Handeln und Forschen

Inhaltsverzeichnis

Einblick in die Kapitel 8
Einleitung 11
1 Handeln im Feld der Erwachsenen- und Weiterbildung 16
1.1 Handeln als wissenschaftliches Konzept 17
1.2 Professionelles erwachsenenpädagogisches Handeln 19
1.3 Ausgangspunkt professionellen erwachsenenpädagogischen Handelns 21
1.4 Grundformen professionellen erwachsenenpädagogischen Handelns 22
1.5 Handeln in der Praxis der Erwachsenen- und Weiterbildung 23
1.6 Zusammenfassung 24
2 Forschen im Feld der Erwachsenen- und Weiterbildung 26
2.1 Forschen als Handlungsform 27
2.2 Forschen als Prozess 28
2.3 Wege des wissenschaftlichen Forschens 33
2.4 Vielfalt des Forschens in der Erwachsenen- und Weiterbildung 34
2.5 Forschen in der erwachsenenpädagogischen Handlungspraxis 35
2.6 Zusammenfassung 37
3 Weiterbildungsprogramme entwickeln 40
3.1 Verortung der Erwachsenen- und Weiterbildung im Bildungssystem 41
3.2 Programmentwicklung als professionelles Handeln 43
3.3 Datenquellen für die Programmentwicklung 45
3.4 Programmplanungshandeln als innovatives Handeln 46
3.5 Zusammenfassung 48
4 Weiterbildungsangebote und Kurskonzepte entwickeln 50
4.1 Entwicklung von Angeboten am Beispiel der Alphabetisierung 51
4.2 Teilnehmerforschung als Verfahren zur Datengewinnung 53
4.3 Angebotsentwicklung in der Alphabetisierung auf Grundlage der Teilnehmerforschung 55
4.4 Bedeutung des Forschens bei der teilnehmerorientierten Angebotsentwicklung in der Alphabetisierung 57
4.5 Zusammenfassung 58
5 Lernumgebungen gestalten 60
5.1 Gestalten von Lernumgebungen als erwachsenenpädagogische Aufgabe 61
5.2 Reflexion des anzueignenden Wissens 64
5.3 Lernforschung zur Ermittlung der Motive und Erwartungen von Lernenden 66
5.4 Heterogenität der Teilnehmenden als Herausforderung in der Praxis 68
5.5 Zusammenfassung 69
6 Bildungsarbeit evaluieren 72
6.1 Evaluation im Diskurs der Erwachsenen- und Weiterbildung 73
6.2 Ablauf eines Evaluationsprozesses 74
6.3 Evaluation als besondere Form des Forschens 76
6.4 Auswahl geeigneter Evaluationsmethoden 77
6.5 Gestaltung konkreter Evaluationen 80
6.6 Zusammenfassung 81
7 Bildungsqualität managen 84
7.1 Bedeutung von Qualität in der Erwachsenen- und Weiterbildung 85
7.2 Qualitätsmanagement zur Sicherstellung von Qualität 87
7.3 Forschende Begleitung eines Qualitätsmanagementprozesses 90
7.4 Qualitätsentwicklung in der Praxis – ein Beispiel 91
7.5 Zusammenfassung 92
8 Betriebliches Personal entwickeln 94
8.1 Personalentwicklung als erwachsenenpädagogisches Handlungsfeld 95
8.2 Personalentwicklung als Thema des erziehungswissenschaftlichen Diskurses 97
8.3 Bedarfsermittlung für die Personalentwicklung 98
8.4 Personalentwicklung im Spannungsfeld pädagogischer und ökonomischer Ziele 102
8.5 Zusammenfassung 103
9 Bildungsinteressierte beraten 106
9.1 Beratung als erwachsenenpädagogische Handlungsform 107
9.2 Unterschiedliche Beratungsformate – gemeinsame Aufgaben 109
9.3 Beratungskompetenzen als Grundlage professionellen Beratungshandelns 110
9.4 Forschungstätigkeit in Beratungsprozessen 112
9.5 Zusammenfassung 115
10 Kommunales Bildungsmanagement 118
10.1 Lebenslanges Lernen als Ausgangspunkt 119
10.2 Übergangsmanagement als Aufgabe 120
10.3 Raum als Konzept 123
10.4 Bildungsmonitoring als methodisches Steuerungselement 124
10.5 Kommunales Bildungsmanagement und -monitoring in der Praxis 126
10.6 Zusammenfassung 128
11 Komplexe Forschungsdesigns entwickeln 130
11.1 Verhältnis von Erziehungswissenschaft und pädagogischer Praxis 131
11.2 Praxisorientierte Forschung als partizipative Forschung 132
11.3 Methoden praxisorientierter Forschung 134
11.4 Bildungs- und Beteiligungsmöglichkeiten forschend gestalten 137
11.5 Zusammenfassung 138
12 Professionalität entwickeln 140
12.1 Dimensionen der Professionalitätsentwicklung 141
12.2 Forschendes Lernen als Basis einer reflexiven Praxis 142
12.3 Wissenschaftlich ausgebildete Praktikerinnen und Praktiker als Idealkonzept 145
12.4 Veränderungen in der Arbeitswelt als Antrieb für forschende Tätigkeiten 146
12.5 Zusammenfassung 147
Glossar 149
Literatur 153
Abbildungen und Tabellen 167
Lösungsvorschläge für ausgewählte Fragen und Aufgaben 168
Autorinnen 175
Erwachsenen- und Weiterbildung. Befunde – Diskurse – Transfer Band 6

Handeln und Forschen

in der Erwachsenen- und Weiterbildung

Buch (Taschenbuch)

19,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Handeln und Forschen werden oftmals getrennt gedacht, doch sind sie in vielen Tätigkeitsfeldern der Erwachsenenbildung miteinander verbunden. Professionelles erwachsenenpädagogisches Handeln basiert nicht nur auf theoretischem Wissen, sondern erfordert auch eigene Forschungstätigkeit. In diesem Lehrbuch erläutern die Autorinnen den Zusammenhang von Handeln und Forschen. Dabei wird das Potenzial von Forschen und Forschung für die erwachsenenpädagogische Praxis wie auch für die individuelle Professionalisierung herausgearbeitet.

Die Bedeutung des Forschens wird an den zentralen erwachsenenpädagogischen Handlungsfeldern der Programm- und Angebotsentwicklung, der Gestaltung von Lernumgebungen, der Evaluation und Qualitätssicherung, der betrieblichen Personalentwicklung, der Beratung und des kommunalen Bildungsmanagements aufgezeigt. Zudem werden die Besonderheiten anwendungsorientierter Forschungsvorhaben erörtert.

Prof. Dr. habil., Magisterstudium mit den Fächern Pädagogik, Sozialpsychologie und Soziologie. Seit 2010 Leiterin des Arbeitsbereichs Erwachsenenbildung/Weiterbildung am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt am Main (Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung)..
Dr. phil., Studium der Diplom-Pädagogik mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung. Akademische Rätin im Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt am Main, Geschäftsführerin im Dekanat für den Bereich Studium und Lehre.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.02.2022

Verlag

Utb GmbH

Seitenzahl

172

Maße (L/B/H)

23,7/16,8/1,1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.02.2022

Verlag

Utb GmbH

Seitenzahl

172

Maße (L/B/H)

23,7/16,8/1,1 cm

Gewicht

305 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8252-5834-4

Weitere Bände von Erwachsenen- und Weiterbildung. Befunde – Diskurse – Transfer

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Handeln und Forschen
  • Einblick in die Kapitel 8
    Einleitung 11
    1 Handeln im Feld der Erwachsenen- und Weiterbildung 16
    1.1 Handeln als wissenschaftliches Konzept 17
    1.2 Professionelles erwachsenenpädagogisches Handeln 19
    1.3 Ausgangspunkt professionellen erwachsenenpädagogischen Handelns 21
    1.4 Grundformen professionellen erwachsenenpädagogischen Handelns 22
    1.5 Handeln in der Praxis der Erwachsenen- und Weiterbildung 23
    1.6 Zusammenfassung 24
    2 Forschen im Feld der Erwachsenen- und Weiterbildung 26
    2.1 Forschen als Handlungsform 27
    2.2 Forschen als Prozess 28
    2.3 Wege des wissenschaftlichen Forschens 33
    2.4 Vielfalt des Forschens in der Erwachsenen- und Weiterbildung 34
    2.5 Forschen in der erwachsenenpädagogischen Handlungspraxis 35
    2.6 Zusammenfassung 37
    3 Weiterbildungsprogramme entwickeln 40
    3.1 Verortung der Erwachsenen- und Weiterbildung im Bildungssystem 41
    3.2 Programmentwicklung als professionelles Handeln 43
    3.3 Datenquellen für die Programmentwicklung 45
    3.4 Programmplanungshandeln als innovatives Handeln 46
    3.5 Zusammenfassung 48
    4 Weiterbildungsangebote und Kurskonzepte entwickeln 50
    4.1 Entwicklung von Angeboten am Beispiel der Alphabetisierung 51
    4.2 Teilnehmerforschung als Verfahren zur Datengewinnung 53
    4.3 Angebotsentwicklung in der Alphabetisierung auf Grundlage der Teilnehmerforschung 55
    4.4 Bedeutung des Forschens bei der teilnehmerorientierten Angebotsentwicklung in der Alphabetisierung 57
    4.5 Zusammenfassung 58
    5 Lernumgebungen gestalten 60
    5.1 Gestalten von Lernumgebungen als erwachsenenpädagogische Aufgabe 61
    5.2 Reflexion des anzueignenden Wissens 64
    5.3 Lernforschung zur Ermittlung der Motive und Erwartungen von Lernenden 66
    5.4 Heterogenität der Teilnehmenden als Herausforderung in der Praxis 68
    5.5 Zusammenfassung 69
    6 Bildungsarbeit evaluieren 72
    6.1 Evaluation im Diskurs der Erwachsenen- und Weiterbildung 73
    6.2 Ablauf eines Evaluationsprozesses 74
    6.3 Evaluation als besondere Form des Forschens 76
    6.4 Auswahl geeigneter Evaluationsmethoden 77
    6.5 Gestaltung konkreter Evaluationen 80
    6.6 Zusammenfassung 81
    7 Bildungsqualität managen 84
    7.1 Bedeutung von Qualität in der Erwachsenen- und Weiterbildung 85
    7.2 Qualitätsmanagement zur Sicherstellung von Qualität 87
    7.3 Forschende Begleitung eines Qualitätsmanagementprozesses 90
    7.4 Qualitätsentwicklung in der Praxis – ein Beispiel 91
    7.5 Zusammenfassung 92
    8 Betriebliches Personal entwickeln 94
    8.1 Personalentwicklung als erwachsenenpädagogisches Handlungsfeld 95
    8.2 Personalentwicklung als Thema des erziehungswissenschaftlichen Diskurses 97
    8.3 Bedarfsermittlung für die Personalentwicklung 98
    8.4 Personalentwicklung im Spannungsfeld pädagogischer und ökonomischer Ziele 102
    8.5 Zusammenfassung 103
    9 Bildungsinteressierte beraten 106
    9.1 Beratung als erwachsenenpädagogische Handlungsform 107
    9.2 Unterschiedliche Beratungsformate – gemeinsame Aufgaben 109
    9.3 Beratungskompetenzen als Grundlage professionellen Beratungshandelns 110
    9.4 Forschungstätigkeit in Beratungsprozessen 112
    9.5 Zusammenfassung 115
    10 Kommunales Bildungsmanagement 118
    10.1 Lebenslanges Lernen als Ausgangspunkt 119
    10.2 Übergangsmanagement als Aufgabe 120
    10.3 Raum als Konzept 123
    10.4 Bildungsmonitoring als methodisches Steuerungselement 124
    10.5 Kommunales Bildungsmanagement und -monitoring in der Praxis 126
    10.6 Zusammenfassung 128
    11 Komplexe Forschungsdesigns entwickeln 130
    11.1 Verhältnis von Erziehungswissenschaft und pädagogischer Praxis 131
    11.2 Praxisorientierte Forschung als partizipative Forschung 132
    11.3 Methoden praxisorientierter Forschung 134
    11.4 Bildungs- und Beteiligungsmöglichkeiten forschend gestalten 137
    11.5 Zusammenfassung 138
    12 Professionalität entwickeln 140
    12.1 Dimensionen der Professionalitätsentwicklung 141
    12.2 Forschendes Lernen als Basis einer reflexiven Praxis 142
    12.3 Wissenschaftlich ausgebildete Praktikerinnen und Praktiker als Idealkonzept 145
    12.4 Veränderungen in der Arbeitswelt als Antrieb für forschende Tätigkeiten 146
    12.5 Zusammenfassung 147
    Glossar 149
    Literatur 153
    Abbildungen und Tabellen 167
    Lösungsvorschläge für ausgewählte Fragen und Aufgaben 168
    Autorinnen 175