Energierevolution jetzt!: Mobilität, Wohnen, grüner Strom und Wasserstoff: Was führt uns aus der Klimakrise – und was nicht?
Artikelbild von Energierevolution jetzt!: Mobilität, Wohnen, grüner Strom und Wasserstoff: Was führt uns aus der Klimakrise – und was nicht?
Volker Quaschning

1. Energierevolution jetzt!

Energierevolution jetzt!: Mobilität, Wohnen, grüner Strom und Wasserstoff: Was führt uns aus der Klimakrise – und was nicht?

Lesung

Hörbuch (CD)

19,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Wie kommen wir aus der Klimakrise? Reicht die Energie von Sonne und Wind? Sind Elektroautos wirklich umweltfreundlich? Ist Wasserstoff der Heilsbringer? Was können wir selber tun, auch wenn es uns schwerfällt, unsere Lebensgewohnheiten zu ändern? Solche Fragen stellt man am besten Volker Quaschning, einem der weltweit führenden Experten für regenerative Energien. Mit seiner Frau Cornelia Quaschning erklärt er an konkreten Beispielen, wie der Umstieg auf eine nachhaltige Wirtschaft gelingen kann. Aber eines machen die beiden auch klar: Die Zeit wird knapp. Eine Energiewende reicht nicht, es braucht eine Energierevolution.

Quaschning, VolkerVolker Quaschning wurde 1969 in Leonberg geboren und wuchs in Frankfurt am Main auf. Seit seinem Elektrotechnikstudium in Karlsruhe engagiert er sich im Umweltschutz. In Berlin schrieb er seine Doktorarbeit über Photovoltaikanlagen und untersuchte in seiner Habilitation, wie eine vollständig erneuerbare Energieversorgung in Deutschland zu realisieren wäre. Von 1999 bis 2004 forschte er für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt im südspanischen Almería zu Solarkraftwerken. Seit 2004 ist er Professor für regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Er setzt sich unter anderem für eine nachhaltige Energieversorgung ein, die vollständig auf regenerativen Energien basiert und so die Lebensgrundlagen für unsere künftigen Generationen bewahrt. Er bewohnt selbst mit seiner Familie ein Niedrigenergiehaus, bei dem erneuerbare Energien den Energiebedarf vollständig und klimaverträglich decken. Er ist ein gefragter Fachmann und Redner zu Themen der Energieversorgung und des Klimaschutzes, dem es stets gelingt, auch komplexe Themen allgemeinverständlich zu erläutern. Seine beiden Fachbücher "Regenerative Energiesysteme" und "Erneuerbare Energien und Klimaschutz" zählen zu den Bestsellern in ihrem Bereich und wurden bereits in drei andere Sprachen übersetzt. 2010 veröffentlichte er sein Sachbuch "Mülltrenner, Müsliesser und Klimaschützer". Inspiriert von seinem eigenen Leben als passionierter Umweltschützer und Familienvater analysiert er hier in humorvolle Geschichten das Verhältnis der Deutschen zur Umwelt.

Quaschning, CorneliaCornelia Quaschning hat Informatik studiert und arbeitet heute im Gesundheitsbereich. Gemeinsam mit ihrem Mann Volker Quaschning gestaltet sie den Podcast Das ist eine gute Frage.

Bremer, MarkMark Bremergeboren 1969, entschied nach Volontariat und Schauspielschule,dass auch Sprechen seine Berufung ist und gehört seitdem zu denprofiliertesten deutschen Stimmen. Seit 1998 ist er als Schauspielerund Sprecher tätig, zu hören in TV-Dokumentationen, als Synchronstimmesowie in zahlreichen Hörspiel- und Hörbuchproduktionen.Außerdem bereichert er viele Live-Shows im Fernsehen, mit seinermarkanten Stimme.

Details

Medium

CD

Sprecher

Mark Bremer

Spieldauer

700 Minuten

Erscheinungsdatum

24.01.2022

Beschreibung

Details

Medium

CD

Sprecher

Mark Bremer

Spieldauer

700 Minuten

Erscheinungsdatum

24.01.2022

Verlag

Rubikon Audioverlag

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783948343804

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

eine dringend notwendige Lektüre

Bewertung am 04.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Volker Quaschning, Professor für Regenerative Energiesysteme und Mitbegründer der Scientists for Future, und seine Frau Cornelia, im Gesundheitsbereich tätige Informatikerin, sind beide engagierte Kämpfer:innen fürs Klima. Gemeinsam betreiben sie den Podcast „Das ist eine gute Frage“. In dem gerade erschienenen Buch erklären sie, warum nicht nur eine Energiewende, sondern eine echte Energierevolution notwendig ist. Die Dringlichkeit des Problems Klimawandel und die Gründe dafür, warum jetzt gehandelt werde muss, werden einleuchtend und anschaulich erklärt, bevor Lösungen besprochen werden. Die Autor:innen geben kurze historische und politische Rückblicke beispielsweise über die verschiedenen Treffen der Weltpolitik wie dem Kyoto-Protokoll und den Pariser Klima-Abkommen, gehen aber auch auf das die Wichtigkeit des Klimaschutzes hervorhebende Urteil des Bundesverfassungsgerichts 2021 ein. Was mir beim Lesen des Buches sehr gut gefiel, sind die kurzen und für uns Laien (meist) gut verständlichen Erklärungen von Begriffen, die ich beim Zeitunglesen nie so ganz verstanden hatte, wie etwa die Effekte der CO 2 – Bepreisung oder was Solarthermie bedeutet. Auch werden die verschiedenen Formen erneuerbarer Energien erläutert und vieles wird zusätzlich anhand von Grafiken weiter verdeutlicht. Wenn eines nach der Lektüre absolut klar ist, dann dürfte es das sein: wir brauchen unbedingt einen zügig umgesetzten Mix aus Photovoltaik und aus Windenergie! Gut, das habe ich auch vorher schon gewusst, aber was ich nicht wusste, sind die vielen anderen – ebenfalls als klimaschonend bezeichneten Energiequellen wie Biogas oder Wasserstoff – und was sie genau bedeuten und warum sie nicht so gut bzw. so schnell und flächendeckend einsetzbar sind. Das war sehr erhellend und interessant! Ich möchte gerne noch kurz einige der im Buch behandelten Themen aufzeigen: - Warum Kernenergie nicht zur Klimarettung taugt (Endlichkeit an Uranvorräten, ungelöstes Endlagerproblem, Kostenfaktor, Unfallgefahr) - Warum das Arbeitsplatzargument Unsinn ist (die beim Bergbau wegfallenden Arbeitskräfte werden beim Ausbau der erneuerbaren Energien gebraucht) - Warum Nordstream 2 ein klimaschädliches Projekt ist - Warum Elektroautos zwar um vieles besser sind als Verbrenner- oder Dieselautos, warum sie aber auch nur das kleinere Übel sind (es müssen insgesamt sehr viel weniger Autos werden!) - Warum vorrangig Geld in den Ausbau öffentlicher Verkehrsmittel gesteckt werden muss - Warum Fliegen ein elitäres Problem ist (nur 11 % der Weltbevölkerung ist verantwortlich für alle Klimaschäden durchs Fliegen) - Warum Wasserstoff (grauer, blauer und grüner) zwar evtl. eine gute Sache für die Zukunft ist, aber noch nicht so schnell einsetzbar ist, dass es bald der Umwelt nutzt) - Warum wir unser Klima „kaputt essen“ - welchen Einfluss der massenhafte Verzehr tierischer Produkte aufs Klima hat (die Nahrungsmittelproduktion hat einen Anteil von 20 bis 30 % am von Deutschland verursachten Treibhauseffekt) - Warum ein radikaler Kurswechsel in der Landwirtschaft notwendig ist (Stichwort Artensterben, Massentierhaltung) Ich kann und möchte nicht das ganze Buch nacherzählen, dennoch zeige ich gerne einige grundlegende Konsequenzen auf und nenne dabei folgende Punkte an erster Stelle: Photovoltaikanlagen auf jedes Haus. Windkraftanlagen, wo immer es geht. Lebensmittel regional und saisonal kaufen, sich pflanzenbasiert ernähren. Möglichst auf Autos verzichten, ansonsten Carsharing mit Elektroautos. Aufs Fliegen so weit es geht verzichten. Doch das allerschönste Kapitel war für mich das letzte: „Klimaschutz als positives Lebensgefühl“! Denn „Verzicht“ ist auch Befreiung – ein besseres, ruhigeres und gesünderes Leben ist möglich. Wir können uns dafür einsetzen und wir können Druck auf die Politik ausüben, damit sie ihrer Verantwortung für uns und für die künftigen Generationen endlich gerecht wird. Manchmal störte mich im Buch, dass zu wenig auf das soziale Problem von Menschen mit wenig Geld eingegangen wird. Das fiel mir gerade beim Thema „Photovoltaik“ auf, denn als Mieter habe ich praktisch keinen Einfluss darauf, was auf meinem Dach geschieht – zu oft ist im Buch nur von Hausbesitzern die Rede. Aber mal ehrlich: das sind sehr geringfügige Einwände! Insgesamt kann ich das Buch nur jeder und jedem dringend ans Herz legen. Es ist sehr informativ, verständlich und gut lesbar geschrieben, geht auf viele Aspekte ein und es ist prima geeignet für alle, die auch nur das geringste Interesse daran haben, sich der drohenden Klimakatastrophe entgegenzustellen. Und diese Zielgruppe – das sollten wir doch eigentlich alle sein, oder?

eine dringend notwendige Lektüre

Bewertung am 04.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Volker Quaschning, Professor für Regenerative Energiesysteme und Mitbegründer der Scientists for Future, und seine Frau Cornelia, im Gesundheitsbereich tätige Informatikerin, sind beide engagierte Kämpfer:innen fürs Klima. Gemeinsam betreiben sie den Podcast „Das ist eine gute Frage“. In dem gerade erschienenen Buch erklären sie, warum nicht nur eine Energiewende, sondern eine echte Energierevolution notwendig ist. Die Dringlichkeit des Problems Klimawandel und die Gründe dafür, warum jetzt gehandelt werde muss, werden einleuchtend und anschaulich erklärt, bevor Lösungen besprochen werden. Die Autor:innen geben kurze historische und politische Rückblicke beispielsweise über die verschiedenen Treffen der Weltpolitik wie dem Kyoto-Protokoll und den Pariser Klima-Abkommen, gehen aber auch auf das die Wichtigkeit des Klimaschutzes hervorhebende Urteil des Bundesverfassungsgerichts 2021 ein. Was mir beim Lesen des Buches sehr gut gefiel, sind die kurzen und für uns Laien (meist) gut verständlichen Erklärungen von Begriffen, die ich beim Zeitunglesen nie so ganz verstanden hatte, wie etwa die Effekte der CO 2 – Bepreisung oder was Solarthermie bedeutet. Auch werden die verschiedenen Formen erneuerbarer Energien erläutert und vieles wird zusätzlich anhand von Grafiken weiter verdeutlicht. Wenn eines nach der Lektüre absolut klar ist, dann dürfte es das sein: wir brauchen unbedingt einen zügig umgesetzten Mix aus Photovoltaik und aus Windenergie! Gut, das habe ich auch vorher schon gewusst, aber was ich nicht wusste, sind die vielen anderen – ebenfalls als klimaschonend bezeichneten Energiequellen wie Biogas oder Wasserstoff – und was sie genau bedeuten und warum sie nicht so gut bzw. so schnell und flächendeckend einsetzbar sind. Das war sehr erhellend und interessant! Ich möchte gerne noch kurz einige der im Buch behandelten Themen aufzeigen: - Warum Kernenergie nicht zur Klimarettung taugt (Endlichkeit an Uranvorräten, ungelöstes Endlagerproblem, Kostenfaktor, Unfallgefahr) - Warum das Arbeitsplatzargument Unsinn ist (die beim Bergbau wegfallenden Arbeitskräfte werden beim Ausbau der erneuerbaren Energien gebraucht) - Warum Nordstream 2 ein klimaschädliches Projekt ist - Warum Elektroautos zwar um vieles besser sind als Verbrenner- oder Dieselautos, warum sie aber auch nur das kleinere Übel sind (es müssen insgesamt sehr viel weniger Autos werden!) - Warum vorrangig Geld in den Ausbau öffentlicher Verkehrsmittel gesteckt werden muss - Warum Fliegen ein elitäres Problem ist (nur 11 % der Weltbevölkerung ist verantwortlich für alle Klimaschäden durchs Fliegen) - Warum Wasserstoff (grauer, blauer und grüner) zwar evtl. eine gute Sache für die Zukunft ist, aber noch nicht so schnell einsetzbar ist, dass es bald der Umwelt nutzt) - Warum wir unser Klima „kaputt essen“ - welchen Einfluss der massenhafte Verzehr tierischer Produkte aufs Klima hat (die Nahrungsmittelproduktion hat einen Anteil von 20 bis 30 % am von Deutschland verursachten Treibhauseffekt) - Warum ein radikaler Kurswechsel in der Landwirtschaft notwendig ist (Stichwort Artensterben, Massentierhaltung) Ich kann und möchte nicht das ganze Buch nacherzählen, dennoch zeige ich gerne einige grundlegende Konsequenzen auf und nenne dabei folgende Punkte an erster Stelle: Photovoltaikanlagen auf jedes Haus. Windkraftanlagen, wo immer es geht. Lebensmittel regional und saisonal kaufen, sich pflanzenbasiert ernähren. Möglichst auf Autos verzichten, ansonsten Carsharing mit Elektroautos. Aufs Fliegen so weit es geht verzichten. Doch das allerschönste Kapitel war für mich das letzte: „Klimaschutz als positives Lebensgefühl“! Denn „Verzicht“ ist auch Befreiung – ein besseres, ruhigeres und gesünderes Leben ist möglich. Wir können uns dafür einsetzen und wir können Druck auf die Politik ausüben, damit sie ihrer Verantwortung für uns und für die künftigen Generationen endlich gerecht wird. Manchmal störte mich im Buch, dass zu wenig auf das soziale Problem von Menschen mit wenig Geld eingegangen wird. Das fiel mir gerade beim Thema „Photovoltaik“ auf, denn als Mieter habe ich praktisch keinen Einfluss darauf, was auf meinem Dach geschieht – zu oft ist im Buch nur von Hausbesitzern die Rede. Aber mal ehrlich: das sind sehr geringfügige Einwände! Insgesamt kann ich das Buch nur jeder und jedem dringend ans Herz legen. Es ist sehr informativ, verständlich und gut lesbar geschrieben, geht auf viele Aspekte ein und es ist prima geeignet für alle, die auch nur das geringste Interesse daran haben, sich der drohenden Klimakatastrophe entgegenzustellen. Und diese Zielgruppe – das sollten wir doch eigentlich alle sein, oder?

Wenn nicht jetzt wann dann?

Bewertung am 26.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich freue mich, dass das Ehepaar Quaschning dieses Buch herausgebracht hat. Zusammen gelingt es Ihnen zu verdeutlichen wohin die Reise nun unumgänglich führen muss. Dieses Buch ist ein sinnvolles Geschenk für Jung und Alt. Vielen Dank und weiter so!

Wenn nicht jetzt wann dann?

Bewertung am 26.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich freue mich, dass das Ehepaar Quaschning dieses Buch herausgebracht hat. Zusammen gelingt es Ihnen zu verdeutlichen wohin die Reise nun unumgänglich führen muss. Dieses Buch ist ein sinnvolles Geschenk für Jung und Alt. Vielen Dank und weiter so!

Unsere Kund*innen meinen

Energierevolution jetzt!

von Volker Quaschning, Cornelia Quaschning

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Dr. Andreas Schmidt

Dr. Andreas Schmidt

Thalia Gießen

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Populärwissenschaftliches Sachbuch mit unheimlich vielen Fakten. Zum einen wird die Dringlichkeit der Energiewende dargestellt. In diesem Teil hat das Buch einen Appellcharakter. Zum anderen wird kenntnisreich beschrieben, wie diese Wende überhaupt noch erreicht werden kann.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Populärwissenschaftliches Sachbuch mit unheimlich vielen Fakten. Zum einen wird die Dringlichkeit der Energiewende dargestellt. In diesem Teil hat das Buch einen Appellcharakter. Zum anderen wird kenntnisreich beschrieben, wie diese Wende überhaupt noch erreicht werden kann.

Dr. Andreas Schmidt
  • Dr. Andreas Schmidt
  • Buchhändler*in
Profilbild von Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Thalia Hamburg - MERCADO

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Den Autoren gelingt es wie in ihrem Podcast, die für Laien teilweise sehr komplexen Teilbereiche der Energiewende zu veranschaulichen. Es werden wissenschaftlich klare, fundierte Schlüsse gezogen, was politisch getan werden muss, um die gesteckten Klimaschutzziele zu erreichen.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Den Autoren gelingt es wie in ihrem Podcast, die für Laien teilweise sehr komplexen Teilbereiche der Energiewende zu veranschaulichen. Es werden wissenschaftlich klare, fundierte Schlüsse gezogen, was politisch getan werden muss, um die gesteckten Klimaschutzziele zu erreichen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler
  • Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Energierevolution jetzt!

von Volker Quaschning, Cornelia Quaschning

0 Rezensionen filtern

  • Energierevolution jetzt!: Mobilität, Wohnen, grüner Strom und Wasserstoff: Was führt uns aus der Klimakrise – und was nicht?