So eiskalt der Tod
Band 2 - 52%
Artikelbild von So eiskalt der Tod
Robert Bryndza

1. So eiskalt der Tod

So eiskalt der Tod

. Ungekürzt.

Hörbuch-Download (MP3)

So eiskalt der Tod

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 4,49 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 7,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1267

Sprecher

Chris Nonnast

Spieldauer

9 Stunden und 54 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

1267

Sprecher

Chris Nonnast

Spieldauer

9 Stunden und 54 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.11.2021

Verlag

Lübbe Audio

Hörtyp

Lesung

Originaltitel

Shadow Sands /02 Kate Marshall

Übersetzer

Michael Krug

Sprache

Deutsch

EAN

9783754000076

Weitere Bände von Kate-Marshall-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

22 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Weil sie es können

melange aus Bonn am 28.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt: Gemeinsam mit ihrem Sohn findet die Ex-Polizistin Kate beim Schwimmen im Stausee eine Leiche. Die Diagnose "Unfalltod" lässt sie allerdings aufhorchen, denn ihr sind Verletzungen aufgefallen, die zu einem einfachen Ertrinken nicht passen wollen. Sie beginnt gemeinsam mit ihrem Assistenten Tristan nachzuforschen und stellt fest, dass diese Leiche in ein Muster passt: Schon viele Menschen sind in den letzten Jahren spurlos in der Nähe des Stausees verschwunden und die Inhaberfamilie tut alles, um diese Verschwinden unter der Decke zu halten. Mein Eindruck: Robert Bryndza besitzt einen sehr guten Stil und zeichnet seine Charaktere mit viel Einfühlungsvermögen. Leider entzieht er sich nicht nur nicht dem Zwang, die Ermittler mit Problemen auszustatten, nein, er polstert das zu tragende Päckchen extra dick. Glücklicherweise belastet es nicht den Fortlauf des Falls, der absolut gelungen und spannend entwickelt ist. Dass einflussreiche Familien das Recht beugen können, treibt Bryndza auf die Spitze und obwohl sich Ahnungen zur Person des Mörders entwickeln, wird er so geschickt getarnt, dass auch der geübte Leser - und die geübte Leserin - zweifeln. Der Nebenstrang mit einer entführten Person, die um ihr Leben kämpft, sorgt zusätzlich für Nägelkauen und Herzklopfen. Der Schluss erscheint dann jedoch ein bisschen überstürzt und etwas mehr Aufklärung - insbesondere zur Rolle der Polizei - wäre zielführend gewesen, - gerne auf Kosten der privaten Dramen. Dass Kate und Tristan offiziell eine Detektei gründen wollen, ist ein gutes Signal für einen dritten Band, der gerne wieder so verzwickt sein darf wie "So eiskalt der Tod". Mein Fazit: Ein guter Thriller mit Ausblick

Weil sie es können

melange aus Bonn am 28.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt: Gemeinsam mit ihrem Sohn findet die Ex-Polizistin Kate beim Schwimmen im Stausee eine Leiche. Die Diagnose "Unfalltod" lässt sie allerdings aufhorchen, denn ihr sind Verletzungen aufgefallen, die zu einem einfachen Ertrinken nicht passen wollen. Sie beginnt gemeinsam mit ihrem Assistenten Tristan nachzuforschen und stellt fest, dass diese Leiche in ein Muster passt: Schon viele Menschen sind in den letzten Jahren spurlos in der Nähe des Stausees verschwunden und die Inhaberfamilie tut alles, um diese Verschwinden unter der Decke zu halten. Mein Eindruck: Robert Bryndza besitzt einen sehr guten Stil und zeichnet seine Charaktere mit viel Einfühlungsvermögen. Leider entzieht er sich nicht nur nicht dem Zwang, die Ermittler mit Problemen auszustatten, nein, er polstert das zu tragende Päckchen extra dick. Glücklicherweise belastet es nicht den Fortlauf des Falls, der absolut gelungen und spannend entwickelt ist. Dass einflussreiche Familien das Recht beugen können, treibt Bryndza auf die Spitze und obwohl sich Ahnungen zur Person des Mörders entwickeln, wird er so geschickt getarnt, dass auch der geübte Leser - und die geübte Leserin - zweifeln. Der Nebenstrang mit einer entführten Person, die um ihr Leben kämpft, sorgt zusätzlich für Nägelkauen und Herzklopfen. Der Schluss erscheint dann jedoch ein bisschen überstürzt und etwas mehr Aufklärung - insbesondere zur Rolle der Polizei - wäre zielführend gewesen, - gerne auf Kosten der privaten Dramen. Dass Kate und Tristan offiziell eine Detektei gründen wollen, ist ein gutes Signal für einen dritten Band, der gerne wieder so verzwickt sein darf wie "So eiskalt der Tod". Mein Fazit: Ein guter Thriller mit Ausblick

Eiskalter Tod

Honigmond am 19.12.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

So eiskalt der Tod ist der zweite Band aus der Kate-Marshall-Reihe, den man unabhängig vom ersten Teil lesen kann. Wieder einmal versorgt einen der Autor gleich auf den ersten Seiten mit einer ordentlichen Prise Gänsehautfeeling und dies bleibt nicht dabei. Es beginnt damit, dass Kate Marshall mit ihrem Sohn beim Tauchen auf eine Leiche stößt und die Polizei nach ihren Ermittlungen mit dem Resultat, dass es ein Unfall war, die Sache abschließt. Wenige Zeit später jedoch wird Kate um Hilfe gebeten und fängt an zu ermitteln. Dabei wird sie stutzig, denn der junge Mann war ein sehr guter Schwimmer und dies lässt ihr keine Ruhe. Im Laufe ihrer Ermittlungen wird es jedoch sehr brenzlig für sie und sie gerät selbst ins Visier. Sie befindet sich plötzlich in sehr großer Gefahr. Die Schreibweise des Autors und auch die geschickte uns sehr spannendende Handlungs haben mir wieder einmal sehr sehr gut gefallen und ich konnte sehr gut miträtseln. Am Ende wurde ich positiv überrascht. Für mich eine gelungene Fortsetzung, von der es ruhig noch einige mehr geben darf.

Eiskalter Tod

Honigmond am 19.12.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

So eiskalt der Tod ist der zweite Band aus der Kate-Marshall-Reihe, den man unabhängig vom ersten Teil lesen kann. Wieder einmal versorgt einen der Autor gleich auf den ersten Seiten mit einer ordentlichen Prise Gänsehautfeeling und dies bleibt nicht dabei. Es beginnt damit, dass Kate Marshall mit ihrem Sohn beim Tauchen auf eine Leiche stößt und die Polizei nach ihren Ermittlungen mit dem Resultat, dass es ein Unfall war, die Sache abschließt. Wenige Zeit später jedoch wird Kate um Hilfe gebeten und fängt an zu ermitteln. Dabei wird sie stutzig, denn der junge Mann war ein sehr guter Schwimmer und dies lässt ihr keine Ruhe. Im Laufe ihrer Ermittlungen wird es jedoch sehr brenzlig für sie und sie gerät selbst ins Visier. Sie befindet sich plötzlich in sehr großer Gefahr. Die Schreibweise des Autors und auch die geschickte uns sehr spannendende Handlungs haben mir wieder einmal sehr sehr gut gefallen und ich konnte sehr gut miträtseln. Am Ende wurde ich positiv überrascht. Für mich eine gelungene Fortsetzung, von der es ruhig noch einige mehr geben darf.

Unsere Kund*innen meinen

So eiskalt der Tod

von Robert Bryndza

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Simone Büchner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Büchner

Thalia Coburg

Zum Portrait

4/5

Das Grab im Stausee

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kate Marshall und ihr 16- jähriger Sohn Jake entdecken beim Tauchen in einem künstlich angelegten Stausee eine Leiche. Die Sachlage scheint klar, schnell will die Polizei den Fall zu den Akten legen. Trotzdem bekommt Kate den Auftrag, die näheren Umstände zu überprüfen, zunächst ohne Ergebnis. Doch als kurz darauf eine Gastprofessorin spurlos verschwindet, stößt Kate gemeinsam mit ihrem Assistenten Tristan auf Jahre zurückliegende, zum Teil ungeklärte Vermisstenfälle, die die Handschrift eines Serienkillers tragen könnten. Gibt es eine Verbindung zu ihrer Entdeckung im Stausee? Nach und nach tauchen immer mehr Zusammenhänge auf. Jetzt heißt es hartnäckig bleiben, denn Kate und Tristan werden Steine in den Weg gelegt - von einer einflussreichen Familie und befangenen Ermittlern. Definitiv ist auch der zweite Fall für die Ex-Polizistin, Uni-Dozentin und Privatdetektivin Kate Marshall kein Buch zum Einschlafen. Fast interessanter als die Krimihandlung ist aber Kates privater Hintergrund, den der Autor hier weiter ausbaut. Das Ende kündigt quasi einen weiteren Teil an, den ich mit Spannung erwarte.
4/5

Das Grab im Stausee

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kate Marshall und ihr 16- jähriger Sohn Jake entdecken beim Tauchen in einem künstlich angelegten Stausee eine Leiche. Die Sachlage scheint klar, schnell will die Polizei den Fall zu den Akten legen. Trotzdem bekommt Kate den Auftrag, die näheren Umstände zu überprüfen, zunächst ohne Ergebnis. Doch als kurz darauf eine Gastprofessorin spurlos verschwindet, stößt Kate gemeinsam mit ihrem Assistenten Tristan auf Jahre zurückliegende, zum Teil ungeklärte Vermisstenfälle, die die Handschrift eines Serienkillers tragen könnten. Gibt es eine Verbindung zu ihrer Entdeckung im Stausee? Nach und nach tauchen immer mehr Zusammenhänge auf. Jetzt heißt es hartnäckig bleiben, denn Kate und Tristan werden Steine in den Weg gelegt - von einer einflussreichen Familie und befangenen Ermittlern. Definitiv ist auch der zweite Fall für die Ex-Polizistin, Uni-Dozentin und Privatdetektivin Kate Marshall kein Buch zum Einschlafen. Fast interessanter als die Krimihandlung ist aber Kates privater Hintergrund, den der Autor hier weiter ausbaut. Das Ende kündigt quasi einen weiteren Teil an, den ich mit Spannung erwarte.

Simone Büchner
  • Simone Büchner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

So eiskalt der Tod

von Robert Bryndza

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • So eiskalt der Tod