Warum Frauen die Welt retten werden

Warum Frauen die Welt retten werden

und Männer dabei unerlässlich sind

Buch (Taschenbuch)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

20,00 €

Warum Frauen die Welt retten werden

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 16,95 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.03.2022

Verlag

Komplett-Media GmbH

Seitenzahl

220

Beschreibung

Rezension

Spannender Stoff!

----------

Ich mach’s kurz und knapp: Unbedingt lesen, denn nichts ist dringender als Gleichberechtigung auf allen Ebenen und in allen Lebensrealitäten.

----------

Geht mit den überzeugenden Argumenten aus diesem Buch in Austausch mit euren Führungskräften, Mitarbeiter:innen, Ehemännern und Partner:innen und BEGEISTERT UM.

----------

Mich hat das Buch vollkommen überzeugt. Es ist nachvollziehbar und verständlich geschrieben und die beiden Autorinnen haben wirklich an alles gedacht - typisch weiblich eben.

----------

Ohne die Reflexion über die gewachsenen Machtstrukturen, die patriarchal geprägt sind und Männer demnach privilegieren, werden wir uns kein Stück in Richtung Gleichberechtigung bewegen. Deshalb ist dieses Buch so wichtig. Es kommt zu einer Zeit, die beispielhaft zeigt, was toxische Männlichkeit, Macht und das Patriarchat gerade in Europa anrichten.

----------

Frauen retten die Welt! Dieses Buch zeigt, wie wir die Macht der Klischees nutzen.

----------

Das Buch von Imdahl und Steeger ist gut und leicht lesbar geschrieben. Es ist klar in zahlreiche Kapiteln strukturiert und lädt zum immer wieder „Reinlesen“ ein.

----------

Dass Frauen mit ihren Eigenschaften eine zwingende Ergänzung sind, um die großen Aufgaben der unserer Zeit zu lösen, wissen wir längst. Die Autorinnen Janine Steeger und Ines Imdahl untermauern dies nun mit Studien und Statistiken – und zeigen, wie die Welt mit mehr weiblicher Entscheidungsgewalt aussehen könnte.

----------

Das besondere an dem Buch sind die zahlreichen Zitate der Interviewpartner:innen und deren persönliche Geschichten zu weiblichen Qualitäten und Frauen als Führungskräfte.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.03.2022

Verlag

Komplett-Media GmbH

Seitenzahl

220

Maße (L/B/H)

21,4/13,6/2,1 cm

Gewicht

452 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8312-0605-6

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Heike Ulrich

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Heike Ulrich

Mayersche Aachen

Zum Portrait

4/5

Nur Mut!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Autorinnen beschreiben ihre ganz eigenen Anschauungen, in Bezug auf die uns allen betreffenden Themen unserer Zeit. Sie machen uns Mut, und zeigen das die weibliche Herabgehensweise effektiver sein wird. Jedoch nur in Kombination mit Männern. Auf jeden Fall sehr lesenswert!
4/5

Nur Mut!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Autorinnen beschreiben ihre ganz eigenen Anschauungen, in Bezug auf die uns allen betreffenden Themen unserer Zeit. Sie machen uns Mut, und zeigen das die weibliche Herabgehensweise effektiver sein wird. Jedoch nur in Kombination mit Männern. Auf jeden Fall sehr lesenswert!

Heike Ulrich
  • Heike Ulrich
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Frau Dörfel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Frau Dörfel

Mayersche Bochum

Zum Portrait

4/5

Das weibliche Prinzip

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Warum Frauen die Welt retten werden“ erklären Marktforscherin Ines Imdahl und Journalistin Janine Steeger in ihrem gleichnamigen Buch - nämlich mit dem sogenannten weiblichen Prinzip. Frauen fühlen, denken, planen und handeln anders als Männer, und diese Andersartigkeit könnte unserer Welt in Sachen Nachhaltigkeit, Fairness und Zufriedenheit weiterbringen. Beispiel gefällig? - Schottland, Island und Neuseeland machen sich für eine Ökonomie des Wohlergehens stark statt für eine kontinuierliche Steigerung des BIP, d.h. gesteckte Ziele sind Lohngleichstellung, bezahlbarer Wohnraum, Bekämpfung des Klimawandels. Alle drei Länder haben Gesetze zur Realisierung 2018 verabschiedet. Alle drei Länder werden von Frauen geführt. Das Buch versucht vor allem eins: Eigenschaften, die vorrangig als weiblich gelten und als Schwäche ausgelegt werden, als Stärken zu definieren und Erklärungen zu liefern, warum dies so ist. Beispielsweise kümmern Frauen sich viel. Sie sind überwiegend in Care-Berufen. Frauen, sagt man häufig nach, sind ordnungsliebend, räumen gerne auf und putzen gern. Gleichzeitig sind Frauen nachweislich weniger auf das eigene Ego als auf das Gemeinwohl bedacht. Das weibliche Prinzip sucht nach Zusammenhängen, verbindet alles mit allem. Diese und weitere Beispiele haben das Potential, dass Frauen die Welt neu ordnen können. Denn gerade im Hinblick auf die Klimawende ist es essentiell alte Wege zu verlassen und neue Möglichkeiten, auch für Vereinbarkeit zu finden. Imdahls und Steegers Buch greift Argumente und Ansätze auf, denen ich in anderen Büchern bereits begegnet bin, trägt aber auch zu neuen Erkenntnissen bei mir bei.
4/5

Das weibliche Prinzip

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Warum Frauen die Welt retten werden“ erklären Marktforscherin Ines Imdahl und Journalistin Janine Steeger in ihrem gleichnamigen Buch - nämlich mit dem sogenannten weiblichen Prinzip. Frauen fühlen, denken, planen und handeln anders als Männer, und diese Andersartigkeit könnte unserer Welt in Sachen Nachhaltigkeit, Fairness und Zufriedenheit weiterbringen. Beispiel gefällig? - Schottland, Island und Neuseeland machen sich für eine Ökonomie des Wohlergehens stark statt für eine kontinuierliche Steigerung des BIP, d.h. gesteckte Ziele sind Lohngleichstellung, bezahlbarer Wohnraum, Bekämpfung des Klimawandels. Alle drei Länder haben Gesetze zur Realisierung 2018 verabschiedet. Alle drei Länder werden von Frauen geführt. Das Buch versucht vor allem eins: Eigenschaften, die vorrangig als weiblich gelten und als Schwäche ausgelegt werden, als Stärken zu definieren und Erklärungen zu liefern, warum dies so ist. Beispielsweise kümmern Frauen sich viel. Sie sind überwiegend in Care-Berufen. Frauen, sagt man häufig nach, sind ordnungsliebend, räumen gerne auf und putzen gern. Gleichzeitig sind Frauen nachweislich weniger auf das eigene Ego als auf das Gemeinwohl bedacht. Das weibliche Prinzip sucht nach Zusammenhängen, verbindet alles mit allem. Diese und weitere Beispiele haben das Potential, dass Frauen die Welt neu ordnen können. Denn gerade im Hinblick auf die Klimawende ist es essentiell alte Wege zu verlassen und neue Möglichkeiten, auch für Vereinbarkeit zu finden. Imdahls und Steegers Buch greift Argumente und Ansätze auf, denen ich in anderen Büchern bereits begegnet bin, trägt aber auch zu neuen Erkenntnissen bei mir bei.

Frau Dörfel
  • Frau Dörfel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Warum Frauen die Welt retten werden

von Janine Steeger, Ines Imdahl

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Warum Frauen die Welt retten werden