• Der Kult
  • Der Kult

Der Kult

Über die Viralität des Bösen

Buch (Taschenbuch)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Kult

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,95 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.01.2022

Verlag

Rubikon

Seitenzahl

360

Maße (L/B/H)

20,4/13,6/3 cm

Beschreibung

Rezension

»Wer die Überzeugung hat, Politiker strebten ein totalitäres System (an), muss zu Kaisers Buch greifen. Wer seine Angstlust animieren oder steigen möchte umso mehr. Ruhigere Gemüter können, müssen aber nicht zuschlagen, doch verpassen etwas bei der Nicht-Lektüre. Schließlich ist eine Sonnenfinsternis ein phänomenales Naturspektakel.«
Deborah Ryszka, Journalistin

»Gunnar Kaiser gelingt es dank großer intellektueller Neugier und der Fähigkeit, komplexe Themen zugänglich zu machen, (...) Faszination für philosophische und gesellschaftspolitische Fragen zu vermitteln.«
Otfried Höffe, Professor für Philosophie

»Gunnar Kaiser ist ein Visionär unserer Zeit. Sein großes Engagement für die Neuorientierung unserer Gesellschaftskultur ist beispielhaft.«
Roland Ropers, Religions- und Kulturphilosoph

»Gunnar Kaiser (...) lädt zum eigenständigen Denken ein und ist mir immer wieder ein tiefgreifender Anker in schwierigen Zeiten.«
Linus Roth, Professor für Violine

»Gunnar Kaiser macht Philosophieren sexy.«
Nina Proll, Schauspielerin und Sängerin

»Gunnar Kaiser ist ein Mensch, der philosophiert, kein Philosoph, der menschelt.«
Markus Böker, Schauspieler

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

31.01.2022

Verlag

Rubikon

Seitenzahl

360

Maße (L/B/H)

20,4/13,6/3 cm

Gewicht

480 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96789-028-0

Das meinen unsere Kund*innen

3.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(1)

1 Sterne

(0)

Gut gelungen

Bewertung am 04.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich verstehe schon wieso dies Buch ein Bestseller geworden ist. Es ist sachlich und direkt und zeigt die Gefahren denen wir durch staatswilkür ausgesetzt sind und vielleicht noch werden. Es zeigt unverschönt die Situation. Ich habs 2 mal.

Gut gelungen

Bewertung am 04.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich verstehe schon wieso dies Buch ein Bestseller geworden ist. Es ist sachlich und direkt und zeigt die Gefahren denen wir durch staatswilkür ausgesetzt sind und vielleicht noch werden. Es zeigt unverschönt die Situation. Ich habs 2 mal.

Mit Vorsicht zu genießen!

Michelle Müller aus Eppelborn am 20.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe Gunnar Kaiser eigentlich immer sehr gerne zugehört und finde seine Videos über Philosophie sehr interessant. Jedoch musste ich mit bedauern feststellen, dass sich Herr Kaiser angesichts der Corona Pandemie immer mehr radikalisiert hat und sich zu einem Ideologen entwickelt hat. Nichtsdestotrotz habe ich mich doch dazu entschieden dieses Werk zu lesen. Ich finde, man kann nicht leugnen, dass die Politik vieles verschlafen hat, oft erratisch war und Corona zum verlockenden Spiel mit dem Feuer einer sich ständig ausweitenden Staatsmacht geworden ist. Gunnar Kaiser spricht legitime Ängste und tatsächlich existierende Probleme an. Jedoch gleicht dieses Buch eher einer Verschwörungstheorie anstatt, dass sachlich und mit konstruktiver Kritik das Vorgehen der Politik kritisiert wird. Immer wieder spricht Gunnar Kaiser von der Gefahr des Totalitarismus, dem bösen Staat, einer Zensur und Propaganda. Es kommt zu häufigen unangebrachten Vergleichen mit der jetzigen Zeit und der Zeit des Nationalsozialismus. Menschen die sich Impfen lassen und ihre Maske tragen, werden als ,,gute Staatsbürger", welche nicht in der Lage sind ihren eigenen Verstand zu benutzten und Dinge kritisch zu Hinterfragen, diffamiert. Gunnar ruft doch immer dazu auf, alles kritisch zu hinterfragen, deswegen kann ich nicht verstehen, warum man in seiner Community nicht mal jemand findet, der Gunnars Aussagen kritisch infrage stellt. Denn ich finde, dass dieses Buch gerade noch mehr zur gesellschaftlichen Spaltung beiträgt, wenn teilweise so herablassend über Menschen gesprochen wird, die die Maßnahmen für richtig halten und Querdenker sowie Verschwörungstheoretiker durch dieses Buch in ihren Annahmen bestätigt werden, anstatt ihre eigene Meinung infrage zu stellen und sich auch mal mit anderen Meinungen auseinander zu setzen. Alles in einem hab ich das Gefühl, dass es Gunnar sehr genießt, sich selbst als ,,Schwurbler" zu präsentieren und von einer Community, die ihn nicht kritisch hinterfragt, gefeiert zu werden. Ich meine irgendwie muss der Herr Kaiser ja auch sein Geld verdienen.

Mit Vorsicht zu genießen!

Michelle Müller aus Eppelborn am 20.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe Gunnar Kaiser eigentlich immer sehr gerne zugehört und finde seine Videos über Philosophie sehr interessant. Jedoch musste ich mit bedauern feststellen, dass sich Herr Kaiser angesichts der Corona Pandemie immer mehr radikalisiert hat und sich zu einem Ideologen entwickelt hat. Nichtsdestotrotz habe ich mich doch dazu entschieden dieses Werk zu lesen. Ich finde, man kann nicht leugnen, dass die Politik vieles verschlafen hat, oft erratisch war und Corona zum verlockenden Spiel mit dem Feuer einer sich ständig ausweitenden Staatsmacht geworden ist. Gunnar Kaiser spricht legitime Ängste und tatsächlich existierende Probleme an. Jedoch gleicht dieses Buch eher einer Verschwörungstheorie anstatt, dass sachlich und mit konstruktiver Kritik das Vorgehen der Politik kritisiert wird. Immer wieder spricht Gunnar Kaiser von der Gefahr des Totalitarismus, dem bösen Staat, einer Zensur und Propaganda. Es kommt zu häufigen unangebrachten Vergleichen mit der jetzigen Zeit und der Zeit des Nationalsozialismus. Menschen die sich Impfen lassen und ihre Maske tragen, werden als ,,gute Staatsbürger", welche nicht in der Lage sind ihren eigenen Verstand zu benutzten und Dinge kritisch zu Hinterfragen, diffamiert. Gunnar ruft doch immer dazu auf, alles kritisch zu hinterfragen, deswegen kann ich nicht verstehen, warum man in seiner Community nicht mal jemand findet, der Gunnars Aussagen kritisch infrage stellt. Denn ich finde, dass dieses Buch gerade noch mehr zur gesellschaftlichen Spaltung beiträgt, wenn teilweise so herablassend über Menschen gesprochen wird, die die Maßnahmen für richtig halten und Querdenker sowie Verschwörungstheoretiker durch dieses Buch in ihren Annahmen bestätigt werden, anstatt ihre eigene Meinung infrage zu stellen und sich auch mal mit anderen Meinungen auseinander zu setzen. Alles in einem hab ich das Gefühl, dass es Gunnar sehr genießt, sich selbst als ,,Schwurbler" zu präsentieren und von einer Community, die ihn nicht kritisch hinterfragt, gefeiert zu werden. Ich meine irgendwie muss der Herr Kaiser ja auch sein Geld verdienen.

Unsere Kund*innen meinen

Der Kult

von Gunnar Kaiser

3.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Kult
  • Der Kult