Mr. Womanizer in Love
Band 1

Mr. Womanizer in Love

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mr. Womanizer in Love

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

6634

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

6634

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.07.2022

Verlag

Via tolino media

Seitenzahl

250 (Printausgabe)

Dateigröße

606 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783754663387

Weitere Bände von In Love-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nur äußerlich ein Womanizer

tkmla am 21.10.2022

Bewertungsnummer: 1809563

Bewertet: eBook (ePUB)

„Mr. Womanizer in Love“ von Eva Perkics ist eine schöne Lovestory für zwischendurch, die viel Drama, aber auch viel Gefühl zu bieten hat. Grace Middleton kämpft tagtäglich im Unternehmen ihres Vaters darum, dass sie endlich von ihm als Geschäftsfrau ernst genommen wird. Im Laufe der letzten Jahre ist aus der fröhlichen und positiven jungen Frau eine verbitterte, unsichere und reizbare Furie geworden, die sich eigentlich selbst nicht mehr leiden kann. Als der attraktive Vincent Price ihren Weg kreuzt, zeigt sie sich leider von ihrer schlechtesten Seite und so geraten beide immer wieder aneinander. Vincent hat seine eigenen Dämonen, gegen die er kämpfen muss, aber sein Helfersyndrom macht auch vor der kratzbürstigen Grace nicht halt. Beide genießen einen kurzen Moment des Glücks, bevor sie von der Realität eingeholt werden. Der Einstieg in die Geschichte fällt leicht, denn der flüssige Schreibstil von Eva Perkics liest sich richtig gut. Die Handlung wird abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Hauptfiguren erzählt, was auch wichtig ist, um ihre jeweiligen Beweggründe zu verstehen. Grace ist grundsätzlich eine nette und sympathische Protagonistin, die sich durch das Verhalten ihres Vaters irgendwie selbst verloren hat und keinen Weg zurück findet. Sie kämpft quasi gegen Windmühlen, doch sie weigert sich strikt, aufzugeben. Die Begegnung mit Vince eröffnet Grace kurzzeitig neue Perspektiven, aber leider geht auch hier schnell alles den Bach herunter. Vince ist eigentlich überhaupt kein klassischer Womanizer, wie es der Titel vermuten lässt. Durch sein Helfersyndrom droht Vince sich selbst zu verlieren, eigentlich ganz ähnlich wie Grace. Ich konnte seine Entscheidungen nicht immer nachvollziehen und seine Meinungsumschwünge verursachen hin und wieder ein Schleudertrauma. Die Story reißt viele unterschiedliche Themen an, die alle wichtig und emotional sind, aber in der Gesamtheit war mir das irgendwie zu viel. Ein paar Dramen weniger hätten es meiner Meinung nach auch getan und stattdessen hätte die Charakterentwicklung noch ein wenig tiefer gehen können. Insgesamt funktioniert die Geschichte jedoch gut und sorgt für unterhaltsame Lesestunden. Mein Fazit: Von mir gibt es gern eine Leseempfehlung!
Melden

Nur äußerlich ein Womanizer

tkmla am 21.10.2022
Bewertungsnummer: 1809563
Bewertet: eBook (ePUB)

„Mr. Womanizer in Love“ von Eva Perkics ist eine schöne Lovestory für zwischendurch, die viel Drama, aber auch viel Gefühl zu bieten hat. Grace Middleton kämpft tagtäglich im Unternehmen ihres Vaters darum, dass sie endlich von ihm als Geschäftsfrau ernst genommen wird. Im Laufe der letzten Jahre ist aus der fröhlichen und positiven jungen Frau eine verbitterte, unsichere und reizbare Furie geworden, die sich eigentlich selbst nicht mehr leiden kann. Als der attraktive Vincent Price ihren Weg kreuzt, zeigt sie sich leider von ihrer schlechtesten Seite und so geraten beide immer wieder aneinander. Vincent hat seine eigenen Dämonen, gegen die er kämpfen muss, aber sein Helfersyndrom macht auch vor der kratzbürstigen Grace nicht halt. Beide genießen einen kurzen Moment des Glücks, bevor sie von der Realität eingeholt werden. Der Einstieg in die Geschichte fällt leicht, denn der flüssige Schreibstil von Eva Perkics liest sich richtig gut. Die Handlung wird abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Hauptfiguren erzählt, was auch wichtig ist, um ihre jeweiligen Beweggründe zu verstehen. Grace ist grundsätzlich eine nette und sympathische Protagonistin, die sich durch das Verhalten ihres Vaters irgendwie selbst verloren hat und keinen Weg zurück findet. Sie kämpft quasi gegen Windmühlen, doch sie weigert sich strikt, aufzugeben. Die Begegnung mit Vince eröffnet Grace kurzzeitig neue Perspektiven, aber leider geht auch hier schnell alles den Bach herunter. Vince ist eigentlich überhaupt kein klassischer Womanizer, wie es der Titel vermuten lässt. Durch sein Helfersyndrom droht Vince sich selbst zu verlieren, eigentlich ganz ähnlich wie Grace. Ich konnte seine Entscheidungen nicht immer nachvollziehen und seine Meinungsumschwünge verursachen hin und wieder ein Schleudertrauma. Die Story reißt viele unterschiedliche Themen an, die alle wichtig und emotional sind, aber in der Gesamtheit war mir das irgendwie zu viel. Ein paar Dramen weniger hätten es meiner Meinung nach auch getan und stattdessen hätte die Charakterentwicklung noch ein wenig tiefer gehen können. Insgesamt funktioniert die Geschichte jedoch gut und sorgt für unterhaltsame Lesestunden. Mein Fazit: Von mir gibt es gern eine Leseempfehlung!

Melden

Kann die Liebe helfen die eigene Mitte zu finden?!

Claire W. aus BW am 18.10.2022

Bewertungsnummer: 1808061

Bewertet: eBook (ePUB)

In der Liebesgeschichte "Mr. Womanizer in Love" von Eva Perkics geht es um den Vince und um Grace. Grace hat es nicht leicht. Sie arbeitet in der Firma ihres Vaters und versucht ihm zu beweisen, dass sie es verdient und schafft mehr Verantwortung zu übernehmen. Doch ihr Vater unterstützt sie nicht, sondern setzt ihr noch einen dubiosen Typ als Chef vor die Nase. Ihren Frust lässt sie dabei an ihrem Umfeld aus, so auch an dem Getränkelieferant Vincent. Dieser lässt sich davon aber nicht beeindrucken, nach einem Schicksalsschlag in der Vergangenheit hat er seine innere Mitte gefunden. Doch kann er Grace helfen auch ihre zu finden? Haben sie eine gemeinsame Zukunft vor sich? Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Sie ist flüssig, fesselnd und abwechselnd aus Grace und Vince Sicht geschrieben. Beide Charaktere waren mir sehr sympathisch und ich konnte ihr Handeln nachvollziehen. Vince ist toller Kerl und eigentlich alles andere als ein Womanizer. Doch auch andere Themen (neben der Liebe) spielen eine wichtige Rolle, Nachhaltigkeit, Kinderarbeit, Krebs... . Die Emotionen kommen dabei natürlich nicht zu kurz. Fazit: Eine tolle Geschichte bei der die Seiten regelrecht verfliegen!
Melden

Kann die Liebe helfen die eigene Mitte zu finden?!

Claire W. aus BW am 18.10.2022
Bewertungsnummer: 1808061
Bewertet: eBook (ePUB)

In der Liebesgeschichte "Mr. Womanizer in Love" von Eva Perkics geht es um den Vince und um Grace. Grace hat es nicht leicht. Sie arbeitet in der Firma ihres Vaters und versucht ihm zu beweisen, dass sie es verdient und schafft mehr Verantwortung zu übernehmen. Doch ihr Vater unterstützt sie nicht, sondern setzt ihr noch einen dubiosen Typ als Chef vor die Nase. Ihren Frust lässt sie dabei an ihrem Umfeld aus, so auch an dem Getränkelieferant Vincent. Dieser lässt sich davon aber nicht beeindrucken, nach einem Schicksalsschlag in der Vergangenheit hat er seine innere Mitte gefunden. Doch kann er Grace helfen auch ihre zu finden? Haben sie eine gemeinsame Zukunft vor sich? Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Sie ist flüssig, fesselnd und abwechselnd aus Grace und Vince Sicht geschrieben. Beide Charaktere waren mir sehr sympathisch und ich konnte ihr Handeln nachvollziehen. Vince ist toller Kerl und eigentlich alles andere als ein Womanizer. Doch auch andere Themen (neben der Liebe) spielen eine wichtige Rolle, Nachhaltigkeit, Kinderarbeit, Krebs... . Die Emotionen kommen dabei natürlich nicht zu kurz. Fazit: Eine tolle Geschichte bei der die Seiten regelrecht verfliegen!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Mr. Womanizer in Love

von Eva Perkics

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Natalie Thole

Natalie Thole

Thalia Cloppenburg

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nur äußerlich ein Womanizer. Mir persönlich ein bisschen zu wenig Tiefgang in der Charakterentwicklung und ein bisschen zu viel Drama drum herum, weniger wäre hier mehr gewesen
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nur äußerlich ein Womanizer. Mir persönlich ein bisschen zu wenig Tiefgang in der Charakterentwicklung und ein bisschen zu viel Drama drum herum, weniger wäre hier mehr gewesen

Natalie Thole
  • Natalie Thole
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Mr. Womanizer in Love

von Eva Perkics

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mr. Womanizer in Love