• Ashblood - Die Herrin der Engel
  • Ashblood - Die Herrin der Engel

Ashblood - Die Herrin der Engel

Roman

Buch (Taschenbuch)

17,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ashblood - Die Herrin der Engel

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.03.2023

Verlag

Penhaligon

Seitenzahl

544

Maße (L/B/H)

20,8/14,1/4,5 cm

Beschreibung

Rezension

»[E]in herrlich kurzweiliges Abenteuer voller interessanter Figuren in einer ungewöhnlichen Welt und voll von Engeln, die einmal nicht dem üblichen Bild der Himmelsboten folgen.« Phantastiknews.de

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.03.2023

Verlag

Penhaligon

Seitenzahl

544

Maße (L/B/H)

20,8/14,1/4,5 cm

Gewicht

561 g

Originaltitel

Angel Mage

Übersetzt von

Tim Straetmann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7645-3250-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.6

26 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Of Blood and Ash (ääh.... falsches Buch)

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 03.11.2023

Bewertungsnummer: 2060212

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach über 100 Jahren erwacht Liliath aus ihrem Schlaf, um ihre Mission fortzusetzen. Ihr Volk wurde von einer schrecklichen Plage heimgesucht und verfolgt die Nachfahren jener immernoch. Viele von ihnen sehen in Liliath die Möglichkeit, endlich zurück nach Ystara zu kommen, doch sie verfolgt ihre ganz eigenen Pläne. Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich erfahren habe, dass von Garth Nix ein neues Buch auf deutsch veröffentlicht wird. Wenn es danach noch ein eigenständiger Band ist und man nicht eine Ewigkeit auf den fortführenden Band warten muss, umso besser. Eigentlich bin ich weniger Fan von Geschichten und Welten, die sich um Engel drehen, doch durch deren stetiger Präsenz und doch fehlender Körper, fühlten sich die geflügelten Wesen ominös und mysteriös an. Das hat sich extrem gut gelesen und die Existenz von Magie konnte so sehr gut begründet werden. Auch der Rest vom Worldbuilding hat mir sehr gut gefallen und so konnte ich gut in die Welt eintauchen und die verschiedenen beschrieben Völker und wunderschönen Landschaften geniessen. Allerdings hat das Beschreiben gerade den Start langatmig gemacht und ich hatte einen eher holprigen Start. Als ich aber erst einmal in der Geschichte drin war, konnte ich das Buch kaum weglegen. Diese Langatmigkeit wurde durch das Einführen von weiteren Charakteren durchbrochen. Diese könnten zwar nicht unterschiedlicher sein, führten aber zu Abwechslung und waren eine super Form, um die Struktur des Königreiches kennenzulernen. So entstand nicht nur Spanung, sondern auch weitere Möglichkeiten die Welt und ihre Lebensweisen zu entdecken. Alles in allem gefiehl mir das Buch sehr gut. Wer allerdings viel Action sucht, dem wird dieses Buch wahrscheinlich weniger zusagen. Die generierte Welt ist allerdings wunderschön und lädt zum Verweilen ein, während wir unseren fünf Figuren folgen und so in ein spannendes Abenteuer eintauchen.
Melden

Of Blood and Ash (ääh.... falsches Buch)

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 03.11.2023
Bewertungsnummer: 2060212
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach über 100 Jahren erwacht Liliath aus ihrem Schlaf, um ihre Mission fortzusetzen. Ihr Volk wurde von einer schrecklichen Plage heimgesucht und verfolgt die Nachfahren jener immernoch. Viele von ihnen sehen in Liliath die Möglichkeit, endlich zurück nach Ystara zu kommen, doch sie verfolgt ihre ganz eigenen Pläne. Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich erfahren habe, dass von Garth Nix ein neues Buch auf deutsch veröffentlicht wird. Wenn es danach noch ein eigenständiger Band ist und man nicht eine Ewigkeit auf den fortführenden Band warten muss, umso besser. Eigentlich bin ich weniger Fan von Geschichten und Welten, die sich um Engel drehen, doch durch deren stetiger Präsenz und doch fehlender Körper, fühlten sich die geflügelten Wesen ominös und mysteriös an. Das hat sich extrem gut gelesen und die Existenz von Magie konnte so sehr gut begründet werden. Auch der Rest vom Worldbuilding hat mir sehr gut gefallen und so konnte ich gut in die Welt eintauchen und die verschiedenen beschrieben Völker und wunderschönen Landschaften geniessen. Allerdings hat das Beschreiben gerade den Start langatmig gemacht und ich hatte einen eher holprigen Start. Als ich aber erst einmal in der Geschichte drin war, konnte ich das Buch kaum weglegen. Diese Langatmigkeit wurde durch das Einführen von weiteren Charakteren durchbrochen. Diese könnten zwar nicht unterschiedlicher sein, führten aber zu Abwechslung und waren eine super Form, um die Struktur des Königreiches kennenzulernen. So entstand nicht nur Spanung, sondern auch weitere Möglichkeiten die Welt und ihre Lebensweisen zu entdecken. Alles in allem gefiehl mir das Buch sehr gut. Wer allerdings viel Action sucht, dem wird dieses Buch wahrscheinlich weniger zusagen. Die generierte Welt ist allerdings wunderschön und lädt zum Verweilen ein, während wir unseren fünf Figuren folgen und so in ein spannendes Abenteuer eintauchen.

Melden

Buchtipp weiss ich nicht...

Bewertung aus Münster am 06.10.2023

Bewertungsnummer: 2038308

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

... ein Fantasy Roman über Engel, mit spannenden Momenten, aber auch sehr langatmig, dazu zu viele Charaktere die in den Szenen immer wieder wechseln und dann mit einem viel zu schnellen Ende. Hätte ich mir sparen können.
Melden

Buchtipp weiss ich nicht...

Bewertung aus Münster am 06.10.2023
Bewertungsnummer: 2038308
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

... ein Fantasy Roman über Engel, mit spannenden Momenten, aber auch sehr langatmig, dazu zu viele Charaktere die in den Szenen immer wieder wechseln und dann mit einem viel zu schnellen Ende. Hätte ich mir sparen können.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ashblood - Die Herrin der Engel

von Garth Nix

3.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Lea Sophie Eilers

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lea Sophie Eilers

Thalia Delmenhorst

Zum Portrait

4/5

Wer ist Freund und wer Feind?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Seit dem die Aschblut-Plage über das Reich Ystara kam, sind mehr als hundert Jahre vergangen, dennoch werden jene Menschen, die von dort abstammen, wie Abschaum behandelt - denn, wenn sie mit Engelsmagie in Berührung kommen, verwandeln sie sich in rasende Monster, die vor nichts und niemanden halt machen. Die Schuld wird bei dem einstigen Schutzengel Ystaras Palleniel und der Frau, der er seine Macht geliehen hatte, zugeschrieben. Sie – Liliath – hat sich in einen magischen Schlaf versetzt, um nun wieder zu erwachen und das Volk Ystaras in ihr Reich zurückzuführen. Auf der anderen Seite stehen vier junge Menschen, die nur versuchen ihrem jeweiligen Traum ein Stück näher zu kommen und unweigerlich in Liliaths Angelegenheiten hineingezogen werden. Werden sie sie unterstützten oder versuchen sie aufzuhalten? Ein spannender Fantasy-Titel von Garth Nix (Autor von “Die magischen Buchhändler von London), der mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Die Charaktere sind vielfältig und realistisch, außerdem versteht Nix es, die Handlungsstränge geschickt zu verweben und den/die Leser/in in seine Welt hineinzuziehen. Einziger Kritikpunkt: Das Ende kommt sehr plötztlich - eine Dilogie wäre toll gewesen. Ein schönes Extra sind allerdings die Karten am Anfang und Ende des Buches, sowie die Hierarchie der Engel, um den Überblick zu behalten.
4/5

Wer ist Freund und wer Feind?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Seit dem die Aschblut-Plage über das Reich Ystara kam, sind mehr als hundert Jahre vergangen, dennoch werden jene Menschen, die von dort abstammen, wie Abschaum behandelt - denn, wenn sie mit Engelsmagie in Berührung kommen, verwandeln sie sich in rasende Monster, die vor nichts und niemanden halt machen. Die Schuld wird bei dem einstigen Schutzengel Ystaras Palleniel und der Frau, der er seine Macht geliehen hatte, zugeschrieben. Sie – Liliath – hat sich in einen magischen Schlaf versetzt, um nun wieder zu erwachen und das Volk Ystaras in ihr Reich zurückzuführen. Auf der anderen Seite stehen vier junge Menschen, die nur versuchen ihrem jeweiligen Traum ein Stück näher zu kommen und unweigerlich in Liliaths Angelegenheiten hineingezogen werden. Werden sie sie unterstützten oder versuchen sie aufzuhalten? Ein spannender Fantasy-Titel von Garth Nix (Autor von “Die magischen Buchhändler von London), der mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Die Charaktere sind vielfältig und realistisch, außerdem versteht Nix es, die Handlungsstränge geschickt zu verweben und den/die Leser/in in seine Welt hineinzuziehen. Einziger Kritikpunkt: Das Ende kommt sehr plötztlich - eine Dilogie wäre toll gewesen. Ein schönes Extra sind allerdings die Karten am Anfang und Ende des Buches, sowie die Hierarchie der Engel, um den Überblick zu behalten.

Lea Sophie Eilers
  • Lea Sophie Eilers
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kristin Colberg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kristin Colberg

Thalia Berlin – Rathaus-Center

Zum Portrait

4/5

Spannend, sobald der Knoten im Kopf entwirrt wurde

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Ashblood" war für mich das erste Buch des Autors und als ich das wunderschöne Cover und den ansprechenden Klappentext sah, wusste ich, dass ich die Geschichte lesen muss. Sobald es um Engel geht, bin ich neugierig und dabei. Nur hat die Geschichte es mir zu Beginn nicht ganz leicht gemacht. Es waren viele Namen, viele Charaktere und daher auch eine Menge Handlungsstränge, weshalb ich eine ganze Weile brauchte, um in die Geschichte zu finden und zu verstehen, wer wohin gehört, wer mit wem zusammen gegen wen arbeitet und welchen Status welcher Engel hat. Viele Informationen, die man erst einmal verarbeiten musste. Aber ab einem bestimmten Punkt hat es bei mir klick gemacht und ich konnte die Geschichte bis zum Schluss genießen. Es ging um Engel, um gefallene Engel, um Engelsmagie - und mittendrin vier junge Menschen, die noch gar nicht richtig im Leben angekommen sind und schon eine Rolle zu erfüllen haben, von welcher sie nicht einmal wussten, dass sie ihnen zugedacht war. Es ist auch ebenso eine Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt, über Vertrauen und Gefahren. Für mich war es wirklich eine tolle Geschichte und damit bestimmt auch nicht das letzte Buch des Autors, welches ich gelesen habe.
4/5

Spannend, sobald der Knoten im Kopf entwirrt wurde

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Ashblood" war für mich das erste Buch des Autors und als ich das wunderschöne Cover und den ansprechenden Klappentext sah, wusste ich, dass ich die Geschichte lesen muss. Sobald es um Engel geht, bin ich neugierig und dabei. Nur hat die Geschichte es mir zu Beginn nicht ganz leicht gemacht. Es waren viele Namen, viele Charaktere und daher auch eine Menge Handlungsstränge, weshalb ich eine ganze Weile brauchte, um in die Geschichte zu finden und zu verstehen, wer wohin gehört, wer mit wem zusammen gegen wen arbeitet und welchen Status welcher Engel hat. Viele Informationen, die man erst einmal verarbeiten musste. Aber ab einem bestimmten Punkt hat es bei mir klick gemacht und ich konnte die Geschichte bis zum Schluss genießen. Es ging um Engel, um gefallene Engel, um Engelsmagie - und mittendrin vier junge Menschen, die noch gar nicht richtig im Leben angekommen sind und schon eine Rolle zu erfüllen haben, von welcher sie nicht einmal wussten, dass sie ihnen zugedacht war. Es ist auch ebenso eine Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt, über Vertrauen und Gefahren. Für mich war es wirklich eine tolle Geschichte und damit bestimmt auch nicht das letzte Buch des Autors, welches ich gelesen habe.

Kristin Colberg
  • Kristin Colberg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Ashblood - Die Herrin der Engel

von Garth Nix

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ashblood - Die Herrin der Engel
  • Ashblood - Die Herrin der Engel