Dinge, die so nicht bleiben können

Dinge, die so nicht bleiben können

Vom Autor der ›Ismael‹-Trologie

Buch (Taschenbuch)

9,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Dinge, die so nicht bleiben können

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,95 €
eBook

eBook

ab 11,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

13 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

17.08.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

20,6/12,4/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

13 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

17.08.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

20,6/12,4/2 cm

Gewicht

242 g

Auflage

1. Auflage

Übersetzer

Ute Mihr

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-62767-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Tag wie ein Leben

Nicole aus Nürnberg am 01.08.2021

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Meine Meinung zum Hörbuch: Dinge die so nicht bleiben können Inhalt in meinen Worten: Den Tag der offenen Tür an der Uni besuchen Sebastian und Tolly gemeinsam, doch schnell trennen sich diese Wege, denn Sebastian entdeckt dort an dem Tag an der Uni ein merkwürdiges und spannendes Mädchen, das er unbedingt näher und tiefer kennen lernen möchte. Doch wie soll das gehen, wenn sie immer wieder neue Geschichten erfindet und ist das was sie erzählt vielleicht doch auch wahr? Das heraus zu finden, gilt es, ist es dir möglich? Am besten hinein hören und staunen. Wie ich das Gehörte empfand: Das Hörbuch hörte ich mehrfach an und jedes Mal entdeckte ich die Geschichte irgendwie neu und das faszinierte mich. Die Bewegung zwischen Sebastian und dem besonderen Mädchen. Denn beide sind sich irgendwie ziemlich nah, doch kann das gehen in der Kürze der Zeit? Doch was ist, wenn das Mädchen, das dir so vieles erzählt, von dir verlangt dein Geheimnis preis zu geben, das alles andere als leicht für dich ist heraus zu lassen, an einen Menschen den du kaum kennst? Sebastian geht damit teilweise echt gut um, bis er sich bückt und einen Ausweis hochhebt, entdeckt er etwas mit dem er nicht gerechnet hatte. Was das ist? Nun am besten wirklich selbst hinein hören. Der Sprecher: Bekannt ist der Sprecher durch die drei Fragezeichen. Ich mag seine Art zu erzählen, und seine Stimme passt auch zu einem Studenten, weswegen die Geschichte noch ein wenig mehr authentisch wirkte. Die Charaktere: Obwohl ich doch auf mehr Menschen treffe, sind doch die zwei einzigen die herausstechen Sebastian und das geheimnisvolle Mädchen. Es ist interessant, wie hier die Dynamik funktioniert, wie viel Wortgewandtheit und Scherze entstehen, die mich doch auch selbst zum nachdenken anregen. Manche Lüge hatte irgendwie auch ihren Punkt der Wahrheit. Und doch ist es keine Geschichte die länger spielt als nur an einem Tag, und wie viel kann man von einem Menschen wirklich an einem Tag kennen oder gar lieben lernen? Kann man sich schon richtig auf einen Menschen einlassen, mit kaum einen Tag Erfahrung? Das ist und bleibt am Ende irgendwie für mich doch offen und zugleich auch nicht. Denn Sebastian wählt seinen Weg und das ist interessant dargestellt. Spannung: Für mich war das spannende an der Geschichte, welche Geschichte das Mädchen jetzt wieder erfindet und wie viel passiert in den Dialogen. Und durch den Sprecher wirkt die Geschichte auch noch einmal viel spannender, als wenn ich die Geschichte nur gelesen hätte. Empfehlung: Gut hörbar, interessante Wortspielereien und Geschichten die das freche, niedliche und auch faszinierende Mädchen von sich gibt, lässt die Zeit total schnell vergehen. Ich kann sagen, das ich das Hörbuch allen empfehlen, die mal etwas anderes als nur eine Geschichte von Punkt A bis Punkt B hören wollen, sondern überrascht werden wollen von Geschichten, die man so nicht erwartet hätte. Und ganz ehrlich wer den Sprecher mag, sollte sowieso hier rein hören, denn er machte einmal mehr seine Sache fantastisch. Bewertung: Ich gebe dem Hörbuch vier Sterne, obwohl es mir gut gefallen hatte, brauchte ich wirklich mehrere Anläufe um alles zu verstehen und mitzukommen und die Geschichte zu verstehen, und das hat bei mir wirklich etwas gebraucht. Es sind aber vier Sterne, die eher an den fünf Sternen liegen.

Ein Tag wie ein Leben

Nicole aus Nürnberg am 01.08.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Meine Meinung zum Hörbuch: Dinge die so nicht bleiben können Inhalt in meinen Worten: Den Tag der offenen Tür an der Uni besuchen Sebastian und Tolly gemeinsam, doch schnell trennen sich diese Wege, denn Sebastian entdeckt dort an dem Tag an der Uni ein merkwürdiges und spannendes Mädchen, das er unbedingt näher und tiefer kennen lernen möchte. Doch wie soll das gehen, wenn sie immer wieder neue Geschichten erfindet und ist das was sie erzählt vielleicht doch auch wahr? Das heraus zu finden, gilt es, ist es dir möglich? Am besten hinein hören und staunen. Wie ich das Gehörte empfand: Das Hörbuch hörte ich mehrfach an und jedes Mal entdeckte ich die Geschichte irgendwie neu und das faszinierte mich. Die Bewegung zwischen Sebastian und dem besonderen Mädchen. Denn beide sind sich irgendwie ziemlich nah, doch kann das gehen in der Kürze der Zeit? Doch was ist, wenn das Mädchen, das dir so vieles erzählt, von dir verlangt dein Geheimnis preis zu geben, das alles andere als leicht für dich ist heraus zu lassen, an einen Menschen den du kaum kennst? Sebastian geht damit teilweise echt gut um, bis er sich bückt und einen Ausweis hochhebt, entdeckt er etwas mit dem er nicht gerechnet hatte. Was das ist? Nun am besten wirklich selbst hinein hören. Der Sprecher: Bekannt ist der Sprecher durch die drei Fragezeichen. Ich mag seine Art zu erzählen, und seine Stimme passt auch zu einem Studenten, weswegen die Geschichte noch ein wenig mehr authentisch wirkte. Die Charaktere: Obwohl ich doch auf mehr Menschen treffe, sind doch die zwei einzigen die herausstechen Sebastian und das geheimnisvolle Mädchen. Es ist interessant, wie hier die Dynamik funktioniert, wie viel Wortgewandtheit und Scherze entstehen, die mich doch auch selbst zum nachdenken anregen. Manche Lüge hatte irgendwie auch ihren Punkt der Wahrheit. Und doch ist es keine Geschichte die länger spielt als nur an einem Tag, und wie viel kann man von einem Menschen wirklich an einem Tag kennen oder gar lieben lernen? Kann man sich schon richtig auf einen Menschen einlassen, mit kaum einen Tag Erfahrung? Das ist und bleibt am Ende irgendwie für mich doch offen und zugleich auch nicht. Denn Sebastian wählt seinen Weg und das ist interessant dargestellt. Spannung: Für mich war das spannende an der Geschichte, welche Geschichte das Mädchen jetzt wieder erfindet und wie viel passiert in den Dialogen. Und durch den Sprecher wirkt die Geschichte auch noch einmal viel spannender, als wenn ich die Geschichte nur gelesen hätte. Empfehlung: Gut hörbar, interessante Wortspielereien und Geschichten die das freche, niedliche und auch faszinierende Mädchen von sich gibt, lässt die Zeit total schnell vergehen. Ich kann sagen, das ich das Hörbuch allen empfehlen, die mal etwas anderes als nur eine Geschichte von Punkt A bis Punkt B hören wollen, sondern überrascht werden wollen von Geschichten, die man so nicht erwartet hätte. Und ganz ehrlich wer den Sprecher mag, sollte sowieso hier rein hören, denn er machte einmal mehr seine Sache fantastisch. Bewertung: Ich gebe dem Hörbuch vier Sterne, obwohl es mir gut gefallen hatte, brauchte ich wirklich mehrere Anläufe um alles zu verstehen und mitzukommen und die Geschichte zu verstehen, und das hat bei mir wirklich etwas gebraucht. Es sind aber vier Sterne, die eher an den fünf Sternen liegen.

Dinge, die so nicht bleiben können

Melanie und Robert aus 12627 am 26.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sebastian besucht in der Uni den Tag der offenen Tür. Er lernt dort Frida kennen. Frida ist sehr schlagfertig, dennoch findet er sie beeindruckend. Er merkt das sie in ihren Erzählungen ein wenig schwindelt und Sebastian nicht unterscheiden kann was die Realität ist. Ob Sebastian raus findet was die Wahrheit ist ? Der Jugendroman liest sich leicht, flüssig und ist spannend sowie mit witzigen Wortspielen. Der Schreibstil gefiel mir sehr gut.

Dinge, die so nicht bleiben können

Melanie und Robert aus 12627 am 26.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sebastian besucht in der Uni den Tag der offenen Tür. Er lernt dort Frida kennen. Frida ist sehr schlagfertig, dennoch findet er sie beeindruckend. Er merkt das sie in ihren Erzählungen ein wenig schwindelt und Sebastian nicht unterscheiden kann was die Realität ist. Ob Sebastian raus findet was die Wahrheit ist ? Der Jugendroman liest sich leicht, flüssig und ist spannend sowie mit witzigen Wortspielen. Der Schreibstil gefiel mir sehr gut.

Unsere Kund*innen meinen

Dinge, die so nicht bleiben können

von Michael Gerard Bauer

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Franziska Gensler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Gensler

Thalia Fulda

Zum Portrait

5/5

Eine Geschichte, die das eigene Leben bereichern kann!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Geschichte von Michael Gerard Bauer spielt tatsächlich nur an einem einzigen Informationstag auf dem Uni-Campus. Sebastian lernt im Kinofoyer Frieda kennen. Gemeinsam mit seinem besten Freund (genial! Man muss ihn lieben!) Tolly verbringen die drei einen unterhaltsamen Tag auf der Uni. Sie liefern sich immer wieder witzige Wortgefechte, erzählen sich Geschichten, die wahr sein können oder auch nicht und lernen sich so nach und nach besser kennen. Aber welches Mädchen steckt tatsächlich hinter Frieda? Die Erzählung, die anfangs lustig und unterhaltsam ist, wandelt sich, zunächst unbemerkt, in eine Betrachtung zweier tief verletzter Jugendlicher. Ein Roman, der das eigene Leben sehr bereichern kann! Unbedingt lesen!!!
5/5

Eine Geschichte, die das eigene Leben bereichern kann!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Geschichte von Michael Gerard Bauer spielt tatsächlich nur an einem einzigen Informationstag auf dem Uni-Campus. Sebastian lernt im Kinofoyer Frieda kennen. Gemeinsam mit seinem besten Freund (genial! Man muss ihn lieben!) Tolly verbringen die drei einen unterhaltsamen Tag auf der Uni. Sie liefern sich immer wieder witzige Wortgefechte, erzählen sich Geschichten, die wahr sein können oder auch nicht und lernen sich so nach und nach besser kennen. Aber welches Mädchen steckt tatsächlich hinter Frieda? Die Erzählung, die anfangs lustig und unterhaltsam ist, wandelt sich, zunächst unbemerkt, in eine Betrachtung zweier tief verletzter Jugendlicher. Ein Roman, der das eigene Leben sehr bereichern kann! Unbedingt lesen!!!

Franziska Gensler
  • Franziska Gensler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sabine Daub

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabine Daub

Thalia Hildesheim

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres! Fantasievoller Hör- und Lesestoff für Teenager um das erste Kennenlernen mit vielen Gedankenspielen und witzigen Wendungen - gleichzeitig mit problemorientiertem Tiefgang. Es geht um Respekt, Toleranz, Wunsch und Wirklichkeit...
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres! Fantasievoller Hör- und Lesestoff für Teenager um das erste Kennenlernen mit vielen Gedankenspielen und witzigen Wendungen - gleichzeitig mit problemorientiertem Tiefgang. Es geht um Respekt, Toleranz, Wunsch und Wirklichkeit...

Sabine Daub
  • Sabine Daub
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Dinge, die so nicht bleiben können

von Michael Gerard Bauer

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dinge, die so nicht bleiben können