Wo das Land abbricht

Wo das Land abbricht

Ein Rügenroman

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Ein Roman über die Zerbrechlichkeit von Natur und Mensch // Es waren glückliche Tage, damals auf Rügen. Die junge Anni suchte am Strand nach Hühnergöttern, heimlich naschte sie die Sanddornmarmelade der Mutter und fuhr im Kutter mit ihrem Großvater zum Fischen raus aufs Meer …
Erst viele Jahre später kehrt Anni nach dem Tod ihrer Eltern auf die Insel zurück. Doch inzwischen sind aus den Fischerorten große Touristenzentren geworden. Tourismus, Konsum und Industrie zerstören mehr und mehr die blühende Natur der Ostseeinsel. Der Kreidefelsen bröckelt. Als es zu einem tragischen Unfall an der Abbruchkante am Hochuferweg des Königsstuhls kommt, reicht es den Einheimischen. Die Naturschützer wollen weitere Eingriffe in die Umwelt verhindern.
Der packende Rügenroman von Anke Wogersien zeigt, wie schwer es ist, die Kluft zwischen Massentourismus und Ökologie zu schließen.

Anke Wogersien, geb. 1963, studierte Betriebswirtschaftslehre und Rhetorik in Hannover und Göttingen. Sie publiziert Erzählungen und Lyrik in Literaturzeitschriften und Anthologien sowie Romane, zuletzt im Mitteldeutschen Verlag „Sie zielen auf mein Herz, damit ich falle“ (2018). Sie ist Mitglied des Autor_innen-Netzwerks Hannover und im Verein Hildesheimliche Autoren. Sie lebt in der Region Hannover und an der Ostsee.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.2022

Verlag

Mitteldeutscher verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

20,1/13,7/2,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.2022

Verlag

Mitteldeutscher verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

20,1/13,7/2,5 cm

Gewicht

404 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96311-611-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Zwischen Naturschutz & Tourismusindustrie

Bewertung aus Braunschweig am 27.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Genau dazwischen findet sich im Rügen-Roman "Wo das Land abbricht" von Anke Wogersien die 38-jährige Annerose Arndt wieder. Unverhofft hat sie den Fischerkaten ihres Zieh-Opas auf Rügen geerbt und kehrt ihrem Leben in Leipzig den Rücken. Sie entschließt sich dazu, aus dem alten Haus eine kleine Pension zu machen. Doch dann verunglückt ein Teenager an den Kreidefelsen Nähe dem Königsstuhl. Als dann auch noch der Sohn des örtlichen Tourismusbeauftragten während eines Orkans verschwindet, befindet sich die Inselgemeinschaft in besorgter Aufregung. Anke Wogersien erzählt hier von Konflikten zwischen Umweltschützern und der Tourismusindustrie und spürt der Frage nach, ob es für beide einen Kompromiss geben kann. Ein äußerst spannendes Thema. Dennoch war der Roman nicht so fesselnd, wie ich erwartet habe. Jedoch habe ich große Freude an den plattdeutschen Dialogen der alteingesessenen Rüganer gehabt, diese haben mich an meine Zeit in einer Niederdeutschen Theatergruppe erinnert.

Zwischen Naturschutz & Tourismusindustrie

Bewertung aus Braunschweig am 27.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Genau dazwischen findet sich im Rügen-Roman "Wo das Land abbricht" von Anke Wogersien die 38-jährige Annerose Arndt wieder. Unverhofft hat sie den Fischerkaten ihres Zieh-Opas auf Rügen geerbt und kehrt ihrem Leben in Leipzig den Rücken. Sie entschließt sich dazu, aus dem alten Haus eine kleine Pension zu machen. Doch dann verunglückt ein Teenager an den Kreidefelsen Nähe dem Königsstuhl. Als dann auch noch der Sohn des örtlichen Tourismusbeauftragten während eines Orkans verschwindet, befindet sich die Inselgemeinschaft in besorgter Aufregung. Anke Wogersien erzählt hier von Konflikten zwischen Umweltschützern und der Tourismusindustrie und spürt der Frage nach, ob es für beide einen Kompromiss geben kann. Ein äußerst spannendes Thema. Dennoch war der Roman nicht so fesselnd, wie ich erwartet habe. Jedoch habe ich große Freude an den plattdeutschen Dialogen der alteingesessenen Rüganer gehabt, diese haben mich an meine Zeit in einer Niederdeutschen Theatergruppe erinnert.

Unsere Kund*innen meinen

Wo das Land abbricht

von Anke Wogersien

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Wo das Land abbricht