Sommergold

Sommergold

Buch (Taschenbuch)

14,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sommergold

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,90 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.06.2022

Verlag

Drachenmond Verlag GmbH

Seitenzahl

254

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.06.2022

Verlag

Drachenmond Verlag GmbH

Seitenzahl

254

Maße (L/B/H)

20,5/14,5/2,3 cm

Gewicht

319 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95991-641-7

Weitere Bände von Herzdrachen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

25 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nome sweet Nome oder

Bewertung aus Heinsberg am 23.10.2022

Bewertungsnummer: 1811163

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gold- und Glückssucher in Alaska oder Liebe auf den zweiten Blick "Die Beringsee in all ihrer rauen Pracht war nichts anderes als wunderschön." - Genauso wie dieser Roman Dank des flüssigen, liebevoll detaillierten, einfühlsamen, leb- und bildhaften Schreibstils bin ich sofort in die Geschichte eingetaucht und mag gar nicht wieder auftauchen, so sehr fasziniert sie mich. Sie bietet Spannung auf mehreren Ebenen - vor allem im zwischenmenschlichen Bereich, bei dem vieles im Dunkeln liegt - ganz im Gegensatz zu der bevorstehenden Mitternachtssonne. Überhaupt gefällt mir das Spiel mit den Gegensätzen sehr, das durch Parallelen zwischen den beiden Welten, die in der Geschichte aufeinanderprallen, äußerst interessant ist. Nicht nur der Ort weist liebenswerte Ecken und Kanten auf, sondern auch die vielseitigen, vielschichtigen Charaktere. Die urige Atmosphäre in atemberaubender Landschaft übt einen ganz besonderen Zauber aus, dem ich mich nicht entziehen kann. Trotz der traurigen Umstände fühle ich mich dort wohl. Den sanft fließenden Übergang vom alten zum neuen Leben durchbricht kriminelle Energie, die das Wasser zum Brodeln bringt und die Spannung kontinuierlich steigert. Es herrschen raue Umgangsformen, denen Hazel zuerst nichts entgegenzusetzen hat. Sie scheint den Nervenkitzel aber zu genießen und lebt im Auge der Gefahr auf. Liebevolle Denkanstöße verhelfen ihr zu dem nötigen Mut, sich allen weltlichen und geistigen Dämonen zu stellen und über sich selbst hinauszuwachsen. Das Ende ist herzerwärmend und schürt die Neugier auf den weiteren Verlauf der Geschichte. Viel Vergnügen bei dieser außergewöhnlichen Schatzsuche in mehrfacher Hinsicht!
Melden

Nome sweet Nome oder

Bewertung aus Heinsberg am 23.10.2022
Bewertungsnummer: 1811163
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gold- und Glückssucher in Alaska oder Liebe auf den zweiten Blick "Die Beringsee in all ihrer rauen Pracht war nichts anderes als wunderschön." - Genauso wie dieser Roman Dank des flüssigen, liebevoll detaillierten, einfühlsamen, leb- und bildhaften Schreibstils bin ich sofort in die Geschichte eingetaucht und mag gar nicht wieder auftauchen, so sehr fasziniert sie mich. Sie bietet Spannung auf mehreren Ebenen - vor allem im zwischenmenschlichen Bereich, bei dem vieles im Dunkeln liegt - ganz im Gegensatz zu der bevorstehenden Mitternachtssonne. Überhaupt gefällt mir das Spiel mit den Gegensätzen sehr, das durch Parallelen zwischen den beiden Welten, die in der Geschichte aufeinanderprallen, äußerst interessant ist. Nicht nur der Ort weist liebenswerte Ecken und Kanten auf, sondern auch die vielseitigen, vielschichtigen Charaktere. Die urige Atmosphäre in atemberaubender Landschaft übt einen ganz besonderen Zauber aus, dem ich mich nicht entziehen kann. Trotz der traurigen Umstände fühle ich mich dort wohl. Den sanft fließenden Übergang vom alten zum neuen Leben durchbricht kriminelle Energie, die das Wasser zum Brodeln bringt und die Spannung kontinuierlich steigert. Es herrschen raue Umgangsformen, denen Hazel zuerst nichts entgegenzusetzen hat. Sie scheint den Nervenkitzel aber zu genießen und lebt im Auge der Gefahr auf. Liebevolle Denkanstöße verhelfen ihr zu dem nötigen Mut, sich allen weltlichen und geistigen Dämonen zu stellen und über sich selbst hinauszuwachsen. Das Ende ist herzerwärmend und schürt die Neugier auf den weiteren Verlauf der Geschichte. Viel Vergnügen bei dieser außergewöhnlichen Schatzsuche in mehrfacher Hinsicht!

Melden

Wohlfühlroman und Jahreshighlight

Sommerlicht am 23.10.2022

Bewertungsnummer: 1811030

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gleich zu Beginn möchte ich mich outen: ich bin bekennender Fan der Dokuserie "Goldtaucher der Beringsee" und dementsprechend neugierig auf diesen Roman, der das Thema Goldtauchen behandelt. Das Buch ist so toll lebhaft geschrieben, dass die Seiten nur so an einem vorbei fliegen. Die Szenen über das Tauchen lesen sich, als würde man die Doku dazu anschauen. Sehr detailreich beschrieben, ohne einen mit zu vielen Informationen zu langweilen. Die Liebesgeschichte zwischen Hazel und Owen ist wahnsinnig süß. Sie wärmt einem richtig das Herz. Es wird nichts überhastet oder überdramatisiert. Das Buch hat einen tollen Handlungsstrang mit einem spannenden Plot, sodass man gar nicht aufhören möchte zu lesen. Gleichzeitig ist das Ganze aber so realistisch und unaufgeregt geschrieben, dass es regelrecht eine Wohltat ist, mal ein Buch lesen zu können, ohne unnötiges, übertriebenes Drama. Von der ersten Seite weg fühlt man sich in den Zeilen einfach nur wohl und kommt nicht drumherum, auch die anderen Bewohner von Nome ins Herz zu schließen. Sommergold ist für mich eines meiner Jahreshighlights. Ein absolutes Wohlfühlbuch! Klare Empfehlung!
Melden

Wohlfühlroman und Jahreshighlight

Sommerlicht am 23.10.2022
Bewertungsnummer: 1811030
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gleich zu Beginn möchte ich mich outen: ich bin bekennender Fan der Dokuserie "Goldtaucher der Beringsee" und dementsprechend neugierig auf diesen Roman, der das Thema Goldtauchen behandelt. Das Buch ist so toll lebhaft geschrieben, dass die Seiten nur so an einem vorbei fliegen. Die Szenen über das Tauchen lesen sich, als würde man die Doku dazu anschauen. Sehr detailreich beschrieben, ohne einen mit zu vielen Informationen zu langweilen. Die Liebesgeschichte zwischen Hazel und Owen ist wahnsinnig süß. Sie wärmt einem richtig das Herz. Es wird nichts überhastet oder überdramatisiert. Das Buch hat einen tollen Handlungsstrang mit einem spannenden Plot, sodass man gar nicht aufhören möchte zu lesen. Gleichzeitig ist das Ganze aber so realistisch und unaufgeregt geschrieben, dass es regelrecht eine Wohltat ist, mal ein Buch lesen zu können, ohne unnötiges, übertriebenes Drama. Von der ersten Seite weg fühlt man sich in den Zeilen einfach nur wohl und kommt nicht drumherum, auch die anderen Bewohner von Nome ins Herz zu schließen. Sommergold ist für mich eines meiner Jahreshighlights. Ein absolutes Wohlfühlbuch! Klare Empfehlung!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Sommergold

von Christina Wermescher

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Silke Reith

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Silke Reith

Thalia Hamburg – AEZ

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wunderschöne, leicht dahinplätschernde Liebesgeschichte von der man sich gerne mitnehmen lässt. Ideale Urlaubs- Sommerleküre!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wunderschöne, leicht dahinplätschernde Liebesgeschichte von der man sich gerne mitnehmen lässt. Ideale Urlaubs- Sommerleküre!

Silke Reith
  • Silke Reith
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Sommergold

von Christina Wermescher

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sommergold