Mein Kompass ohne Nadel

Mein Kompass ohne Nadel

Buch (Taschenbuch)

15,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mein Kompass ohne Nadel

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,90 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Verlag

Drachenmond Verlag GmbH

Seitenzahl

270

Maße (L/B/H)

20,9/14,7/2,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Verlag

Drachenmond Verlag GmbH

Seitenzahl

270

Maße (L/B/H)

20,9/14,7/2,3 cm

Gewicht

330 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95991-818-3

Weitere Bände von Herzdrachen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schön für zwischendurch

Bewertung aus Worms am 17.10.2023

Bewertungsnummer: 2045606

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf die Geschichte hatte ich mich wirklich gefreut, doch so ganz konnte sie meine Erwartungen nicht erfüllen. Zum Schreibstil, der ist wirklich wunderschön und sehr flüssig zu lesen. Anhand des Klappentextes hatte ich mich auf eine herzzerreißende Liebesgeschichte gefreut. Doch leider konnte es mich nicht so berühren. Dabei war das Potential auf jeden Fall da und ich mochte Atlas und Wyatt wirklich gerne. Nur die großen Gefühle kamen bei mir nicht an. Es war wirklich schön für zwischendurch, mehr nicht. Interessant fand ich den Rennsport. Viele Romane hatte ich noch nicht darüber gelesen. Das war gut eingearbeitet. Die letzten Seiten mochte ich dann wiederum gerne. Hier kamen endlich mehr Gefühle. Fazit: Es war nicht schlecht, doch auch nicht sehr gut. Eher mittelmäßig. Meinen Geschmack konnte es nicht ganz treffen. Aber bestimmt den von anderen.
Melden

Schön für zwischendurch

Bewertung aus Worms am 17.10.2023
Bewertungsnummer: 2045606
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf die Geschichte hatte ich mich wirklich gefreut, doch so ganz konnte sie meine Erwartungen nicht erfüllen. Zum Schreibstil, der ist wirklich wunderschön und sehr flüssig zu lesen. Anhand des Klappentextes hatte ich mich auf eine herzzerreißende Liebesgeschichte gefreut. Doch leider konnte es mich nicht so berühren. Dabei war das Potential auf jeden Fall da und ich mochte Atlas und Wyatt wirklich gerne. Nur die großen Gefühle kamen bei mir nicht an. Es war wirklich schön für zwischendurch, mehr nicht. Interessant fand ich den Rennsport. Viele Romane hatte ich noch nicht darüber gelesen. Das war gut eingearbeitet. Die letzten Seiten mochte ich dann wiederum gerne. Hier kamen endlich mehr Gefühle. Fazit: Es war nicht schlecht, doch auch nicht sehr gut. Eher mittelmäßig. Meinen Geschmack konnte es nicht ganz treffen. Aber bestimmt den von anderen.

Melden

Herzdrachenä

Katja aus Hünstetten am 22.01.2023

Bewertungsnummer: 1864501

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ralley fahren. Davon hab ich so überhaupt absolut keine Ahnung. Deshalb fand ich es so spannend, dass dieses Thema in einen Herzdrachen eingearbeitet wurde. Das Cover mag ich gern, die Farben sind großartig! Der Schreibstil ist leicht und eindringlich. Macht Spaß. So wie man das von der Autorin kennt. Gefühle transportieren und Atmosphäre schaffen, das hat sie wirklich drauf. Inhaltlich hat mir diese Geschichte wirklich gut gefallen. Eine gebrochene Frau, ein Geheimnis und der Wunsch, endlich wieder eine Richtung zu haben, ein Ziel, Hoffnung. Ich hätte gern mehr zum Thema Ralley gelesen, denn die kurzen Einblicke haben mir echt gut gefallen. Der Fokus lag aber tatsächlich auf der Herzensgeschichte (verständlicherweise). Und die wurde toll beschrieben. Wyatt ist ein Mensch, den man sich an seiner Seite wünscht. Ehrlich, authentisch, loyal. Und Gefangener seiner Gefühle. Nicht nur Annie hat ihre Richtung verloren, auch Wyatt kämpft gegen seine Dämonen. Und trotzdem steht er ungebrochen und ohne zu wanken an der Seite derer, die seine Loyalität verdient haben. Annie ist so eine starke Frau, auch wenn sie das selbst nicht sieht. Sie sieht nur das, was sie verloren hat, aber es fehlt der Blick für all das, was ihr geblieben ist. Ihre Eltern gingen mir furchtbar auf die Nerven. So ignorante &%#&#%_××&... so sollten Eltern nicht sein. Sie sollten für ihre Kinder da sein, komme was wolle. Egal, nur Randfiguren, die aber ebenfalls helfen, dass Annie den Fokus nicht verliert. Corvin fand ich als Antagonist wirklich gelungen. Ekliger Typ, Intrigen, Machthunger, Gier. Seine Machenschaften sind an Dreistigkeit kaum zu überbieten und man fieberte schon auf seinen nächsten Schachzug hin und der Hoffnung, dass er irgendwann in seine Schranken gewiesen wird. Dann aber bitte mit einem Knall. Ein Herzdrache, der sich Etappe für Etappe in mein Herz gefahren hat. Immer mit dabei der Kompass. Egal ob gebrochen oder nicht, er hat die Richtung bestimmt.
Melden

Herzdrachenä

Katja aus Hünstetten am 22.01.2023
Bewertungsnummer: 1864501
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ralley fahren. Davon hab ich so überhaupt absolut keine Ahnung. Deshalb fand ich es so spannend, dass dieses Thema in einen Herzdrachen eingearbeitet wurde. Das Cover mag ich gern, die Farben sind großartig! Der Schreibstil ist leicht und eindringlich. Macht Spaß. So wie man das von der Autorin kennt. Gefühle transportieren und Atmosphäre schaffen, das hat sie wirklich drauf. Inhaltlich hat mir diese Geschichte wirklich gut gefallen. Eine gebrochene Frau, ein Geheimnis und der Wunsch, endlich wieder eine Richtung zu haben, ein Ziel, Hoffnung. Ich hätte gern mehr zum Thema Ralley gelesen, denn die kurzen Einblicke haben mir echt gut gefallen. Der Fokus lag aber tatsächlich auf der Herzensgeschichte (verständlicherweise). Und die wurde toll beschrieben. Wyatt ist ein Mensch, den man sich an seiner Seite wünscht. Ehrlich, authentisch, loyal. Und Gefangener seiner Gefühle. Nicht nur Annie hat ihre Richtung verloren, auch Wyatt kämpft gegen seine Dämonen. Und trotzdem steht er ungebrochen und ohne zu wanken an der Seite derer, die seine Loyalität verdient haben. Annie ist so eine starke Frau, auch wenn sie das selbst nicht sieht. Sie sieht nur das, was sie verloren hat, aber es fehlt der Blick für all das, was ihr geblieben ist. Ihre Eltern gingen mir furchtbar auf die Nerven. So ignorante &%#&#%_××&... so sollten Eltern nicht sein. Sie sollten für ihre Kinder da sein, komme was wolle. Egal, nur Randfiguren, die aber ebenfalls helfen, dass Annie den Fokus nicht verliert. Corvin fand ich als Antagonist wirklich gelungen. Ekliger Typ, Intrigen, Machthunger, Gier. Seine Machenschaften sind an Dreistigkeit kaum zu überbieten und man fieberte schon auf seinen nächsten Schachzug hin und der Hoffnung, dass er irgendwann in seine Schranken gewiesen wird. Dann aber bitte mit einem Knall. Ein Herzdrache, der sich Etappe für Etappe in mein Herz gefahren hat. Immer mit dabei der Kompass. Egal ob gebrochen oder nicht, er hat die Richtung bestimmt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Mein Kompass ohne Nadel

von Sarah Nierwitzki

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mein Kompass ohne Nadel