderjagd, die vier rüstigen Senior:innen von Coopers Chase! Und diesmal wird Elizabeth von ihrer Vergangenheit eingeholt. Douglas, ein ehemaliger Kollege des MI5 hat sich bei einem seiner letzten Einsätze an den Diamanten eines Mafiabosses bedient, der jetzt alles daran setzt seine 20 Millionen Pfund wiederzubekommen. Douglas wird an einen sicheren Ort gebracht, doch auch dort läuft er Gefahr entdeckt und eliminiert zu werden. Dann werden zwei Leichen gefunden, und der Verdacht liegt nahe, dass Douglas einen früheren Trick erneut verwendet, denn er hat schon mal seinen Tod vorgetäuscht, um sich aus einer brenzligen Lage zu befreien. Könnte er das nun auch wieder versuchen? Natürlich erhält auch bei diesem Fall wieder Elizabeth tatkräftige Unterstützung vom vorlauten Ron, dem ehemaligen Therapeuten Ibrahim und der sympathischen Joyce. Als dann allerdings Ibrahim in einen Zwischenfall gerät, öffnet sich eine neue Front, an welcher der Donnerstagsmordclub kämpfen muss – und natürlich lassen sie sich etwas einfallen, um ihrem Freund zu helfen. Der zweite Fall des Donnerstagsmordclub ist genauso schön zu lesen wie der erste. Schon auf den ersten Seiten wurde ich daran erinnert, warum ich diese Reihe gerne mag; denn Richard Osman lässt wieder reichlich trockenen, britischen Humor in die Zeilen fließen. Ein richtiger Wohlfühlkrimi! Beim Lesen kommt unweigerlich der Wunsch irgendwann mit genau dieser Art Menschen gemeinsam alt zu werden und gleichzeitig jung zu bleiben.

Frau Dörfel
  • Frau Dörfel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von A. Rühm

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

A. Rühm

Thalia Leer

Zum Portrait

5/5

Der Donnerstagsmordclub ist zurück - gewiefter und grandioser als je zuvor!

Bewertet: Hörbuch-Download

In ihrem zweiten Fall geht die eigenwillige Seniorentruppe aus England einem Diamantendiebstahl nach und legt sich so sogar mit der Mafia an. Bereits lieb gewonnene Charaktere lernen wir diesmal noch besser kennen und dabei wachsen sie einem allesamt noch mehr ans Herz. Ob ihre teilweise geheimnisvolle Vergangenheit auch mit ihrem neuesten Fall zu tun hat? Natürlich müssen wir das idyllische Kent nicht missen, diesmal geht es aber auch mal hinaus in die „große weite Welt“, zum Beispiel nach Antwerpen. Gewohnt flott, scharfzüngig, wohl durchdacht und unterhaltsam schafft es Richard Osman erneut, durchaus spannende und sogar grausige Mordfälle mit diesem wunderbar schrägen Ermittlerteam zu verbinden. Auch in Fall Zwei bin ich in den Hörgenuss der wie immer grandiosen Lesung von Johannes Steck und Beate Himmelstoß gekommen - mein absolutes Highlight war der zeternde Ron, dem die Chance verwehrt wurde, sich ein frisch verschiedenes Opfer anzusehen… Wirklich köstlich, hören Sie mal rein! Genauso viel Nervenkitzel, aber auch Humor und Originalität wie im ersten Band! Unbedingt lesen (oder hören)!
5/5

Der Donnerstagsmordclub ist zurück - gewiefter und grandioser als je zuvor!

Bewertet: Hörbuch-Download

In ihrem zweiten Fall geht die eigenwillige Seniorentruppe aus England einem Diamantendiebstahl nach und legt sich so sogar mit der Mafia an. Bereits lieb gewonnene Charaktere lernen wir diesmal noch besser kennen und dabei wachsen sie einem allesamt noch mehr ans Herz. Ob ihre teilweise geheimnisvolle Vergangenheit auch mit ihrem neuesten Fall zu tun hat? Natürlich müssen wir das idyllische Kent nicht missen, diesmal geht es aber auch mal hinaus in die „große weite Welt“, zum Beispiel nach Antwerpen. Gewohnt flott, scharfzüngig, wohl durchdacht und unterhaltsam schafft es Richard Osman erneut, durchaus spannende und sogar grausige Mordfälle mit diesem wunderbar schrägen Ermittlerteam zu verbinden. Auch in Fall Zwei bin ich in den Hörgenuss der wie immer grandiosen Lesung von Johannes Steck und Beate Himmelstoß gekommen - mein absolutes Highlight war der zeternde Ron, dem die Chance verwehrt wurde, sich ein frisch verschiedenes Opfer anzusehen… Wirklich köstlich, hören Sie mal rein! Genauso viel Nervenkitzel, aber auch Humor und Originalität wie im ersten Band! Unbedingt lesen (oder hören)!

A. Rühm
  • A. Rühm
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Mann, der zweimal starb (Die Mordclub-Serie 2)

von Richard Osman

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Mann, der zweimal starb (Die Mordclub-Serie 2)