Könige im Wartestand

Inhaltsverzeichnis

Vorwort; I. Grundlagen: Die walisischen Prinzen von Wales; II. Die englischen und britischen Herrscherhäuser und ihre Prinzen von Wales; 1. Mittelalterliches Rittertum und die Prinzen von Wales (1301–1484); Umstrittener und ritterlicher Prinz: Eduard (II) von Caernarvon (Plantagenet) (1284–1327); Eduard von Woodstock (Schwarzer Prinz) (Plantagenet) (1330–1376); Tragischer und verherrlichter Prinz: Richard (II) von Bordeaux (Plantagenet) (1367–1400); Heinrich (V) von Monmouth (Plantagenet) (1387–1422); Gefallener, ermordeter und unvollendeter Prinz: Eduard von Westminster (Lancaster) (1453–1471); Eduard (V) von Westminster (York) (1470–1483); Eduard von Middleham (York) (1473–1484); 2. Konkurrierende Herrscherhäuser und ihre Prinzen von Wales (1490–1688); Farbloser und epochemachender Prinz; Arthur von Winchester (Tudor) (1486–1502); Heinrich (VIII von Greenwich (Tudor) (1491–1547); Frühvollendeter und machtbewusster Prinz. Heinrich Friedrich von Stirling (Stuart) (1594–1612); Karl (I) von Dunfermline (Stuart) (1600–1649); Merry Prince und glückloser Prinz: Karl (II) von St. James (Stuart) (1630–1685); James Francis Edward von St. James (Stuart) (1688-1766); 3. Landfremde Dynastie und ihre Prinzen von Wales (1714–1820); Landfremder und vergessener Prinz: Georg (II (Hannover) (1683–1760); Friedrich Ludwig (Hannover) (1707–1751); Kranker und vergnügungssüchtiger Prinz: Georg (III) (Hannover) (1738–1820); Georg (IV.) (Hannover) (1762–1830); 4. Neue Dynastie mit neuem Namen und ihre Prinzen von Wales (1841–1958); Lebensfroher und staatstragender Prinz: Eduard (VII.) (Sachsen-Coburg und Gotha) (1841–1910); Georg (V) (Sachsen-Coburg und Gotha/Windsor) (1865–1936); Monarchiegefährdender und zukunftsweisender Prinz: Eduard (VIII) (Windsor) (1894–1972); Charles (Windsor) (1948-?); III. Typologie der Prinzen von Wales; IV. Schluss: Die Prinzen von Wales in Vergangenheit und Gegenwart; V. Weiterführende Literatur; Anhang: Personenregister

Könige im Wartestand

Die Geschichte der Prinzen von Wales vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Buch (Gebundene Ausgabe)

26,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Könige im Wartestand

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 26,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.09.2022

Verlag

Marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus Römerweg

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21,2/14,2/3,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.09.2022

Verlag

Marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus Römerweg

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21,2/14,2/3,7 cm

Gewicht

556 g

Auflage

1. Auflage

Reihe

marix Sachbuch

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7374-1204-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Könige im Wartestand
  • Vorwort; I. Grundlagen: Die walisischen Prinzen von Wales; II. Die englischen und britischen Herrscherhäuser und ihre Prinzen von Wales; 1. Mittelalterliches Rittertum und die Prinzen von Wales (1301–1484); Umstrittener und ritterlicher Prinz: Eduard (II) von Caernarvon (Plantagenet) (1284–1327); Eduard von Woodstock (Schwarzer Prinz) (Plantagenet) (1330–1376); Tragischer und verherrlichter Prinz: Richard (II) von Bordeaux (Plantagenet) (1367–1400); Heinrich (V) von Monmouth (Plantagenet) (1387–1422); Gefallener, ermordeter und unvollendeter Prinz: Eduard von Westminster (Lancaster) (1453–1471); Eduard (V) von Westminster (York) (1470–1483); Eduard von Middleham (York) (1473–1484); 2. Konkurrierende Herrscherhäuser und ihre Prinzen von Wales (1490–1688); Farbloser und epochemachender Prinz; Arthur von Winchester (Tudor) (1486–1502); Heinrich (VIII von Greenwich (Tudor) (1491–1547); Frühvollendeter und machtbewusster Prinz. Heinrich Friedrich von Stirling (Stuart) (1594–1612); Karl (I) von Dunfermline (Stuart) (1600–1649); Merry Prince und glückloser Prinz: Karl (II) von St. James (Stuart) (1630–1685); James Francis Edward von St. James (Stuart) (1688-1766); 3. Landfremde Dynastie und ihre Prinzen von Wales (1714–1820); Landfremder und vergessener Prinz: Georg (II (Hannover) (1683–1760); Friedrich Ludwig (Hannover) (1707–1751); Kranker und vergnügungssüchtiger Prinz: Georg (III) (Hannover) (1738–1820); Georg (IV.) (Hannover) (1762–1830); 4. Neue Dynastie mit neuem Namen und ihre Prinzen von Wales (1841–1958); Lebensfroher und staatstragender Prinz: Eduard (VII.) (Sachsen-Coburg und Gotha) (1841–1910); Georg (V) (Sachsen-Coburg und Gotha/Windsor) (1865–1936); Monarchiegefährdender und zukunftsweisender Prinz: Eduard (VIII) (Windsor) (1894–1972); Charles (Windsor) (1948-?); III. Typologie der Prinzen von Wales; IV. Schluss: Die Prinzen von Wales in Vergangenheit und Gegenwart; V. Weiterführende Literatur; Anhang: Personenregister