Ich möchte tiergestützt arbeiten!

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
1 Einführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
1.1 Zum Aufbau des Buches . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
1.2 Mein Weg zur tiergestützten Arbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
2 Grundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
2.1 Definition der Tiergestützten Interventionen . . . . . . . . . . . 14
2.2 Theorien der Mensch-Tier-Beziehung . . . . . . . . . . . . . . . . 16
2.3 Erklärungsansätze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Du-Evidenz - Biophilie - Nonverbale Kommunikation
2.4 Biologische und psychologische Wirkungen
und wissenschaftliche Forschungen . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Biologische Faktoren - Psychologische Wirkungen
3 Wirkungen von Hunden in der pädagogischen
und sozialen Praxis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
4 Lernerfahrungen durch Tiere . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
5 Voraussetzungen für die Arbeit mit Hunden . . . . . . . . . 44
5.1 Zeitliche Voraussetzungen und Tierschutz . . . . . . . . . . . . . 44
5.2 Hygienische Voraussetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
5.3 Zoonosen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
5.4 Regelmäßige veterinärmedizinische Untersuchungen . . . . . 48
5.5 Ausschluss des tiergestützten Einsatzes . . . . . . . . . . . . . . . 49
5.6 Unfälle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
5.7 Rechtliche Voraussetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
5.8 Ausbildungen und Zertifikate . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
5.9 Tiergestützte Qualitätsstandards . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
6 Eignungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
6.1 Eignung der Hundehalterin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Grundvoraussetzungen - Sicherheit im Beruf - Hundesachkenntnisse
- Unterstützung durch das Umfeld - Beachtung
ethischer Aspekte - Umfeld des tiergestützten Einsatzes
6.2 Eignung des Hundes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
6.3 Signale vom Hund . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61
6.4 Hedonisches Budget . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65
6.5 Einsatz-Eignung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
7 Einsatzmöglichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69
7.1 Beratungsarbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69
7.2 Offene Kindereinrichtungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71
7.3 Jugendarbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74
7.4 Sozialintegrative Gruppenarbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75
7.5 Grenzen der tiergestützten Arbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76
7.6 Positive Erfahrungen aus der praktischen Arbeit . . . . . . . . . 77
8 Wie fange ich an? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
8.1 Tiergestützte Ideen gut begründen . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
8.2 Alle ins Boot holen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Ich möchte tiergestützt arbeiten!

Einstieg in die pädagogische und soziale Praxis mit Hund

Buch (Taschenbuch)

24,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

24,90 €

Ich möchte tiergestützt arbeiten!

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 24,90 €
eBook

eBook

ab 23,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.05.2023

Verlag

Ernst Reinhardt Verlag

Seitenzahl

144

Maße (L/B/H)

22,5/14,5/1,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.05.2023

Verlag

Ernst Reinhardt Verlag

Seitenzahl

144

Maße (L/B/H)

22,5/14,5/1,3 cm

Gewicht

254 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-497-03179-5

Weitere Bände von mensch & tier

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr empfehlenswert!

Bewertung am 28.05.2024

Bewertungsnummer: 2210523

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tolles Buch über ein sehr relevantes Themengebiet! Sehr spannend geschrieben und mit vielen interessanten Anregungen und Ideen. Ich habe eine ganz neue Perspektive auf die Hund-Mensch-Beziehung erhalten. Vor allem die praktischen Umsetzungsmöglichkeiten waren dabei sehr hilfreich. Absolut empfehlenswert!
Melden

Sehr empfehlenswert!

Bewertung am 28.05.2024
Bewertungsnummer: 2210523
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tolles Buch über ein sehr relevantes Themengebiet! Sehr spannend geschrieben und mit vielen interessanten Anregungen und Ideen. Ich habe eine ganz neue Perspektive auf die Hund-Mensch-Beziehung erhalten. Vor allem die praktischen Umsetzungsmöglichkeiten waren dabei sehr hilfreich. Absolut empfehlenswert!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ich möchte tiergestützt arbeiten!

von Caroline Kohlmey

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Ich möchte tiergestützt arbeiten!
  • Inhalt
    1 Einführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
    1.1 Zum Aufbau des Buches . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
    1.2 Mein Weg zur tiergestützten Arbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
    2 Grundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
    2.1 Definition der Tiergestützten Interventionen . . . . . . . . . . . 14
    2.2 Theorien der Mensch-Tier-Beziehung . . . . . . . . . . . . . . . . 16
    2.3 Erklärungsansätze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
    Du-Evidenz - Biophilie - Nonverbale Kommunikation
    2.4 Biologische und psychologische Wirkungen
    und wissenschaftliche Forschungen . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
    Biologische Faktoren - Psychologische Wirkungen
    3 Wirkungen von Hunden in der pädagogischen
    und sozialen Praxis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
    4 Lernerfahrungen durch Tiere . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
    5 Voraussetzungen für die Arbeit mit Hunden . . . . . . . . . 44
    5.1 Zeitliche Voraussetzungen und Tierschutz . . . . . . . . . . . . . 44
    5.2 Hygienische Voraussetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
    5.3 Zoonosen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
    5.4 Regelmäßige veterinärmedizinische Untersuchungen . . . . . 48
    5.5 Ausschluss des tiergestützten Einsatzes . . . . . . . . . . . . . . . 49
    5.6 Unfälle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
    5.7 Rechtliche Voraussetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
    5.8 Ausbildungen und Zertifikate . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
    5.9 Tiergestützte Qualitätsstandards . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
    6 Eignungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
    6.1 Eignung der Hundehalterin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
    Grundvoraussetzungen - Sicherheit im Beruf - Hundesachkenntnisse
    - Unterstützung durch das Umfeld - Beachtung
    ethischer Aspekte - Umfeld des tiergestützten Einsatzes
    6.2 Eignung des Hundes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
    6.3 Signale vom Hund . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61
    6.4 Hedonisches Budget . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65
    6.5 Einsatz-Eignung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
    7 Einsatzmöglichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69
    7.1 Beratungsarbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69
    7.2 Offene Kindereinrichtungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71
    7.3 Jugendarbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74
    7.4 Sozialintegrative Gruppenarbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75
    7.5 Grenzen der tiergestützten Arbeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76
    7.6 Positive Erfahrungen aus der praktischen Arbeit . . . . . . . . . 77
    8 Wie fange ich an? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
    8.1 Tiergestützte Ideen gut begründen . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
    8.2 Alle ins Boot holen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .