Wieviel Zeit bleibt uns? Combien de temps avons-nous? How much time do we have? D F UK

Wieviel Zeit bleibt uns? Combien de temps avons-nous? How much time do we have? D F UK

In der Nacht schlief er unruhig und wachte auf

Buch (Taschenbuch)

15,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

In einem fernen Land zu leben war für den jungen Missionar seine Passion. Um versorgt zu sein, bekam er aus seiner Heimat Geld zu einer Postdienstelle zugesandt. Er musste in die etwa fünfzig Kilometer entfernte Stadt reisen, um das Bargeld abzuholen. Die Dorfbewohner in seiner Station auf dem Land warnten ihn. Räuber würden auf der gesamten Wegstrecke auftauchen und ihm alles Geld abnehmen. Der Missionar sagte zu seinen Ratgebern, dass Gott ihn schon beschützen werde. Während seiner Reise schickte er immer wieder ein Stoßgebet zum Himmel oder er betete immer wieder um Schutz. Die Hinreise und auch die Rückreise schien reibungslos zu verlaufen. Was er nicht wusste, ihn beobachteten einige Leute, die ihn ausrauben wollten. Tatsächlich wurde er später von einem dieser Männer gefragt, wer denn seine Begleiter auf seiner Reise waren. Der Missionar sagte ihm, dass er ohne Begleiter unterwegs gewesen sei. Ich war alleine unterwegs, erzählte er. Nein, sagte der Mann, sieben oder acht Leute waren immer um dich herum. Wir wollten dich ausrauben und wir hatten keine Chance zuzugreifen. Wer von Gott nichts weiß, der kann es nicht glauben, dass er seinen Engeln befohlen hat, dass sie dich beschützen Tag und Nacht. Vos compagnons
Vivre dans un pays lointain était sa passion pour le jeune missionnaire. Afin d'être pris en charge, il a envoyé de l'argent de son pays d'origine à un service postal. Il a dû se rendre en ville à une cinquantaine de kilomètres de là pour récupérer l'argent. Les villageois de son poste à la campagne l'ont prévenu. Des voleurs se présenteraient en cours de route et voleraient tout son argent. Le missionnaire a dit à ses conseillers que Dieu le protégerait. Au cours de son voyage, il a envoyé à plusieurs reprises une prière rapide au ciel ou il a prié à plusieurs reprises pour être protégé. Le voyage aller et aussi le voyage de retour semblaient se dérouler sans encombre. Ce qu'il ne savait pas, certaines personnes regardaie

Ich wuchs in einem keinen fränkischen Dorf auf.
In unserem Haus lebten meine Eltern, meine Oma mütterlicherseits, mein Zwillingsbruder, mein kleiner Bruder und ich.
Meine Großeltern aus der Linie meines Vaters wohnten auch im selben Dorf.
Mein Opa was Schmied und war zweimal verheiratet.
Seine erste Frau starb bei einer landesweiten Grippewelle sehr jung. Bis er ein zweites mal heiratete, versorgte er seine drei Kinder allein.
Seine zweite Frau bekam vier Kinder von ihm.
Mein Vater war der Jüngste..
Grand mère et grand père
1927 à Nuremberg
Peu avant minuit, ils ont emballé le dernier sachet de grains de café. Il suffit d'écrire rapidement sur le sac avec du plomb, puis de le mettre au lit et de s'endormir avec bonheur. Rayonnant de joie, tante Erna leur montra à tous les deux son lit. Le couple, qui n'était pas encore fiancé, a été accueilli par du linge de lit blanc brillant. malheureusement, nous n'avons que le lit double pour vous. Maintenant, cela devient critique, Georg a visé les circonstances inattendues. Mais c'est comme ça. Nous allons trouver une solution. De toute façon, Maria ne pouvait pas faire face au désordre. si chaste qu'elle était, elle y voyait de la misère. En secret, elle aspirait même à être plus proche de son Georg.
Son éducation et son concept de décence.
Zuerst beginnt dein Werk durch einen Gedanken, danach wird sich dein Gedanke zu einer Idee verfestigen und dann kommen die mutigen Schritte des Tuns.
Damit das noch nie dagewesene ein großer Wurf wird, ist deine Vorstellungskraft entscheidend.
Stell dir vor, dass viele Leute von deinem Vorhaben begeistert sind und dir sogar applaudieren. Applaus muss es aber nicht unbedingt gleich zu Beginn deiner neuen Schöpfung geben.
Rechne damit, dass deine Idee ignoriert oder sogar belächelt wird.
Es wird jedoch die Zeit kommen, da du triumphieren wirst.
In unserer modernen Welt werden wir nicht nur komponieren können.
Beides „komponieren“ und „konsumieren“ werden wir ausüben.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.10.2021

Verlag

Epubli

Seitenzahl

432

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

13.10.2021

Verlag

Epubli

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

19/12,5/2,4 cm

Gewicht

502 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7549-0833-4

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Wieviel Zeit bleibt uns? Combien de temps avons-nous? How much time do we have? D F UK