• Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
Band 1

Club Paradies - Im Glanz der Macht

Roman - Der neue Roman der SPIEGEL-Bestsellerautorin

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

16,00 €
eBook

eBook

12,99 €

Club Paradies - Im Glanz der Macht

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.03.2023

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

512

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.03.2023

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

20,6/13,5/3,8 cm

Gewicht

513 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7645-0772-5

Weitere Bände von Club Paradies

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

38 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Club Paradies - Im Glanz der Macht

Bewertung am 07.10.2023

Bewertungsnummer: 2038899

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt siehe Klappentext. Ich kenne von Caren Benedikt bereits die Reihe des "Grand Hotels", der Schreibstil der Autorin gefällt mir. "Club Paradies" spielt Mitte der 1970er Jahre in Berlin, fiktive Schauplätze werden geschickt mit realen Orten verbunden, Figuren aus dem Buch sind an tatsächliche Personen angelehnt und auch einige Handlungen in dieser Zeit sind wirklich so gewesen. Es lohnt sich, unbedingt das Nachwort zu lesen, hier hat die Autorin sehr aufschlussreich beschrieben, wie sie zu dieser Romanidee kam und warum nun dieses Werk daraus geworden ist (die Leseprobe zu Band 2 macht ebenfalls Appetit auf mehr...). Als "Kind der späten 1970er Jahre" ist alles, was damals passierte, die Studentenstreiks, die RAF, für mich Geschichte, die man in der Schule nicht lernt. Umso interessanter und spannender, nun in diesem Gesellschaftsroman darüber zu lesen und einen Blick hinter die Kulissen der Schönen und Reichen (oder sind es nur die Reichen und Erfolgreichen (Männer), die von ihren schönen Frauen unterstützt und ausgehalten werden?). Wie kann man, egal, ob Mann oder Frau, solch ein Leben führen, immer mehr, mehr, mehr haben wollen, ohne Rücksicht auf Verlust, ohne Rücksicht auf andere, immer nur den eigenen Erfolg vor Augen. Ein Scheitern wird nicht akzeptiert, wer nicht spurt, wird mit Geld abgefunden oder ruhig gestellt, es wird einfach vor Nichts zurückgeschreckt - man kann es sich ja leisten. Der schöne Schein, der "Glanz der Macht" - war wäre man "ohne"? Ein armer Schlucker, ein bedauernswertes Individuum. Es hat mir Freude bereitet, dieses Buch zu lesen, es liest sich so flüssig und 510 Seiten sind schnell vorbei. Von mir bekommt der erste Teil vom "Club Paradies" 5 Sterne mit Leseempfehlung und ich freue mich auf die Fortsetzung.
Melden

Club Paradies - Im Glanz der Macht

Bewertung am 07.10.2023
Bewertungsnummer: 2038899
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt siehe Klappentext. Ich kenne von Caren Benedikt bereits die Reihe des "Grand Hotels", der Schreibstil der Autorin gefällt mir. "Club Paradies" spielt Mitte der 1970er Jahre in Berlin, fiktive Schauplätze werden geschickt mit realen Orten verbunden, Figuren aus dem Buch sind an tatsächliche Personen angelehnt und auch einige Handlungen in dieser Zeit sind wirklich so gewesen. Es lohnt sich, unbedingt das Nachwort zu lesen, hier hat die Autorin sehr aufschlussreich beschrieben, wie sie zu dieser Romanidee kam und warum nun dieses Werk daraus geworden ist (die Leseprobe zu Band 2 macht ebenfalls Appetit auf mehr...). Als "Kind der späten 1970er Jahre" ist alles, was damals passierte, die Studentenstreiks, die RAF, für mich Geschichte, die man in der Schule nicht lernt. Umso interessanter und spannender, nun in diesem Gesellschaftsroman darüber zu lesen und einen Blick hinter die Kulissen der Schönen und Reichen (oder sind es nur die Reichen und Erfolgreichen (Männer), die von ihren schönen Frauen unterstützt und ausgehalten werden?). Wie kann man, egal, ob Mann oder Frau, solch ein Leben führen, immer mehr, mehr, mehr haben wollen, ohne Rücksicht auf Verlust, ohne Rücksicht auf andere, immer nur den eigenen Erfolg vor Augen. Ein Scheitern wird nicht akzeptiert, wer nicht spurt, wird mit Geld abgefunden oder ruhig gestellt, es wird einfach vor Nichts zurückgeschreckt - man kann es sich ja leisten. Der schöne Schein, der "Glanz der Macht" - war wäre man "ohne"? Ein armer Schlucker, ein bedauernswertes Individuum. Es hat mir Freude bereitet, dieses Buch zu lesen, es liest sich so flüssig und 510 Seiten sind schnell vorbei. Von mir bekommt der erste Teil vom "Club Paradies" 5 Sterne mit Leseempfehlung und ich freue mich auf die Fortsetzung.

Melden

Falsches Spiel

Bewertung aus Lichtenstein am 02.10.2023

Bewertungsnummer: 2034784

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein sehr guter Roman über eine superreiche Unternehmerfamilie im Berlin der siebziger Jahre, der nicht nur diese Zeit verständlich und interessant beschreibt. Er zeigt auch den kometenhaften Aufstieg des Immobilienhais Hanns Borchardt, das Luxusleben seiner ganzen Familie sowie der sogenannten besseren Gesellschaft. Auch die teilweise drastische, rasend schnelle Veränderung einiger Charaktere wird eindrucksvoll erzählt. Zum Schluss wird ebenso der tiefe Fall von Hanns beschrieben, denn wer Wind sät, wird Sturm ernten. Diesen Aspekt hatte er fahrlässig unterschätzt.
Melden

Falsches Spiel

Bewertung aus Lichtenstein am 02.10.2023
Bewertungsnummer: 2034784
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein sehr guter Roman über eine superreiche Unternehmerfamilie im Berlin der siebziger Jahre, der nicht nur diese Zeit verständlich und interessant beschreibt. Er zeigt auch den kometenhaften Aufstieg des Immobilienhais Hanns Borchardt, das Luxusleben seiner ganzen Familie sowie der sogenannten besseren Gesellschaft. Auch die teilweise drastische, rasend schnelle Veränderung einiger Charaktere wird eindrucksvoll erzählt. Zum Schluss wird ebenso der tiefe Fall von Hanns beschrieben, denn wer Wind sät, wird Sturm ernten. Diesen Aspekt hatte er fahrlässig unterschätzt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Club Paradies - Im Glanz der Macht

von Caren Benedikt

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Carola Ludger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carola Ludger

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

5/5

Unterhaltsamer Auftakt einer Familiensaga

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Auftakt zum neuen Zweiteiler spielt in Berlin der 1970er: Der Immobilienmogul Hanns Borchardt, seines Zeichens skrupellos und intrigant, weiß längst wie er das große Geld machen kann. Reichtum und Macht sind seine Lebensziele. Das Glück seiner Familie verliert er aus den Augen. Gegenwind bekommt er von der Nachtclubbesitzerin Lea Stern. Ihre jüdische Vergangenheit hat sie zu einer selbstbewussten Frau gemacht, die es gern mit ihm aufnimmt. Hat Hanns die falsche Entscheidung getroffen? Seine Familie hat sich längst abgewandt, begehrt auf gegen den Ehemann und Vater und dies vor der Kulisse der politisch bewegten 1970er Jahre. Es bleibt spannend! Bereits im Herbst 2023 erscheint der zweite Teil „Club Paradies – Im Licht der Freiheit“, der 1977 spielt.
5/5

Unterhaltsamer Auftakt einer Familiensaga

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Auftakt zum neuen Zweiteiler spielt in Berlin der 1970er: Der Immobilienmogul Hanns Borchardt, seines Zeichens skrupellos und intrigant, weiß längst wie er das große Geld machen kann. Reichtum und Macht sind seine Lebensziele. Das Glück seiner Familie verliert er aus den Augen. Gegenwind bekommt er von der Nachtclubbesitzerin Lea Stern. Ihre jüdische Vergangenheit hat sie zu einer selbstbewussten Frau gemacht, die es gern mit ihm aufnimmt. Hat Hanns die falsche Entscheidung getroffen? Seine Familie hat sich längst abgewandt, begehrt auf gegen den Ehemann und Vater und dies vor der Kulisse der politisch bewegten 1970er Jahre. Es bleibt spannend! Bereits im Herbst 2023 erscheint der zweite Teil „Club Paradies – Im Licht der Freiheit“, der 1977 spielt.

Carola Ludger
  • Carola Ludger
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Liane Wieschollek

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Liane Wieschollek

Mayersche Gelsenkirchen-Buer

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach ihrer erfolgreichen Buchreihe" Grand Hotel", lässt Caren Benedikt die 70ger Jahre wieder auferstehen und es ist ihr gelungen mich zu überzeugen. Ich freue mich schon sehr auf Teil 2.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach ihrer erfolgreichen Buchreihe" Grand Hotel", lässt Caren Benedikt die 70ger Jahre wieder auferstehen und es ist ihr gelungen mich zu überzeugen. Ich freue mich schon sehr auf Teil 2.

Liane Wieschollek
  • Liane Wieschollek
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Club Paradies - Im Glanz der Macht

von Caren Benedikt

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht
  • Club Paradies - Im Glanz der Macht