Sonnenblumentage

Sonnenblumentage

Roman

Buch (Taschenbuch)

11,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sonnenblumentage

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.08.2022

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

640

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.08.2022

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

640

Maße (L/B/H)

18,6/11,6/5,4 cm

Gewicht

436 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7341-1032-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

31 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Wohlfühlbuch mit bekanntem Charme

Bewertung am 29.04.2023

Bewertungsnummer: 1932284

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vermutlich hat es sich jeder schon einmal gefragt: was wäre gewesen, wenn…Das Buch erzählt abwechselnd zwei Handlungsstränge und so den unterschiedlichen Verlauf, den das Leben des Hauptcharakters Marie nimmt, ausgelöst durch eine einzige Entscheidung. Ich liebe diese Idee und die Umsetzung ist wirklich sehr gut gelungen. Wie von der Autorin bekannt, sind die Figuren prägnant herausgearbeitet, individuell und im Gesamtbild stimmig. Die beiden Geschichten sind jede für sich spannend und abwechslungsreich. Insgesamt ein Wohlfühlbuch, das sich perfekt für eine lockere Urlaubslektüre eignet. Der einzige Kritikpunkt ist lediglich, dass mir persönlich die Version „wenn sie fährt“ insgesamt ein wenig zu dramatisch war. Aber 4,5 Sterne ergeben trotzdem aufgerundet 5 Sterne :-).
Melden

Ein Wohlfühlbuch mit bekanntem Charme

Bewertung am 29.04.2023
Bewertungsnummer: 1932284
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vermutlich hat es sich jeder schon einmal gefragt: was wäre gewesen, wenn…Das Buch erzählt abwechselnd zwei Handlungsstränge und so den unterschiedlichen Verlauf, den das Leben des Hauptcharakters Marie nimmt, ausgelöst durch eine einzige Entscheidung. Ich liebe diese Idee und die Umsetzung ist wirklich sehr gut gelungen. Wie von der Autorin bekannt, sind die Figuren prägnant herausgearbeitet, individuell und im Gesamtbild stimmig. Die beiden Geschichten sind jede für sich spannend und abwechslungsreich. Insgesamt ein Wohlfühlbuch, das sich perfekt für eine lockere Urlaubslektüre eignet. Der einzige Kritikpunkt ist lediglich, dass mir persönlich die Version „wenn sie fährt“ insgesamt ein wenig zu dramatisch war. Aber 4,5 Sterne ergeben trotzdem aufgerundet 5 Sterne :-).

Melden

... und plötzlich stehst du vor der Gabelung deines Lebens!

Arlett Beer aus Berlin am 13.12.2022

Bewertungsnummer: 1842722

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter lernt Marie noch im Krankenhaus Fabian kennen und lieben. Seine Mutter betreibt eine Gärtnerei in der Marie als Floristin arbeitet. Tagein tagaus bindet und steckt sie die immer gleichen Sträuße, weil es ihre alteingesessene Chefin und die Einwohner des Dorfes, welches sich in der Nähe von Bamberg befindet, so wollen. Auch Fabian verbringt immer mehr Zeit mit seinem Hobby Fußball, seiner besten Freundin oder auf Dorffesten. Und so stellt Marie sich eines Tages die Frage, ob sie dieses Leben leben möchte? Auch lässt es ihr keine Ruhe, dass die Bilder, die ihre Mutter als Künstlerin geschaffen hat, bei einem Brand alle vernichtet wurden. Auch ihr Bild - die "Sonnenblumentage". Was wird Marie tun? Ihr altes Leben leben oder den Schritt wagen und ihr Leben ändern? Als Leser wird uns die Geschichte von Marie ab dem 3.Kapitel in zwei Handlungssträngen erzählt. Zum einen, wenn sie bleibt und ihr Leben mit Fabian und ihrem Job als Floristin in der Gärtnerei seiner Mutter lebt. Zum anderen, wenn sie sich von Fabian trennt und ihren Traum verwirklicht und mehr aus ihrem Job macht. Zunächst war ich von der Dicke des Buches etwas abgeschreckt (knapp 640 Seiten) und mich gefragt, was alles in dem Roman passieren muss, damit die Geschichte nicht langatmig wird. Aber dank des leichten und flüssigen Schreibstils der Autorin liest man sich schnell von Kapitel zu Kapitel, auch weil man unbedingt erfahren möchte, wie es in Marie's Leben weitergeht. Man fühlt und leidet auf jeder Seite mit der Protagonistin - habe lange schon kein Buch mehr gelesen, wo mir die Hauptperson so ans Herz gewachsen ist. Die Beschreibungen der restlichen Charaktere sind auch so detailliert und authentisch, dass man als Leser schnell seine Lieblinge im Buch hat. Klar bleibt es nicht aus, dass die ein oder andere Situation doppelt beschrieben wird - die Entscheidungen dahinter fallen aber immer anders aus. So auch am Ende, bei dem es, ohne zuviel zu verraten, einmal ein Happy End gibt. Die Frage ist nur, welchen Weg musste Marie dafür einschlagen? Ich spreche eine klare Leseempfehlung für dieses Buch aus, denn Frieda Bergmann hat sich getraut, eine Geschichte zu erzählen, die in zwei unterschiedlichen Weisen endet. Und der Leser sich sehr oft selbst die Frage stellt "Was wäre wenn?" Ich hätte gerne mehr davon.
Melden

... und plötzlich stehst du vor der Gabelung deines Lebens!

Arlett Beer aus Berlin am 13.12.2022
Bewertungsnummer: 1842722
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter lernt Marie noch im Krankenhaus Fabian kennen und lieben. Seine Mutter betreibt eine Gärtnerei in der Marie als Floristin arbeitet. Tagein tagaus bindet und steckt sie die immer gleichen Sträuße, weil es ihre alteingesessene Chefin und die Einwohner des Dorfes, welches sich in der Nähe von Bamberg befindet, so wollen. Auch Fabian verbringt immer mehr Zeit mit seinem Hobby Fußball, seiner besten Freundin oder auf Dorffesten. Und so stellt Marie sich eines Tages die Frage, ob sie dieses Leben leben möchte? Auch lässt es ihr keine Ruhe, dass die Bilder, die ihre Mutter als Künstlerin geschaffen hat, bei einem Brand alle vernichtet wurden. Auch ihr Bild - die "Sonnenblumentage". Was wird Marie tun? Ihr altes Leben leben oder den Schritt wagen und ihr Leben ändern? Als Leser wird uns die Geschichte von Marie ab dem 3.Kapitel in zwei Handlungssträngen erzählt. Zum einen, wenn sie bleibt und ihr Leben mit Fabian und ihrem Job als Floristin in der Gärtnerei seiner Mutter lebt. Zum anderen, wenn sie sich von Fabian trennt und ihren Traum verwirklicht und mehr aus ihrem Job macht. Zunächst war ich von der Dicke des Buches etwas abgeschreckt (knapp 640 Seiten) und mich gefragt, was alles in dem Roman passieren muss, damit die Geschichte nicht langatmig wird. Aber dank des leichten und flüssigen Schreibstils der Autorin liest man sich schnell von Kapitel zu Kapitel, auch weil man unbedingt erfahren möchte, wie es in Marie's Leben weitergeht. Man fühlt und leidet auf jeder Seite mit der Protagonistin - habe lange schon kein Buch mehr gelesen, wo mir die Hauptperson so ans Herz gewachsen ist. Die Beschreibungen der restlichen Charaktere sind auch so detailliert und authentisch, dass man als Leser schnell seine Lieblinge im Buch hat. Klar bleibt es nicht aus, dass die ein oder andere Situation doppelt beschrieben wird - die Entscheidungen dahinter fallen aber immer anders aus. So auch am Ende, bei dem es, ohne zuviel zu verraten, einmal ein Happy End gibt. Die Frage ist nur, welchen Weg musste Marie dafür einschlagen? Ich spreche eine klare Leseempfehlung für dieses Buch aus, denn Frieda Bergmann hat sich getraut, eine Geschichte zu erzählen, die in zwei unterschiedlichen Weisen endet. Und der Leser sich sehr oft selbst die Frage stellt "Was wäre wenn?" Ich hätte gerne mehr davon.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Sonnenblumentage

von Frieda Bergmann

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sonnenblumentage