Auf tapsigen Pfoten ins Glück (ungekürzt)
Band 7
Artikelbild von Auf tapsigen Pfoten ins Glück (ungekürzt)
Petra Schier

1. Auf tapsigen Pfoten ins Glück (ungekürzt)

Auf tapsigen Pfoten ins Glück (ungekürzt)

Hörbuch-Download (MP3)

Auf tapsigen Pfoten ins Glück (ungekürzt)

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Henriette Schreurs

Spieldauer

10 Stunden und 18 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

27.09.2022

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Henriette Schreurs

Spieldauer

10 Stunden und 18 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

27.09.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

24

Verlag

Harper Audio

Sprache

Deutsch

EAN

9783365001417

Weitere Bände von Weihnachtshund

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

63 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Großartig

Anja M. aus Kosel am 27.01.2023

Bewertungsnummer: 1867707

Bewertet: Hörbuch-Download

Jana ist Glasbläserin und liebt ihren Beruf und jedes einzelne Kunstwerk, das sie erschafft. Umso schlimmer ist der Schock, als eines Tages bei ihr eingebrochen wird. Um den Täter auf die Spur zu kommen, engagiert sie den Sicherheitsmann Oliver, den es nur im Doppelpack mit seiner Bordeauxdogge Scottie gibt. Jana fühlt sich zu beiden sehr hingezogen aber Oliver hat ein Geheimnis... Wow, diese Geschichte hat mich restlos begeistert, sie ist spannend, gefühlvoll und voller Humor, zu dem nicht zuletzt Scottie beigetragen hat. Petra Schier hat mich mit dieser Story von Anfang an gefesselt. Die Charaktere sind sympathisch und authentisch. Jana ist eine selbstbewusste junge Frau, die in ihrem Beruf aufgeht und weiß, was sie will. Wenn sie an einem Kunstwerk arbeitet, schlägt sie auch gerne mal einen Kommandoton an. Oliver ist gutaussehend und lässig. Mit der Liebe hat er nicht viel am Hut es sei denn, es geht um seinen Hund. Scottie ist der Star der Geschichte. Die Autorin hat ihm eine eigene Stimme verliehen, was mich oft zum Lachen brachte. Die Suche nach dem Einbrecher erweist sich als sehr spannend und unvorhersehbar, ich war jedenfalls überrascht. Ich habe das Buch im Hörbuch-Format gehört. Henriette Schreurs spricht großartig, vor allem für Scottie. Ihre Art zu lesen ist eine große Bereicherung für die Story, nicht zuletzt deswegen hat mir der Roman so gut gefallen. Der Schluss ist so witzig gelesen, dass ihre Stimme immer noch in meinem Kopf nachhallt. Für mich ist dieses Hörbuch ein Highlight, ich gebe gerne fünf Sterne und eine klare Empfehlung!
Melden

Großartig

Anja M. aus Kosel am 27.01.2023
Bewertungsnummer: 1867707
Bewertet: Hörbuch-Download

Jana ist Glasbläserin und liebt ihren Beruf und jedes einzelne Kunstwerk, das sie erschafft. Umso schlimmer ist der Schock, als eines Tages bei ihr eingebrochen wird. Um den Täter auf die Spur zu kommen, engagiert sie den Sicherheitsmann Oliver, den es nur im Doppelpack mit seiner Bordeauxdogge Scottie gibt. Jana fühlt sich zu beiden sehr hingezogen aber Oliver hat ein Geheimnis... Wow, diese Geschichte hat mich restlos begeistert, sie ist spannend, gefühlvoll und voller Humor, zu dem nicht zuletzt Scottie beigetragen hat. Petra Schier hat mich mit dieser Story von Anfang an gefesselt. Die Charaktere sind sympathisch und authentisch. Jana ist eine selbstbewusste junge Frau, die in ihrem Beruf aufgeht und weiß, was sie will. Wenn sie an einem Kunstwerk arbeitet, schlägt sie auch gerne mal einen Kommandoton an. Oliver ist gutaussehend und lässig. Mit der Liebe hat er nicht viel am Hut es sei denn, es geht um seinen Hund. Scottie ist der Star der Geschichte. Die Autorin hat ihm eine eigene Stimme verliehen, was mich oft zum Lachen brachte. Die Suche nach dem Einbrecher erweist sich als sehr spannend und unvorhersehbar, ich war jedenfalls überrascht. Ich habe das Buch im Hörbuch-Format gehört. Henriette Schreurs spricht großartig, vor allem für Scottie. Ihre Art zu lesen ist eine große Bereicherung für die Story, nicht zuletzt deswegen hat mir der Roman so gut gefallen. Der Schluss ist so witzig gelesen, dass ihre Stimme immer noch in meinem Kopf nachhallt. Für mich ist dieses Hörbuch ein Highlight, ich gebe gerne fünf Sterne und eine klare Empfehlung!

Melden

Ein spannender, entzückender Liebes- und Hunderoman in der Weihnachtszeit.

jam am 20.01.2023

Bewertungsnummer: 1863459

Bewertet: Hörbuch-Download

Er knuffte Oliver ebenfalls gegen die Schulter: „Keine Sorge, mit der richtigen Frau macht auch der Ernst des Lebens Spaß!“ Und ernst ist das Leben im Moment zur Genüge. Jana Weißmüller ist eine erfolgreiche Glaskünstlerin, die sich gerade auf die schönste Zeit des Jahres vorbereitet. Heuer soll der Adventmarkt schon Anfang November beginnen und frisch von einer Fortbildung zurück möchte sie am liebsten gleich mit neuen, zerbrechlichen Kunstwerken beginnen, um ihren Verkaufsstand dort ordentlich bestücken zu können. Doch bei ihrer Heimkehr muss sie feststellen, dass in ihre Glaswerkstätte eingebrochen wurde und viele Stücke gestohlen oder zerstört wurden. Kurze Zeit später erhält sie bedrohliche Nachrichten und so beauftragt sie den Privatdetektiv Oliver Jones. Der unterbricht kurzerhand seinen Urlaub und zieht mit der Bordeauxdogge Scotty bei Jana ein, um verdeckt zu ermitteln. Petra Schier vereint in ihrer Santa-Claus-Serie gekonnt die Elemente, die Weihnachten zu etwas Besonderem machen: Santa, seine Elfen und Rentiere, Plätzchenbacken, einen Weihnachtsmarkt, Liebe und… immer einen entzückenden Vierbeiner, der das seine dazu tut, damit die Liebenden zueinander finden. In diesem Band ergänzt sie diese gut funktionierende Mischung noch um eine ordentliche Portion Spannung. Denn die anhaltenden Angriffe auf Jana sind wirklich beängstigend und obwohl Oliver sehr erfahren und mit ganzem Einsatz dabei ist, scheint es keine Spur zu dem Einbrecher zu geben. Mit der exzentrischen Künstlerin, die Einhörner liebt und davon redet, zaubern zu können, hat er kaum etwas gemein, dennoch kommen sich die beiden rasch näher. Das scheint Janas Verfolger noch mehr aus der Reserve zu locken und die Angriffe werden immer dramatischer. Ich liebe diese Reihe von Petra Schier, dies war der erste Band, den ich als Hörbuch genossen habe. Und es ist erstaunlich, wie Henriette Schreurs einerseits die verträumte Jana, andererseits den soliden Oliver spricht. Wie in dieser Reihe üblich, hat auch Santa seine Auftritte und auch den vierbeinigen Helden wird eine Stimme gegeben. Und was für eine! Mehr als einmal habe ich laut losgelacht, wenn sie den aufgeregten, quirligen Scottie zu Wort kommen ließ, der Jana auch sofort ins Herz geschlossen hat. Bis zuletzt bleibt es spannend, was die Übergriffe, aber auch die Liebesgeschichte betrifft. Dabei lässt die Autorin ihre Helden erwachsen mit Missverständnissen umgehen und schafft es, ohne künstliche Dramen eine glaubwürdige Geschichte zu erzählen, die das Herz wärmt! Ich freue mich schon aufs nächste Jahr mit dem nächsten Band der Weihnachtsreihe! Fazit: Ein spannender, entzückender Liebes- und Hunderoman in der Weihnachtszeit.
Melden

Ein spannender, entzückender Liebes- und Hunderoman in der Weihnachtszeit.

jam am 20.01.2023
Bewertungsnummer: 1863459
Bewertet: Hörbuch-Download

Er knuffte Oliver ebenfalls gegen die Schulter: „Keine Sorge, mit der richtigen Frau macht auch der Ernst des Lebens Spaß!“ Und ernst ist das Leben im Moment zur Genüge. Jana Weißmüller ist eine erfolgreiche Glaskünstlerin, die sich gerade auf die schönste Zeit des Jahres vorbereitet. Heuer soll der Adventmarkt schon Anfang November beginnen und frisch von einer Fortbildung zurück möchte sie am liebsten gleich mit neuen, zerbrechlichen Kunstwerken beginnen, um ihren Verkaufsstand dort ordentlich bestücken zu können. Doch bei ihrer Heimkehr muss sie feststellen, dass in ihre Glaswerkstätte eingebrochen wurde und viele Stücke gestohlen oder zerstört wurden. Kurze Zeit später erhält sie bedrohliche Nachrichten und so beauftragt sie den Privatdetektiv Oliver Jones. Der unterbricht kurzerhand seinen Urlaub und zieht mit der Bordeauxdogge Scotty bei Jana ein, um verdeckt zu ermitteln. Petra Schier vereint in ihrer Santa-Claus-Serie gekonnt die Elemente, die Weihnachten zu etwas Besonderem machen: Santa, seine Elfen und Rentiere, Plätzchenbacken, einen Weihnachtsmarkt, Liebe und… immer einen entzückenden Vierbeiner, der das seine dazu tut, damit die Liebenden zueinander finden. In diesem Band ergänzt sie diese gut funktionierende Mischung noch um eine ordentliche Portion Spannung. Denn die anhaltenden Angriffe auf Jana sind wirklich beängstigend und obwohl Oliver sehr erfahren und mit ganzem Einsatz dabei ist, scheint es keine Spur zu dem Einbrecher zu geben. Mit der exzentrischen Künstlerin, die Einhörner liebt und davon redet, zaubern zu können, hat er kaum etwas gemein, dennoch kommen sich die beiden rasch näher. Das scheint Janas Verfolger noch mehr aus der Reserve zu locken und die Angriffe werden immer dramatischer. Ich liebe diese Reihe von Petra Schier, dies war der erste Band, den ich als Hörbuch genossen habe. Und es ist erstaunlich, wie Henriette Schreurs einerseits die verträumte Jana, andererseits den soliden Oliver spricht. Wie in dieser Reihe üblich, hat auch Santa seine Auftritte und auch den vierbeinigen Helden wird eine Stimme gegeben. Und was für eine! Mehr als einmal habe ich laut losgelacht, wenn sie den aufgeregten, quirligen Scottie zu Wort kommen ließ, der Jana auch sofort ins Herz geschlossen hat. Bis zuletzt bleibt es spannend, was die Übergriffe, aber auch die Liebesgeschichte betrifft. Dabei lässt die Autorin ihre Helden erwachsen mit Missverständnissen umgehen und schafft es, ohne künstliche Dramen eine glaubwürdige Geschichte zu erzählen, die das Herz wärmt! Ich freue mich schon aufs nächste Jahr mit dem nächsten Band der Weihnachtsreihe! Fazit: Ein spannender, entzückender Liebes- und Hunderoman in der Weihnachtszeit.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Auf tapsigen Pfoten ins Glück (ungekürzt)

von Petra Schier

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Auf tapsigen Pfoten ins Glück (ungekürzt)