Der Sündenfresser

Der Sündenfresser

Alphas

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Sündenfresser

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,90 €

Beschreibung

Dunkelheit, Schmerz und Einsamkeit.
Als Kain aus seiner persönlichen Hölle erwacht, scheint alles, was ihm am Herzen liegt, rettungslos verloren. Doch es gibt Hoffnung: Ein altes, kraftvolles Relikt ruht im Niemandsland verborgen. Eines, das der Blutkult noch nicht kontrolliert und das womöglich ihre letzte Chance ist, Ephraim die Stirn zu bieten. Leider kennt niemand den Preis und die Konsequenzen dieser Macht – was Kain sehr bald am eigenen Leib zu spüren bekommt. Wahrheiten werden zu Lügen, Freunde zu Feinden. Und Kains Existenz dient nur einem einzigen Zweck ...

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

12.11.2021

Verlag

Hybrid Verlag

Seitenzahl

472

Maße (L/B/H)

21,7/15,3/3,4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

12.11.2021

Verlag

Hybrid Verlag

Seitenzahl

472

Maße (L/B/H)

21,7/15,3/3,4 cm

Gewicht

768 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96741-143-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

spannendes und würdiges Finale einer zu empfehlenden Trilogie

Beate am 21.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Lange habe ich dem Finale der Trilogie von Loki Feilon entgegen gefiebert. Und als es dann endlich erschienen war, hatte ich mir beim Lesen dennoch Zeit gelassen. Ganz leicht fiel es mir jedoch nicht, mich auf die Geschichte einzulassen. Mir fehlten teilweise die Zusammenhänge. Entweder war für mein Gedächtnis zu viel Zeit vergangen, seitdem ich Band 1 und 2 las, so dass ich stellenweise ins Stocken und Grübeln geriet. Wer weiß, ob mir ein „Was bisher geschah“ geholfen hätte. Vielleicht wurde mir die Handlung aber auch nicht schlüssig genug erklärt. Aber es ist wie es ist und so konnte ich mich leider nicht ganz so auf die Geschichte konzentrieren, weil ich immer wieder überlegen musste, ob ich nun die richtigen Schlüsse ziehe oder nicht. Dennoch konnte mich die Handlung für sich einnehmen. Das Cover strahlt schon eine dunkle und beklemmende Atmosphäre aus und genau das wird uns geliefert. Spannung, Action und Dunkelheit vermischen sich und dieser Mix bescherte mir eine gute und düstere Lesezeit. Auch die Charaktere verliehen der Geschichte ihren Charme. Kain ist so ein fertiger und kaputter Zeitgenosse, dass ich nicht weiß, ob ich ihn bemitleiden oder nicht doch lieber verfluchen sollte. War Mercutio in Band 2 mein Favorit hat sich das Blatt im finalen Band gewendet und ich kann mich nicht entscheiden. Der Schreibstil ist unkompliziert, stellenweise salopp und direkt und passt daher so gut zum Protagonisten Kain. Erzählt wird im personalen Stil und gibt seine Gefühle und Gedanken gut wieder. Wer Dark Fantasy mag, bekommt von mir eine Leseempfehlung, selbstverständlich für die gesamte Trilogie. Die Story ist komplex und bietet die eine oder andere Wendung, die ich nicht habe kommen sehen. Von mir gibt es drei Sterne.

spannendes und würdiges Finale einer zu empfehlenden Trilogie

Beate am 21.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Lange habe ich dem Finale der Trilogie von Loki Feilon entgegen gefiebert. Und als es dann endlich erschienen war, hatte ich mir beim Lesen dennoch Zeit gelassen. Ganz leicht fiel es mir jedoch nicht, mich auf die Geschichte einzulassen. Mir fehlten teilweise die Zusammenhänge. Entweder war für mein Gedächtnis zu viel Zeit vergangen, seitdem ich Band 1 und 2 las, so dass ich stellenweise ins Stocken und Grübeln geriet. Wer weiß, ob mir ein „Was bisher geschah“ geholfen hätte. Vielleicht wurde mir die Handlung aber auch nicht schlüssig genug erklärt. Aber es ist wie es ist und so konnte ich mich leider nicht ganz so auf die Geschichte konzentrieren, weil ich immer wieder überlegen musste, ob ich nun die richtigen Schlüsse ziehe oder nicht. Dennoch konnte mich die Handlung für sich einnehmen. Das Cover strahlt schon eine dunkle und beklemmende Atmosphäre aus und genau das wird uns geliefert. Spannung, Action und Dunkelheit vermischen sich und dieser Mix bescherte mir eine gute und düstere Lesezeit. Auch die Charaktere verliehen der Geschichte ihren Charme. Kain ist so ein fertiger und kaputter Zeitgenosse, dass ich nicht weiß, ob ich ihn bemitleiden oder nicht doch lieber verfluchen sollte. War Mercutio in Band 2 mein Favorit hat sich das Blatt im finalen Band gewendet und ich kann mich nicht entscheiden. Der Schreibstil ist unkompliziert, stellenweise salopp und direkt und passt daher so gut zum Protagonisten Kain. Erzählt wird im personalen Stil und gibt seine Gefühle und Gedanken gut wieder. Wer Dark Fantasy mag, bekommt von mir eine Leseempfehlung, selbstverständlich für die gesamte Trilogie. Die Story ist komplex und bietet die eine oder andere Wendung, die ich nicht habe kommen sehen. Von mir gibt es drei Sterne.

Episch!

Bewertung aus Ostbevern am 11.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Titel trifft den Inhalt auf den Punkt. Als Kain endlich zu sich kommt und erfährt, welches Chaos er angerichtet hat, ist sein erster Gedanke: Kill. Seine Freunde spinnen einen Plan um Ephraim entgültig zu vernichten, dabei soll ich ein Relikt behilflich sein, welches im Niemandsland schlummert und das der Blutkult noch nicht kontrolliert. Wir begleiten Kain und seine Truppe durch chaotische Abenteuer, wie gewohnt gespickt mit viel Sarkasmus und dunklem Humor. Freunde werden zu Feinden. Wem kann Kain vertrauen? Alte Bekannte tauchen auf. Ein epischer Abschluss und ein Muss für alle Kain Fans. Mehr!

Episch!

Bewertung aus Ostbevern am 11.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Titel trifft den Inhalt auf den Punkt. Als Kain endlich zu sich kommt und erfährt, welches Chaos er angerichtet hat, ist sein erster Gedanke: Kill. Seine Freunde spinnen einen Plan um Ephraim entgültig zu vernichten, dabei soll ich ein Relikt behilflich sein, welches im Niemandsland schlummert und das der Blutkult noch nicht kontrolliert. Wir begleiten Kain und seine Truppe durch chaotische Abenteuer, wie gewohnt gespickt mit viel Sarkasmus und dunklem Humor. Freunde werden zu Feinden. Wem kann Kain vertrauen? Alte Bekannte tauchen auf. Ein epischer Abschluss und ein Muss für alle Kain Fans. Mehr!

Unsere Kund*innen meinen

Der Sündenfresser

von Loki Feilon

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Sündenfresser