Höllenthron
Band 3

Höllenthron

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Höllenthron

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.04.2023

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

544

Maße (L/B/H)

18,5/12,4/3,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.04.2023

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

544

Maße (L/B/H)

18,5/12,4/3,8 cm

Gewicht

398 g

Originaltitel

Aloha from Hell - A Sandman Slim Novel

Übersetzt von

Bastian Ludwig

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7341-6285-5

Weitere Bände von Sandman Slim

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(2)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gute Fortsetzung

Bewertung aus Neukieritzsch am 09.06.2023

Bewertungsnummer: 1957777

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Mal beginnen wir mit einem Einbruch den James zusammen mit seinem Freund Vidoqc verübt. Geht nicht ganz glimpflich ab. Beide werden verletzt, aber auch wenn James die Schnauze voll, nimmt er einen weiteren Auftrag zusammen mit Vidoqc an. Dazu kommt dann auch noch Candy. Es dreht sich um einen Teenager, welcher einen Dämon in sich trägt, der anscheinend Sandman Slim kennt. Seit einem versuchten und missglückten Exorzismus ist dieser verschwunden. Es gilt ihn also zufinden. Interessant ist natürlich auch zu erfahren: Wer steckt dahinter und warum? Wer James schon länger folgt, könnte dahinter kommen wer zu so etwas fähig wäre. Ich bin ehrlich, ich war zu doof. Hinterher aber war es durchaus logisch. Wir unternehmen in diesem Teil viel mit alten Bekannten aber es kommen auch ein paar neue Leutchen hinzu, die wunderbar ins Bild passen. Schließlich kommt der Weg zurück in die Hölle. Auch wenn James die ein oder andere Erleuchtung hat, will er gewissen Personen einfach nicht das Feld überlassen. Schlagkräftig und blutrünstig steigt er also in den Backofen. Mit Sandman Slim hat der Autor eine starke Figur geschaffen. James mag wie ein harter Hund erscheinen, aber er ist loyal und hat uch Herz. Tatsächlich mag ich ihn aber auch wegen seiner großen Klappe. Seine schroffe Art, macht ihn auch liebenswert. Er hält sich für ein Monster, aber da draußen, laufen weitaus schlimmere herum. Fazit Auch wenn die Bücher nicht überragend sind, sind sie durch ihre Art eine Seltenheit und lesenswert. Sandman Slim ist einfach ne Nummer für sich. Eine, die mir Spaß gemacht hat. James Stark ist so dermaßen gegen jede Norm, dass man ihm einfach mögen muss. Zumindest ich mag ihn. Die Story hätte durchaus noch Luft nach oben vertragen können, war aber, wie die Vorgänger auch schon, absolut unterhaltsam.
Melden

Gute Fortsetzung

Bewertung aus Neukieritzsch am 09.06.2023
Bewertungsnummer: 1957777
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Mal beginnen wir mit einem Einbruch den James zusammen mit seinem Freund Vidoqc verübt. Geht nicht ganz glimpflich ab. Beide werden verletzt, aber auch wenn James die Schnauze voll, nimmt er einen weiteren Auftrag zusammen mit Vidoqc an. Dazu kommt dann auch noch Candy. Es dreht sich um einen Teenager, welcher einen Dämon in sich trägt, der anscheinend Sandman Slim kennt. Seit einem versuchten und missglückten Exorzismus ist dieser verschwunden. Es gilt ihn also zufinden. Interessant ist natürlich auch zu erfahren: Wer steckt dahinter und warum? Wer James schon länger folgt, könnte dahinter kommen wer zu so etwas fähig wäre. Ich bin ehrlich, ich war zu doof. Hinterher aber war es durchaus logisch. Wir unternehmen in diesem Teil viel mit alten Bekannten aber es kommen auch ein paar neue Leutchen hinzu, die wunderbar ins Bild passen. Schließlich kommt der Weg zurück in die Hölle. Auch wenn James die ein oder andere Erleuchtung hat, will er gewissen Personen einfach nicht das Feld überlassen. Schlagkräftig und blutrünstig steigt er also in den Backofen. Mit Sandman Slim hat der Autor eine starke Figur geschaffen. James mag wie ein harter Hund erscheinen, aber er ist loyal und hat uch Herz. Tatsächlich mag ich ihn aber auch wegen seiner großen Klappe. Seine schroffe Art, macht ihn auch liebenswert. Er hält sich für ein Monster, aber da draußen, laufen weitaus schlimmere herum. Fazit Auch wenn die Bücher nicht überragend sind, sind sie durch ihre Art eine Seltenheit und lesenswert. Sandman Slim ist einfach ne Nummer für sich. Eine, die mir Spaß gemacht hat. James Stark ist so dermaßen gegen jede Norm, dass man ihm einfach mögen muss. Zumindest ich mag ihn. Die Story hätte durchaus noch Luft nach oben vertragen können, war aber, wie die Vorgänger auch schon, absolut unterhaltsam.

Melden

Unterhaltsam

Bewertung am 06.05.2023

Bewertungsnummer: 1936551

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover gefällt mir mal wieder ganz gut, denn es passt zur Geschichte, sieht ziemlich düster aus und vielleicht auch ein kleines bisschen überdreht. Zu den beiden anderen Bänden passt es auf jeden Fall. Auch der Schreibstil von Richard Kadrey hat mir mal wieder sehr gut gefallen, denn er sitzt flüssig, super leicht zu lesen und wunderbar düster. Der Humor muss einem gefallen, aber wer Band drei liest, dem wird er auch sicherlich in diesem Buch wieder gefallen. Ich bin ausgesprochen gut und schnell wieder in die Geschichte reingekommen und plötzlich war ich dann auch schon wieder fertig. Das Buch bzw. die ganze Reihe eignet sich sehr gut, wenn man mal ein bisschen abschalten will. Die Charaktere haben mir mal wieder ganz gut gefallen. Unser lieber (hahaha) Protagonist bekommt einfach keine Pause und muss schon wieder mehr oder weniger die Welt retten. Die ein oder andere Unterhaltung hat mich dann wieder zum schmunzeln gebracht. Besonders viel kann ich allerdings nicht verraten, ohne zu spoilern. Insgesamt also ein wirklich gelungenes und unterhaltsames Buch, das ich mal wieder empfehlen kann. Wem die ersten beiden Bände schon gefallen haben, dem wird bestimmt auch dieser Teil wieder gefallen. Ich bin gespannt, was wohl als nächstes passieren wird und welches Abenteuer der Protagonist als nächstes erleben wird / muss.
Melden

Unterhaltsam

Bewertung am 06.05.2023
Bewertungsnummer: 1936551
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover gefällt mir mal wieder ganz gut, denn es passt zur Geschichte, sieht ziemlich düster aus und vielleicht auch ein kleines bisschen überdreht. Zu den beiden anderen Bänden passt es auf jeden Fall. Auch der Schreibstil von Richard Kadrey hat mir mal wieder sehr gut gefallen, denn er sitzt flüssig, super leicht zu lesen und wunderbar düster. Der Humor muss einem gefallen, aber wer Band drei liest, dem wird er auch sicherlich in diesem Buch wieder gefallen. Ich bin ausgesprochen gut und schnell wieder in die Geschichte reingekommen und plötzlich war ich dann auch schon wieder fertig. Das Buch bzw. die ganze Reihe eignet sich sehr gut, wenn man mal ein bisschen abschalten will. Die Charaktere haben mir mal wieder ganz gut gefallen. Unser lieber (hahaha) Protagonist bekommt einfach keine Pause und muss schon wieder mehr oder weniger die Welt retten. Die ein oder andere Unterhaltung hat mich dann wieder zum schmunzeln gebracht. Besonders viel kann ich allerdings nicht verraten, ohne zu spoilern. Insgesamt also ein wirklich gelungenes und unterhaltsames Buch, das ich mal wieder empfehlen kann. Wem die ersten beiden Bände schon gefallen haben, dem wird bestimmt auch dieser Teil wieder gefallen. Ich bin gespannt, was wohl als nächstes passieren wird und welches Abenteuer der Protagonist als nächstes erleben wird / muss.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Höllenthron

von Richard Kadrey

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

4/5

zurück in die Hölle - ist nix für jedermann ;-)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer die ersten beiden Bände gelesen hat, wird sich auch diesen gönnen und wieder ist die Story rund um James Stark, genannt "Sandman Slim" flott lesbar, mit schwarzem Humor, einer Menge Blut+Tod und Anflügen zur Serie "Lucifer", zu deren Gelingen der Autor auch mit beitrug. Stark will eigentlich nicht zurück in den "Backofen"= die Hölle, aber da er immer noch mit jemandem vor Ort ein Hühnchen zu rupfen hat und seine große Liebe bzw.ihre Seele wahrscheinlich dorthin entführt wurde, muss er einen Weg zurück finden- fragt sich nur: wie? P.S.In den USA sind es mittlerweile 12 Bände....
4/5

zurück in die Hölle - ist nix für jedermann ;-)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer die ersten beiden Bände gelesen hat, wird sich auch diesen gönnen und wieder ist die Story rund um James Stark, genannt "Sandman Slim" flott lesbar, mit schwarzem Humor, einer Menge Blut+Tod und Anflügen zur Serie "Lucifer", zu deren Gelingen der Autor auch mit beitrug. Stark will eigentlich nicht zurück in den "Backofen"= die Hölle, aber da er immer noch mit jemandem vor Ort ein Hühnchen zu rupfen hat und seine große Liebe bzw.ihre Seele wahrscheinlich dorthin entführt wurde, muss er einen Weg zurück finden- fragt sich nur: wie? P.S.In den USA sind es mittlerweile 12 Bände....

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Höllenthron

von Richard Kadrey

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Höllenthron