• Das große Buch der kleinen Tiere
  • Das große Buch der kleinen Tiere
  • Das große Buch der kleinen Tiere
  • Das große Buch der kleinen Tiere

Das große Buch der kleinen Tiere

Wunderschön illustriertes Kindersachbuch ab 7 Jahren. Was fressen sie so? Wie bewegen sie sich fort? Wo verstecken sie sich? Was machen sie am liebsten?

Buch (Gebundene Ausgabe)

9,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

7 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.03.2022

Illustrator

Emmanuelle Tchoukriel + weitere

Verlag

Anaconda

Seitenzahl

72

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

7 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.03.2022

Illustrator

  • Emmanuelle Tchoukriel
  • Julien Norwood

Verlag

Anaconda

Seitenzahl

72

Maße (L/B/H)

25/24,2/1,5 cm

Gewicht

552 g

Originaltitel

Le livre aux petites bétes

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7306-1056-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannendes, äußerst lehrreiches Sachbilderbuch

lesenmitausblick am 05.02.2023

Bewertungsnummer: 1874054

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer kennt es nicht? Da kreucht etwas, da fleucht etwas und man denkt, was zur Hölle ist das denn nun schon wieder? Die Welt der kleinen Tiere ist unendlich vielfältig. Da lohnt es sich doch mal genauer hinzusehen und herauszufinden, wie der kleine Kriecher da wohl heißt. „Das große Buch der kleinen Tiere“ aus dem Anaconda Verlag kann da sehr hilfreich sein. Autorin Nathalie Tordjman bringt uns über 200 wirbellose Tierchen näher – ob am Boden, in der Luft oder im Wasser! Übersetzt aus dem Französischen hat Marion Herbert. Viele detailreiche Illustrationen von Julien Norwood und Emmanuelle Tchoukriel laden zum genauen Hinschauen ein. Sie veranschaulichen nicht nur typische Erkennungsmerkmale der Tiere, sondern auch Lebens- und Fortpflanzungszyklen oder Körperbau und besondere Lebensweisen. Außerdem zeigen sie genau, wie zum Beispiel ein Bienenstock aufgebaut ist oder Zufluchtsorte für Tiere im Garten gebaut werden können. Ob Weichtiere, Ringelwürmer oder Gliederfüßer – am Ende des Buches sind kleine wie große Leser*innen Spezialisten auf dem Gebiet. Sachbücher dieser Art kann man gar nicht genug im Regal haben, egal ob zu Hause oder in der Klassenbibliothek der Grundschule. Bereits das Vorsatzpapier gibt einen Einblick in die Vielfalt der kleinen Tiere. Hier und auch bei den Zwischenüberschriften im Buch würde ich mir eine schnörkellose Schrift wünschen, damit auch junge Leseanfänger*innen die Namen der Tiere problemlos entziffern können. Das wäre aber auch meine einzige kleine Anmerkung. Denn das Buch bietet eine breite Palette an Wissen, es gibt viel zu entdecken. Wo überwintern die Tiere? Wer fliegt mit vier Flügeln? Wie atmen Wasserlarven und arbeiten Bestäuber? Dabei enthält das Buch verschiedene Rubriken wie Im Detail, Quiz, Im Fokus, Mein Beobachtungsposten, Meine Werkstatt. Außerdem werden Rekordhalter und Plagegeister vorgestellt sowie nachtaktive Tiere und unsere Mitbewohner. „Das große Buch der kleinen Tiere“ ist vollgepackt mit spanndendem Wissen über Schnecken, Insekten, Käfer, Würmer, Schmetterlinge… Besonders schön finde ich die Rubrik Mein Beobachtungsposten. Auf einer wimmelbuchähnlichen Doppelseite gibt es Suchaufgaben und Rätsel zu lösen. Ich freue mich darauf, das Buch meiner Klasse mitzubringen. Sie werden die Suchaufgaben lieben! Ich kann dieses Sachbuch sehr empfehlen, zumal es auch ein tolles Preis-Leistungsverhältnis bietet.
Melden

Spannendes, äußerst lehrreiches Sachbilderbuch

lesenmitausblick am 05.02.2023
Bewertungsnummer: 1874054
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer kennt es nicht? Da kreucht etwas, da fleucht etwas und man denkt, was zur Hölle ist das denn nun schon wieder? Die Welt der kleinen Tiere ist unendlich vielfältig. Da lohnt es sich doch mal genauer hinzusehen und herauszufinden, wie der kleine Kriecher da wohl heißt. „Das große Buch der kleinen Tiere“ aus dem Anaconda Verlag kann da sehr hilfreich sein. Autorin Nathalie Tordjman bringt uns über 200 wirbellose Tierchen näher – ob am Boden, in der Luft oder im Wasser! Übersetzt aus dem Französischen hat Marion Herbert. Viele detailreiche Illustrationen von Julien Norwood und Emmanuelle Tchoukriel laden zum genauen Hinschauen ein. Sie veranschaulichen nicht nur typische Erkennungsmerkmale der Tiere, sondern auch Lebens- und Fortpflanzungszyklen oder Körperbau und besondere Lebensweisen. Außerdem zeigen sie genau, wie zum Beispiel ein Bienenstock aufgebaut ist oder Zufluchtsorte für Tiere im Garten gebaut werden können. Ob Weichtiere, Ringelwürmer oder Gliederfüßer – am Ende des Buches sind kleine wie große Leser*innen Spezialisten auf dem Gebiet. Sachbücher dieser Art kann man gar nicht genug im Regal haben, egal ob zu Hause oder in der Klassenbibliothek der Grundschule. Bereits das Vorsatzpapier gibt einen Einblick in die Vielfalt der kleinen Tiere. Hier und auch bei den Zwischenüberschriften im Buch würde ich mir eine schnörkellose Schrift wünschen, damit auch junge Leseanfänger*innen die Namen der Tiere problemlos entziffern können. Das wäre aber auch meine einzige kleine Anmerkung. Denn das Buch bietet eine breite Palette an Wissen, es gibt viel zu entdecken. Wo überwintern die Tiere? Wer fliegt mit vier Flügeln? Wie atmen Wasserlarven und arbeiten Bestäuber? Dabei enthält das Buch verschiedene Rubriken wie Im Detail, Quiz, Im Fokus, Mein Beobachtungsposten, Meine Werkstatt. Außerdem werden Rekordhalter und Plagegeister vorgestellt sowie nachtaktive Tiere und unsere Mitbewohner. „Das große Buch der kleinen Tiere“ ist vollgepackt mit spanndendem Wissen über Schnecken, Insekten, Käfer, Würmer, Schmetterlinge… Besonders schön finde ich die Rubrik Mein Beobachtungsposten. Auf einer wimmelbuchähnlichen Doppelseite gibt es Suchaufgaben und Rätsel zu lösen. Ich freue mich darauf, das Buch meiner Klasse mitzubringen. Sie werden die Suchaufgaben lieben! Ich kann dieses Sachbuch sehr empfehlen, zumal es auch ein tolles Preis-Leistungsverhältnis bietet.

Melden

Tolles Naturbuch

MermaidKathi aus Ehningen am 03.08.2022

Bewertungsnummer: 1760530

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mein Fazit: Das Kinder-Natur-Sachbuch hat mir sehr gut gefallen. Die spannenden Fakten zu den „kleinen Tieren“ wurde alle super erklärt. Von der Definition von den verschiedenen Gruppen (Insekten, Spinnentiere usw.) über die Entwicklung bis zu Infos wie „Rekorde“. Besonders gut hat mir gefallen, dass alles sowohl biologisch, als auch Kindgerecht erklärt ist. Die Seiten wurden mit schönen Illustrationen unterstützt wurde. Die Aufteilung in die verschiedenen Abschnitte und die Rätselfragen oder „Selber-mach“-Aufgaben gefallen ebenfalls richtig gut. Im Großen und Ganzen ist das Buch richtig gut geworden, nur die Illustrationen im Suchspiel waren mir persönlich nicht „scharf“ genug. Und bei dem Titel hätte ich allgemein noch mehr Tier-Vorstellungen erwartet, vor allem einige unserer heimischen Arten. Schade, dass da nicht so viel dabei war. Ich vergebe 4 Sterne für das schöne Sachbuch über die kleinen Tiere. Meine Meinung zum Buch: Mir gefällt das Natur-Sachbuch über die „kleinen Tiere“ sehr gut. Die Aufteilung in die verschiedenen Bereiche „Wer sind die kleinen?“ „Das Leben in der Luft“ „Das Leben am Boden“, „Das Leben im Wasser?“ und „Unglaubliche kleine Tiere“ gefällt mir gut. Innerhalb der Kategorien wird alles wunderschön biologisch und doch kindgerecht erklärt, mit realistischen Illustrationen, sodass es supereinfach zu verstehen ist. Obwohl ich mich dank meines Biologie-Studiums in dem Bereich ziemlich gut auskenne, habe ich doch einige Dinge neu gelernt, was wirklich schön ist. Das Buch deckt fast alle wichtigen Bereiche ab und erklärt wichtige Vorgänge wie die Entwicklung und wie sie überwintern. Alles ist absolut logisch und schlüssig und so schön biologisch! Die Quizfragen sind recht anspruchsvoll, da sie im Infotext nicht klar erklärt werden. Das ist dann eher ein Raten, aber die Lösung hinten im Buch verrät einem klar, ob man richtiglag. Ich habe mich besonders über das Gallbildende Insekt gefreut, welches in einer Quizfrage vorkam. In jedem Abschnitt (außer Rekorde) gibt es entweder diese Rätselfragen oder coole Natur-Aufgaben zum Nachmachen (Schneckenterrarium bauen, Zufluchtsorte im Garten). Und am Ende jeden Abschnittes gibt’s noch ein nettes Wimmelbild zu den kleinen Tieren (wobei mir da die Illustrationen dort fast zu verschwommen/unscharf sind. Da hätte ich lieber klarere Bilder gehabt, wo man mehr Details sehen kann). Im letzten Abschnitt werden nochmal ein paar Tierarten vorgestellt und Besonderheiten erwähnt. Allgemein ist es sehr beeindruckend was kleine Tiere alles können und zu bieten haben. Anhand des Titels hätte ich jedoch mehr erwartet (so wie bereits beim Baum-Buch). Am Ende hätte mir noch eine Vorstellung einiger heimischer „kleiner Tiere“ extra gewünscht. Schade, dass da eher nichts dabei war. Trotzdem ist das Natur-Sachbuch wirklich schön geworden und hat so einiges an Wissen zu bieten. Ich freue mich schon auf das nächste große Buch aus der Reihe. Meine Meinung zum Cover: Mir gefällt das Cover gut. Man sieht schon vereinzelte „kleinen Tiere“ und Fragen. Als Biologin hat mich das Buch und Cover mich sofort angesprochen. Viel Spaß mit dem großen Buch der kleinen Tiere wünscht euch eure MermaidKathi
Melden

Tolles Naturbuch

MermaidKathi aus Ehningen am 03.08.2022
Bewertungsnummer: 1760530
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mein Fazit: Das Kinder-Natur-Sachbuch hat mir sehr gut gefallen. Die spannenden Fakten zu den „kleinen Tieren“ wurde alle super erklärt. Von der Definition von den verschiedenen Gruppen (Insekten, Spinnentiere usw.) über die Entwicklung bis zu Infos wie „Rekorde“. Besonders gut hat mir gefallen, dass alles sowohl biologisch, als auch Kindgerecht erklärt ist. Die Seiten wurden mit schönen Illustrationen unterstützt wurde. Die Aufteilung in die verschiedenen Abschnitte und die Rätselfragen oder „Selber-mach“-Aufgaben gefallen ebenfalls richtig gut. Im Großen und Ganzen ist das Buch richtig gut geworden, nur die Illustrationen im Suchspiel waren mir persönlich nicht „scharf“ genug. Und bei dem Titel hätte ich allgemein noch mehr Tier-Vorstellungen erwartet, vor allem einige unserer heimischen Arten. Schade, dass da nicht so viel dabei war. Ich vergebe 4 Sterne für das schöne Sachbuch über die kleinen Tiere. Meine Meinung zum Buch: Mir gefällt das Natur-Sachbuch über die „kleinen Tiere“ sehr gut. Die Aufteilung in die verschiedenen Bereiche „Wer sind die kleinen?“ „Das Leben in der Luft“ „Das Leben am Boden“, „Das Leben im Wasser?“ und „Unglaubliche kleine Tiere“ gefällt mir gut. Innerhalb der Kategorien wird alles wunderschön biologisch und doch kindgerecht erklärt, mit realistischen Illustrationen, sodass es supereinfach zu verstehen ist. Obwohl ich mich dank meines Biologie-Studiums in dem Bereich ziemlich gut auskenne, habe ich doch einige Dinge neu gelernt, was wirklich schön ist. Das Buch deckt fast alle wichtigen Bereiche ab und erklärt wichtige Vorgänge wie die Entwicklung und wie sie überwintern. Alles ist absolut logisch und schlüssig und so schön biologisch! Die Quizfragen sind recht anspruchsvoll, da sie im Infotext nicht klar erklärt werden. Das ist dann eher ein Raten, aber die Lösung hinten im Buch verrät einem klar, ob man richtiglag. Ich habe mich besonders über das Gallbildende Insekt gefreut, welches in einer Quizfrage vorkam. In jedem Abschnitt (außer Rekorde) gibt es entweder diese Rätselfragen oder coole Natur-Aufgaben zum Nachmachen (Schneckenterrarium bauen, Zufluchtsorte im Garten). Und am Ende jeden Abschnittes gibt’s noch ein nettes Wimmelbild zu den kleinen Tieren (wobei mir da die Illustrationen dort fast zu verschwommen/unscharf sind. Da hätte ich lieber klarere Bilder gehabt, wo man mehr Details sehen kann). Im letzten Abschnitt werden nochmal ein paar Tierarten vorgestellt und Besonderheiten erwähnt. Allgemein ist es sehr beeindruckend was kleine Tiere alles können und zu bieten haben. Anhand des Titels hätte ich jedoch mehr erwartet (so wie bereits beim Baum-Buch). Am Ende hätte mir noch eine Vorstellung einiger heimischer „kleiner Tiere“ extra gewünscht. Schade, dass da eher nichts dabei war. Trotzdem ist das Natur-Sachbuch wirklich schön geworden und hat so einiges an Wissen zu bieten. Ich freue mich schon auf das nächste große Buch aus der Reihe. Meine Meinung zum Cover: Mir gefällt das Cover gut. Man sieht schon vereinzelte „kleinen Tiere“ und Fragen. Als Biologin hat mich das Buch und Cover mich sofort angesprochen. Viel Spaß mit dem großen Buch der kleinen Tiere wünscht euch eure MermaidKathi

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das große Buch der kleinen Tiere

von Nathalie Tordjman

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das große Buch der kleinen Tiere
  • Das große Buch der kleinen Tiere
  • Das große Buch der kleinen Tiere
  • Das große Buch der kleinen Tiere