• Ein französischer Sommer
  • Ein französischer Sommer

Ein französischer Sommer

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Ein französischer Sommer

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung


»Sinnlich und spannend. Der perfekte Sommerroman!« Stylist Magazine

Francesca Reece erzählt von der Jugend und dem Älterwerden, von Liebe und Macht im französischen Künstlermilieu.

Als Assistentin des berühmten Schriftstellers Michael verbringt Leah den Sommer in einer Villa an der Küste von Südfrankreich. Dort soll sie die Tagebücher seiner Jugendjahre ordnen. Malerische Morgenstunden am Strand, Wein, gutes Essen, kultivierte Gespräche. Leah genießt den unbeschwerten Rhythmus des bohèmen Lebens und die illustre Gesellschaft in der Sommervilla. Doch Michaels Tagebücher von seinen Ausschweifungen im Soho der 60er und dem krisengeschüttelten Athen der 70er Jahre offenbaren immer dunklere Seiten des Schriftstellers, und bald stößt Leah auf ein Geheimnis, das eng mit ihr selbst verwoben ist.

»Der Roman, der in diesem literarischen Sommer den Ton angibt.« Sunday Times

Misstrauen, Geheimnisse und eine niemals beendete Liebe [...] machen dieses Buch zu einem kurzweiligen Leseerlebnis. ("Belletristik-Couch")
[Ein französischer Sommer erzählt] auf überzeugende Weise davon [...], warum manche Männer Frauen so gern zur Projektionsfläche ihrer Wünsche machen. ("WDR3 Lesestoff")
Ein starkes Debüt, das einen sofort in den Bann zieht. ("Börsenblatt")

Details

Verkaufsrang

5831

Einband

Gebundene Ausgabe

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

20,5/13/4,4 cm

Gewicht

554 g

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

5831

Einband

Gebundene Ausgabe

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

20,5/13/4,4 cm

Gewicht

554 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Voyeur

Übersetzer

  • Juliane Gräbener-Müller
  • Tobias Schnettler

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-10-397068-5

Das meinen unsere Kund*innen

3.5

26 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Leider kein Highlight

Bewertung am 19.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nachdem ich sehr begeistert von der Leseprobe war, hat der Roman in seiner Gänze mich einfach nicht abgeholt. Ich habe mich fast einen Monat mit diesen 400+ Seiten abgekämpft und bin zu keinem guten Ende gekommen. Charaktere und Geschichte sind nicht meins und konnten mich nicht begeistern. Es gab kurze Momente, in denen ich gedanklich nicht bei der Geschichte bleiben konnte oder den bösen Gedanken pflegte, dass Francesca Reece zu sehr versucht auf den Hype, den Sally Rooney in den letzte Jahren für schwermütige junge weiße Frauen ausgelöst hat, aufzuspringen. Und wobei mir bewusst ist, wie ungerecht dieser Gedanke ist, möchte ich ihn nicht weiter füttern. Ich denke immer noch, das Thema und Setting sehr viel Potential hatten. Gerade "verkorkste Künstler:innen" haben für mich immenses Potential. Aber Potential reichte in diesem Fall nicht, um mich wirklich mit der Geschichte zu unterhalten oder sogar zu gewinnen.

Leider kein Highlight

Bewertung am 19.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nachdem ich sehr begeistert von der Leseprobe war, hat der Roman in seiner Gänze mich einfach nicht abgeholt. Ich habe mich fast einen Monat mit diesen 400+ Seiten abgekämpft und bin zu keinem guten Ende gekommen. Charaktere und Geschichte sind nicht meins und konnten mich nicht begeistern. Es gab kurze Momente, in denen ich gedanklich nicht bei der Geschichte bleiben konnte oder den bösen Gedanken pflegte, dass Francesca Reece zu sehr versucht auf den Hype, den Sally Rooney in den letzte Jahren für schwermütige junge weiße Frauen ausgelöst hat, aufzuspringen. Und wobei mir bewusst ist, wie ungerecht dieser Gedanke ist, möchte ich ihn nicht weiter füttern. Ich denke immer noch, das Thema und Setting sehr viel Potential hatten. Gerade "verkorkste Künstler:innen" haben für mich immenses Potential. Aber Potential reichte in diesem Fall nicht, um mich wirklich mit der Geschichte zu unterhalten oder sogar zu gewinnen.

Ein anspruchsvolles Buch

Bewertung am 15.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Cover ließ mich leichte Kost für die Lesestunde am Abend vermuten. Gemütlich in den Sessel gekuschelt, mein Hund schlafend neben mir, strich ich erst über das Cover und blätterte gespannt das frisch gedruckte Buch auf. Ich freute mich auf eine leichte seichte Geschichte in Frankreich. Aber mir fiel gleich auf, dass der Schreibstil schon recht anspruchsvoll ist. Dennoch begab ich mich mit den ersten Zeilen mit in die Geschichte nach Paris, direkt in die Cafés im Künstlermilieu mithinein. Das Flair der Stadt kenne ich nur aus Filmen oder Büchern; hier wurde ich wieder neugierig gemacht. Man sollte schon bei der Sache sein, wenn man das Buch liest. Die Hauptfiguren sind für mich gut gewählt. Sie sind sehr unterschiedlich mit ihren Charakteren. Vielleicht ist der Titel doch irritierend und ich habe etwas anderes erwartet? Ich habe das Buch über einen langen Zeitraum lesen müssen, in einem Rutsch war es für mich nichts.

Ein anspruchsvolles Buch

Bewertung am 15.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Cover ließ mich leichte Kost für die Lesestunde am Abend vermuten. Gemütlich in den Sessel gekuschelt, mein Hund schlafend neben mir, strich ich erst über das Cover und blätterte gespannt das frisch gedruckte Buch auf. Ich freute mich auf eine leichte seichte Geschichte in Frankreich. Aber mir fiel gleich auf, dass der Schreibstil schon recht anspruchsvoll ist. Dennoch begab ich mich mit den ersten Zeilen mit in die Geschichte nach Paris, direkt in die Cafés im Künstlermilieu mithinein. Das Flair der Stadt kenne ich nur aus Filmen oder Büchern; hier wurde ich wieder neugierig gemacht. Man sollte schon bei der Sache sein, wenn man das Buch liest. Die Hauptfiguren sind für mich gut gewählt. Sie sind sehr unterschiedlich mit ihren Charakteren. Vielleicht ist der Titel doch irritierend und ich habe etwas anderes erwartet? Ich habe das Buch über einen langen Zeitraum lesen müssen, in einem Rutsch war es für mich nichts.

Unsere Kund*innen meinen

Ein französischer Sommer

von Francesca Reece

3.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein französischer Sommer
  • Ein französischer Sommer