• Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee
  • Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee
  • Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee
  • Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee

Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee

Knisternde Romantasy über die Legende vom Herrscher des Winters

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 3,99 €

Beschreibung


**Bezwinge den König des Winters**

Nichts verabscheut Kristen mehr als Kälte und Schnee. Doch als die Studentin dem mysteriösen Jack begegnet, kommt sie der verhassten Jahreszeit näher, als sie ahnt. Denn der Mann mit den faszinierenden hellblauen Augen ist niemand Geringeres als der Wächter des Winters. Verärgert darüber, dass die Erde sich immer weiter erwärmt, setzt er sich über die geltenden Naturgesetze hinweg und überzieht die ganze Welt mit einer eisig-weißen Schicht. Nur Kristen scheint noch in der Lage zu sein, den Bann zu brechen. Aber dafür muss sie nicht nur das Eisschloss des gefährlich attraktiven Jack betreten, sondern sich auch ihren schlimmsten Ängsten stellen …

Hast du den Mut, den Winter selbst zum Schmelzen zu bringen?  

//»Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//  

Details

Verkaufsrang

49326

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.12.2021

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

270

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

49326

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.12.2021

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

270

Maße (L/B/H)

21,3/14,5/2,1 cm

Gewicht

396 g

Auflage

2

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-30449-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein einzelner Mensch mag intelligent sein, die Menschheit ist es nicht!

Sonja aus Freiburg am 12.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Also es ist kein klassischer Weihnachtsroman, aber immerhin winterlich im Sommer... Idee super, besonders der Bösewicht, genial, aber irgendwie ist die Umsetzung zu plump, sehr vorhersehbar... Man hätte die Kritik an den Menschen etwas lauter äußern können, aber das Ende ist versöhnlich...

Ein einzelner Mensch mag intelligent sein, die Menschheit ist es nicht!

Sonja aus Freiburg am 12.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Also es ist kein klassischer Weihnachtsroman, aber immerhin winterlich im Sommer... Idee super, besonders der Bösewicht, genial, aber irgendwie ist die Umsetzung zu plump, sehr vorhersehbar... Man hätte die Kritik an den Menschen etwas lauter äußern können, aber das Ende ist versöhnlich...

Jahreszeitenwächter und der Klimawandel

Favole.S aus Oberhausen am 26.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aufgrund der fortschreitenden Klimakatastrophe beschließt Jack Frost, Wächter des Winters, die Erde mit Schnee und Eis zu überziehen und die Menschheit damit zum Handeln zu zwingen. Einzig die junge Studentin Kristen ist aber in der Lage, die Jahreszeitenwächter sehen können. Doch kann ein Mensch allein den Klimawandel stoppen und den Wächter des Winters davon überzeugen, dass seine Vorgehensweise nicht der richtige Weg ist? Dieses Buch befasst sich mit einem wichtigen Thema, nämlich dem Klimawandel .Natürlich wird hier keine Lösung geboten, aber der Leser wird für das Thema sensibilisiert. Die Geschichte wird von Kristen in der Ich-Form erzählt, während Jack zwischendurch kurze Kapitel bekommt, um uns an seiner Sichtweise teilhaben zu lassen. Jack Frost ist einer der vier Jahreszeitenwächter und beschließt im Alleingang zu handeln und die Menschen mit seiner fragwürdigen Methode wachzurütteln. Nur leider ist die Menschheit hier nicht in der Lage, einen plötzlichen weltweiten Wintereinbruch auf den Klimawandel zu beziehen. Daher hat Mutter Natur beschlossen, dass ein einziger Mensch die Wächter sehen kann. Doch die auserwählte Kristen hat keine Ahnung, wie sie helfen kann. Sie tut ihr Möglichstes, um mit Jack zu verhandeln. Doch der ist ziemlich stur und kann bockig wie ein Kind sein. Generell hat mich Jack eher an ein Kind als an einen erwachsenen Mann erinnert. Seine Wut auf die Menschheit macht ihn stur und bockig, andererseits hängt er gerne kopfüber von Bäumen herunter. Trotzdem mochte ich ihn als Charakter sehr, allerdings macht genau diese Wesensart die Liebesgeschichte etwas unglaubwürdig. Generell ging mir das viel zu schnell. Bei Kristen konnte ich den Wandel ihrer Gefühle nicht nachvollziehen, besonders da sie Jack lange für gefährlich hält, und bei Jack konnte ich es mir nur damit erklären, dass er seit jeher von den Menschen fasziniert ist, aber nun das erste Mal von einem gesehen werden kann und damit eine völlig neue Erfahrung machen kann. Das Klimaproblem ist allerdings nicht das einzige Thema in diesem Buch, ab der Mitte rückt es sogar eher in den Hintergrund und ein anderes Problem tut sich auf. Das Ende des Buches war für mich sogar sehr überraschend, da ich es so gar nicht erwartet habe und es mal was Neues war. Alles in einem ist dies eine schöne und unterhaltsame Geschichte, die sich gut liest und ein wichtiges Thema aufgreift. Die Idee mit den Jahreszeitenwächtern und Mutter Natur hat mir sehr gut gefallen, nur die Liebesgeschichte konnte mich so gar nicht überzeugen. Dafür war ich dann eher von Kristens bester Freundin Teresa begeistert und fand Jacks Verhalten recht unterhaltsam.

Jahreszeitenwächter und der Klimawandel

Favole.S aus Oberhausen am 26.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aufgrund der fortschreitenden Klimakatastrophe beschließt Jack Frost, Wächter des Winters, die Erde mit Schnee und Eis zu überziehen und die Menschheit damit zum Handeln zu zwingen. Einzig die junge Studentin Kristen ist aber in der Lage, die Jahreszeitenwächter sehen können. Doch kann ein Mensch allein den Klimawandel stoppen und den Wächter des Winters davon überzeugen, dass seine Vorgehensweise nicht der richtige Weg ist? Dieses Buch befasst sich mit einem wichtigen Thema, nämlich dem Klimawandel .Natürlich wird hier keine Lösung geboten, aber der Leser wird für das Thema sensibilisiert. Die Geschichte wird von Kristen in der Ich-Form erzählt, während Jack zwischendurch kurze Kapitel bekommt, um uns an seiner Sichtweise teilhaben zu lassen. Jack Frost ist einer der vier Jahreszeitenwächter und beschließt im Alleingang zu handeln und die Menschen mit seiner fragwürdigen Methode wachzurütteln. Nur leider ist die Menschheit hier nicht in der Lage, einen plötzlichen weltweiten Wintereinbruch auf den Klimawandel zu beziehen. Daher hat Mutter Natur beschlossen, dass ein einziger Mensch die Wächter sehen kann. Doch die auserwählte Kristen hat keine Ahnung, wie sie helfen kann. Sie tut ihr Möglichstes, um mit Jack zu verhandeln. Doch der ist ziemlich stur und kann bockig wie ein Kind sein. Generell hat mich Jack eher an ein Kind als an einen erwachsenen Mann erinnert. Seine Wut auf die Menschheit macht ihn stur und bockig, andererseits hängt er gerne kopfüber von Bäumen herunter. Trotzdem mochte ich ihn als Charakter sehr, allerdings macht genau diese Wesensart die Liebesgeschichte etwas unglaubwürdig. Generell ging mir das viel zu schnell. Bei Kristen konnte ich den Wandel ihrer Gefühle nicht nachvollziehen, besonders da sie Jack lange für gefährlich hält, und bei Jack konnte ich es mir nur damit erklären, dass er seit jeher von den Menschen fasziniert ist, aber nun das erste Mal von einem gesehen werden kann und damit eine völlig neue Erfahrung machen kann. Das Klimaproblem ist allerdings nicht das einzige Thema in diesem Buch, ab der Mitte rückt es sogar eher in den Hintergrund und ein anderes Problem tut sich auf. Das Ende des Buches war für mich sogar sehr überraschend, da ich es so gar nicht erwartet habe und es mal was Neues war. Alles in einem ist dies eine schöne und unterhaltsame Geschichte, die sich gut liest und ein wichtiges Thema aufgreift. Die Idee mit den Jahreszeitenwächtern und Mutter Natur hat mir sehr gut gefallen, nur die Liebesgeschichte konnte mich so gar nicht überzeugen. Dafür war ich dann eher von Kristens bester Freundin Teresa begeistert und fand Jacks Verhalten recht unterhaltsam.

Unsere Kund*innen meinen

Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee

von C. R. Scott

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Julia Will

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Julia Will

Thalia Rostock - Kröpeliner Tor Center

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Wintermärchen mit aktueller Relevanz. Die Geschichte ist eine gute Mischung aus Klimakritik, Märchen und Romance. Leider ist die Handlung zwar sehr gut geschrieben, allerdings auch recht vorhersehbar. Die perfekte Aufmunterung für schlechte Tage.
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Wintermärchen mit aktueller Relevanz. Die Geschichte ist eine gute Mischung aus Klimakritik, Märchen und Romance. Leider ist die Handlung zwar sehr gut geschrieben, allerdings auch recht vorhersehbar. Die perfekte Aufmunterung für schlechte Tage.

Julia Will
  • Julia Will
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sina Neumann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sina Neumann

Thalia Weiterstadt - Loop Weiterstadt

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine coole Mischung aus mysthischen Figuren, einer märchenhaften Geschichte und aktuellen Problematiken mit tiefgründiger Message. Der bildgewaltige Schreibstil schafft eine faszinierende Welt, in welche man geradezu eintaucht.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine coole Mischung aus mysthischen Figuren, einer märchenhaften Geschichte und aktuellen Problematiken mit tiefgründiger Message. Der bildgewaltige Schreibstil schafft eine faszinierende Welt, in welche man geradezu eintaucht.

Sina Neumann
  • Sina Neumann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee

von C. R. Scott

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee
  • Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee
  • Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee
  • Jack Frost. Geküsst von Eis und Schnee