Es gibt ein Sterben nach dem Tod
Neu

Es gibt ein Sterben nach dem Tod

Eine Karma-Krimödie

Buch (Gebundene Ausgabe)

15,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Es gibt ein Sterben nach dem Tod

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,90 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Keep calm und geh’ nicht ins Licht: Mordopfer Börnie ermittelt in eigener Sache!

Karma is a bitch – und der Tod schadet dem Teint
Was hat man falsch gemacht, wenn auf den Abschied aus der Firma gleich noch der Abschied aus dem Leben folgt? Börnie, gewesene (und jetzt verwesende) Marketingexpertin bei Schön Cosmetics, stellt sich diese Frage aus gegebenem Anlass. Denn als sie auf dem Büroboden aufwacht, merkt Börnie, dass sie ermordet wurde. Wer zum Aasgeier hat ihr das angetan? Etwa ihr Ex-Verlobter Yannick, der sie mit Kollegin Bine betrügt? Oder die hinterlistige Bürohyäne Frau Hagedorn? Da Börnie nicht die einzige Angestellte der Kosmetikfirma bleibt, die ihren Dienstvertrag mit dem Leben unfreiwillig auflösen muss, ist auch diese Frage von einigermaßen brisanter Aktualität. Weil die Polizei keinen leichenblassen Schimmer hat, muss frau selber ran. Sterben ist eben auch nicht mehr das, was es mal war!

Gestorben, um zu bleiben – die ewige Ruhe kannst du dir abschminken
Als Geist Ermittlungen aufzunehmen, ist aber leichter gesagt als getan. Stell dir vor, du bist tot und keiner hört zu. Weil dich überhaupt keiner hören kann! Naja fast: Auf die kürzlich bei Schön wegrationalisierte Reinigungskraft Jenny und Medium Kai-Uwe ist immerhin Verlass. Zugegeben, die kulturellen Hürden in der Zusammenarbeit zwischen Lebenden und Gerade-nicht-mehr-Lebenden sind nicht unbeträchtlich. Und ein Medium mag übersinnliche Wahrnehmungen haben – bei gleichzeitig unterirdischer Kombinationsgabe benötigt Kai-Uwe mehr als nur etwas geistigen Beistand, um sich im Wirrwarr von Bürointrigen, Betriebsspionage und Bordellbesuchen zurechtzufinden. Wird es dem etwas anderen Ermittlertrio gelingen, Börnies Mörder dingfest zu machen, ehe der gesamte Personalstamm von Schön Cosmetics ein unschönes Ende nimmt?

Zu Risiken und Nebenwirkungen … fragen Sie die lustigste Autorin, seit es Kriminalromane gibt!
Tatjana Kruse, ungekrönte Königin der Krimödie, schafft pro Seite mehr Anschläge auf das Zwerchfell als manch zweistündiger Kabarettauftritt – Lachmuskelkater vorprogrammiert! Ihr jüngster Krimi-Streich enthält Pointen in derart hoher Konzentration, dass er eigentlich rezeptpflichtig sein müsste. Vorsicht: Kann bei täglicher Einnahme zu Lachfalten, anhaltender Heiterkeit und allgemeinem Seriositätsverlust führen. Außer Reichweite von Langweilern aufbewahren.

"Die Königin der Krimödie in Hochform: Witzig, wortgewaltig und virtuos. Mit Börnie macht das Sterben Spaß!" Sven Stricker

Details

Verkaufsrang

4567

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.09.2022

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

240

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4567

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.09.2022

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

20,9/13/2,4 cm

Gewicht

370 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7099-8172-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne oder

Bewertung aus Heinsberg am 25.09.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im Wartezimmer der Ewigkeit ist es alles andere als todlangweilig - Verbalattacken auf die Lachmuskeln sind all-inclusive oder (Un)Schön(er) Angestelltenschwund Der flüssige, kesse Schreibstil mit zahlreichen flotten Sprüchen, die ich mir unbedingt merken möchte, da mir diese Schlagfertigkeit, leider, vollkommen abgeht, bereitet mir ein exorbitantes Lesevergnügen. In der Kürze der Kapitel liegt die Würze Die Charaktere sind jeder für sich einzig, aber keinesfalls artig. Sie stechen - entgegen ihrer Namensgebung - deutlich aus der Masse heraus. Die bildhaften, liebevoll detaillierten Beschreibungen lassen mein Kopfkino heiß laufen. Ich mochte dieses Buch gar nicht aus den Händen legen, so sehr hat mich die überraschende, wendungsreiche, spannende Handlung, in der es Schlag auf Schlag geht, gefesselt. Man lernt von Tatjana Kruse fürs Leben und darüber hinaus - eine Geschichte mit Mehrwert. ""Wenn schon Leben, dann soll es ein Fest sein."" Mit dieser Karma-Krimödie trägt sie eindeutig dazu bei. Ich bin völlig begeistert und hoffe darauf, daß dies der Auftakt einer im wahrsten Sinne des Wortes wundervollen Buchreihe ist. Viel Vergnügen beim Lachmuskeltraining!

Jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne oder

Bewertung aus Heinsberg am 25.09.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im Wartezimmer der Ewigkeit ist es alles andere als todlangweilig - Verbalattacken auf die Lachmuskeln sind all-inclusive oder (Un)Schön(er) Angestelltenschwund Der flüssige, kesse Schreibstil mit zahlreichen flotten Sprüchen, die ich mir unbedingt merken möchte, da mir diese Schlagfertigkeit, leider, vollkommen abgeht, bereitet mir ein exorbitantes Lesevergnügen. In der Kürze der Kapitel liegt die Würze Die Charaktere sind jeder für sich einzig, aber keinesfalls artig. Sie stechen - entgegen ihrer Namensgebung - deutlich aus der Masse heraus. Die bildhaften, liebevoll detaillierten Beschreibungen lassen mein Kopfkino heiß laufen. Ich mochte dieses Buch gar nicht aus den Händen legen, so sehr hat mich die überraschende, wendungsreiche, spannende Handlung, in der es Schlag auf Schlag geht, gefesselt. Man lernt von Tatjana Kruse fürs Leben und darüber hinaus - eine Geschichte mit Mehrwert. ""Wenn schon Leben, dann soll es ein Fest sein."" Mit dieser Karma-Krimödie trägt sie eindeutig dazu bei. Ich bin völlig begeistert und hoffe darauf, daß dies der Auftakt einer im wahrsten Sinne des Wortes wundervollen Buchreihe ist. Viel Vergnügen beim Lachmuskeltraining!

Großartige Geschichte

Bewertung aus Wörgl am 24.09.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kennt ihr das? Euer Tag war wieder super bescheiden und ihr fühlt euch ausgebrannt, müde und einfach nur traurig und leer? Keine Sorge, dann habe ich genau das richtige Buch für euch. Nämlich dieses hier… Als ich das Cover, den Klappentext und den Titel das erste Mal gelesen hatte wusste ich gleich: dieses Buch MUSST du lesen. Also hab ich nicht lange gezögert und zu dem Buch gegriffen. Und was soll ich euch sagen? Ich habe es zu keiner Sekunde bereut. Börnie, das Mordopfer, dass sich weigert ins Licht zu gehen, ist einfach eine Marke. Kaum kennengelernt war sie zwar dann tot, aber das war nur ein kurzzeitiges Ärgernis. Börnie beschließt nämlich schnell, dass sie auf der Erde bleiben und ihren Mörder finden will. Was sich aber schnell als schwierig herausstellt, da sie als nicht stoffliches Wesen so ihre Probleme hat. Gottlob findet sie bald Jenny, eine ehemalige Putzfrau der Firma, die sie sehen und hören kann. Die möchte ihr aber nur bedingt helfen und bringt sie zu einem Medium. Leider ist Kai-Uwe nicht nur in seinem Aussehen das genaue Gegenteil von einem Medium. Nein Kai-Uwe ist auch noch tollpatschig, schüchtern, ängstlich und nicht die hellste Kerze auf der Torte. Jenny ist zwar nervig und eine Besserwisserin, aber dafür sehr praktisch veranlagt. Und da Börnie Hilfe mehr als nötig hat und auf die Schnelle niemand besseren auftreiben kann, gehen die Drei zusammen auf Mördersuche. Wer jetzt aber denkt, dass der Krimiteils quasi nicht existent ist, der irrt dich gründlich. Die Geschichte hat zwar wirklich witzige und sehr sarkastische Passagen, aber sie ist auch temporeich und wird spannend erzählt. Bis zum Schluss bin ich nicht hinter alle Aspekte der Handlung gekommen und es waren einige unerwartete Wendungen darunter. Für mich war es eine Geschichte die deutlich Lust auf mehr macht. Ich hoffe es kommen noch einige Bücher die in diesem Stil geschrieben sind, da sie einfach Spaß machen und man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann.

Großartige Geschichte

Bewertung aus Wörgl am 24.09.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kennt ihr das? Euer Tag war wieder super bescheiden und ihr fühlt euch ausgebrannt, müde und einfach nur traurig und leer? Keine Sorge, dann habe ich genau das richtige Buch für euch. Nämlich dieses hier… Als ich das Cover, den Klappentext und den Titel das erste Mal gelesen hatte wusste ich gleich: dieses Buch MUSST du lesen. Also hab ich nicht lange gezögert und zu dem Buch gegriffen. Und was soll ich euch sagen? Ich habe es zu keiner Sekunde bereut. Börnie, das Mordopfer, dass sich weigert ins Licht zu gehen, ist einfach eine Marke. Kaum kennengelernt war sie zwar dann tot, aber das war nur ein kurzzeitiges Ärgernis. Börnie beschließt nämlich schnell, dass sie auf der Erde bleiben und ihren Mörder finden will. Was sich aber schnell als schwierig herausstellt, da sie als nicht stoffliches Wesen so ihre Probleme hat. Gottlob findet sie bald Jenny, eine ehemalige Putzfrau der Firma, die sie sehen und hören kann. Die möchte ihr aber nur bedingt helfen und bringt sie zu einem Medium. Leider ist Kai-Uwe nicht nur in seinem Aussehen das genaue Gegenteil von einem Medium. Nein Kai-Uwe ist auch noch tollpatschig, schüchtern, ängstlich und nicht die hellste Kerze auf der Torte. Jenny ist zwar nervig und eine Besserwisserin, aber dafür sehr praktisch veranlagt. Und da Börnie Hilfe mehr als nötig hat und auf die Schnelle niemand besseren auftreiben kann, gehen die Drei zusammen auf Mördersuche. Wer jetzt aber denkt, dass der Krimiteils quasi nicht existent ist, der irrt dich gründlich. Die Geschichte hat zwar wirklich witzige und sehr sarkastische Passagen, aber sie ist auch temporeich und wird spannend erzählt. Bis zum Schluss bin ich nicht hinter alle Aspekte der Handlung gekommen und es waren einige unerwartete Wendungen darunter. Für mich war es eine Geschichte die deutlich Lust auf mehr macht. Ich hoffe es kommen noch einige Bücher die in diesem Stil geschrieben sind, da sie einfach Spaß machen und man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann.

Unsere Kund*innen meinen

Es gibt ein Sterben nach dem Tod

von Tatjana Kruse

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Es gibt ein Sterben nach dem Tod