Was wir von Quallen lernen können

Was wir von Quallen lernen können

Buch (Taschenbuch)

14,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Was wir von Quallen lernen können

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,90 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2022

Verlag

Drachenmond Verlag GmbH

Seitenzahl

265

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2022

Verlag

Drachenmond Verlag GmbH

Seitenzahl

265

Maße (L/B/H)

20,5/14,5/2,2 cm

Gewicht

327 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95991-550-2

Weitere Bände von Herzdrachen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

19 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Rezension zu Was wir von Quallen lernen können

Books Affair / Lyjana aus Celle am 14.02.2024

Bewertungsnummer: 2130971

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wissenswertes Autor: Katharina Wolf Titel: Was wir von Quallen lernen können Gattung: Liebesroman Erscheinungsdatum: 1. Februar 2022 Verlag: Drachenmond Verlag ISBN: 978-3-959915502 Preis: 14,90 € (Taschenbuch) & 8,99 € (Kindle-Edition) Seitenzahl: 265 Seiten Inhalt Henry, der schüchterne Nerd, der nicht nur mit seinen umfassenden Kenntnissen über Quallen, sondern auch bei den wöchentlichen Quiz-Abenden in seinem Lieblingspub mit seinem Allgemeinwissen glänzt, schwärmt schon lange für den attraktiven Barkeeper Max. Eines Tages setzt Henry alles auf eine Karte und schiebt ihm seine Nummer zu. Obwohl er nicht mit einer Antwort rechnet, geschieht das Undenkbare und Max will sich mit Henry treffen. Henry könnte nicht glücklicher sein, denn er schwebt nach jedem Date auf Wolke sieben. Doch nach und nach schleichen sich bei Henry Zweifel ein. Warum meldet sich Max manchmal tagelang nicht und stößt ihn immer wieder von sich? Hat ihre Beziehung überhaupt eine Chance, oder zerbricht sie an den Geheimnissen, die zwischen ihnen stehen? Cover Ein hübsches, sanftes Cover, dass gut den Inhalt wiederspiegelt, auch wenn ich es insgesamt leider sehr nichtssagend finde. Meine Meinung Wie bei einem Großteil der Bücher, die ich im letzten Jahr gelesen habe, kannte ich bis dato noch kein Buch dieser Autorin. Ich habe es auf der FBM des letzten Jahres entdeckt und ehrlicherweise gekauft, weil ich neben dem interessanten Inhalt die Autorin einfach mega sympathisch fand. Wir haben hier einen süßen Liebesroman, der die Geschichte von Henry und Max erzählt. Dabei erleben wir alles hauptsächlich aus Sicht von Henry und im Vergleich dazu nur wenige Kapitel aus Max Sicht. Henry hat einen liebenswerten und nerdigen Charakter, besitz haufenweise unnützes Wissen und seit seiner Kindheit üben Quallen eine tiefe Faszination auf ihn aus. Er war grundsätzlich gut ausgearbeitet und wirkte stets nachvollziehbar, wenngleich ich ihn als nicht ganz so geduldig empfunden habe, wie er sich selbst. Was vermutlich daran liegt, dass ich genau wie Max gerne mal dazu neige eine Weile nicht erreichbar zu sein. Bleiben wir doch gleich bei unserem zweiten Protagonisten Max. Dadurch, dass wir zu Beginn wenig über ihn erfahren macht es dies natürlich schwer ihn richtig nachvollziehen zu können. Dennoch fand ich ihn von Anfang an sympathisch und doch hatte ich das Gefühl, dass sein Verhalten vom ersten Moment an nicht der Norm entspricht. Was sich letztlich ja auch bewahrheitet hat. Um ehrlich zu sein als Henry Mathilda, eine der Nebencharaktere, zum ersten Mal begegnet ist, wusste ich sofort, dass sie und Max irgendeine Verbindung miteinander haben. Weshalb das Ende für mich jetzt so überraschend kam. Trotzdem erschafft das Ende einen runden Abschluss mit einem schönen, aber ebenso glaubhaften Ende. Der Schreibstil ist super angenehm und flüssig zu lesen und doch lässt mich eine Klitzekleinigkeit nach dem Beenden des Buches nicht ganz los: bei keinem der Charaktere wird der Nachname erwähnt und wer das Buch kennt weiß, dass sich die ganze Problematik rund um Max und Mathilda mit der Nennung der Nachnamen womöglich ganz leicht in Luft aufgelöst hätte. Was das Drama leider wie ein selbstgemachtes Problem erscheinen lässt. Fazit Im aller positivsten Sinne kann ich abschließend sagen, diese Geschichte ist wundervoll für Zwischendurch. Hat das Buch mein Leben verändert? Nein. Weiß ich jetzt das Quallen kein Gehirn haben und Hummeln wissenschaftlich gesehen sehr wohl fliegen können? Ja, also habe ich in jedem Fall was gelernt. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.
Melden

Rezension zu Was wir von Quallen lernen können

Books Affair / Lyjana aus Celle am 14.02.2024
Bewertungsnummer: 2130971
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wissenswertes Autor: Katharina Wolf Titel: Was wir von Quallen lernen können Gattung: Liebesroman Erscheinungsdatum: 1. Februar 2022 Verlag: Drachenmond Verlag ISBN: 978-3-959915502 Preis: 14,90 € (Taschenbuch) & 8,99 € (Kindle-Edition) Seitenzahl: 265 Seiten Inhalt Henry, der schüchterne Nerd, der nicht nur mit seinen umfassenden Kenntnissen über Quallen, sondern auch bei den wöchentlichen Quiz-Abenden in seinem Lieblingspub mit seinem Allgemeinwissen glänzt, schwärmt schon lange für den attraktiven Barkeeper Max. Eines Tages setzt Henry alles auf eine Karte und schiebt ihm seine Nummer zu. Obwohl er nicht mit einer Antwort rechnet, geschieht das Undenkbare und Max will sich mit Henry treffen. Henry könnte nicht glücklicher sein, denn er schwebt nach jedem Date auf Wolke sieben. Doch nach und nach schleichen sich bei Henry Zweifel ein. Warum meldet sich Max manchmal tagelang nicht und stößt ihn immer wieder von sich? Hat ihre Beziehung überhaupt eine Chance, oder zerbricht sie an den Geheimnissen, die zwischen ihnen stehen? Cover Ein hübsches, sanftes Cover, dass gut den Inhalt wiederspiegelt, auch wenn ich es insgesamt leider sehr nichtssagend finde. Meine Meinung Wie bei einem Großteil der Bücher, die ich im letzten Jahr gelesen habe, kannte ich bis dato noch kein Buch dieser Autorin. Ich habe es auf der FBM des letzten Jahres entdeckt und ehrlicherweise gekauft, weil ich neben dem interessanten Inhalt die Autorin einfach mega sympathisch fand. Wir haben hier einen süßen Liebesroman, der die Geschichte von Henry und Max erzählt. Dabei erleben wir alles hauptsächlich aus Sicht von Henry und im Vergleich dazu nur wenige Kapitel aus Max Sicht. Henry hat einen liebenswerten und nerdigen Charakter, besitz haufenweise unnützes Wissen und seit seiner Kindheit üben Quallen eine tiefe Faszination auf ihn aus. Er war grundsätzlich gut ausgearbeitet und wirkte stets nachvollziehbar, wenngleich ich ihn als nicht ganz so geduldig empfunden habe, wie er sich selbst. Was vermutlich daran liegt, dass ich genau wie Max gerne mal dazu neige eine Weile nicht erreichbar zu sein. Bleiben wir doch gleich bei unserem zweiten Protagonisten Max. Dadurch, dass wir zu Beginn wenig über ihn erfahren macht es dies natürlich schwer ihn richtig nachvollziehen zu können. Dennoch fand ich ihn von Anfang an sympathisch und doch hatte ich das Gefühl, dass sein Verhalten vom ersten Moment an nicht der Norm entspricht. Was sich letztlich ja auch bewahrheitet hat. Um ehrlich zu sein als Henry Mathilda, eine der Nebencharaktere, zum ersten Mal begegnet ist, wusste ich sofort, dass sie und Max irgendeine Verbindung miteinander haben. Weshalb das Ende für mich jetzt so überraschend kam. Trotzdem erschafft das Ende einen runden Abschluss mit einem schönen, aber ebenso glaubhaften Ende. Der Schreibstil ist super angenehm und flüssig zu lesen und doch lässt mich eine Klitzekleinigkeit nach dem Beenden des Buches nicht ganz los: bei keinem der Charaktere wird der Nachname erwähnt und wer das Buch kennt weiß, dass sich die ganze Problematik rund um Max und Mathilda mit der Nennung der Nachnamen womöglich ganz leicht in Luft aufgelöst hätte. Was das Drama leider wie ein selbstgemachtes Problem erscheinen lässt. Fazit Im aller positivsten Sinne kann ich abschließend sagen, diese Geschichte ist wundervoll für Zwischendurch. Hat das Buch mein Leben verändert? Nein. Weiß ich jetzt das Quallen kein Gehirn haben und Hummeln wissenschaftlich gesehen sehr wohl fliegen können? Ja, also habe ich in jedem Fall was gelernt. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

Melden

Ein neuer Liebling im Buchregal

BookaholicPanda aus Karlsruhe am 05.05.2022

Bewertungsnummer: 1707342

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte von Henry und Max zeigt was Liebe kann: Alles! Auch wenn es manchmal echt Mut braucht für sie zu kämpfen. Dieses Buch ist wie ein Lieblingspullover. Egal ob man sich damit auf die Couch kuschelt oder in stürmischen Zeiten von ihm wärmen lässt... purer Wohlfühlfaktor. Und natürlich hab ich gelacht, gequietscht, geweint und mitgefiebert. Katharina Wolf schriebt voller Herz, Witz und Liebe zu den Charakteren. Große Buchliebe!! PS: Von Quallen können wir tatsächlich eine ganze Menge lernen. :-)
Melden

Ein neuer Liebling im Buchregal

BookaholicPanda aus Karlsruhe am 05.05.2022
Bewertungsnummer: 1707342
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte von Henry und Max zeigt was Liebe kann: Alles! Auch wenn es manchmal echt Mut braucht für sie zu kämpfen. Dieses Buch ist wie ein Lieblingspullover. Egal ob man sich damit auf die Couch kuschelt oder in stürmischen Zeiten von ihm wärmen lässt... purer Wohlfühlfaktor. Und natürlich hab ich gelacht, gequietscht, geweint und mitgefiebert. Katharina Wolf schriebt voller Herz, Witz und Liebe zu den Charakteren. Große Buchliebe!! PS: Von Quallen können wir tatsächlich eine ganze Menge lernen. :-)

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Was wir von Quallen lernen können

von Katharina Wolf

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Matthias Luxenburger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Matthias Luxenburger

Thalia Trier – Trier-Galerie

Zum Portrait

5/5

Eine schöne und sehr queere Geschichte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

“Was wir von Quallen lernen können” ist eine Geschichte über Familie, Freundschaft und Liebe. Henry lernt den Barkeeper Max in einem Pub kennen. Das sorgt für viel Veränderung in seinem Leben. Während er in Vorlesungen sitzt, hat Henry nämlich Max im Kopf. Was bedeutet diese Veränderung für ihn? Dieses Buch ist sehr lebensnah und ich konnte mich in der ein oder anderen Situation auch selbst wieder finden. Im Leben geht es nicht selten darum herauszufinden, wer wir sind, was wir wollen und wo wir Grenzen ziehen. Katharina Wolf hat genau das treffend eingefangen und bietet gleichzeitig eine sehr unterhaltsame, schöne und manchmal auch traurige Geschichte.
5/5

Eine schöne und sehr queere Geschichte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

“Was wir von Quallen lernen können” ist eine Geschichte über Familie, Freundschaft und Liebe. Henry lernt den Barkeeper Max in einem Pub kennen. Das sorgt für viel Veränderung in seinem Leben. Während er in Vorlesungen sitzt, hat Henry nämlich Max im Kopf. Was bedeutet diese Veränderung für ihn? Dieses Buch ist sehr lebensnah und ich konnte mich in der ein oder anderen Situation auch selbst wieder finden. Im Leben geht es nicht selten darum herauszufinden, wer wir sind, was wir wollen und wo wir Grenzen ziehen. Katharina Wolf hat genau das treffend eingefangen und bietet gleichzeitig eine sehr unterhaltsame, schöne und manchmal auch traurige Geschichte.

Matthias Luxenburger
  • Matthias Luxenburger
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Anja Gómez

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anja Gómez

Thalia Euskirchen

Zum Portrait

5/5

Ruhig, ein bisschen melancholisch, humorvoll und romantisch

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte von Henry, dem liebevollen, nerdigen, etwas schüchternem Chaoten und Max, dem sexy, aber geheimnisvollen Barkeeper, hat mich bestens unterhalten! Die Autorin trifft mit ihrer humorvollen und klaren Sprache genau meinen Geschmack, die Protagonisten und Nebencharaktere haben mich komplett überzeugt und die Story ist wie aus dem Leben gegriffen - bodenständig und nachvollziehbar, mir der extra Portion Herzklopfen. Der Buchtitel und auch das Cover haben es mir übrigens ganz besonders angetan und runden das Gesamtpaket wunderbar ab. Bitte mehr davon!
5/5

Ruhig, ein bisschen melancholisch, humorvoll und romantisch

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte von Henry, dem liebevollen, nerdigen, etwas schüchternem Chaoten und Max, dem sexy, aber geheimnisvollen Barkeeper, hat mich bestens unterhalten! Die Autorin trifft mit ihrer humorvollen und klaren Sprache genau meinen Geschmack, die Protagonisten und Nebencharaktere haben mich komplett überzeugt und die Story ist wie aus dem Leben gegriffen - bodenständig und nachvollziehbar, mir der extra Portion Herzklopfen. Der Buchtitel und auch das Cover haben es mir übrigens ganz besonders angetan und runden das Gesamtpaket wunderbar ab. Bitte mehr davon!

Anja Gómez
  • Anja Gómez
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Was wir von Quallen lernen können

von Katharina Wolf

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Was wir von Quallen lernen können