• Die hundert Jahre von Lenni und Margot
  • Die hundert Jahre von Lenni und Margot
  • Die hundert Jahre von Lenni und Margot
  • Die hundert Jahre von Lenni und Margot
  • Die hundert Jahre von Lenni und Margot

Die hundert Jahre von Lenni und Margot

Roman. »Bezaubernd und zu Tränen rührend.« (Elle)

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die hundert Jahre von Lenni und Margot

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.04.2022

Verlag

C.Bertelsmann

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

21,6/14,5/4,3 cm

Beschreibung

Rezension

»Marianne Cronin beherrscht das Drama – ohne in Trauer zu versinken.« ("BARBARA")
»Ein anmutiges, zu Tränen rührendes Buch.« ("Flow")
»Eine lebensweise Geschichte, oft an der Grenze zwischen Lachen und Weinen.« ("Oberösterreichische Nachrichten")
»Ein Buch, das berührt und das man nicht so schnell vergessen wird.« ("Frau von Heute")
»Ein mit berührender Zartheit geschriebener Roman, der das Leben preist – ernst und humorvoll zugleich.« ("Hörzu")
»Cronin hat ihre Protagonistinnen mit Mut, Kraft, Humor und Widerspenstigkeit ausgestattet, sodass das Schmunzeln beim Lesen die Oberhand behält.« ("Freie Presse")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.04.2022

Verlag

C.Bertelsmann

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

21,6/14,5/4,3 cm

Gewicht

621 g

Originaltitel

The Hundred Years of Lenni and Margot

Übersetzt von

  • Charlotte Breuer
  • Norbert Möllemann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-10462-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

55 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das Leben kann sehr kurz sein

Helga Pamminger aus Wiener Neustadt am 23.11.2023

Bewertungsnummer: 2074382

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Lenni ist 17 und nicht gewillt, in ihrem rosa Schlafanzug, umgeben von Schläuchen, im Krankenhaus ruhig auf ihren unausweichlichen Tod zu warten. Sie ist widerspenstig und unternehmungslustig. Sie treibt sich im Krankenhaus herum, auch in der Kapelle. Und Pater Arthur wird zum Freund. Genauso wie Margot, 83. Auch sie ist recht fit. Bei einem Kunstprojekt entwickeln Lenni und Margot den Plan, 100 Bilder zu malen, für jedes ihrer gemeinsamen 100 Lebensjahre eines. Dabei erzählen sie sich ihre Geschichte, klarerweise hat Margot viel mehr zu erzählen. Berührend, ohne rührselig zu sein
Melden

Das Leben kann sehr kurz sein

Helga Pamminger aus Wiener Neustadt am 23.11.2023
Bewertungsnummer: 2074382
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Lenni ist 17 und nicht gewillt, in ihrem rosa Schlafanzug, umgeben von Schläuchen, im Krankenhaus ruhig auf ihren unausweichlichen Tod zu warten. Sie ist widerspenstig und unternehmungslustig. Sie treibt sich im Krankenhaus herum, auch in der Kapelle. Und Pater Arthur wird zum Freund. Genauso wie Margot, 83. Auch sie ist recht fit. Bei einem Kunstprojekt entwickeln Lenni und Margot den Plan, 100 Bilder zu malen, für jedes ihrer gemeinsamen 100 Lebensjahre eines. Dabei erzählen sie sich ihre Geschichte, klarerweise hat Margot viel mehr zu erzählen. Berührend, ohne rührselig zu sein

Melden

berührend, charmant und einzigartig

Bewertung aus Kirchbrak am 29.11.2022

Bewertungsnummer: 1835147

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Lenni und Margot können unterschiedlicher nicht sein. Zumindest vom Alter her.. Aber es gibt Dinge die die beiden verbinden und zusammen bringen. Die Kunst. Naja und das sie beide nicht mehr lange zu leben haben... Lenni ist 17, nimmt kein Blatt vor den Mund, ist neugierig und kreativ. Ich mochte sie als Protagonistin so so gern. Es wurde nie langweilig mit ihr, und sie hat mich so oft zum schmunzeln gebracht! Vorallem Szenen mit dem Pastor habe ich geliebt! Margot hat Lenni einiges voraus. Eine besondere Lebensgeschichte. Und diese erzählt sie Lenni nach und nach, auch mit Hilfe von Bildern. Nicht nur Lenni war fasziniert von den Storys, auch ich als Leser habe immer wieder darauf hingefiebert, mehr von Margot und ihrem Leben zu erfahren. Der Schreibstil des Buches war einfach toll und was besonderes. Ich mag Geschichten die in zwei Zeiten erzählt werden. Berührend sowie charmant und witzig, werde ich dieses Buch für immer in Erinnerung behalten. Nicht nur weil es viele wichtige Themen anspricht, sondern auch weil es durch Lenni und Margot etwas ganz ganz besonderes ist.
Melden

berührend, charmant und einzigartig

Bewertung aus Kirchbrak am 29.11.2022
Bewertungsnummer: 1835147
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Lenni und Margot können unterschiedlicher nicht sein. Zumindest vom Alter her.. Aber es gibt Dinge die die beiden verbinden und zusammen bringen. Die Kunst. Naja und das sie beide nicht mehr lange zu leben haben... Lenni ist 17, nimmt kein Blatt vor den Mund, ist neugierig und kreativ. Ich mochte sie als Protagonistin so so gern. Es wurde nie langweilig mit ihr, und sie hat mich so oft zum schmunzeln gebracht! Vorallem Szenen mit dem Pastor habe ich geliebt! Margot hat Lenni einiges voraus. Eine besondere Lebensgeschichte. Und diese erzählt sie Lenni nach und nach, auch mit Hilfe von Bildern. Nicht nur Lenni war fasziniert von den Storys, auch ich als Leser habe immer wieder darauf hingefiebert, mehr von Margot und ihrem Leben zu erfahren. Der Schreibstil des Buches war einfach toll und was besonderes. Ich mag Geschichten die in zwei Zeiten erzählt werden. Berührend sowie charmant und witzig, werde ich dieses Buch für immer in Erinnerung behalten. Nicht nur weil es viele wichtige Themen anspricht, sondern auch weil es durch Lenni und Margot etwas ganz ganz besonderes ist.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die hundert Jahre von Lenni und Margot

von Marianne Cronin

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Anette Dingeldein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anette Dingeldein

Thalia Varel

Zum Portrait

5/5

Bewegend ohne Kitsch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Roman hat mich Zeit und Raum vergessen lassen bzw fast dafür gesorgt, dass ich meinen Zielbahnhof verpasst hätte. Lennis und Margots Geschichte(n) fesseln mit ihrer Tiefe und Wahrhaftigkeit und rühren zu Tränen, ohne rührselig zu sein. Ich werde sie vermissen!
5/5

Bewegend ohne Kitsch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Roman hat mich Zeit und Raum vergessen lassen bzw fast dafür gesorgt, dass ich meinen Zielbahnhof verpasst hätte. Lennis und Margots Geschichte(n) fesseln mit ihrer Tiefe und Wahrhaftigkeit und rühren zu Tränen, ohne rührselig zu sein. Ich werde sie vermissen!

Anette Dingeldein
  • Anette Dingeldein
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Simone Büchner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Büchner

Thalia Coburg

Zum Portrait

5/5

(100)

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Schicksalsgefährtinnen Margot (83) und Lenni (17) begegnen sich im Glasgow Princess Royal Hospital, beide haben das baldige Lebensende vor Augen. Durch Gespräche, Offenheit und Zuneigung entsteht eine kostbare, tiefe Freundschaft von der beide Frauen getragen werden, die Leid erträglich macht und dunkle Schatten vertreibt, sogar ein Projekt möglich werden lässt, für jedes Lebensjahr ein Bild zu malen. Es ist eine zutiefst berührende Geschichte, ohne Pathos oder Kitsch erzählt. Ein Buch voller Hingabe und Liebe an das Leben, bis zum letzten Tag. Mich haben die Dialoge begeistert und gefangen genommen, sie haben Tiefgang und Lebensweisheit. Ich las, die Autorin schreibt bereits an einem weiteren Roman, was mich sehr freut.
5/5

(100)

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Schicksalsgefährtinnen Margot (83) und Lenni (17) begegnen sich im Glasgow Princess Royal Hospital, beide haben das baldige Lebensende vor Augen. Durch Gespräche, Offenheit und Zuneigung entsteht eine kostbare, tiefe Freundschaft von der beide Frauen getragen werden, die Leid erträglich macht und dunkle Schatten vertreibt, sogar ein Projekt möglich werden lässt, für jedes Lebensjahr ein Bild zu malen. Es ist eine zutiefst berührende Geschichte, ohne Pathos oder Kitsch erzählt. Ein Buch voller Hingabe und Liebe an das Leben, bis zum letzten Tag. Mich haben die Dialoge begeistert und gefangen genommen, sie haben Tiefgang und Lebensweisheit. Ich las, die Autorin schreibt bereits an einem weiteren Roman, was mich sehr freut.

Simone Büchner
  • Simone Büchner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die hundert Jahre von Lenni und Margot

von Marianne Cronin

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die hundert Jahre von Lenni und Margot
  • Die hundert Jahre von Lenni und Margot
  • Die hundert Jahre von Lenni und Margot
  • Die hundert Jahre von Lenni und Margot
  • Die hundert Jahre von Lenni und Margot