Gefühle

Gefühle

Buch (Gebundene Ausgabe)

12,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

24628

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

3 - 7 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.06.2023

Verlag

Adrian & wimmelbuchverlag

Seitenzahl

40

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

24628

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

3 - 7 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.06.2023

Verlag

Adrian & wimmelbuchverlag

Seitenzahl

40

Maße (L/B/H)

28,1/21,9/1 cm

Gewicht

436 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9858509-3-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Geht ans Herz

Nicole aus Nürnberg am 17.09.2023

Bewertungsnummer: 2023912

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meine Meinung zum Bilderbuch: Gefühle Inhalt in meinen Worten: Gefühle - magst du sie? Sicherlich gibt es Gefühle die du liebst, doch können diese auch schnell in das Gegenteil umschlagen. Zudem sind Gefühle nicht immer leicht zu händeln, manchmal mitunter schwerer als einem lieb ist. So geht es unserem Häschen auf dem Cover auch, er möchte am liebsten alle Gefühle in besondere Behältnisse füllen, erkennt dadurch aber das etwas nicht stimmt, und auf einmal brechen sie alle gleichzeitig aus ihren Behältnissen aus, was das für Chaos sein kann, das erfahrt ihr in diesem süßen Kinderbuch, aber es richtet sich auch an uns alte Hasen, denn wie oft unterdrücken wir Gefühle nur um gerade nichts zu fühlen. Wo das hinführen kann, das zeigt der Hase. Wie ich das Gelesene und Gesehene empfinde: Gefühle gib es in so vielen Paletten, nicht jedes Gefühl mag man, Liebe kann zu Liebeskummer werden, Freude zu Verlust wenn man etwas verliert, und sicherlich kennt ihr noch viel mehr Beispiele. Der Hase Leander mag keine Angst obwohl er Gruseliges mag. Deswegen schließt er seine Angst in einen Behälter, dies macht er mit allen Gefühlen, die er irgendwann im Buch fühlt, doch dann als ein letztes Gefühl dazu kommt, ist kein Platz mehr im Schrank der verschlossenen Gefühle. Eine Seite im Buch zeigt das sehr deutlich: Leander versuchte, seine Gefühle wegzustoßen, wegzudrücken, wegzuschließen. Tränen der Enttäuschung kullerten aus seinen Augen und etwas rumorte ganz tief in ihm. Was daraus wird, er muss sich seinen Gefühlen wieder nähern, doch wie macht man das, wenn man doch eigentlich nichts mehr fühlen will und dabei innen in der Seele taub wird? Das kann euch Leander gut erklären. Am Ende werdet ihr staunen. Die Illustrationen: Sind so schön dargestellt, die Gefühle sind Farben gestaltet nur Leander und die restlichen Dinge sind wie man sie kennt, die Gefühle aber kunterbunt. Diese sind übrigens in Bleistift, Wasserfarbe, Tinte sowie digitalen Medien entstanden und unglaublich schön. Ich finde es toll das die Autorin ihre Geschichte selbst illustrierte, dadurch wirkt das ganze noch etwas flüssiger und ineinander passend. Was ich vom Buch mitnehme: Gefühle wegzusperren tut selten gut, irgendwann purzelt alles durcheinander und es gibt ein Chaos. Doch wenn ich mich meinen Gefühlen nähere und sie sogar zulasse, kann es mir gut tun und zur Not redet man einfach darüber. Leander ist ein tolles Vorbild das ich euch nur sehr an das Herz legen möchte. Bewertung: Ich gebe den Illustrationen und der Geschichte ganz klar 5 Sterne!
Melden

Geht ans Herz

Nicole aus Nürnberg am 17.09.2023
Bewertungsnummer: 2023912
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Meine Meinung zum Bilderbuch: Gefühle Inhalt in meinen Worten: Gefühle - magst du sie? Sicherlich gibt es Gefühle die du liebst, doch können diese auch schnell in das Gegenteil umschlagen. Zudem sind Gefühle nicht immer leicht zu händeln, manchmal mitunter schwerer als einem lieb ist. So geht es unserem Häschen auf dem Cover auch, er möchte am liebsten alle Gefühle in besondere Behältnisse füllen, erkennt dadurch aber das etwas nicht stimmt, und auf einmal brechen sie alle gleichzeitig aus ihren Behältnissen aus, was das für Chaos sein kann, das erfahrt ihr in diesem süßen Kinderbuch, aber es richtet sich auch an uns alte Hasen, denn wie oft unterdrücken wir Gefühle nur um gerade nichts zu fühlen. Wo das hinführen kann, das zeigt der Hase. Wie ich das Gelesene und Gesehene empfinde: Gefühle gib es in so vielen Paletten, nicht jedes Gefühl mag man, Liebe kann zu Liebeskummer werden, Freude zu Verlust wenn man etwas verliert, und sicherlich kennt ihr noch viel mehr Beispiele. Der Hase Leander mag keine Angst obwohl er Gruseliges mag. Deswegen schließt er seine Angst in einen Behälter, dies macht er mit allen Gefühlen, die er irgendwann im Buch fühlt, doch dann als ein letztes Gefühl dazu kommt, ist kein Platz mehr im Schrank der verschlossenen Gefühle. Eine Seite im Buch zeigt das sehr deutlich: Leander versuchte, seine Gefühle wegzustoßen, wegzudrücken, wegzuschließen. Tränen der Enttäuschung kullerten aus seinen Augen und etwas rumorte ganz tief in ihm. Was daraus wird, er muss sich seinen Gefühlen wieder nähern, doch wie macht man das, wenn man doch eigentlich nichts mehr fühlen will und dabei innen in der Seele taub wird? Das kann euch Leander gut erklären. Am Ende werdet ihr staunen. Die Illustrationen: Sind so schön dargestellt, die Gefühle sind Farben gestaltet nur Leander und die restlichen Dinge sind wie man sie kennt, die Gefühle aber kunterbunt. Diese sind übrigens in Bleistift, Wasserfarbe, Tinte sowie digitalen Medien entstanden und unglaublich schön. Ich finde es toll das die Autorin ihre Geschichte selbst illustrierte, dadurch wirkt das ganze noch etwas flüssiger und ineinander passend. Was ich vom Buch mitnehme: Gefühle wegzusperren tut selten gut, irgendwann purzelt alles durcheinander und es gibt ein Chaos. Doch wenn ich mich meinen Gefühlen nähere und sie sogar zulasse, kann es mir gut tun und zur Not redet man einfach darüber. Leander ist ein tolles Vorbild das ich euch nur sehr an das Herz legen möchte. Bewertung: Ich gebe den Illustrationen und der Geschichte ganz klar 5 Sterne!

Melden

psychologisch wertvoll, auch für Erwachsene

Bewertung aus Wien am 06.09.2023

Bewertungsnummer: 2016286

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Psychologin bin ich sehr kritisch, was Bücher über Gefühle anbelangt, da ich es nicht gutheiße, bestimmte Gefühle als „schlecht“ oder „negativ“ zu bezeichnen. Hier wurde endlich wieder ein Buch veröffentlicht, dass alle Gefühle gleich behandelt und wertschätzt. Der Hase Leander ist die Hauptperson. Als er Gefühle wie Angst, Scham, Traurigkeit oder auch Fröhlichkeit erlebt, schließt er alle in seine Marmeladegläser ein und versteckt diese in einer finsteren Ecke seines Kellers. Doch plötzlich fühlt er sich leer und erkennt, dass das Leben nur mit einer kräftigen Prise an Gefühlen „genießbar“ und lebenswert ist. Besonders schön finde ich die Stelle in der Geschichte, an der Leander den Mut aufbringt, jedes einzelne Gefühl zu fühlen, zu unarmen und es anschließend loszulassen! Wunderschön gemacht, auch wenn man beachten muss, dass die Illustrationen manch sensible Kinder erschrecken könnten.
Melden

psychologisch wertvoll, auch für Erwachsene

Bewertung aus Wien am 06.09.2023
Bewertungsnummer: 2016286
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Psychologin bin ich sehr kritisch, was Bücher über Gefühle anbelangt, da ich es nicht gutheiße, bestimmte Gefühle als „schlecht“ oder „negativ“ zu bezeichnen. Hier wurde endlich wieder ein Buch veröffentlicht, dass alle Gefühle gleich behandelt und wertschätzt. Der Hase Leander ist die Hauptperson. Als er Gefühle wie Angst, Scham, Traurigkeit oder auch Fröhlichkeit erlebt, schließt er alle in seine Marmeladegläser ein und versteckt diese in einer finsteren Ecke seines Kellers. Doch plötzlich fühlt er sich leer und erkennt, dass das Leben nur mit einer kräftigen Prise an Gefühlen „genießbar“ und lebenswert ist. Besonders schön finde ich die Stelle in der Geschichte, an der Leander den Mut aufbringt, jedes einzelne Gefühl zu fühlen, zu unarmen und es anschließend loszulassen! Wunderschön gemacht, auch wenn man beachten muss, dass die Illustrationen manch sensible Kinder erschrecken könnten.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Gefühle

von Deborah Marcero

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

5/5

Jedes Gefühl gehört zum Leben dazu, oder ??

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Leander hat`s nicht leicht: seine Gefühle- in unterschiedlichen Farben und Formen (+ mit Augen!) dargestellt- wollen nicht so, wie er will ! Also verpackt er sie nach und nach alle in Gläser und verstaut sie im tiefsten Keller im großen Schrank bis, ja bis das letzte Glas dann nicht mehr hineinpasst und alle seine Gefühlsgläser in einer großen Woge zerschellen.Da muss der kleine Hasenjunge erkennen, das Wegsperren nicht hilft, im Gegenteil: wenn er seine Gefühle zulässt, sie quasi umarmt und /oder über sie spricht, dann verschwinden sie von selber... Deborah Marceros Geschichte in ansprechenden Bildern aus Pinsel+Federstrich, Tinte, Bleistift und leuchtenden Farben(Aquarell/Gouache/Farbstifte), digital bearbeitet, macht schon jüngeren Kindern (ab 3) klar, das auch "negative" Gefühle wie Scham, Wut oder Traurigkeit ihren Platz in unserem Leben haben- Leander lebt es uns vor! P.S.ebenso anrührend: Leanders Vorgänger-Bilderbuch: "Freunde"
5/5

Jedes Gefühl gehört zum Leben dazu, oder ??

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Leander hat`s nicht leicht: seine Gefühle- in unterschiedlichen Farben und Formen (+ mit Augen!) dargestellt- wollen nicht so, wie er will ! Also verpackt er sie nach und nach alle in Gläser und verstaut sie im tiefsten Keller im großen Schrank bis, ja bis das letzte Glas dann nicht mehr hineinpasst und alle seine Gefühlsgläser in einer großen Woge zerschellen.Da muss der kleine Hasenjunge erkennen, das Wegsperren nicht hilft, im Gegenteil: wenn er seine Gefühle zulässt, sie quasi umarmt und /oder über sie spricht, dann verschwinden sie von selber... Deborah Marceros Geschichte in ansprechenden Bildern aus Pinsel+Federstrich, Tinte, Bleistift und leuchtenden Farben(Aquarell/Gouache/Farbstifte), digital bearbeitet, macht schon jüngeren Kindern (ab 3) klar, das auch "negative" Gefühle wie Scham, Wut oder Traurigkeit ihren Platz in unserem Leben haben- Leander lebt es uns vor! P.S.ebenso anrührend: Leanders Vorgänger-Bilderbuch: "Freunde"

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Gefühle

von Deborah Marcero

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Gefühle