• Die Bücher, der Junge und die Nacht
  • Die Bücher, der Junge und die Nacht
  • Die Bücher, der Junge und die Nacht

Die Bücher, der Junge und die Nacht

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Bücher, der Junge und die Nacht

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 17,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1457

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.11.2022

Verlag

Knaur

Seitenzahl

496

Beschreibung

Rezension

"Kai Meyer [...] erzählt fesselnd, welche Kraft Büchern innewohnen kann, welche Faszination sie auf uns ausüben können ... Ein Buch für alle, die Geschichte(n) lieben."

Details

Verkaufsrang

1457

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.11.2022

Verlag

Knaur

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

21,7/14,5/4,4 cm

Gewicht

686 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-22784-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

76 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein zeitgeschichtlicher und fesselnder Roman

Shilo am 08.12.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser zeitgeschichtliche Roman von Kai Meyer hat mich positiv überrascht. Es ist das erste Buch, welches ich von ihm gelesen habe und der Klappentext machte mich sehr neugierig. Es ist eine Geschichte voller Dramatik und Spannung, fesselnd und spannend geschrieben. Bildgewaltig werden drei Zeitebenen ineinander verflochten und die verschiedenen Charaktere authentisch dargestellt. Dadurch, das die Handlung rätselhaft war, wurde der Spannungsbogen extrem hoch gehalten und so konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Mein Fazit: Diese Lektüre, die nicht einen Augenblick Langeweile verursachte, kann ich mit bestem Gewissen weiter empfehlen und vergebe 5 Sterne.

Ein zeitgeschichtlicher und fesselnder Roman

Shilo am 08.12.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser zeitgeschichtliche Roman von Kai Meyer hat mich positiv überrascht. Es ist das erste Buch, welches ich von ihm gelesen habe und der Klappentext machte mich sehr neugierig. Es ist eine Geschichte voller Dramatik und Spannung, fesselnd und spannend geschrieben. Bildgewaltig werden drei Zeitebenen ineinander verflochten und die verschiedenen Charaktere authentisch dargestellt. Dadurch, das die Handlung rätselhaft war, wurde der Spannungsbogen extrem hoch gehalten und so konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Mein Fazit: Diese Lektüre, die nicht einen Augenblick Langeweile verursachte, kann ich mit bestem Gewissen weiter empfehlen und vergebe 5 Sterne.

Ein Highlight!

bücher_schnecke am 06.12.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein mysteriöser Titel, ein mysteriöses Cover und ein mysteriöser Einstieg in die Geschichte. Bereits von der ersten Seite an war ich völlig gebannt von diesem Roman und von Kai Meyers unglaublich mitreißendem Erzählstil. Ein Junge, der 10 Jahre lang eingesperrt war, kommt in einer Nacht im November 1943 frei, als die Alliierten die Stadt Leipzig bombardieren. Für den Jungen, wie auch für mich, begann damit eine spannende Reise, die mich durch mehrere Zeitebenen geführt hat und die nicht eine Sekunde langweilig wurde. Der Junge, Robert Steinfeld, versucht etwa 30 Jahre später seine Vergangenheit zu rekonstruieren. Diese führt in die 1930er Jahre zurück, in denen die Nationalsozialisten die Macht ergriffen haben. Roberts Vater, Jakob Steinfeld, war zu dieser Zeit Buchbinder in Leipzig. Aber wie hängt das alles zusammen? Am besten lesen und selbst herausfinden! Ich habe selten so ein gutes Buch gelesen und kann es einfach nur empfehlen!

Ein Highlight!

bücher_schnecke am 06.12.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein mysteriöser Titel, ein mysteriöses Cover und ein mysteriöser Einstieg in die Geschichte. Bereits von der ersten Seite an war ich völlig gebannt von diesem Roman und von Kai Meyers unglaublich mitreißendem Erzählstil. Ein Junge, der 10 Jahre lang eingesperrt war, kommt in einer Nacht im November 1943 frei, als die Alliierten die Stadt Leipzig bombardieren. Für den Jungen, wie auch für mich, begann damit eine spannende Reise, die mich durch mehrere Zeitebenen geführt hat und die nicht eine Sekunde langweilig wurde. Der Junge, Robert Steinfeld, versucht etwa 30 Jahre später seine Vergangenheit zu rekonstruieren. Diese führt in die 1930er Jahre zurück, in denen die Nationalsozialisten die Macht ergriffen haben. Roberts Vater, Jakob Steinfeld, war zu dieser Zeit Buchbinder in Leipzig. Aber wie hängt das alles zusammen? Am besten lesen und selbst herausfinden! Ich habe selten so ein gutes Buch gelesen und kann es einfach nur empfehlen!

Unsere Kund*innen meinen

Die Bücher, der Junge und die Nacht

von Kai Meyer

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Stefanie Schares

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stefanie Schares

Mayersche Trier

Zum Portrait

5/5

Spannender Roman für Bücherfans

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kai Meyer schafft es einen vielschichtigen Roman über die Macht und die Magie der Bücher zu schreiben, als auch einen spannenden Familienroman mit wunderschöner Liebesgeschichte. In mehreren Zeitebenen erleben wir eine Auseinandersetzung mit deutscher Geschichte anhand von ganz persönlichen Schicksalen. Eine bildreiche Sprache und zuweilen sehr humorvoll gezeichnete Charaktere bereiten ein wirkliches Lesevergnügen - für alle Bücherfans!
5/5

Spannender Roman für Bücherfans

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kai Meyer schafft es einen vielschichtigen Roman über die Macht und die Magie der Bücher zu schreiben, als auch einen spannenden Familienroman mit wunderschöner Liebesgeschichte. In mehreren Zeitebenen erleben wir eine Auseinandersetzung mit deutscher Geschichte anhand von ganz persönlichen Schicksalen. Eine bildreiche Sprache und zuweilen sehr humorvoll gezeichnete Charaktere bereiten ein wirkliches Lesevergnügen - für alle Bücherfans!

Stefanie Schares
  • Stefanie Schares
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ulrike Ackermann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ulrike Ackermann

Thalia Erlangen

Zum Portrait

5/5

Spannender Roman mit Wow-Effekt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer es liebt, durch Zeiten zu springen, dabei gefesselt von der Handlung zu sein und Büchern und Menschen einen großen Raum im Leben zu geben, der wird mehr als begeistert sein. Ich muss zugeben, das war meine erste Begegnung mit Kai Meyer aber es wird daraus sehr wahrscheinlich eine Bindung für das Leben werden. Bitte lesen Sie diesen überaus gelungen Roman, der zudem noch viele historische Details für uns bereit hält. Einfach toll!
5/5

Spannender Roman mit Wow-Effekt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer es liebt, durch Zeiten zu springen, dabei gefesselt von der Handlung zu sein und Büchern und Menschen einen großen Raum im Leben zu geben, der wird mehr als begeistert sein. Ich muss zugeben, das war meine erste Begegnung mit Kai Meyer aber es wird daraus sehr wahrscheinlich eine Bindung für das Leben werden. Bitte lesen Sie diesen überaus gelungen Roman, der zudem noch viele historische Details für uns bereit hält. Einfach toll!

Ulrike Ackermann
  • Ulrike Ackermann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Bücher, der Junge und die Nacht

von Kai Meyer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Bücher, der Junge und die Nacht
  • Die Bücher, der Junge und die Nacht
  • Die Bücher, der Junge und die Nacht