• Der ganze Himmel
  • Der ganze Himmel
  • Der ganze Himmel
  • Der ganze Himmel
  • Der ganze Himmel

Der ganze Himmel

Roman | Vom australischen Bestsellerautor von »Der Junge, der das Universum verschlang« | »Herzzerreißend schön.« Danny Marques Marcalo, NDR Kultur

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der ganze Himmel

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.12.2022

Verlag

HarperCollins Hardcover

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

20,7/13,6/4,9 cm

Gewicht

686 g

Beschreibung

Rezension

»Ein raues und zugleich poetisches Psychogramm der australischen Gesellschaft in Kriegszeiten.« ("Galore")
»Ein lesenswertes und aufregendes Buch.« ("Bremen Zwei")
»Trent Dalton hat einen zauberhaften, originellen, spannenden und schlicht großartigen Roman geschrieben.« ("Ruhr Nachrichten")
»›Der ganze Himmel‹ ist eine mitreißende Geschichte, zeitweise brutal und gnadenlos, dann wieder wunderschön und humorvoll.« ("Die Presse am Sonntag")
»Herzzerreißend schön.« ("NDR Kultur")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.12.2022

Verlag

HarperCollins Hardcover

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

20,7/13,6/4,9 cm

Gewicht

686 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

All our shimmering Skies

Übersetzt von

Alexander Weber

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-365-00091-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein ganz wunderbares Buch!

Bewertung am 13.02.2023

Bewertungsnummer: 1878645

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

>>Das Land verschlingt den Friedhof von Hollow Wood. Das Erdreich hat die Toten längst gefressen, und jetzt nagt es an den Zeugnissen ihres Lebens. Molly bricht das Schweigen. Molly bricht immer das Schweigen. ...<< ...Und mit Molly beginnt "Der ganze Himmel" von Trent Dalton und mit ihr für mich persönlich eine unglaublich besondere Reise! In Form von Molly und ihren Begleitern hat Trent Dalton meinem Empfinden nach ganz eindringliche, besondere Charaktere geschaffen, die nicht nur jeder für sich seine eigene Geschichte erzählen, sondern ebenso verbunden sind durch ein Band, das mich in meinem Leserherz tief berührt hat. Mit Molly und ihren Gefährten führt Trent Dalton uns nicht nur durch die düstere Zeit rund um den zweiten Weltkrieg in Australien und die Schatten, die jeder eben mit sich trägt, sondern zeigt mit wundervollen wie ich finde bedachten Worten und Beschreibungen ein Stück von Australiens Schönheit und der Mystik seiner Ureinwohner. Mir fällt es wahrlich schwer die richtigen Worte für dieses Buch, diese Geschichte zu finden und so kann ich euch nur sagen, wie sehr Molly mein Herz erobert hat und wie wundervoll Trent Dalton hier für mich erzählt. Einerseits erlebt man hier viel Schmerz, große Last mit und gleichzeitig entdeckt man so unglaublich viel wunderbares... Für mich persönlich das erste große Lese-Highlight in diesem Jahr und wer von "Der Junge, der das Universum verschlang" begeistert war, der könnte hier einen weiteren Leseschatz finden. Von Herzen möchte ich euch "Der ganze Himmel" empfehlen
Melden

Ein ganz wunderbares Buch!

Bewertung am 13.02.2023
Bewertungsnummer: 1878645
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

>>Das Land verschlingt den Friedhof von Hollow Wood. Das Erdreich hat die Toten längst gefressen, und jetzt nagt es an den Zeugnissen ihres Lebens. Molly bricht das Schweigen. Molly bricht immer das Schweigen. ...<< ...Und mit Molly beginnt "Der ganze Himmel" von Trent Dalton und mit ihr für mich persönlich eine unglaublich besondere Reise! In Form von Molly und ihren Begleitern hat Trent Dalton meinem Empfinden nach ganz eindringliche, besondere Charaktere geschaffen, die nicht nur jeder für sich seine eigene Geschichte erzählen, sondern ebenso verbunden sind durch ein Band, das mich in meinem Leserherz tief berührt hat. Mit Molly und ihren Gefährten führt Trent Dalton uns nicht nur durch die düstere Zeit rund um den zweiten Weltkrieg in Australien und die Schatten, die jeder eben mit sich trägt, sondern zeigt mit wundervollen wie ich finde bedachten Worten und Beschreibungen ein Stück von Australiens Schönheit und der Mystik seiner Ureinwohner. Mir fällt es wahrlich schwer die richtigen Worte für dieses Buch, diese Geschichte zu finden und so kann ich euch nur sagen, wie sehr Molly mein Herz erobert hat und wie wundervoll Trent Dalton hier für mich erzählt. Einerseits erlebt man hier viel Schmerz, große Last mit und gleichzeitig entdeckt man so unglaublich viel wunderbares... Für mich persönlich das erste große Lese-Highlight in diesem Jahr und wer von "Der Junge, der das Universum verschlang" begeistert war, der könnte hier einen weiteren Leseschatz finden. Von Herzen möchte ich euch "Der ganze Himmel" empfehlen

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der ganze Himmel

von Trent Dalton

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kerstin Harding

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Harding

Thalia Hamburg – AEZ

Zum Portrait

5/5

Wahre Schätze

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist das Jahr 1942, als die Stadt Darwin in Australien von japanischen Kampfflugzeugen bombardiert wird. Die 12-jährige Waise Molly flieht gemeinsam mit der Schauspielerin Greta ins australische Outback, auf den Spuren ihres verstorbenen Großvaters, dem nachgesagt wird, einst einen immensen Goldschatz gefunden zu haben. Eine abenteuerliche Reise beginnt, in deren Verlauf den beiden ein japanischer Pilot "vor die Füße" fällt, sie die Magie und Schönheit des Landes entdecken, gefährliche Situationen zu bewältigen haben, um schlussendlich soviel mehr zu finden, als einen Goldschatz. Ähnlich wie bei Trent Daltons Erstling "Der Junge, der das Universum verschlang" steht auch hier ein vom Leben gebeuteltes Kind im Zentrum des Romans. Ausgestattet mit viel Fantasie, Wortwitz und der Gabe, auch im Unglück etwas Positives zu entdecken, zieht Molly den Leser mitten hinein in ihre Geschichte. Herzzerreißend schön geschrieben, atmosphärisch und enorm spannend ist diese abenteuerliche Schatzsuche ein echter Pageturner.
5/5

Wahre Schätze

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist das Jahr 1942, als die Stadt Darwin in Australien von japanischen Kampfflugzeugen bombardiert wird. Die 12-jährige Waise Molly flieht gemeinsam mit der Schauspielerin Greta ins australische Outback, auf den Spuren ihres verstorbenen Großvaters, dem nachgesagt wird, einst einen immensen Goldschatz gefunden zu haben. Eine abenteuerliche Reise beginnt, in deren Verlauf den beiden ein japanischer Pilot "vor die Füße" fällt, sie die Magie und Schönheit des Landes entdecken, gefährliche Situationen zu bewältigen haben, um schlussendlich soviel mehr zu finden, als einen Goldschatz. Ähnlich wie bei Trent Daltons Erstling "Der Junge, der das Universum verschlang" steht auch hier ein vom Leben gebeuteltes Kind im Zentrum des Romans. Ausgestattet mit viel Fantasie, Wortwitz und der Gabe, auch im Unglück etwas Positives zu entdecken, zieht Molly den Leser mitten hinein in ihre Geschichte. Herzzerreißend schön geschrieben, atmosphärisch und enorm spannend ist diese abenteuerliche Schatzsuche ein echter Pageturner.

Kerstin Harding
  • Kerstin Harding
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Beate Mildenberger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Beate Mildenberger

Thalia Pforzheim

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eindringliche und besondere Charaktere die durch ein unsichtbares Band verbunden sind. Der Mytghos Australien, die Überlieferungen der Ureinwohner, alles spielt in die Geschichte mit rein. Eine unglaubliche Reise.
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eindringliche und besondere Charaktere die durch ein unsichtbares Band verbunden sind. Der Mytghos Australien, die Überlieferungen der Ureinwohner, alles spielt in die Geschichte mit rein. Eine unglaubliche Reise.

Beate Mildenberger
  • Beate Mildenberger
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der ganze Himmel

von Trent Dalton

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der ganze Himmel
  • Der ganze Himmel
  • Der ganze Himmel
  • Der ganze Himmel
  • Der ganze Himmel