Acht

Acht

Buch (Taschenbuch)

17,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Acht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,90 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

„Sie bezeichnen sich als Magier, ich aber nenne sie Monster.“
Ein Entrümpelungsjob in einer verlassenen Villa endet für den notorischen Pechvogel Alex Richter mit dem Erwachen im Krankenhaus. Kaum entlassen, beginnt ihm sein Leben mehr und mehr zu entgleiten, bis er kaum noch zwischen Realität und Einbildung unterscheiden kann.
Gefangen in einem blutigen Albtraum, aus dem es kein Erwachen zu geben scheint, muss Alex realisieren, dass manche Geheimnisse aus der Vergangenheit besser vergessen bleiben sollten.

In Oberfranken, im Jahre 1979 geboren, verbrachte Andreas Michels hier auch den Großteil seines Lebens. Erst nach einer Lehre als Industriekaufmann, gefolgt von einem zweijährigen Wehrdienst und einer Umschulung zum Konstruktionsmechaniker zog es ihn 2004 nach Regensburg. Hier absolvierte er die Prüfung zum Industriemeister und ist jetzt bei einem der großen Konzerne der Region tätig.
In seiner Freizeit beschäftigt er sich, neben dem Lesen und dem Schreiben von Büchern, gerne auch mal im Fitnessstudio oder am Spieltisch, wo es ihm Brettspiele, aber auch diverse Pen und Paper Rollenspielsysteme angetan haben. Zu guter Letzt bleibt seine Leidenschaft für das Liverollenspiel.
Er ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in der Nähe von Regensburg.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.01.2022

Herausgeber

Tribus Verlag

Verlag

Epubli

Seitenzahl

468

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.01.2022

Herausgeber

Tribus Verlag

Verlag

Epubli

Seitenzahl

468

Maße (L/B/H)

2,6/12,5/2,6 cm

Gewicht

543 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7549-4062-4

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gruselig und spannend

Sabine Keck aus Paderborn am 16.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In dieser Geschichte geht es um Alex Richter, ein Student der in einer Wohngemeinschaft lebt und sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält. Er arbeitet für jemanden, der Wohnungen entrümpelt bzw. auch Umzüge organisiert usw. Als eines Tages eine alte Villa ausgeräumt werden muss, hilft Alex mit und so beginnt sein Abenteuer. Die Geschichte ist klasse erzählt. Der Schreibstil ist flüssig und man kommt gut in die Geschichte rein. Mir gefiel Alex und sein Charakter. Als in der Villa ein Unfall passiert und er im Krankenhaus wieder aufwacht, beginnt für ihn ein Alptraum und er weiß nicht, was Wirklichkeit ist und was er sich vielleicht einbildet. Als er auf jemanden trifft, und schließlich herausfindet, dass er sich verwandeln kann, wird es richtig spannend. Ich finde es sehr gut, dass die Passagen in denen sich Alex verwandelt dann auch aus der Sicht des ANDEREN erzählt wird. Ich will nicht mehr dazu sagen, denn das ist schon gruselig, aber sehr gut umgesetzt finde ich. Alles in allem eine tolle Geschichte und von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Gruselig und spannend

Sabine Keck aus Paderborn am 16.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In dieser Geschichte geht es um Alex Richter, ein Student der in einer Wohngemeinschaft lebt und sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält. Er arbeitet für jemanden, der Wohnungen entrümpelt bzw. auch Umzüge organisiert usw. Als eines Tages eine alte Villa ausgeräumt werden muss, hilft Alex mit und so beginnt sein Abenteuer. Die Geschichte ist klasse erzählt. Der Schreibstil ist flüssig und man kommt gut in die Geschichte rein. Mir gefiel Alex und sein Charakter. Als in der Villa ein Unfall passiert und er im Krankenhaus wieder aufwacht, beginnt für ihn ein Alptraum und er weiß nicht, was Wirklichkeit ist und was er sich vielleicht einbildet. Als er auf jemanden trifft, und schließlich herausfindet, dass er sich verwandeln kann, wird es richtig spannend. Ich finde es sehr gut, dass die Passagen in denen sich Alex verwandelt dann auch aus der Sicht des ANDEREN erzählt wird. Ich will nicht mehr dazu sagen, denn das ist schon gruselig, aber sehr gut umgesetzt finde ich. Alles in allem eine tolle Geschichte und von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Unsere Kund*innen meinen

Acht

von Andreas Michels

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Acht