Dark Sigils - Was die Magie verlangt
Dark Sigils Band 1

Dark Sigils - Was die Magie verlangt

Band 1

eBook

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Dark Sigils - Was die Magie verlangt

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 24,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

5248

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

5248

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.08.2022

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

496 (Printausgabe)

Dateigröße

5224 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783733604950

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

70 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Toller Fantasyroman mit kleineren Schwächen im emotionalen Handlungsverlauf

Bewertung am 17.10.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

"Was stimmt mit dir nicht?" [...] "Ich wurde geboren, Harwood. Ab da ging es nur noch bergab." ~ Dina" Wer mich und meine Liebe zu richtig guten Dystopien kennt, weiß, dass die Vortexreihe einen festen Platz unter meinen Top 3 hat. Demnach hatte ich aber auch sehr hohe Erwartungen an Dark Sigils, da ich schon gehofft habe, hier eine ähnliche mitreißende Erfahrung zu machen. Und ich wurde nicht enttäuscht! Man merkt ab Zeile 1, wie viele Gedanken sich Anna Benning um die Sigils, die Magie und vor allem auch um den Mirror gemacht hat und dass das alles eben nicht in 5 Minuten auf dem Papier, sondern in viel ausführlicher Arbeit enstanden ist: in all diesen Aspekten steckt einfach so viel Liebe und gleichzeitig ist alles auf tiefgehende Weise miteinander verwoben, ohne Logiklücken zu hinterlassen, in denen ich mir zurückgelassen vorkam. Gleichzeitig wird aber auch nicht alles gleich preisgegeben, erst Seite für Seite konnźte ich mehr von der Magie fließen sehen und sie irgendwann sogar fast selbst spüren, so mitgerissen war ich von der Geschichte selbst, vor allem aber auch von Ray als Charakter, die sich mir erst mit der Zeit öffnete, von der ich aber schnell das Gefühl hatte, sie ungefähr einschätzen zu können. So spannend die Handlung und die Welt selbst aber auch war, emotional konnte ich nicht immer ganz folgen. Die Beziehung zwischen Ray und Adam kam für mich zu plötzlich, zu unerwartet und vielleicht ein Stück weit auch zu künstlich (immerhin verliebt sie sich in einen Anführer, den sie erst zweimal gesehen hat), um echt zu sein. Zwischen all der Action, die im Mirror passiert, habe ich wohl den Moment verpasst, als zwischen Adam und Ray die Funken sprühen, sie sich charakterlich näherkommen und kennenlernen und nicht nur die Magie der beiden, sondern auch sie selbst, eine emotionale Verbindung eingehen. Wieder eingestiegen bin ich, als die Anziehung der beiden bereits ein gefestigter Bestandteil war und sowohl für Adam, als auch für Ray klar war, dass da mehr ist als nur körperliche Begierde. Doch auch wenn ich die Vorstellung der beiden als Paar bis zum Schluss nicht hundertprozentig stimmig fand, mochte ich die Geschichte, da ich den humorvollen und bildhaften Schreibstil von Anna sehr schätze. Gleichzeitig stand für mich einfach die Magie im Fokus und die Idee, dass Magie nicht immer nur etwas gutes symbolisieren muss, sondern in den falschen Händen auch viel Schaden anrichten kann, mochte ich sehr, weil sie eben ein vielschichtigeres Bild von Machtgefügen und deren Folgen abbildet. Insgesamt kommt Dark Sigils trotz dessen fantasievoller Reize für mich jedoch nicht an die Vortexreihe heran, weshalb ich 4/5 vergebe.

Toller Fantasyroman mit kleineren Schwächen im emotionalen Handlungsverlauf

Bewertung am 17.10.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

"Was stimmt mit dir nicht?" [...] "Ich wurde geboren, Harwood. Ab da ging es nur noch bergab." ~ Dina" Wer mich und meine Liebe zu richtig guten Dystopien kennt, weiß, dass die Vortexreihe einen festen Platz unter meinen Top 3 hat. Demnach hatte ich aber auch sehr hohe Erwartungen an Dark Sigils, da ich schon gehofft habe, hier eine ähnliche mitreißende Erfahrung zu machen. Und ich wurde nicht enttäuscht! Man merkt ab Zeile 1, wie viele Gedanken sich Anna Benning um die Sigils, die Magie und vor allem auch um den Mirror gemacht hat und dass das alles eben nicht in 5 Minuten auf dem Papier, sondern in viel ausführlicher Arbeit enstanden ist: in all diesen Aspekten steckt einfach so viel Liebe und gleichzeitig ist alles auf tiefgehende Weise miteinander verwoben, ohne Logiklücken zu hinterlassen, in denen ich mir zurückgelassen vorkam. Gleichzeitig wird aber auch nicht alles gleich preisgegeben, erst Seite für Seite konnźte ich mehr von der Magie fließen sehen und sie irgendwann sogar fast selbst spüren, so mitgerissen war ich von der Geschichte selbst, vor allem aber auch von Ray als Charakter, die sich mir erst mit der Zeit öffnete, von der ich aber schnell das Gefühl hatte, sie ungefähr einschätzen zu können. So spannend die Handlung und die Welt selbst aber auch war, emotional konnte ich nicht immer ganz folgen. Die Beziehung zwischen Ray und Adam kam für mich zu plötzlich, zu unerwartet und vielleicht ein Stück weit auch zu künstlich (immerhin verliebt sie sich in einen Anführer, den sie erst zweimal gesehen hat), um echt zu sein. Zwischen all der Action, die im Mirror passiert, habe ich wohl den Moment verpasst, als zwischen Adam und Ray die Funken sprühen, sie sich charakterlich näherkommen und kennenlernen und nicht nur die Magie der beiden, sondern auch sie selbst, eine emotionale Verbindung eingehen. Wieder eingestiegen bin ich, als die Anziehung der beiden bereits ein gefestigter Bestandteil war und sowohl für Adam, als auch für Ray klar war, dass da mehr ist als nur körperliche Begierde. Doch auch wenn ich die Vorstellung der beiden als Paar bis zum Schluss nicht hundertprozentig stimmig fand, mochte ich die Geschichte, da ich den humorvollen und bildhaften Schreibstil von Anna sehr schätze. Gleichzeitig stand für mich einfach die Magie im Fokus und die Idee, dass Magie nicht immer nur etwas gutes symbolisieren muss, sondern in den falschen Händen auch viel Schaden anrichten kann, mochte ich sehr, weil sie eben ein vielschichtigeres Bild von Machtgefügen und deren Folgen abbildet. Insgesamt kommt Dark Sigils trotz dessen fantasievoller Reize für mich jedoch nicht an die Vortexreihe heran, weshalb ich 4/5 vergebe.

Der Duft von Magie: Asche und Zucker

Vicky aus Österreich, Bucklige Welt am 15.09.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

'Dark Sigils - Was die Magie verlangt' ist ein Jugendbuch der Autorin Anna Benning. Das Buch bildet den Auftakt zur großen Urban Fantasy Reihe 'Dark Sigils'. Das Cover ist richtig toll gestaltet, es sieht sehr ansprechend und fantasievoll aus. Die Geschichte umfasst einen Prolog, sechs Teile mit jeweils einen Titel und insgesamt 42 Kapiteln sowie einem Epilog. Die Titel der jeweiligen Abschnitte sind Programm und es passiert genau das was dort steht. Der Prolog ist der Text des Videotrailers – das fand ich phantastisch und sehr passend! Da bekomme ich sofort Lust die Geschichte nicht nur zu lesen, sondern sie auch anzusehen - ich hoffe jetzt ja insgeheim, dass es irgendjemand irgendwann mal verfilmen wird! Aber jetzt mal zum Inhalt: Wow, was für eine Geschichte. Und erst das Ende, DAS hatte es so richtig in sich! Der Auftaktband verspricht definitiv eine spannende Fortsetzung. Ich freue mich bereits jetzt auf weitere Bände und bin sehr gespannt wie es mit Rayne und Adam sowie dem Mirror und den Dark Sigils weitergehen wird. Fazit: Absolut empfehlenswert, eine tolle Geschichte und wunderbare Figuren! Ich bin begeistert von den 'Dark Sigils', Anna Benning hat hier eine fantastische und düstere Welt geschaffen!

Der Duft von Magie: Asche und Zucker

Vicky aus Österreich, Bucklige Welt am 15.09.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

'Dark Sigils - Was die Magie verlangt' ist ein Jugendbuch der Autorin Anna Benning. Das Buch bildet den Auftakt zur großen Urban Fantasy Reihe 'Dark Sigils'. Das Cover ist richtig toll gestaltet, es sieht sehr ansprechend und fantasievoll aus. Die Geschichte umfasst einen Prolog, sechs Teile mit jeweils einen Titel und insgesamt 42 Kapiteln sowie einem Epilog. Die Titel der jeweiligen Abschnitte sind Programm und es passiert genau das was dort steht. Der Prolog ist der Text des Videotrailers – das fand ich phantastisch und sehr passend! Da bekomme ich sofort Lust die Geschichte nicht nur zu lesen, sondern sie auch anzusehen - ich hoffe jetzt ja insgeheim, dass es irgendjemand irgendwann mal verfilmen wird! Aber jetzt mal zum Inhalt: Wow, was für eine Geschichte. Und erst das Ende, DAS hatte es so richtig in sich! Der Auftaktband verspricht definitiv eine spannende Fortsetzung. Ich freue mich bereits jetzt auf weitere Bände und bin sehr gespannt wie es mit Rayne und Adam sowie dem Mirror und den Dark Sigils weitergehen wird. Fazit: Absolut empfehlenswert, eine tolle Geschichte und wunderbare Figuren! Ich bin begeistert von den 'Dark Sigils', Anna Benning hat hier eine fantastische und düstere Welt geschaffen!

Unsere Kund*innen meinen

Dark Sigils - Was die Magie verlangt

von Anna Benning

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Vanessa Szymiczek

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Vanessa Szymiczek

Mayersche Bochum

Zum Portrait

5/5

Nicht du beherrscht die Magie, sie beherrscht dich!

Bewertet: eBook (ePUB)

Anders als bei Vortex ist Dark Sigils ein Fantasy-Roman und trumpft mit einer zweigeteilten Welt und einem gut ausgetüftelten Magiesystem auf. Die Hauptprotagonistin Rayne ist zu Beginn zwar, das „typische“ Mädchen aus sehr einfachen Verhältnissen was entdeckt wird, doch hält die Story den ein oder anderen Twist für uns bereit, die ich natürlich jetzt nicht verrate. Auch die anderen Charaktere, die Anna Benning für Dark Sigils entwickelt hat, geben den Geschehnissen ihren Touch und man möchte unbedingt mehr über sie erfahren. ( ich für meinen Teil hoffe auf mehr Infos, vor allem über die Träger, der Dark Sigils) Was diesen Roman ebenfalls hervorhebt, sind die Bösewichte, den nicht immer ist klar zu sagen wer genau die Bösen sind… Ich könnte hier jetzt noch mehrere Dinge aufzählen, wieso ihr meiner Meinung nach dieses Buch lesen solltet, aber dann könntet ihr sie selbst nicht mehr entdecken, also lest und genießt selbst :D
5/5

Nicht du beherrscht die Magie, sie beherrscht dich!

Bewertet: eBook (ePUB)

Anders als bei Vortex ist Dark Sigils ein Fantasy-Roman und trumpft mit einer zweigeteilten Welt und einem gut ausgetüftelten Magiesystem auf. Die Hauptprotagonistin Rayne ist zu Beginn zwar, das „typische“ Mädchen aus sehr einfachen Verhältnissen was entdeckt wird, doch hält die Story den ein oder anderen Twist für uns bereit, die ich natürlich jetzt nicht verrate. Auch die anderen Charaktere, die Anna Benning für Dark Sigils entwickelt hat, geben den Geschehnissen ihren Touch und man möchte unbedingt mehr über sie erfahren. ( ich für meinen Teil hoffe auf mehr Infos, vor allem über die Träger, der Dark Sigils) Was diesen Roman ebenfalls hervorhebt, sind die Bösewichte, den nicht immer ist klar zu sagen wer genau die Bösen sind… Ich könnte hier jetzt noch mehrere Dinge aufzählen, wieso ihr meiner Meinung nach dieses Buch lesen solltet, aber dann könntet ihr sie selbst nicht mehr entdecken, also lest und genießt selbst :D

Vanessa Szymiczek
  • Vanessa Szymiczek
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Margarita Baumann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Margarita Baumann

Thalia Bielefeld - EKZ Loom

Zum Portrait

4/5

Umfangreicher Auftakt, der zwischendrin seine Längen hatte

Bewertet: eBook (ePUB)

Meinung: Mit "Vortex" hat die Autorin eine Trilogie geschrieben, die nicht nur mich begeistern konnte, sondern auch zahlreiche andere Leser. Es ist noch nicht solange her, dass ich die Trilogie beendet habe, aber es hat gleich die Vorfreude auf die nächste Trilogie von Anna Benning geweckt. Mit dem erscheinen von Dark Sigils ist es nun endlich so weit und eine neue spannende Trilogie nimmt ihren Anfang. Es ist noch nicht so lange her, dass die Magie ihren Weg auf die Erde gefunden hat und doch dreht es sich um nichts anderes mehr. Besondere Artefakte, die Sigils, sorgen dafür, dass die Menschen mit der Magie kämpfen können und das ist für Rayne der einzige Ausweg. Doch die Magie ist unberechenbar und schnell verändert sich Raynes ganzes Leben und das nicht so, wie sie es sich erhofft hat. Neben einem Jungen, der plötzlich in ihr Leben tritt, steht sie unerwartet vor einer schwierigen Entscheidung, welche alles verändern könnte... Von der eigentlichen Welt erfährt man durch den Klappentext nicht allzu viel, umso mehr Informationen erhält der Leser gleich mit den ersten Kapiteln des Buches. Während es auch durch die Protagonisten schon relativ schnell spannend wird, gibt es also auch eine ausführlichere Gestaltung der Welt. Trotzdem hatte ich meine Schwierigkeiten, mich in die Welt zu denken, weil sie sich doch ein gutes Stück abheben kann. Auf der einen Seite kommt es dem Buch zugute, dass sich eine spannende Welt bietet, aber auf der anderen Seite habe ich dadurch eben nicht so leicht reingefunden, was sicher auch ein Teil an dem Aufbau der Gestaltung liegt, da diese sich mit den ersten Handlungen und spannenden Szenen abwechselt. Wie schon erwähnt muss man nicht lange warten, dass es spannend wird. Für Rayne verändert sich nach und nach alles. Zusammen mit dem Leser erfährt sie neue Informationen über ihre Welt, so dass es ein leichtes ist, sich ihn ihre Gedanken hinein zu versetzten. Während die Geschichte an sich spannend ist und es zwischendrin aktionreiche Szenen gibt, hat sich der Aufbau für mich doch eher ruhig und ausführlich gestaltet, wodurch es auch manchmal etwas langweiliger wurde. Das lag auch etwas an der Protagonisten und ihre Rolle in der Geschichte. Zum Schluss hatte ich nämlich zunehmend das Gefühl, dass sie selber keine wirkliche Rolle in der Geschichte spielt und es nur wenige Handlungen ihrer Seits gibt, die etwas zu dem Verlauf beitragen. Vielmehr wird sie von den anderen Figuren hin und her geschupst und der Fokus liegt mehr auf ihre Gedanken und Gefühle. Mir war Rayne durch das ganze Buch weg sympathisch, auch wenn ich sie noch nicht unbedingt in mein Herz geschlossen habe. Sie weiß ganz genau was sie möchte und was nicht und dass zeigt sie auch jedem sehr deutlich. Ihre laute Art hat sehr gut in die Geschichte gepasst und konnte auch für die ein oder anderen Schmutzler bei mir sorgen, auch wenn ich ihre Handlungen manchmal nicht ganz in Einklang bringen konnte. Neben ihr gibt es noch zahlreiche andere Figuren und dabei werden die unterschiedlichen Charaktere sehr schön deutlich und fügen sich auch, neben Rayne, gut in die Geschichte ein. Alle Charaktere sind immer für eine Überraschung gut und so wird es garantiert nicht unbedingt langweilig. Wer schon "Vortex" der Autorin gelesen hat, wird auch in diesem Buch wieder auf einen gewohnten und bildhaften Schreibstil treffen, der beim Lesen keine Wünsche offen lässt. Aber auch alle anderen Leser werden ohne Probleme in die Geschichte finden und von einem Schreibstil empfangen, der es leicht macht, einzutauchen. Wie schon erwähnt, wartet die Geschichte mit vielen Überraschungen und nimmt dabei sehr viele Wendungen. Während ich das Gefühl hatte eine umfangreiche Geschichte zu lesen, wurde das ganze so gestaltet, dass ich nie den Überblick verloren habe. Bis auf die Welt, mit der ich, was die Vorstellung angeht, meine Schwierigkeiten hatte, war es für mich ein leichtes den Überblick zu behalten. Es findet sich also eine komplexe und anspruchsvollere Geschichte, die sich dabei aber nicht als solche lesen lässt, was mir sehr gut gefallen hat. Als den ersten Teil einer Trilogie passiert schon einiges, aber es bliebt trotzdem noch sehr viel Platz für die Fortsetzungen, ohne das ich mir jetzt schon eine Idee kommen könnte, wie es denn weiter geht.
4/5

Umfangreicher Auftakt, der zwischendrin seine Längen hatte

Bewertet: eBook (ePUB)

Meinung: Mit "Vortex" hat die Autorin eine Trilogie geschrieben, die nicht nur mich begeistern konnte, sondern auch zahlreiche andere Leser. Es ist noch nicht solange her, dass ich die Trilogie beendet habe, aber es hat gleich die Vorfreude auf die nächste Trilogie von Anna Benning geweckt. Mit dem erscheinen von Dark Sigils ist es nun endlich so weit und eine neue spannende Trilogie nimmt ihren Anfang. Es ist noch nicht so lange her, dass die Magie ihren Weg auf die Erde gefunden hat und doch dreht es sich um nichts anderes mehr. Besondere Artefakte, die Sigils, sorgen dafür, dass die Menschen mit der Magie kämpfen können und das ist für Rayne der einzige Ausweg. Doch die Magie ist unberechenbar und schnell verändert sich Raynes ganzes Leben und das nicht so, wie sie es sich erhofft hat. Neben einem Jungen, der plötzlich in ihr Leben tritt, steht sie unerwartet vor einer schwierigen Entscheidung, welche alles verändern könnte... Von der eigentlichen Welt erfährt man durch den Klappentext nicht allzu viel, umso mehr Informationen erhält der Leser gleich mit den ersten Kapiteln des Buches. Während es auch durch die Protagonisten schon relativ schnell spannend wird, gibt es also auch eine ausführlichere Gestaltung der Welt. Trotzdem hatte ich meine Schwierigkeiten, mich in die Welt zu denken, weil sie sich doch ein gutes Stück abheben kann. Auf der einen Seite kommt es dem Buch zugute, dass sich eine spannende Welt bietet, aber auf der anderen Seite habe ich dadurch eben nicht so leicht reingefunden, was sicher auch ein Teil an dem Aufbau der Gestaltung liegt, da diese sich mit den ersten Handlungen und spannenden Szenen abwechselt. Wie schon erwähnt muss man nicht lange warten, dass es spannend wird. Für Rayne verändert sich nach und nach alles. Zusammen mit dem Leser erfährt sie neue Informationen über ihre Welt, so dass es ein leichtes ist, sich ihn ihre Gedanken hinein zu versetzten. Während die Geschichte an sich spannend ist und es zwischendrin aktionreiche Szenen gibt, hat sich der Aufbau für mich doch eher ruhig und ausführlich gestaltet, wodurch es auch manchmal etwas langweiliger wurde. Das lag auch etwas an der Protagonisten und ihre Rolle in der Geschichte. Zum Schluss hatte ich nämlich zunehmend das Gefühl, dass sie selber keine wirkliche Rolle in der Geschichte spielt und es nur wenige Handlungen ihrer Seits gibt, die etwas zu dem Verlauf beitragen. Vielmehr wird sie von den anderen Figuren hin und her geschupst und der Fokus liegt mehr auf ihre Gedanken und Gefühle. Mir war Rayne durch das ganze Buch weg sympathisch, auch wenn ich sie noch nicht unbedingt in mein Herz geschlossen habe. Sie weiß ganz genau was sie möchte und was nicht und dass zeigt sie auch jedem sehr deutlich. Ihre laute Art hat sehr gut in die Geschichte gepasst und konnte auch für die ein oder anderen Schmutzler bei mir sorgen, auch wenn ich ihre Handlungen manchmal nicht ganz in Einklang bringen konnte. Neben ihr gibt es noch zahlreiche andere Figuren und dabei werden die unterschiedlichen Charaktere sehr schön deutlich und fügen sich auch, neben Rayne, gut in die Geschichte ein. Alle Charaktere sind immer für eine Überraschung gut und so wird es garantiert nicht unbedingt langweilig. Wer schon "Vortex" der Autorin gelesen hat, wird auch in diesem Buch wieder auf einen gewohnten und bildhaften Schreibstil treffen, der beim Lesen keine Wünsche offen lässt. Aber auch alle anderen Leser werden ohne Probleme in die Geschichte finden und von einem Schreibstil empfangen, der es leicht macht, einzutauchen. Wie schon erwähnt, wartet die Geschichte mit vielen Überraschungen und nimmt dabei sehr viele Wendungen. Während ich das Gefühl hatte eine umfangreiche Geschichte zu lesen, wurde das ganze so gestaltet, dass ich nie den Überblick verloren habe. Bis auf die Welt, mit der ich, was die Vorstellung angeht, meine Schwierigkeiten hatte, war es für mich ein leichtes den Überblick zu behalten. Es findet sich also eine komplexe und anspruchsvollere Geschichte, die sich dabei aber nicht als solche lesen lässt, was mir sehr gut gefallen hat. Als den ersten Teil einer Trilogie passiert schon einiges, aber es bliebt trotzdem noch sehr viel Platz für die Fortsetzungen, ohne das ich mir jetzt schon eine Idee kommen könnte, wie es denn weiter geht.

Margarita Baumann
  • Margarita Baumann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Dark Sigils - Was die Magie verlangt

von Anna Benning

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dark Sigils - Was die Magie verlangt