• Schwarzlicht
  • Schwarzlicht
  • Schwarzlicht
Band 1
Die Dabiri-Walder-Trilogie Band 1

Schwarzlicht

Kriminalroman

Buch (Gebundene Ausgabe)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schwarzlicht

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.04.2022

Verlag

Knaur

Seitenzahl

624

Maße (L/B/H)

19,8/13,1/4 cm

Gewicht

511 g

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.04.2022

Verlag

Knaur

Seitenzahl

624

Maße (L/B/H)

19,8/13,1/4 cm

Gewicht

511 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Box

Übersetzer

Katrin Frey

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-22762-6

Weitere Bände von Die Dabiri-Walder-Trilogie

  • Schwarzlicht
    Schwarzlicht Camilla Läckberg
    Band 1

    Schwarzlicht

    von Camilla Läckberg

    Buch

    18,00 €

    (138)

  • Finsternebel
    Finsternebel Camilla Läckberg
    Band 2 Vorbesteller

    Finsternebel

    von Camilla Läckberg

    Buch

    21,00 €

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

138 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Schräges Duo aus Polizistin und Mentalist ermittelt im Zauberer-Milieu

Bewertung am 11.07.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Tote in einem Schwertkasten und die Polizei kommt keinen Schritt weiter, daher will die Polizistin Mina Dabiri Mentalist Vincent Walder ins Boot holen. Beide sind sich recht ähnlich in ihren Eigenheiten und bilden langsam aber sicher ein gutes Team. Doch können sie den Mörder wirklich stoppen, bevor der nächste Zaubertrick-Mord geschieht? Das schwarz-gelbe Cover hat mich direkt angesprochen und der Klappentext hat mein Interesse am Buch geweckt. Es startet auch gleich mit dem ersten Mord, der sehr direkt und detailliert beschrieben wird – etwas das bestimmt nichts für Jeden ist, aber dennoch gut zur Story passt. Dann kommen die beiden Hauptprotagonisten um Mina Dabiri und Vincent Walder ins Spiel und ab da war bei mir leider die Luft raus. Die Darstellung der beiden ist wirklich schräg und ihre Eigenheiten und Zwangsstörungen nehmen so viel Raum ein, dass die Ermittlungen des Tathergangs sehr schnell in den Hintergrund gedrängt werden. Dass die wenigen Ergebnisse und Tatortfotos dann auch noch mit Familienmitgliedern und Freunden geteilt werden und diese „mitraten“ dürfen, war mir dann doch zu viel des Guten und ich hab die Abschnitte mit den für die Story irrelevanten familiären Fehden nur noch überflogen. Allerdings hab ich die Hoffnung, dass es aufgrund der ausführlichen Einführung von Mina Dabiri und Vincent Walder, die in den anderen Bänden der Trilogie wohl auch gemeinsam ermitteln werden, in Teil 2 und 3 weit weniger um deren Privatleben als um die dort auftretenden Fälle gehen wird. Der Schreibstil hat mir gefallen, es lässt sich leicht lesen und ich bin gut reingekommen. Allerdings war die Kapitellänge mehr als grenzwertig (9 Kapitel für ein Buch mit mehr als 600 Seiten) und es wurden Orts- oder Perspektivenwechsel innerhalb des Kapitels nur durch einen knappen Absatz (den ich im ebook oft übersehen habe) gekennzeichnet. Lediglich die Kapitel, die in der Vergangenheit spielten, wurden mit Orts- und Zeitangabe gekennzeichnet – da wundere ich mich schon, wieso eine Kennzeichnung bei den gegenwärtigen Perspektivenwechseln nicht auch umgesetzt wurde. Dem Buch fehlt es leider fast durchgehend an Spannung, lediglich gegen Ende erwarten den Leser ein paar ungeahnte Wendungen, aber die Auflösung konnte leider nicht mehr wirklich über die Längen hinwegtäuschen, weshalb ich nur 2 von 5 Sternen vergebe.

Schräges Duo aus Polizistin und Mentalist ermittelt im Zauberer-Milieu

Bewertung am 11.07.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Tote in einem Schwertkasten und die Polizei kommt keinen Schritt weiter, daher will die Polizistin Mina Dabiri Mentalist Vincent Walder ins Boot holen. Beide sind sich recht ähnlich in ihren Eigenheiten und bilden langsam aber sicher ein gutes Team. Doch können sie den Mörder wirklich stoppen, bevor der nächste Zaubertrick-Mord geschieht? Das schwarz-gelbe Cover hat mich direkt angesprochen und der Klappentext hat mein Interesse am Buch geweckt. Es startet auch gleich mit dem ersten Mord, der sehr direkt und detailliert beschrieben wird – etwas das bestimmt nichts für Jeden ist, aber dennoch gut zur Story passt. Dann kommen die beiden Hauptprotagonisten um Mina Dabiri und Vincent Walder ins Spiel und ab da war bei mir leider die Luft raus. Die Darstellung der beiden ist wirklich schräg und ihre Eigenheiten und Zwangsstörungen nehmen so viel Raum ein, dass die Ermittlungen des Tathergangs sehr schnell in den Hintergrund gedrängt werden. Dass die wenigen Ergebnisse und Tatortfotos dann auch noch mit Familienmitgliedern und Freunden geteilt werden und diese „mitraten“ dürfen, war mir dann doch zu viel des Guten und ich hab die Abschnitte mit den für die Story irrelevanten familiären Fehden nur noch überflogen. Allerdings hab ich die Hoffnung, dass es aufgrund der ausführlichen Einführung von Mina Dabiri und Vincent Walder, die in den anderen Bänden der Trilogie wohl auch gemeinsam ermitteln werden, in Teil 2 und 3 weit weniger um deren Privatleben als um die dort auftretenden Fälle gehen wird. Der Schreibstil hat mir gefallen, es lässt sich leicht lesen und ich bin gut reingekommen. Allerdings war die Kapitellänge mehr als grenzwertig (9 Kapitel für ein Buch mit mehr als 600 Seiten) und es wurden Orts- oder Perspektivenwechsel innerhalb des Kapitels nur durch einen knappen Absatz (den ich im ebook oft übersehen habe) gekennzeichnet. Lediglich die Kapitel, die in der Vergangenheit spielten, wurden mit Orts- und Zeitangabe gekennzeichnet – da wundere ich mich schon, wieso eine Kennzeichnung bei den gegenwärtigen Perspektivenwechseln nicht auch umgesetzt wurde. Dem Buch fehlt es leider fast durchgehend an Spannung, lediglich gegen Ende erwarten den Leser ein paar ungeahnte Wendungen, aber die Auflösung konnte leider nicht mehr wirklich über die Längen hinwegtäuschen, weshalb ich nur 2 von 5 Sternen vergebe.

Mord statt Illusion

Bewertung aus Luckenwalde am 30.06.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Schwarzlicht" von Camilla Läckberg und Henrik Fexeus ist der erste Band der Dabiri-Walder-Trilogie. Die Stockholmer Kommissarin Mina Dabiri geht ungewöhnliche Wege als ein Opfer in einer Kiste aufgefunden wird, das mit Schwertern durchbohrt wurde. Da dieses an einen missglückten Zaubertrick erinnert, zieht sie den Mentalisten Vincent Walder hinzu. Er soll dabei helfen hinter die Kulissen zu sehen, da es hier viel um Illusion, Täuschung und Rätsel zu gehen scheint. Die Kombiation der Protagonisten ist hier sehr ungewöhnlich und auch spannend, sie sind alle beide das Gegenteil von gewöhnlich. Dadurch nimmt das Privatleben der Ermittler einen sehr großen Raum in der Geschichte ein, was ich einerseits sehr gerne las, es mir aber gegen Ende hin wirklich etwas zuviel der Eigenheiten wurde. Sie wurden zu oft beschrieben und betont. Die Kriminalfälle wurden sehr spannend beschrieben und aufgebaut, hier konnte man sehr gut bei den Ermittlungen miträtseln. In die Illusionen des Mentalisten hätte ich sehr gerne noch tieferen Einblick erhalten, aber ich denke, diese sehr sonderbare Ermittlertruppe wird in den folgenden Teilen auch wieder dabei sein. Gut gefallen hat mir der Schreibstil, trotz der über 600 Seiten entstand hier nie Leerlauf oder Langeweile. Es ist ein Krimi, der mehr von den eigenwilligen Ermittlern lebt, als durch die aufzuklärenden Morde und ich bin sehr gespannt, wie sich das weiterentwickelt.

Mord statt Illusion

Bewertung aus Luckenwalde am 30.06.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Schwarzlicht" von Camilla Läckberg und Henrik Fexeus ist der erste Band der Dabiri-Walder-Trilogie. Die Stockholmer Kommissarin Mina Dabiri geht ungewöhnliche Wege als ein Opfer in einer Kiste aufgefunden wird, das mit Schwertern durchbohrt wurde. Da dieses an einen missglückten Zaubertrick erinnert, zieht sie den Mentalisten Vincent Walder hinzu. Er soll dabei helfen hinter die Kulissen zu sehen, da es hier viel um Illusion, Täuschung und Rätsel zu gehen scheint. Die Kombiation der Protagonisten ist hier sehr ungewöhnlich und auch spannend, sie sind alle beide das Gegenteil von gewöhnlich. Dadurch nimmt das Privatleben der Ermittler einen sehr großen Raum in der Geschichte ein, was ich einerseits sehr gerne las, es mir aber gegen Ende hin wirklich etwas zuviel der Eigenheiten wurde. Sie wurden zu oft beschrieben und betont. Die Kriminalfälle wurden sehr spannend beschrieben und aufgebaut, hier konnte man sehr gut bei den Ermittlungen miträtseln. In die Illusionen des Mentalisten hätte ich sehr gerne noch tieferen Einblick erhalten, aber ich denke, diese sehr sonderbare Ermittlertruppe wird in den folgenden Teilen auch wieder dabei sein. Gut gefallen hat mir der Schreibstil, trotz der über 600 Seiten entstand hier nie Leerlauf oder Langeweile. Es ist ein Krimi, der mehr von den eigenwilligen Ermittlern lebt, als durch die aufzuklärenden Morde und ich bin sehr gespannt, wie sich das weiterentwickelt.

Unsere Kund*innen meinen

Schwarzlicht

von Camilla Läckberg, Henrik Fexeus

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Monika Föckeler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Monika Föckeler

Mayersche Castrop-Rauxel

Zum Portrait

5/5

Mysteriöse Morde und rätselhafte Codes

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mir haben die beiden Ermittler, Kommissarin Dabiri und Profiler und Mentalist Vincent Walder sehr gut gefallen. Beide haben psychische Probleme, die soziale Kontakte schwierig machen, doch sie lernen, einander zu vertrauen und gemeinsam zu arbeiten. Nur so können die Morde aufgeklärt und weitere verhindert werden. Doch schaffen sie es, alle Rätsel zu lösen und die merkwürdigen Codes zu entziffern? Ich bin schon gespannt auf den nächsten Fall!
5/5

Mysteriöse Morde und rätselhafte Codes

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mir haben die beiden Ermittler, Kommissarin Dabiri und Profiler und Mentalist Vincent Walder sehr gut gefallen. Beide haben psychische Probleme, die soziale Kontakte schwierig machen, doch sie lernen, einander zu vertrauen und gemeinsam zu arbeiten. Nur so können die Morde aufgeklärt und weitere verhindert werden. Doch schaffen sie es, alle Rätsel zu lösen und die merkwürdigen Codes zu entziffern? Ich bin schon gespannt auf den nächsten Fall!

Monika Föckeler
  • Monika Föckeler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Melanie Burgner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Burgner

Thalia Düsseldorf - Düsseldorf Arcaden

Zum Portrait

5/5

Auftakt, der die Spannung hochhält

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Überaus spannender Auftakt einer neuen schwedischen Krimireihe mit einem außergewöhnlichen Ermittler-Team rund um Mina und Vincent und dem grauenvollen Mord einer jungen Frau in einer Zauberkiste! Das Duo hat mich sofort begeistert. Interessanter Aspekt, den Krimi mit einer Mentalist- Erfahrung zu würzen. Düster, brutal und voller Täuschung und Illusion! P.S. Für alle, die auch die Serie "The Mentalist" mögen.
5/5

Auftakt, der die Spannung hochhält

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Überaus spannender Auftakt einer neuen schwedischen Krimireihe mit einem außergewöhnlichen Ermittler-Team rund um Mina und Vincent und dem grauenvollen Mord einer jungen Frau in einer Zauberkiste! Das Duo hat mich sofort begeistert. Interessanter Aspekt, den Krimi mit einer Mentalist- Erfahrung zu würzen. Düster, brutal und voller Täuschung und Illusion! P.S. Für alle, die auch die Serie "The Mentalist" mögen.

Melanie Burgner
  • Melanie Burgner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Schwarzlicht

von Camilla Läckberg, Henrik Fexeus

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schwarzlicht
  • Schwarzlicht
  • Schwarzlicht