Der Gastgeber. Fühl dich wie zu Hause

Der Gastgeber. Fühl dich wie zu Hause

Thriller | Wenn die Anonymität von Airbnb zur tödlichen Falle wird

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Gastgeber. Fühl dich wie zu Hause

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Ist er nur dein Vermieter - oder wird er dein Mörder sein?
Nika ist eine Airbnb-Nomadin. Mit falschem Pass klickt sie sich durch die Wohnungen; wenn sie auszieht, hinterlässt sie keine Spuren. In der Anonymität fühlt sie sich sicher, keiner kann ihr wehtun, niemand wird sie finden. Auch nicht der Mann, dessen Millionenprojekt sie vor wenigen Stunden mit einem Mausklick vernichtet hat.
Jetzt muss sie eine Weile wirklich unsichtbar bleiben. Doch da entdeckt sie in der angemieteten Wohnung eine geheime Kammer. An der Wand hängen Bilder von Frauen, die zu schlafen scheinen. Eine der Frauen sieht aus wie Nika selbst. Wer ist sie? Nika beschleicht ein schrecklicher Verdacht.

Details

Verkaufsrang

32929

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

30.06.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

32929

Erscheinungsdatum

30.06.2022

Verlag

Ullstein Verlag

Seitenzahl

380 (Printausgabe)

Dateigröße

3253 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783843726719

Das meinen unsere Kund*innen

3.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gute Grundidee mit Ausbaupotenzial

maskedbookblogger am 03.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nika führt ein sehr anonymes Leben. Mit ihrem falschen Pass wohnt sie in Airbnb Wohnungen. Wenn sie auszieht, hinterlässt sie keine Spuren. Dieses Leben hat laut Nika ihre Vorteile, da niemand sie aufspüren kann. Auch nicht die Männer, die Rache an ihr ausüben wollen. Plötzlich entdeckt sie in einer Wohnung etwas, was sie aus der Fassung bringt. An einer Wand in einer Kammer hängen Bilder von diversen Frauen und eine Frau sieht aus, wie Nika. Was hat es damit auf sich? Parallel dazu versucht eine Kommissarin einen Fall mit einem gestohlenen Fahrrad zu lösen. Der Klappentext war der Grund, weswegen ich diesen Thriller lesen wollte. Und so habe ich mich an den Plot rangewagt. In das Buch bin ich mit leichten Schwierigkeiten eingestiegen, da der Einstieg für mich persönlich zu schnell war. Dennoch habe ich mich irgendwann gefangen und aufmerksam die Story verfolgt. So verfolgen wir die Geschichte aus Nikas Sicht, bekommen aber auch die Einsichten in die Ermittlungen der Kommissarin sowie die Perspektive einer weiteren Person. Um wen es sich dabei handelt, müssen sie selbst herausfinden! Diese ist aber sehr gruselig! Der Plot an sich hat mir von der Grundidee gut gefallen. Dennoch fehlte es mir besonders in der ersten Hälfte des Thrillers an Spannung, sodass ich schleppend vorankam. In der zweiten Hälfte des Buches nahm ich mehr Spannung wahr. Zu den Figuren kann ich sagen, dass diese meiner Meinung nach gut für den Plot ausgewählt wurden. Besonders die Idee einer Airbnb-Nomadin war für mich sehr erfrischend. Dennoch hätte ich mir noch eine tiefere Ausarbeitung gewünscht, da ich das Gefühl habe, dass ich Nika nicht so richtig kennengelernt habe. Dennoch erwartet den Leser*In am Ende ein interessantes Finale, welches sich gut lesen lässt und man die ein oder andere Überraschung erwarten kann. Fazit: Für mich persönlich war der Thriller "Der Gastgeber" ein guter Thriller, welcher in seinem vollen Potential nicht ausgeschöpft worden ist. Es gibt viele gute Ansätze in der Figurengestaltung sowie Spannungskurve, die in meinen Augen weiterentwickelt werden könnten. Deswegen bewerte ich das Buch mit drei Sternen!

Gute Grundidee mit Ausbaupotenzial

maskedbookblogger am 03.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nika führt ein sehr anonymes Leben. Mit ihrem falschen Pass wohnt sie in Airbnb Wohnungen. Wenn sie auszieht, hinterlässt sie keine Spuren. Dieses Leben hat laut Nika ihre Vorteile, da niemand sie aufspüren kann. Auch nicht die Männer, die Rache an ihr ausüben wollen. Plötzlich entdeckt sie in einer Wohnung etwas, was sie aus der Fassung bringt. An einer Wand in einer Kammer hängen Bilder von diversen Frauen und eine Frau sieht aus, wie Nika. Was hat es damit auf sich? Parallel dazu versucht eine Kommissarin einen Fall mit einem gestohlenen Fahrrad zu lösen. Der Klappentext war der Grund, weswegen ich diesen Thriller lesen wollte. Und so habe ich mich an den Plot rangewagt. In das Buch bin ich mit leichten Schwierigkeiten eingestiegen, da der Einstieg für mich persönlich zu schnell war. Dennoch habe ich mich irgendwann gefangen und aufmerksam die Story verfolgt. So verfolgen wir die Geschichte aus Nikas Sicht, bekommen aber auch die Einsichten in die Ermittlungen der Kommissarin sowie die Perspektive einer weiteren Person. Um wen es sich dabei handelt, müssen sie selbst herausfinden! Diese ist aber sehr gruselig! Der Plot an sich hat mir von der Grundidee gut gefallen. Dennoch fehlte es mir besonders in der ersten Hälfte des Thrillers an Spannung, sodass ich schleppend vorankam. In der zweiten Hälfte des Buches nahm ich mehr Spannung wahr. Zu den Figuren kann ich sagen, dass diese meiner Meinung nach gut für den Plot ausgewählt wurden. Besonders die Idee einer Airbnb-Nomadin war für mich sehr erfrischend. Dennoch hätte ich mir noch eine tiefere Ausarbeitung gewünscht, da ich das Gefühl habe, dass ich Nika nicht so richtig kennengelernt habe. Dennoch erwartet den Leser*In am Ende ein interessantes Finale, welches sich gut lesen lässt und man die ein oder andere Überraschung erwarten kann. Fazit: Für mich persönlich war der Thriller "Der Gastgeber" ein guter Thriller, welcher in seinem vollen Potential nicht ausgeschöpft worden ist. Es gibt viele gute Ansätze in der Figurengestaltung sowie Spannungskurve, die in meinen Augen weiterentwickelt werden könnten. Deswegen bewerte ich das Buch mit drei Sternen!

Geht so

Alex aus Bekond am 30.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover wurde professionell erstellt und war sowohl für das Genre als die Story auch sehr passend. Die Einführung in das Buch hätte besser gestaltet werden können, so bin ich etwas schleppend in das Buch gekommen. Der Schreibstil war flüssig, bildhaft und detailliert. Die Charaktere waren ordentlich ausgearbeitet. Mich hat dieses Buch leider nicht überzeugt. Die Spannung hat sich in Grenzen gehalten. Die Geschichte fand ich nicht so gut umgesetzt.

Geht so

Alex aus Bekond am 30.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover wurde professionell erstellt und war sowohl für das Genre als die Story auch sehr passend. Die Einführung in das Buch hätte besser gestaltet werden können, so bin ich etwas schleppend in das Buch gekommen. Der Schreibstil war flüssig, bildhaft und detailliert. Die Charaktere waren ordentlich ausgearbeitet. Mich hat dieses Buch leider nicht überzeugt. Die Spannung hat sich in Grenzen gehalten. Die Geschichte fand ich nicht so gut umgesetzt.

Unsere Kund*innen meinen

Der Gastgeber. Fühl dich wie zu Hause

von Arne Garrit

3.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Mario Goldmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Mario Goldmann

Thalia Chemnitz - Sachsen-Allee

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Airbnb ist eine tolle Erfindung, vor allem für Stalker und Psychopaten...willkommen in der Hölle! Nach dem Buch werden sie jede Ferienwohnung mit anderen Augen sehen und nach Kameras absuchen.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Airbnb ist eine tolle Erfindung, vor allem für Stalker und Psychopaten...willkommen in der Hölle! Nach dem Buch werden sie jede Ferienwohnung mit anderen Augen sehen und nach Kameras absuchen.

Mario Goldmann
  • Mario Goldmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Gastgeber. Fühl dich wie zu Hause

von Arne Garrit

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Gastgeber. Fühl dich wie zu Hause