Was ich nie gesagt habe
Die Gretchen-Reihe Band 2

Was ich nie gesagt habe

Gretchens Schicksalsfamilie – Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Was ich nie gesagt habe

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,00 €
eBook

eBook

ab 18,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 23,99 €

Beschreibung


Wer ist Familie?

Tom Monderath ist frisch verliebt: Mit Jenny erlebt er die glücklichste Zeit seines Lebens. Bis er durch Zufall auf seinen Halbbruder Henk stößt, der alles über ihren gemeinsamen Vater wissen will. Doch Konrad starb vor vielen Jahren und seine demente Mutter Greta kann Tom nicht befragen. Als sich weitere Halbgeschwister melden, wird es Tom zu viel. Jenny und Henk hingegen folgen den Spuren Konrads. Selbst fast noch ein Kind, kämpfte Toms Vater im Krieg, geriet in amerikanische Gefangenschaft, bevor er in den späten 40er-Jahren nach Heidelberg kommt. Dort verliebt er sich Hals über Kopf in die junge Greta, nicht ahnend, dass ein Geheimnis aus der dunkelsten Zeit des Nationalsozialismus ihre gemeinsame Familie ein Leben lang begleiten wird ...

Mitreißend. DONNA 20220701

Details

Verkaufsrang

37

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.06.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

560

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

37

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.06.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

21,2/14,3/4,4 cm

Gewicht

727 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-29023-4

Weitere Bände von Die Gretchen-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Fesselnde Fortsetzung!

KimVi aus Buchholz am 23.06.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der erfolgreiche Moderator Tom Monderath tritt nach seinem Zusammenbruch beruflich kürzer. In dieser Zeit genießt er seine Liebe zu Jenny und das Familienglück mit Jennys Sohn Carl. Tom hat das Gefühl, endlich angekommen zu sein. Doch dann meldet sich sein Halbbruder Henk, der auf ihn durch eine Übereinstimmung der DNA aufmerksam wurde. Henk drängt auf ein Treffen. Tom lässt sich widerstrebend darauf ein. Schon bald findet Henk heraus, dass es noch weitere Halbgeschwister gibt. Tom ist wenig begeistert und will nichts von einer umfangreichen Suche wissen. Es scheint so, als hätte Tom seinen Vater Konrad nicht gekannt, denn wie kann es sein, dass es so viele Halbgeschwister gibt? Da Konrad tot ist, kann er sich nicht mehr dazu äußern. Doch Henk und Jenny wollen mehr erfahren und beginnen nachzuforschen.... "Was ich nie gesagt habe - Gretchens Schicksalsfamilie" ist die Fortsetzung von "Stay away from Gretchen - Eine unmögliche Liebe". Man kann den aktuellen Ereignissen sicher auch dann folgen, wenn man den ersten Band nicht gelesen hat, da die Autorin wichtige Hintergrundinformationen in die Handlung einstreut. Dennoch ist es empfehlenswert, die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, um mehr über Toms Mutter Greta zu erfahren. Denn wenn man ihr Schicksal kennt, kann man ihr Verhalten einfach besser einschätzen und nachvollziehen.  Genau wie im ersten Teil, trägt sich die Handlung auch in dieser Fortsetzung auf zwei Zeitebenen zu. Im aktuellen Handlungsstrang beobachtet man Tom, der in Jenny verliebt ist und das Familienglück mit dem kleinen Carl genießt. Außerdem erfährt man, wie Tom auf seinen Halbbruder Henk reagiert und wie die Annäherung der Brüder verläuft, bis Henk schließlich die sprichwörtliche Büchse der Pandora öffnet und weitere Halbgeschwister zutage fördert.  In der Vergangenheit beobachtet man Konrad, dessen Kindheit und Jugend vom Krieg geprägt wurden. Nach und nach erfährt man, wie Konrads Leben verlief und wie aus Greta und Konrad schließlich ein Paar wurde. Beide Handlungsstränge sind durchgehend interessant. Die Autorin versteht es hervorragend, Handlungsorte und Protagonisten so zu beschreiben, dass man früh in die jeweiligen Handlungen eintauchen kann und bereits nach kurzer Zeit in den Sog der Ereignisse gerät. Die Charaktere wirken so lebendig, dass man mit ihnen mitfiebert und die Geschichte bis zum Schluss gespannt verfolgt.  Eine fesselnde Fortsetzung, die Fans des ersten Teils auf keinen Fall verpassen dürfen! 

Fesselnde Fortsetzung!

KimVi aus Buchholz am 23.06.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der erfolgreiche Moderator Tom Monderath tritt nach seinem Zusammenbruch beruflich kürzer. In dieser Zeit genießt er seine Liebe zu Jenny und das Familienglück mit Jennys Sohn Carl. Tom hat das Gefühl, endlich angekommen zu sein. Doch dann meldet sich sein Halbbruder Henk, der auf ihn durch eine Übereinstimmung der DNA aufmerksam wurde. Henk drängt auf ein Treffen. Tom lässt sich widerstrebend darauf ein. Schon bald findet Henk heraus, dass es noch weitere Halbgeschwister gibt. Tom ist wenig begeistert und will nichts von einer umfangreichen Suche wissen. Es scheint so, als hätte Tom seinen Vater Konrad nicht gekannt, denn wie kann es sein, dass es so viele Halbgeschwister gibt? Da Konrad tot ist, kann er sich nicht mehr dazu äußern. Doch Henk und Jenny wollen mehr erfahren und beginnen nachzuforschen.... "Was ich nie gesagt habe - Gretchens Schicksalsfamilie" ist die Fortsetzung von "Stay away from Gretchen - Eine unmögliche Liebe". Man kann den aktuellen Ereignissen sicher auch dann folgen, wenn man den ersten Band nicht gelesen hat, da die Autorin wichtige Hintergrundinformationen in die Handlung einstreut. Dennoch ist es empfehlenswert, die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, um mehr über Toms Mutter Greta zu erfahren. Denn wenn man ihr Schicksal kennt, kann man ihr Verhalten einfach besser einschätzen und nachvollziehen.  Genau wie im ersten Teil, trägt sich die Handlung auch in dieser Fortsetzung auf zwei Zeitebenen zu. Im aktuellen Handlungsstrang beobachtet man Tom, der in Jenny verliebt ist und das Familienglück mit dem kleinen Carl genießt. Außerdem erfährt man, wie Tom auf seinen Halbbruder Henk reagiert und wie die Annäherung der Brüder verläuft, bis Henk schließlich die sprichwörtliche Büchse der Pandora öffnet und weitere Halbgeschwister zutage fördert.  In der Vergangenheit beobachtet man Konrad, dessen Kindheit und Jugend vom Krieg geprägt wurden. Nach und nach erfährt man, wie Konrads Leben verlief und wie aus Greta und Konrad schließlich ein Paar wurde. Beide Handlungsstränge sind durchgehend interessant. Die Autorin versteht es hervorragend, Handlungsorte und Protagonisten so zu beschreiben, dass man früh in die jeweiligen Handlungen eintauchen kann und bereits nach kurzer Zeit in den Sog der Ereignisse gerät. Die Charaktere wirken so lebendig, dass man mit ihnen mitfiebert und die Geschichte bis zum Schluss gespannt verfolgt.  Eine fesselnde Fortsetzung, die Fans des ersten Teils auf keinen Fall verpassen dürfen! 

Die Geschichte geht weiter

Bewertung aus Bamberg am 23.06.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der, nicht ohne Grund, gefeierte Bestsellerroman "Stay away from Gretchen" von der Autorin Susanne Abel hat nun eine Fortsetzung bekommen und zwar in Form des neuen Romans "Was ich nie gesagt habe - Gretchens Schicksalsfamilie". Genau wie im ersten Roman werden die Leser, bereits nach kurzer Zeit, in die Geschichte eintauchen und kaum mehr herauskommen, da die geschilderten Schicksal, sowie die Erzählung an sich einfach packend ist. Zudem werden wahrscheinlich viele Leser, wenn sie an Bücherregalen in ihren Lieblingsbuchhandlungen vorbeigehen, an diesem Buch nicht vorbeikommen, da dieses Cover einfach so wunderschön und doch schlicht gehalten ist - einfach ein Eyecatcher. Die Autorin Susanne Abel beherrscht es spannende Geschichte, in einer sehr simplen, leicht verständlichen, doch nicht niveaulosen Sprache, zu erzählen und hat mit der Fortsetzung wieder ein lesenswertes Buch geschrieben, was zu empfehlen ist!

Die Geschichte geht weiter

Bewertung aus Bamberg am 23.06.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der, nicht ohne Grund, gefeierte Bestsellerroman "Stay away from Gretchen" von der Autorin Susanne Abel hat nun eine Fortsetzung bekommen und zwar in Form des neuen Romans "Was ich nie gesagt habe - Gretchens Schicksalsfamilie". Genau wie im ersten Roman werden die Leser, bereits nach kurzer Zeit, in die Geschichte eintauchen und kaum mehr herauskommen, da die geschilderten Schicksal, sowie die Erzählung an sich einfach packend ist. Zudem werden wahrscheinlich viele Leser, wenn sie an Bücherregalen in ihren Lieblingsbuchhandlungen vorbeigehen, an diesem Buch nicht vorbeikommen, da dieses Cover einfach so wunderschön und doch schlicht gehalten ist - einfach ein Eyecatcher. Die Autorin Susanne Abel beherrscht es spannende Geschichte, in einer sehr simplen, leicht verständlichen, doch nicht niveaulosen Sprache, zu erzählen und hat mit der Fortsetzung wieder ein lesenswertes Buch geschrieben, was zu empfehlen ist!

Unsere Kund*innen meinen

Was ich nie gesagt habe

von Susanne Abel

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Melanie Burgner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Burgner

Thalia Düsseldorf - Düsseldorf Arcaden

Zum Portrait

4/5

Fesselnde und berührende Fortsetzung

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Berührend und zugleich eine Fortsetzung, die ich begeisternd verschlungen habe. Wieder gekonnt, lässt die Autorin mit guter Recherchearbeit die nationalsozialistische Geschichte aufleben, um die Geschichte rund um Toms Vater Konrad erzählen zu können. Konrads Schwester ist ein Charakter, der mir sehr gut gefallen hat, ebenso Toms Spurensuche nach der Vergangenheit seines Vaters. Interessanter Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart, erschreckend und bewegend. Empfehlenswert!
4/5

Fesselnde und berührende Fortsetzung

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Berührend und zugleich eine Fortsetzung, die ich begeisternd verschlungen habe. Wieder gekonnt, lässt die Autorin mit guter Recherchearbeit die nationalsozialistische Geschichte aufleben, um die Geschichte rund um Toms Vater Konrad erzählen zu können. Konrads Schwester ist ein Charakter, der mir sehr gut gefallen hat, ebenso Toms Spurensuche nach der Vergangenheit seines Vaters. Interessanter Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart, erschreckend und bewegend. Empfehlenswert!

Melanie Burgner
  • Melanie Burgner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Monika Föckeler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Monika Föckeler

Mayersche Castrop-Rauxel

Zum Portrait

5/5

Familiengeheimnisse und ihre Folgen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im zweiten Band der Gretchen-Reihe steht Toms längst verstorbener Vater Konrad im Vordergrund. Durch gründliche Recherchen ist Toms Freundin Jenny schon im ersten Band "Stay away from Gretchen" auf die Spur seiner Halbschwester Marie gestoßen. Nun taucht sein bisher nicht bekannter Halbbruder Henk auf, doch seine demente Mutter kann Tom nicht mehr befragen. In zwei verschiedenen Handlungssträngen erzählt die Autorin von Konrads Kindheit, den schrecklichen Kriegserlebnissen und seiner Liebe zu Gretchen und parallel dazu von Tom, seiner Liebe zu Jenny und den fürchterlichen Entdeckungen, die sie während ihrer Recherche machen. Erst nachdem so viele Geheimnisse aufgedeckt wurden, begreift Tom sein gespaltenes Verhältnis zu seinem Vater.
5/5

Familiengeheimnisse und ihre Folgen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im zweiten Band der Gretchen-Reihe steht Toms längst verstorbener Vater Konrad im Vordergrund. Durch gründliche Recherchen ist Toms Freundin Jenny schon im ersten Band "Stay away from Gretchen" auf die Spur seiner Halbschwester Marie gestoßen. Nun taucht sein bisher nicht bekannter Halbbruder Henk auf, doch seine demente Mutter kann Tom nicht mehr befragen. In zwei verschiedenen Handlungssträngen erzählt die Autorin von Konrads Kindheit, den schrecklichen Kriegserlebnissen und seiner Liebe zu Gretchen und parallel dazu von Tom, seiner Liebe zu Jenny und den fürchterlichen Entdeckungen, die sie während ihrer Recherche machen. Erst nachdem so viele Geheimnisse aufgedeckt wurden, begreift Tom sein gespaltenes Verhältnis zu seinem Vater.

Monika Föckeler
  • Monika Föckeler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Was ich nie gesagt habe

von Susanne Abel

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Was ich nie gesagt habe