• Glück hat einen langsamen Takt
  • Glück hat einen langsamen Takt
  • Glück hat einen langsamen Takt

Glück hat einen langsamen Takt

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Glück hat einen langsamen Takt

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

13017

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.10.2022

Verlag

Droemer Taschenbuch

Seitenzahl

192

Beschreibung

Rezension

"Großes, Tiefes, Wahres in wenigen einfachen Worten, feinfühlig beobachtet, bewegend aufgeschrieben." ("Freie Presse Chemnitz")
"Mechtild Borrmann beherrscht die Kunst, große Zeit- und Sozialstudien auf kleinstem Raum zum Leben zu erwecken." ("Buchjournal extra")

Details

Verkaufsrang

13017

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.10.2022

Verlag

Droemer Taschenbuch

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

19/12,4/1,6 cm

Gewicht

178 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-30836-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

20 Kurzgeschichten, die zum Nachdenken anregen

Kerstin Kartenwerkstatt Kreativ- und Buchblog aus Holdorf am 26.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auf dem Cover sieht man ein Ruderboot besetzt mit drei Frauen und einem Mann an den Rudern. Die Kleidung der Personen deutet auf längst vergangene Tage hin. Um das Ruderboot herum sind mit blauen Linien Wellen angedeutet. Eine Frau scheint eine Welle berühren zu wollen. Ob das Bild nun zum Buch passt kann ich nicht so genau sagen, aber es ist ein schönes Bild, das mich direkt angesprochen hat. Mit: Glück hat einen langsamen Takt von Mechtild Borrmann habe ich mich auf ein ganz anderes Buch eingelassen. Es ist eine Sammlung von 20 Kurzgeschichten, die von Schicksalen, Straftaten und Erinnerungen leben. Sie sind gezeichnet von der Schuld, dem Verlust, der Wut und der Trauer der einzelnen Figuren. Mit nüchternen, zum Teil abgehackten Sätzen nehme ich Teil an den kurzen Episoden und tauche ein in die Gedankenwelt von ganz unterschiedlichen Personen. Besonders die erste Geschichte mit den ganz besonderen Farbvergleichen der Natur hat mir gut gefallen. Sehr schön finde ich die Reduzierung auf das Wesentliche bei den einzelnen Geschichten. Es gibt kein Ausschmückungen und kein drumherum, sondern die wirklich ungeschminkte Wahrheit, die die einzelne Figur mit mir als Leser teilen möchte. So gibt es den älteren Herrn, dessen Erinnerungen nur kurz noch greifbar sind und dann wieder im Nebel der Vergessenheit verschwinden. Die Worte dieser kurzen Episode haben mich tiefberührt und mich an meinen Großvater erinnert. Wie muss es ihm wohl ergangen sein? Immer wieder neue Menschen zu sehen, die ihn eigentlich sein halbes Leben begleitet haben. Ich könnte hier nun noch viele weitere bewegende Szenen aufzählen, die aber dann zu viel vom Inhalt wiedergeben würden. Für mich war der Ausflug in die Welt der Kurzgeschichten bestimmt nicht der letzte. Man kann hier ganz gut jede Geschichte einfach ganz kurz für sich alleine Lesen und auf sich wirken lassen. Man muss das Buch nicht auf mal lesen, sondern kann immer mal wieder sich eine Geschichte herauspicken und diese genießen. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter.

20 Kurzgeschichten, die zum Nachdenken anregen

Kerstin Kartenwerkstatt Kreativ- und Buchblog aus Holdorf am 26.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auf dem Cover sieht man ein Ruderboot besetzt mit drei Frauen und einem Mann an den Rudern. Die Kleidung der Personen deutet auf längst vergangene Tage hin. Um das Ruderboot herum sind mit blauen Linien Wellen angedeutet. Eine Frau scheint eine Welle berühren zu wollen. Ob das Bild nun zum Buch passt kann ich nicht so genau sagen, aber es ist ein schönes Bild, das mich direkt angesprochen hat. Mit: Glück hat einen langsamen Takt von Mechtild Borrmann habe ich mich auf ein ganz anderes Buch eingelassen. Es ist eine Sammlung von 20 Kurzgeschichten, die von Schicksalen, Straftaten und Erinnerungen leben. Sie sind gezeichnet von der Schuld, dem Verlust, der Wut und der Trauer der einzelnen Figuren. Mit nüchternen, zum Teil abgehackten Sätzen nehme ich Teil an den kurzen Episoden und tauche ein in die Gedankenwelt von ganz unterschiedlichen Personen. Besonders die erste Geschichte mit den ganz besonderen Farbvergleichen der Natur hat mir gut gefallen. Sehr schön finde ich die Reduzierung auf das Wesentliche bei den einzelnen Geschichten. Es gibt kein Ausschmückungen und kein drumherum, sondern die wirklich ungeschminkte Wahrheit, die die einzelne Figur mit mir als Leser teilen möchte. So gibt es den älteren Herrn, dessen Erinnerungen nur kurz noch greifbar sind und dann wieder im Nebel der Vergessenheit verschwinden. Die Worte dieser kurzen Episode haben mich tiefberührt und mich an meinen Großvater erinnert. Wie muss es ihm wohl ergangen sein? Immer wieder neue Menschen zu sehen, die ihn eigentlich sein halbes Leben begleitet haben. Ich könnte hier nun noch viele weitere bewegende Szenen aufzählen, die aber dann zu viel vom Inhalt wiedergeben würden. Für mich war der Ausflug in die Welt der Kurzgeschichten bestimmt nicht der letzte. Man kann hier ganz gut jede Geschichte einfach ganz kurz für sich alleine Lesen und auf sich wirken lassen. Man muss das Buch nicht auf mal lesen, sondern kann immer mal wieder sich eine Geschichte herauspicken und diese genießen. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter.

Für Glück gibt es viele Definitionen

Astrid Wergen am 09.08.2021

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Was ist Glück? Die Frage wird jeder anders beantworten. Für den einen ist Glück der Kaffee am morgen, ein Lottogewinn, oder der neue Job war Glück zu ergattern. Aber heißt Glück auch, dass der Ehemann weg ist, der seit Jahr und Tag im Garten zu Weihnachten einen Weihnachtsbaum pflanzt? Was für den Mann Glück ist, 30 Bäume im Garten zu haben, ist für die Frau der Horror. Mechthild Borrmann erzählt in verschiedenen Geschichten, was Glück bedeuten kann. Es sind Geschichten, die nicht von einem fast kitschigen Glück erzählen, sondern von einem Glück, das manchmal böswillig ist, wenn man dem anderen loswird. Glück hat für jeden Menschen einen anderen Takt, langsamer als manches Liebesglück, und zeigt sich in den unterschiedlichsten Situationen. Das Buch hat mich zum Nachdenken gebracht. Liegt das Glück immer so offensichtlich auf der Straße, oder ist Glück wirklich Definitionssache? Glück kann befreiend wirken, skurril anmaßen, und Glück liegt auch oft versteckt im Detail. Glück ist Ansichtssache und liegt im Auge des Betrachters. „Glück hat einen langsamen Takt“ ist ein Buch, das man bewusst genießen sollte. Gerade die einzelnen Geschichten bieten Zeit zum Nachdenken, innehalten, und lassen den Leser langsam eintauchen in eine Welt, in der Glück seinen ganz eigenen Zauber entwickelt. Ich durfte dieses Buch als Hörbuch genießen, und muss gestehen, dass dies einen besonderen Reiz hatte. Die Geschichten wurden von unterschiedlichen Sprechern eingesprochen, und so waren die einzelnen Geschichten sehr abwechslungsreich. Die Sprecher wechselten sich ab, und man konnte jede Geschichte für sich gedanklich abschließen. Das Hörbuch lädt zum mehrfachen Hören ein, und hat mir wirklich gut gefallen, denn Glück ist keine Standardware. Ich würde dieses Hörbuch alles andere als langsam einstufen, aber vielleicht als bewusste Anregung, über Glück nachzudenken. Was ist Glück für dich?

Für Glück gibt es viele Definitionen

Astrid Wergen am 09.08.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Was ist Glück? Die Frage wird jeder anders beantworten. Für den einen ist Glück der Kaffee am morgen, ein Lottogewinn, oder der neue Job war Glück zu ergattern. Aber heißt Glück auch, dass der Ehemann weg ist, der seit Jahr und Tag im Garten zu Weihnachten einen Weihnachtsbaum pflanzt? Was für den Mann Glück ist, 30 Bäume im Garten zu haben, ist für die Frau der Horror. Mechthild Borrmann erzählt in verschiedenen Geschichten, was Glück bedeuten kann. Es sind Geschichten, die nicht von einem fast kitschigen Glück erzählen, sondern von einem Glück, das manchmal böswillig ist, wenn man dem anderen loswird. Glück hat für jeden Menschen einen anderen Takt, langsamer als manches Liebesglück, und zeigt sich in den unterschiedlichsten Situationen. Das Buch hat mich zum Nachdenken gebracht. Liegt das Glück immer so offensichtlich auf der Straße, oder ist Glück wirklich Definitionssache? Glück kann befreiend wirken, skurril anmaßen, und Glück liegt auch oft versteckt im Detail. Glück ist Ansichtssache und liegt im Auge des Betrachters. „Glück hat einen langsamen Takt“ ist ein Buch, das man bewusst genießen sollte. Gerade die einzelnen Geschichten bieten Zeit zum Nachdenken, innehalten, und lassen den Leser langsam eintauchen in eine Welt, in der Glück seinen ganz eigenen Zauber entwickelt. Ich durfte dieses Buch als Hörbuch genießen, und muss gestehen, dass dies einen besonderen Reiz hatte. Die Geschichten wurden von unterschiedlichen Sprechern eingesprochen, und so waren die einzelnen Geschichten sehr abwechslungsreich. Die Sprecher wechselten sich ab, und man konnte jede Geschichte für sich gedanklich abschließen. Das Hörbuch lädt zum mehrfachen Hören ein, und hat mir wirklich gut gefallen, denn Glück ist keine Standardware. Ich würde dieses Hörbuch alles andere als langsam einstufen, aber vielleicht als bewusste Anregung, über Glück nachzudenken. Was ist Glück für dich?

Unsere Kund*innen meinen

Glück hat einen langsamen Takt

von Mechtild Borrmann

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ingo Roza

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingo Roza

Thalia Velbert - StadtGalerie

Zum Portrait

5/5

für einen kurzen Urlaub (2)

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Titel ist ja wohl DAS Programm für einen gelungen und entspannten Urlaub! Bereichern Sie Ihre kostbarste Zeit des Jahres mit zwanzig kostbaren, wundervollen Erzählungen der Kriminalautorin Mechthild Borrmann vom kleinen Glück im Alltäglichen: "Es ist nur ein Atemzug, der zwischen Vergangenheit und Zukunft liegt. Nur ein Atemzug. Mehr ist es nie."
5/5

für einen kurzen Urlaub (2)

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Titel ist ja wohl DAS Programm für einen gelungen und entspannten Urlaub! Bereichern Sie Ihre kostbarste Zeit des Jahres mit zwanzig kostbaren, wundervollen Erzählungen der Kriminalautorin Mechthild Borrmann vom kleinen Glück im Alltäglichen: "Es ist nur ein Atemzug, der zwischen Vergangenheit und Zukunft liegt. Nur ein Atemzug. Mehr ist es nie."

Ingo Roza
  • Ingo Roza
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Gabriele Förster

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Gabriele Förster

Thalia Hagen

Zum Portrait

4/5

Feinfühlige und zutiefst menschliche Erzählungen!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mal erschütternd, mal anrührend, mal versöhnlich sind diese Erzählungen. Mechtild Borrmann versteht es, in klarer schnörkelloser Sprache Momentaufnahmen des Menschseins zu beschreiben.Lesenswert!
4/5

Feinfühlige und zutiefst menschliche Erzählungen!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mal erschütternd, mal anrührend, mal versöhnlich sind diese Erzählungen. Mechtild Borrmann versteht es, in klarer schnörkelloser Sprache Momentaufnahmen des Menschseins zu beschreiben.Lesenswert!

Gabriele Förster
  • Gabriele Förster
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Glück hat einen langsamen Takt

von Mechtild Borrmann

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Glück hat einen langsamen Takt
  • Glück hat einen langsamen Takt
  • Glück hat einen langsamen Takt