• Wer mit den Toten spricht
  • Wer mit den Toten spricht
  • Wer mit den Toten spricht
Band 2
Raven & Flyte ermitteln Band 2

Wer mit den Toten spricht

Ein Fall für die Rechtsmedizin. Cassie Raven ermittelt

Buch (Taschenbuch)

15,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wer mit den Toten spricht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,99 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

23702

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2022

Verlag

Droemer Knaur Verlag

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,1/13,7/2,7 cm

Beschreibung

Rezension

»Im zweiten Band von A.K. Turners brillanter Forensik-Thrillerreihe ermittelt Cassie in eigener Sache. (...) Die Autorin verbindet wieder spannendes Insiderwissen aus der Pathologie mit einer faszinierenden Protagonistin.« Buchjournal 20221103

Details

Verkaufsrang

23702

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2022

Verlag

Droemer Knaur Verlag

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,1/13,7/2,7 cm

Gewicht

356 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Life Sentence

Übersetzer

Marie-Luise Bezzenberger

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-28249-6

Weitere Bände von Raven & Flyte ermitteln

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

135 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Diese Thriller-Reihe bringt einfach nur Spaß!

kaddelkatja aus Sereetz am 30.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als ich das Cover von WER MIT DEN TOTEN SPRICHT entdeckt hatte, ist mein Herz vor Freude gehüpft! Vor einem Jahr habe ich den Start dieser toller Thriller-Reihe um die Assistentin der Rechtsmedizin, Cassie Raven, verschlungen und fand das giftgrün gehaltene Titelbild einfach wunderschön. Jetzt wurde ein dunkler Blauton gewählt, aber man sieht auf den ersten Blick, dass die beiden Bücher zusammengehören - wahrhaftige Eyecatcher. Ich habe mich sehr auf das Wiedersehen mit der jungen Sektionsassistentin Cassie gefreut. Sie arbeitet in Camden Town, einem Ortsteil von London, mit Leib und Seele in der Pathologie. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in der Leichenhalle des Instituts der Rechtsmedizin und sie begegnet weiterhin den Leichen mit viel Achtung und Respekt. Ich bin im ersten Teil (Tote schweigen nie) schon ein riesengroßer Fan von der Darstellung von Cassie gewesen. Ihr äußeres Erscheinungsbild (Gothic-Stil mit Tattoos und Piercings) lässt nicht sofort auf so einen ungewöhnlichen Beruf schließen, aber Cassie ist wirklich ein Herzensmensch und dabei auch sehr gewissenhaft und genau bei ihrer Arbeit. Erneut musste ich beim Lesen immer wieder daran denken, dass man sich so einen empathischen Menschen wünscht, der sich um einen (oder seinen Angehörigen) kümmert, wenn es auf den letzten Weg geht. Cassie ist nach wie vor ein sehr lieb gewonnener Charakter von mir und ich habe sie voll ins Herz geschlossen. Beim Lesen stelle ich mir weiterhin Abby aus Navi CSI vor. Es gibt auch ein Wiedersehen mit DS Phyllida Flyte. Sie ist Detective und hat sich mittlerweile den Respekt der Kollegen erarbeitet und versucht die Ereignisse ihrer Vergangenheit zu verarbeiten. Meinung: Cassie kann es nicht glauben, dass ihre Babcia (ihre Großmutter) sie jahrelang angelogen hat. Sie ist von klein auf mit der Trauer um ihre Eltern aufgewachsen, die bei einem Autounfall verstorben sind. Aber weit gefehlt: Ihre Mutter wurde getötet und ihr Vater sitzt seit fast zwei Jahrzehnten wegen Mordes im Gefängnis. Für Cassie völlig unfassbar und sie stellt nun selber - zusammen mit Phyllida - Ermittlungen an. Zu allem Überfluss taucht auch noch ihr Vater auf und behauptet, dass er unschuldig ist. Was ist nur los in ihrem Leben? Phyllida (immer noch sehr gewöhnungsbedürftig der Name) wurde als Charakter mit einer tragischen Vergangenheit auch wieder sehr schön ausgearbeitet. Ich mag sie einfach und habe eins ums andere Mal wieder mit ihr mitgelitten. Das Paperback ist am 01.09.2022 beim Droemer Verlag erschienen und umfasst 384 Seiten. Der Schreibstil von AK Turner bzw. die Übersetzung von Marie-Luise Bezzenberger hat mir sehr gelegen. Ich habe mich immer wieder gefreut, diesen spannenden Print in die Hände zu nehmen und weiterlesen zu können. AK Turner steht seit dem Reihenstart aus gutem Grund auf meiner ToRead Liste und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung, die hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lässt. Die Autorin hat hier ein tolles ungleiches Frauen-Duo erschaffen, bei dem die Dynamik einfach stimmt. Fazit: Ich kann natürlich eine klare Leseempfehlung aussprechen und vergebe sehr, sehr gerne 5/5 Sterne *****

Diese Thriller-Reihe bringt einfach nur Spaß!

kaddelkatja aus Sereetz am 30.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als ich das Cover von WER MIT DEN TOTEN SPRICHT entdeckt hatte, ist mein Herz vor Freude gehüpft! Vor einem Jahr habe ich den Start dieser toller Thriller-Reihe um die Assistentin der Rechtsmedizin, Cassie Raven, verschlungen und fand das giftgrün gehaltene Titelbild einfach wunderschön. Jetzt wurde ein dunkler Blauton gewählt, aber man sieht auf den ersten Blick, dass die beiden Bücher zusammengehören - wahrhaftige Eyecatcher. Ich habe mich sehr auf das Wiedersehen mit der jungen Sektionsassistentin Cassie gefreut. Sie arbeitet in Camden Town, einem Ortsteil von London, mit Leib und Seele in der Pathologie. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in der Leichenhalle des Instituts der Rechtsmedizin und sie begegnet weiterhin den Leichen mit viel Achtung und Respekt. Ich bin im ersten Teil (Tote schweigen nie) schon ein riesengroßer Fan von der Darstellung von Cassie gewesen. Ihr äußeres Erscheinungsbild (Gothic-Stil mit Tattoos und Piercings) lässt nicht sofort auf so einen ungewöhnlichen Beruf schließen, aber Cassie ist wirklich ein Herzensmensch und dabei auch sehr gewissenhaft und genau bei ihrer Arbeit. Erneut musste ich beim Lesen immer wieder daran denken, dass man sich so einen empathischen Menschen wünscht, der sich um einen (oder seinen Angehörigen) kümmert, wenn es auf den letzten Weg geht. Cassie ist nach wie vor ein sehr lieb gewonnener Charakter von mir und ich habe sie voll ins Herz geschlossen. Beim Lesen stelle ich mir weiterhin Abby aus Navi CSI vor. Es gibt auch ein Wiedersehen mit DS Phyllida Flyte. Sie ist Detective und hat sich mittlerweile den Respekt der Kollegen erarbeitet und versucht die Ereignisse ihrer Vergangenheit zu verarbeiten. Meinung: Cassie kann es nicht glauben, dass ihre Babcia (ihre Großmutter) sie jahrelang angelogen hat. Sie ist von klein auf mit der Trauer um ihre Eltern aufgewachsen, die bei einem Autounfall verstorben sind. Aber weit gefehlt: Ihre Mutter wurde getötet und ihr Vater sitzt seit fast zwei Jahrzehnten wegen Mordes im Gefängnis. Für Cassie völlig unfassbar und sie stellt nun selber - zusammen mit Phyllida - Ermittlungen an. Zu allem Überfluss taucht auch noch ihr Vater auf und behauptet, dass er unschuldig ist. Was ist nur los in ihrem Leben? Phyllida (immer noch sehr gewöhnungsbedürftig der Name) wurde als Charakter mit einer tragischen Vergangenheit auch wieder sehr schön ausgearbeitet. Ich mag sie einfach und habe eins ums andere Mal wieder mit ihr mitgelitten. Das Paperback ist am 01.09.2022 beim Droemer Verlag erschienen und umfasst 384 Seiten. Der Schreibstil von AK Turner bzw. die Übersetzung von Marie-Luise Bezzenberger hat mir sehr gelegen. Ich habe mich immer wieder gefreut, diesen spannenden Print in die Hände zu nehmen und weiterlesen zu können. AK Turner steht seit dem Reihenstart aus gutem Grund auf meiner ToRead Liste und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung, die hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lässt. Die Autorin hat hier ein tolles ungleiches Frauen-Duo erschaffen, bei dem die Dynamik einfach stimmt. Fazit: Ich kann natürlich eine klare Leseempfehlung aussprechen und vergebe sehr, sehr gerne 5/5 Sterne *****

Cassies äußerst emotionaler Fall

Bewertung aus Stuttgart am 30.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cassie Raven arbeitet als Assistentin der Rechtsmedizin. Als sie von ihrer Großmutter erfährt, dass ihr Vater 17 Jahre im Gefängnis saß, weil er angeklagt war, ihre Mutter ermordet zu haben, will Cassie anfangs nichts mit ihrem Vater zu tun haben. Doch als ihr Zweifel kommen daran, wie die polizeilichen Untersuchungen gelaufen sind nach dem Tod ihrer Mutter, beginnt Cassie Fragen zu stellen. Zusammen mit DS Phyllida Flyte, mit der sie bereits in einem Mordfall zusammengearbeitet hatte, macht sie sich auf die Suche nach der wahren Geschichte ihrer Eltern. Dies ist bereits die zweite Geschichte um die außergewöhnliche Cassie Raven, die bereits durch ihre Erscheinung auffällt, vor allem aber auch durch ihren großen Respekt den Toten gegenüber und ihrer Kompetenz darin, auch kleinste Kleinigkeiten wichtig zu nehmen und dadurch so manches Unentdeckte zu finden. Ob ihr diese Fähigkeiten auch helfen werden, den Tod der Mutter vor 17 Jahren aufzuklären? Das muss jeder Leser selbst herausfinden. Ich kann allerdings versichern, dass Cassies Suche nach der Wahrheit sehr spannend ist, so dass ich sehr gerne mit ihr mitgefiebert und mitgerätselt habe. Wie bereits im ersten Band der Geschichte war sie mir auch diesmal sehr sympathisch. Übrigens kann man meiner Meinung nach dieses Buch auch ohne weitere Vorkenntnisse lesen, doch wer den ersten Band kennt, kann sich schneller in diese Geschichte einfinden, weil doch einiges über Cassie und DS Flyte bereits bekannt ist. Mich hat dieser Thriller sehr gut unterhalten können, so dass ich das Buch sehr gerne weiter empfehle. Ich vergebe alle 5 möglichen Sterne.

Cassies äußerst emotionaler Fall

Bewertung aus Stuttgart am 30.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cassie Raven arbeitet als Assistentin der Rechtsmedizin. Als sie von ihrer Großmutter erfährt, dass ihr Vater 17 Jahre im Gefängnis saß, weil er angeklagt war, ihre Mutter ermordet zu haben, will Cassie anfangs nichts mit ihrem Vater zu tun haben. Doch als ihr Zweifel kommen daran, wie die polizeilichen Untersuchungen gelaufen sind nach dem Tod ihrer Mutter, beginnt Cassie Fragen zu stellen. Zusammen mit DS Phyllida Flyte, mit der sie bereits in einem Mordfall zusammengearbeitet hatte, macht sie sich auf die Suche nach der wahren Geschichte ihrer Eltern. Dies ist bereits die zweite Geschichte um die außergewöhnliche Cassie Raven, die bereits durch ihre Erscheinung auffällt, vor allem aber auch durch ihren großen Respekt den Toten gegenüber und ihrer Kompetenz darin, auch kleinste Kleinigkeiten wichtig zu nehmen und dadurch so manches Unentdeckte zu finden. Ob ihr diese Fähigkeiten auch helfen werden, den Tod der Mutter vor 17 Jahren aufzuklären? Das muss jeder Leser selbst herausfinden. Ich kann allerdings versichern, dass Cassies Suche nach der Wahrheit sehr spannend ist, so dass ich sehr gerne mit ihr mitgefiebert und mitgerätselt habe. Wie bereits im ersten Band der Geschichte war sie mir auch diesmal sehr sympathisch. Übrigens kann man meiner Meinung nach dieses Buch auch ohne weitere Vorkenntnisse lesen, doch wer den ersten Band kennt, kann sich schneller in diese Geschichte einfinden, weil doch einiges über Cassie und DS Flyte bereits bekannt ist. Mich hat dieser Thriller sehr gut unterhalten können, so dass ich das Buch sehr gerne weiter empfehle. Ich vergebe alle 5 möglichen Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Wer mit den Toten spricht

von A. K. Turner

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Simone Büchner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Büchner

Thalia Coburg

Zum Portrait

5/5

„Wem nützt es?“

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im ersten Band „Tote schweigen nie“ wurde Cassie Raven, Assistentin der Rechtsmedizin, auf schmerzhafte Weise mit der Wahrheit über ihre eigene Familie konfrontiert. Jetzt hat Cassie berechtigte Zweifel an der Schuld ihres Vaters und will wissen, was damals wirklich geschah. Dazu braucht sie die Unterstützung und die Solidarität von DS Phyllida Flyte. Die eigenständigen Recherchen der schrägen Cassie und der spröden Kommissarin wirbeln auch in diesem zweiten Fall viel Staub auf - es könnte sie ihren Job kosten. Ein spannendes Buch, bei dem ich wieder viel über Rechtsmedizin erfuhr und das von den ungleichen Protagonistinnen und den anrührenden Hintergründen lebt. Schien manchmal vorhersehbar, war es aber nicht. Sehr gut, ich bleibe der Autorin gewogen!
5/5

„Wem nützt es?“

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im ersten Band „Tote schweigen nie“ wurde Cassie Raven, Assistentin der Rechtsmedizin, auf schmerzhafte Weise mit der Wahrheit über ihre eigene Familie konfrontiert. Jetzt hat Cassie berechtigte Zweifel an der Schuld ihres Vaters und will wissen, was damals wirklich geschah. Dazu braucht sie die Unterstützung und die Solidarität von DS Phyllida Flyte. Die eigenständigen Recherchen der schrägen Cassie und der spröden Kommissarin wirbeln auch in diesem zweiten Fall viel Staub auf - es könnte sie ihren Job kosten. Ein spannendes Buch, bei dem ich wieder viel über Rechtsmedizin erfuhr und das von den ungleichen Protagonistinnen und den anrührenden Hintergründen lebt. Schien manchmal vorhersehbar, war es aber nicht. Sehr gut, ich bleibe der Autorin gewogen!

Simone Büchner
  • Simone Büchner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Carina  Pfister

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carina Pfister

Thalia Mannheim - Planken

Zum Portrait

5/5

Der zweite Band einer absolut genialen Reihe!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon der erste Thriller um die einzigartige Cassie Raven hat mich in seinen Bann gezogen! Dieser zweite Band war fast noch spannender und hat mich nicht mehr losgelassen! Sollten Sie den ersten Teil "Tote schweigen nie" noch nicht gelesen haben, beginnen Sie unbedingt zuerst damit, denn im zweiten Band werden wichtige Details aus dem ersten Band erwähnt! Diesmal geht es um einen Jahre zurückliegenden Mordfall, der Cassie beschäftigt. Sie wendet sich auch hier wieder an die Polizistin Flyte, über deren Vergangenheit wir in diesem Teil auch mehr erfahren... Ich freue mich schon jetzt auf Cassie und Flytes dritten Fall!!
5/5

Der zweite Band einer absolut genialen Reihe!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon der erste Thriller um die einzigartige Cassie Raven hat mich in seinen Bann gezogen! Dieser zweite Band war fast noch spannender und hat mich nicht mehr losgelassen! Sollten Sie den ersten Teil "Tote schweigen nie" noch nicht gelesen haben, beginnen Sie unbedingt zuerst damit, denn im zweiten Band werden wichtige Details aus dem ersten Band erwähnt! Diesmal geht es um einen Jahre zurückliegenden Mordfall, der Cassie beschäftigt. Sie wendet sich auch hier wieder an die Polizistin Flyte, über deren Vergangenheit wir in diesem Teil auch mehr erfahren... Ich freue mich schon jetzt auf Cassie und Flytes dritten Fall!!

Carina  Pfister
  • Carina Pfister
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Wer mit den Toten spricht

von A. K. Turner

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wer mit den Toten spricht
  • Wer mit den Toten spricht
  • Wer mit den Toten spricht