• Das Licht im Rücken
  • Das Licht im Rücken
  • Das Licht im Rücken

Das Licht im Rücken

Historischer Roman über die Familie hinter der revolutionären Leica-Kamera

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Licht im Rücken

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22128

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.05.2023

Verlag

Rowohlt Kindler

Seitenzahl

496

Beschreibung

Rezension

Lüpkes erzählt von dem Traum, die "wahre Welt" einzufangen ... Sie zeigt eindringlich wie die Leica zu beidem genutzt werden kann: Missstände aufzuzeigen oder Menschen zu manipulieren. 3Sat "Kulturzeit" 20230704

Details

Verkaufsrang

22128

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.05.2023

Verlag

Rowohlt Kindler

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

20,8/13,5/4,8 cm

Gewicht

590 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-463-00025-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

109 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Familiengeschichte und die Einführung der Leica

Bewertung am 19.08.2023

Bewertungsnummer: 2003814

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Roman "Das Licht im Rücken" von Sandra Lüpkes erzählt nicht nur über die Geschichte der Fotografie und der Entwicklung der Kleinbildkamera, sondern auch die Geschichte der Familie und Firma Leitz. Ich war sehr gespannt auf das Buch, da ich im privaten auch sehr gern fotografiere und mich hier auch für die unterschiedlichen Technologien der Kameras interessiere. Ich finde es sehr spannend, dass die unterschiedlichen Teile im Buch jeweils auch durch unterschiedliche Modelle der Leica eingeführt werden und dass zudem auch immer wieder historische Fotos gezeigt wurden. Ansonsten ging es leider weniger um die Kamera selbst oder um ihren Erfinder Oskar Barnack. Das Buch erzählte mehr von den Widerständen, dem Treiben der Nazis und auch vom Schicksal zweier Familien. Auch wenn ich eigentlich nur sehr selten historische Romane lese, hat mich dieser doch sehr gefesselt. Die Charaktere sind sehr gut und lebendig beschrieben und ich konnte mich sehr gut in sie reinversetzen. Ich habe viel gelernt, insbesondere auch über die Familie Leitz. Man darf bei diesem Buch nicht mit der Erwartung rangehen, viel mehr über Fotografie und die Entwicklung der Kamera zu erfahren. Dann, ist es wirklich ein sehr überzeugender und toller Roman, den ich sehr gern gelesen habe.
Melden

Familiengeschichte und die Einführung der Leica

Bewertung am 19.08.2023
Bewertungsnummer: 2003814
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Roman "Das Licht im Rücken" von Sandra Lüpkes erzählt nicht nur über die Geschichte der Fotografie und der Entwicklung der Kleinbildkamera, sondern auch die Geschichte der Familie und Firma Leitz. Ich war sehr gespannt auf das Buch, da ich im privaten auch sehr gern fotografiere und mich hier auch für die unterschiedlichen Technologien der Kameras interessiere. Ich finde es sehr spannend, dass die unterschiedlichen Teile im Buch jeweils auch durch unterschiedliche Modelle der Leica eingeführt werden und dass zudem auch immer wieder historische Fotos gezeigt wurden. Ansonsten ging es leider weniger um die Kamera selbst oder um ihren Erfinder Oskar Barnack. Das Buch erzählte mehr von den Widerständen, dem Treiben der Nazis und auch vom Schicksal zweier Familien. Auch wenn ich eigentlich nur sehr selten historische Romane lese, hat mich dieser doch sehr gefesselt. Die Charaktere sind sehr gut und lebendig beschrieben und ich konnte mich sehr gut in sie reinversetzen. Ich habe viel gelernt, insbesondere auch über die Familie Leitz. Man darf bei diesem Buch nicht mit der Erwartung rangehen, viel mehr über Fotografie und die Entwicklung der Kamera zu erfahren. Dann, ist es wirklich ein sehr überzeugender und toller Roman, den ich sehr gern gelesen habe.

Melden

Der Siegeszug einer besonderen Kamera

leseratte1310 am 16.08.2023

Bewertungsnummer: 2001955

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Roman erzählt die Geschichte einer ganz besonderen Kamera, nämlich der Leica. Im Jahr 1914 entwickelt der Feinmechaniker Oskar Barnack eine Kamera, die handlich ist und nicht in einem großen Holzkasten steckt. Ernst Leitz erkennt die Möglichkeiten, die in dieser Entwicklung stecken und beginnt die Produktion, auch wenn er sich gegen Widerstände durchsetzen muss. Seine Tochter Elsie wäre eine fähige Nachfolgerin, doch sie muss zurückstehen, denn ihre Brüder sollen die Nachfolge antreten. Aber dann droht die Enteignung durch die Nazis und Elsie kämpft dagegen an. Dana und Milan Gabriel leiden auch unter den Repressalien und haben dank der Leica neue Möglichkeiten. Mir gefällt die Art, in der uns die Autorin Sandra Lüpkes von einer Revolution in der Fotografie erzählt und sie mit dem Zeitgeschehen verknüpft. Viele der Personen in dieser Geschichte sind real, einige fiktiv. Im Nachwort erfahren wir zusätzlich viel Wissenswertes. Diese Personen sind alle sehr gut und lebendig ausgearbeitet, so dass ich mich gut in sie hineinversetzen konnte. Mir hat diese interessante und fesselnde Familien- und Firmengeschichte rund um die Leica gut gefallen, daher kann ich den Roman nur empfehlen.
Melden

Der Siegeszug einer besonderen Kamera

leseratte1310 am 16.08.2023
Bewertungsnummer: 2001955
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Roman erzählt die Geschichte einer ganz besonderen Kamera, nämlich der Leica. Im Jahr 1914 entwickelt der Feinmechaniker Oskar Barnack eine Kamera, die handlich ist und nicht in einem großen Holzkasten steckt. Ernst Leitz erkennt die Möglichkeiten, die in dieser Entwicklung stecken und beginnt die Produktion, auch wenn er sich gegen Widerstände durchsetzen muss. Seine Tochter Elsie wäre eine fähige Nachfolgerin, doch sie muss zurückstehen, denn ihre Brüder sollen die Nachfolge antreten. Aber dann droht die Enteignung durch die Nazis und Elsie kämpft dagegen an. Dana und Milan Gabriel leiden auch unter den Repressalien und haben dank der Leica neue Möglichkeiten. Mir gefällt die Art, in der uns die Autorin Sandra Lüpkes von einer Revolution in der Fotografie erzählt und sie mit dem Zeitgeschehen verknüpft. Viele der Personen in dieser Geschichte sind real, einige fiktiv. Im Nachwort erfahren wir zusätzlich viel Wissenswertes. Diese Personen sind alle sehr gut und lebendig ausgearbeitet, so dass ich mich gut in sie hineinversetzen konnte. Mir hat diese interessante und fesselnde Familien- und Firmengeschichte rund um die Leica gut gefallen, daher kann ich den Roman nur empfehlen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Licht im Rücken

von Sandra Lüpkes

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kerstin Harding

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Harding

Thalia Hamburg - AEZ

Zum Portrait

5/5

Endlich mal kein Mehrteiler!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist heutzutage schon eine Bemerkung wert, wenn ein gut geschriebener Unterhaltungsroman ohne zahlreiche Fortsetzungen auskommt. Sandra Lüpkes erzählt die Geschichte der ersten handlichen Kleinbildkamera und zweier an der Entwicklung beteiligter Familien. Zu Beginn des turbulenten 20. Jahrhunderts ist die Leica Luxusgut, Chronistin unvorstellbarer Gräuel oder aber überlebenswichtiges Tauschobjekt. Hier wird das Rad nicht neu erfunden, aber unterhaltsam und spannend ist "Das Licht im Rücken" allemal.
5/5

Endlich mal kein Mehrteiler!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist heutzutage schon eine Bemerkung wert, wenn ein gut geschriebener Unterhaltungsroman ohne zahlreiche Fortsetzungen auskommt. Sandra Lüpkes erzählt die Geschichte der ersten handlichen Kleinbildkamera und zweier an der Entwicklung beteiligter Familien. Zu Beginn des turbulenten 20. Jahrhunderts ist die Leica Luxusgut, Chronistin unvorstellbarer Gräuel oder aber überlebenswichtiges Tauschobjekt. Hier wird das Rad nicht neu erfunden, aber unterhaltsam und spannend ist "Das Licht im Rücken" allemal.

Kerstin Harding
  • Kerstin Harding
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Dagmar Küchler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dagmar Küchler

Mayersche Essen

Zum Portrait

4/5

...mehr Schein als Sein!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Frau Lüpkes überzeugt auch in diesem Roman mit einer sehr umfangreichen historischen Recherche zu ihrem Buch. Im Mittelpunkt steht die Geschichte der Industriellenfamilie Leitz aus Wetzler und die Entwicklung der Kleinbildkamera Leica. Ein historischer Roman mit hohem Unterhaltungsfaktor! Spannend, berührend und historisch interessant. Gleichzeitig bekommt man noch etwas über die Geschichte der Fotografie vermittelt. Das Personenregister im Anhang hilft nicht den Überblick zu verlieren! Für mich eine fesselnde Urlaubslektüre.
4/5

...mehr Schein als Sein!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Frau Lüpkes überzeugt auch in diesem Roman mit einer sehr umfangreichen historischen Recherche zu ihrem Buch. Im Mittelpunkt steht die Geschichte der Industriellenfamilie Leitz aus Wetzler und die Entwicklung der Kleinbildkamera Leica. Ein historischer Roman mit hohem Unterhaltungsfaktor! Spannend, berührend und historisch interessant. Gleichzeitig bekommt man noch etwas über die Geschichte der Fotografie vermittelt. Das Personenregister im Anhang hilft nicht den Überblick zu verlieren! Für mich eine fesselnde Urlaubslektüre.

Dagmar Küchler
  • Dagmar Küchler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Das Licht im Rücken

von Sandra Lüpkes

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Licht im Rücken
  • Das Licht im Rücken
  • Das Licht im Rücken