• Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
Band 2
Realm Breaker Band 2

Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 29,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42586

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.08.2022

Verlag

Penhaligon

Seitenzahl

624

Maße (L/B/H)

21,9/14,6/4,5 cm

Beschreibung

Rezension

»Diese Lektüre wird Leser*innen nach mehr verlangen lassen.« ("Kirkus Reviews")
»Eine fesselnde Fortsetzung voller politischer Spiele, gewaltiger Kämpfe und tiefgründiger Beziehungen zwischen den Helden und ihren Feinden.« ("Booklist")
»In ›Das Reich der Klingen‹ hat Aveyard einen Konflikt geschaffen, der ihren Helden alles abverlangt. Fans werden Nägel kauend den Erscheinungstermin von Band 3 herbeisehnen.« ("Paste Magazine")
»Victoria Aveyards Geschichten strotzen vor Kraft und überraschender Wendungen, sodass ihre Leser wie hypnotisiert sind.« ("The Guardian")
»Eine unberechenbare Welt und eine noch unberechenbarere Heldin.« ("Booklist")
»Eine epische Saga, die herkömmliche High Fantasy auf moderne Weise einer neuen Leserschaft nahebringt.« ("Kirkus Reviews")
»Games of Thrones meets Herr der Ringe. […] Sehr, sehr starke Frauenfiguren […] und zum Ende hin immer spannender.« ("WDR 1Live Bücher über »Das Reich der Asche«")
»Victoria Aveyard lässt sich in ihrem Pageturner ›Das Reich der Asche‹ einmal mehr nicht in die Karten schauen.« ("brigitte.de über »Das Reich der Asche«")
»Spannend und packend. Die Autorin [nimmt] altbekannte Grundansätze, [wandelt] diese aber so frisch und interessant [ab], dass die Handlung uns in ihren Bann zieht.« ("Carsten Kuhr, phantastiknews.de über »Das Reich der Asche«")
»Victoria Aveyard besitzt die Fähigkeit, mit ihrer umwerfenden Kreativität Geschichten zu erzählen, die sowohl glaubwürdig als auch einzigartig sind.« ("Bustle")

Details

Verkaufsrang

42586

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.08.2022

Verlag

Penhaligon

Seitenzahl

624

Maße (L/B/H)

21,9/14,6/4,5 cm

Gewicht

739 g

Originaltitel

Blade Breaker (Realm Breaker 02)

Übersetzer

Michaela Link

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7645-3274-1

Weitere Bände von Realm Breaker

Das meinen unsere Kund*innen

3.6

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die düstere Trilogie geht weiter

Frl von Falken aus Berlin am 15.11.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zu allererst möchte ich mich beim Blogerportal und dem Penhaligon Verlag für das Printexemplar bedanken. Band zwei der Realm Breaker Trilogie setzt nahtlos am Ende von Band eins an, weswegen ich definitiv empfehle, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Das mag seltsam klingen, jedoch ist man ohne das Wissen aus »Das Reich der Asche« echt aufgeschmissen. Ähnlich wie beim Vorband, sind die Kapitel aus verschiedenen Sichten geschrieben. Zu denen aus Band 1 von Andry, Dom, Corayne, Sorasa und der Königin, gesellen sich wenige Kapitel aus der Sicht von Doms Cousine Ridha. Wie schon in »Realm Breaker 1« mochte ich den Schreibstil sehr gern, allerdings empfand ich auch hier die Übersetzung hin und wieder etwas seltsam. Der ein oder andere Satz hatte eine etwas verworrene Struktur, sodass ich auch bei diesem Teil so meine Schwierigkeiten hatte. Dennoch konnte ich mich gut in die Charaktere einfühlen. Der Cliffhanger lässt mich mit der Erwartung auf ein imposantes Finale zurück, doch ich bin mir sicher, dass mich Victoria Aveyard hier nicht enttäuschen wird.

Die düstere Trilogie geht weiter

Frl von Falken aus Berlin am 15.11.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zu allererst möchte ich mich beim Blogerportal und dem Penhaligon Verlag für das Printexemplar bedanken. Band zwei der Realm Breaker Trilogie setzt nahtlos am Ende von Band eins an, weswegen ich definitiv empfehle, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Das mag seltsam klingen, jedoch ist man ohne das Wissen aus »Das Reich der Asche« echt aufgeschmissen. Ähnlich wie beim Vorband, sind die Kapitel aus verschiedenen Sichten geschrieben. Zu denen aus Band 1 von Andry, Dom, Corayne, Sorasa und der Königin, gesellen sich wenige Kapitel aus der Sicht von Doms Cousine Ridha. Wie schon in »Realm Breaker 1« mochte ich den Schreibstil sehr gern, allerdings empfand ich auch hier die Übersetzung hin und wieder etwas seltsam. Der ein oder andere Satz hatte eine etwas verworrene Struktur, sodass ich auch bei diesem Teil so meine Schwierigkeiten hatte. Dennoch konnte ich mich gut in die Charaktere einfühlen. Der Cliffhanger lässt mich mit der Erwartung auf ein imposantes Finale zurück, doch ich bin mir sicher, dass mich Victoria Aveyard hier nicht enttäuschen wird.

Band 2 mit wachsender Protagonistin

Bewertung am 09.10.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2 von Victoria Aveyard Die Rettung der Wacht geht in die nächste Runde. Die nächste Spindel will geschlossen werden und der Weg dorthin ist mindestens so schwer wie die Aufgabe selbst. Corayne, Sorasa, Dom, Andry, Charlie, Siegel und die seltsame Hexe haben keine Ruhe, nachdem sie einen kleinen Sieg errungen haben. Vor einem Jahr habe ich dem ersten Band mit einer starken 3/5 Sternebewertung zurückgelassen, vor allem darin begründet, dass in dem Auftakt kaum etwas passiert. Bzw. dass erstmal alle Figuren in die richtige Position gerückt werden müssen. Aber das Potenzial für diese Reihe war nicht zu übersehen: Eine riesige Fantasywelt, verschiedene Wesen, ein großes Böses und eine junge Heldin mit einem Chaotenhaufen an Gefährten. Und zumindest einer meiner Wünsche wurde erfüllt: Corayne nimmt sich mehr Aktion. Sie blüht als Protagonistin auf und ist bereit die Bürde zu Schultern. Sie nimmt den Rat ihrer Gefährten an, spricht dagegen oder dafür, sie wird sich ihrer selbst sicherer. Und sie lässt sich nicht mehr von Sorasa und Dom durch den Plot tragen. Andere Perspektiven wurden mir leider nicht vergönnt. Das ein oder andere Kapitel aus der Sicht von Siegel oder Charlie hätte bestimmt Platz gefunden. Dafür hätte ich liebend gerne auf ein paar aus Eridas Sicht eingespart. Ich glaube, entweder mag man die Figur von Erida oder nicht. Sie ist in einer seltsamen Position und ich habe das Gefühl, ich weiß zu viel von ihr, um sie als Teil der Antagonisten wahrzunehmen. Sie ist eher eine dritte Kraft in der Geschichte zwischen Corayne und dem Antagonisten. Meine Rückkehr in die Wacht war damit absolut erfolgreich. Ich hatte zum Glück wenig Probleme wieder in alle Namen und Orte und Gegebenheiten reinzufinden. Wer damit Probleme hat braucht vielleicht ein Recap zu Band 1. Und das kann ich auch nachvollziehen: Diese Bücher sind viel, schwer und voll mit Inhalt. Das merkt man besonders, wenn die Figuren reisen: Jeder von ihnen hat viel zu den einzelnen Gebieten, Ländern, Kulturen und Religionen irgendwas zu sagen. Inhaltlich hat Band 2 mich damit komplett abgeholt und bekommt eine 4/5 Sternebewertung von mir. Ich komme aber nicht ohne ein großes großes ABER für die deutsche Übersetzung aus: Unsere Helden treffen die Figur Isadere. Es wird eindeutig klargestellt, dass Isadere „weder Mann noch Frau“ ist und es sich um eine non-binary Figur handelt. In der englischen Originalausgabe wird Isadere mit dem „the Heir“ adressiert – ebenfalls geschlechtsneutral. In der deutschen Übersetzung wurde das mit „der Erbe“ übersetzt. Nennt mich kleinlich, aber „der Erbe“ ist vielleicht sprachlich korrekt übersetzt, aber inhaltlich einfach falsch. Das ist genauso falsch, als würde man „Princess“ mit Prinz übersetzten und umgekehrt. Ich weiß nicht, ob die Übersetzung hier einfach nicht aufgepasst hat, oder ob sich für das generische Maskulinum entschieden wurde, da man „the Heir“ nicht grade leicht neutral übersetzten kann. Leider waren die Passagen mit Isadere dadurch auch unglaublich schwer zu lesen. Die Pronomen „they/them“ wurden nämlich mit der deutschen Variante „xier“ übersetzt – richtig. Aber Wenn Isadere dann als „Der Erbe“ eingeleitet wird, wird auch oftmals das Pronomen „er“ als „er, der Erbe“ genutzt. Das in einem Gespräch unter fünf Leuten? Absolut schrecklich. Daumen hoch für die Autorin, dass Isadere hier eine non-binary Figur darstellt. Daumen runter für die deutsche Übersetzung, die das Konzept komplett aus dem Fenster wirft. Und vielen Danke ans Bloggerportal für das Rezi-Ex!

Band 2 mit wachsender Protagonistin

Bewertung am 09.10.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2 von Victoria Aveyard Die Rettung der Wacht geht in die nächste Runde. Die nächste Spindel will geschlossen werden und der Weg dorthin ist mindestens so schwer wie die Aufgabe selbst. Corayne, Sorasa, Dom, Andry, Charlie, Siegel und die seltsame Hexe haben keine Ruhe, nachdem sie einen kleinen Sieg errungen haben. Vor einem Jahr habe ich dem ersten Band mit einer starken 3/5 Sternebewertung zurückgelassen, vor allem darin begründet, dass in dem Auftakt kaum etwas passiert. Bzw. dass erstmal alle Figuren in die richtige Position gerückt werden müssen. Aber das Potenzial für diese Reihe war nicht zu übersehen: Eine riesige Fantasywelt, verschiedene Wesen, ein großes Böses und eine junge Heldin mit einem Chaotenhaufen an Gefährten. Und zumindest einer meiner Wünsche wurde erfüllt: Corayne nimmt sich mehr Aktion. Sie blüht als Protagonistin auf und ist bereit die Bürde zu Schultern. Sie nimmt den Rat ihrer Gefährten an, spricht dagegen oder dafür, sie wird sich ihrer selbst sicherer. Und sie lässt sich nicht mehr von Sorasa und Dom durch den Plot tragen. Andere Perspektiven wurden mir leider nicht vergönnt. Das ein oder andere Kapitel aus der Sicht von Siegel oder Charlie hätte bestimmt Platz gefunden. Dafür hätte ich liebend gerne auf ein paar aus Eridas Sicht eingespart. Ich glaube, entweder mag man die Figur von Erida oder nicht. Sie ist in einer seltsamen Position und ich habe das Gefühl, ich weiß zu viel von ihr, um sie als Teil der Antagonisten wahrzunehmen. Sie ist eher eine dritte Kraft in der Geschichte zwischen Corayne und dem Antagonisten. Meine Rückkehr in die Wacht war damit absolut erfolgreich. Ich hatte zum Glück wenig Probleme wieder in alle Namen und Orte und Gegebenheiten reinzufinden. Wer damit Probleme hat braucht vielleicht ein Recap zu Band 1. Und das kann ich auch nachvollziehen: Diese Bücher sind viel, schwer und voll mit Inhalt. Das merkt man besonders, wenn die Figuren reisen: Jeder von ihnen hat viel zu den einzelnen Gebieten, Ländern, Kulturen und Religionen irgendwas zu sagen. Inhaltlich hat Band 2 mich damit komplett abgeholt und bekommt eine 4/5 Sternebewertung von mir. Ich komme aber nicht ohne ein großes großes ABER für die deutsche Übersetzung aus: Unsere Helden treffen die Figur Isadere. Es wird eindeutig klargestellt, dass Isadere „weder Mann noch Frau“ ist und es sich um eine non-binary Figur handelt. In der englischen Originalausgabe wird Isadere mit dem „the Heir“ adressiert – ebenfalls geschlechtsneutral. In der deutschen Übersetzung wurde das mit „der Erbe“ übersetzt. Nennt mich kleinlich, aber „der Erbe“ ist vielleicht sprachlich korrekt übersetzt, aber inhaltlich einfach falsch. Das ist genauso falsch, als würde man „Princess“ mit Prinz übersetzten und umgekehrt. Ich weiß nicht, ob die Übersetzung hier einfach nicht aufgepasst hat, oder ob sich für das generische Maskulinum entschieden wurde, da man „the Heir“ nicht grade leicht neutral übersetzten kann. Leider waren die Passagen mit Isadere dadurch auch unglaublich schwer zu lesen. Die Pronomen „they/them“ wurden nämlich mit der deutschen Variante „xier“ übersetzt – richtig. Aber Wenn Isadere dann als „Der Erbe“ eingeleitet wird, wird auch oftmals das Pronomen „er“ als „er, der Erbe“ genutzt. Das in einem Gespräch unter fünf Leuten? Absolut schrecklich. Daumen hoch für die Autorin, dass Isadere hier eine non-binary Figur darstellt. Daumen runter für die deutsche Übersetzung, die das Konzept komplett aus dem Fenster wirft. Und vielen Danke ans Bloggerportal für das Rezi-Ex!

Unsere Kund*innen meinen

Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2

von Victoria Aveyard

3.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Mario Goldmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Mario Goldmann

Thalia Chemnitz - Sachsen-Allee

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Große Fantasy! Die Fortsetzung zum großartigen "Das Reich der Asche" setzt das hohe Niveau und die starke Erzählung gekonnt fort. Lesen!
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Große Fantasy! Die Fortsetzung zum großartigen "Das Reich der Asche" setzt das hohe Niveau und die starke Erzählung gekonnt fort. Lesen!

Mario Goldmann
  • Mario Goldmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Vanessa Szymiczek

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Vanessa Szymiczek

Mayersche Bochum

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auch im zweitem Band von Realm Breaker geht es heiß her. Coryane und ihre Begleiter sind auf dem Weg zu Spindel des Aschelandes, während Taristan und Eridia ihren Feldzug über die Wacht beginnen und auf der Jagd nach ihnen sind. Für mich macht Realm Breaker GOT Konkurrenz! MEGA!!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auch im zweitem Band von Realm Breaker geht es heiß her. Coryane und ihre Begleiter sind auf dem Weg zu Spindel des Aschelandes, während Taristan und Eridia ihren Feldzug über die Wacht beginnen und auf der Jagd nach ihnen sind. Für mich macht Realm Breaker GOT Konkurrenz! MEGA!!

Vanessa Szymiczek
  • Vanessa Szymiczek
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2

von Victoria Aveyard

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
  • Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2