A love full of magic
Band 2

A love full of magic

Magische Fantasy voller Liebe mit Gestaltwandlern und Hexen

Buch (Taschenbuch)

13,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.12.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

308

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.12.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

308

Maße (L/B/H)

19/12/2,2 cm

Gewicht

330 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7568-3659-8

Weitere Bände von full of magic

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wow, einfach wow....

Yvonne aus Neubrandenburg am 24.01.2024

Bewertungsnummer: 2115863

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da schon alle Teile erschienen sind, habe ich mir sofort Band 2 geschnappt um zu erfahren wie es mit Liah und Tristan weitergeht. Denn nach dem Ende von Teil 1 wollte ich genauso wenig wie Liah das Tristan weg ist. Auch hier schafft es Liane Mars mich in den ersten Seiten zu packen und erst am Ende wieder raus zuschmeißen. Was für eine Story! Liah macht hier ein unglaubliche Entwicklung durch, die eine wahnsinnige Achterbahn der Gefühle mit sich bringt, für sie und den Leser gleichermaßen. Ich mochte die Rückblicke mit den Erinnerungsbläschen um auch Liah besser kennenzulernen und zu verstehen. Mein Fazit: Eine emotionale Achterbahn der Gefühle. Ich habe gelacht, geweint, gehofft und gebangt.
Melden

Wow, einfach wow....

Yvonne aus Neubrandenburg am 24.01.2024
Bewertungsnummer: 2115863
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da schon alle Teile erschienen sind, habe ich mir sofort Band 2 geschnappt um zu erfahren wie es mit Liah und Tristan weitergeht. Denn nach dem Ende von Teil 1 wollte ich genauso wenig wie Liah das Tristan weg ist. Auch hier schafft es Liane Mars mich in den ersten Seiten zu packen und erst am Ende wieder raus zuschmeißen. Was für eine Story! Liah macht hier ein unglaubliche Entwicklung durch, die eine wahnsinnige Achterbahn der Gefühle mit sich bringt, für sie und den Leser gleichermaßen. Ich mochte die Rückblicke mit den Erinnerungsbläschen um auch Liah besser kennenzulernen und zu verstehen. Mein Fazit: Eine emotionale Achterbahn der Gefühle. Ich habe gelacht, geweint, gehofft und gebangt.

Melden

Interessante Fortsetzung, die etwas ernster daherkommt.

Franci aus Ilmenau am 18.01.2023

Bewertungsnummer: 1862500

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein paar Monate sind vergangen, seit sich Aeri den Shaduns angeschlossen und Keelin die Führungsposition des Volks eingenommen hat. In „A love full of Magic“ geht es nun um Liah und ihren äußerst besorgniserregenden (geistigen) Zustand. Es ist nicht erforderlich Band 1 zu kennen, um der Handlung zu folgen, denn Liane integriert Erklärungen über die Gegebenheiten der Welt und der Magie(-wesen) stimmig in den Verlauf. Dieser unterteilt sich auf kreative Weise in die Gegenwart und Liahs Vergangenheit, sodass sich uns ungeahnte Hintergründe eröffnen und am Ende der Geschichte Verständnis eintritt … denn die Erinnerungen der Elementarhexe-/ magierin zeugen von dramatischen, verlustreichen und verzweifelten Momenten. … Nach einem misslungenen „Experiment“, Wochen voller Einsamkeit und dem immer präsenter werdenden Wahnsinn ist es eine unerwartete Begegnung, die Liah dazu bringt, den Schutz des Dorfes und Aeri, die sich in fragwürdigen Zustand befindet, zu verlassen. Auf ihrer Reise, die von welterschütternden Ereignissen begleitet wird, streift sie nicht nur den Ort, an dem einst alles anfing – oder eben endete – sondern lernt neue Transportmöglichkeiten und die beiden irrwitzigen Obersten der Feyann kennen. Obgleich ich hin und wieder das Gefühl hatte, dass sich viele Szenen zäh zogen, wurde ich doch bestens unterhalten. Was einerseits an Liahs ungestümer, wirrer Persönlichkeit, den berührenden Erinnerungen lag, andererseits an ihren Begleitern und Begegnungen. Spannung kam durch den drohenden Weltuntergang auf, die unberechenbare, dunkle Seite der quirligen Protagonistin und ihre Entwicklung – denn Liah, deren einzige Liebe einem Schwur zum Opfer fiel, muss sich am Ende entscheiden, ob sie sich oder alles Leben retten will … Liane schreibt bildlich, flapsig und authentisch, trotz der magischen Welt, dem Schmerz der mächtigen Feyann und der drohenden Gefahr verliert „A love full of Magic“ nie an Leichtigkeit und Witz. Es war interessant, die Hintergründe von Liah und dem Dorf der Shadun zu erfahren, Aeri, Keelin, Brahn und Meeha wiederzutreffen und neue Gestalten und Wesen kennenzulernen. Ich freue mich auf Band 3 – auch wenn die Verweildauer in dieser herzallerliebsten Trilogie danach vorbei ist …
Melden

Interessante Fortsetzung, die etwas ernster daherkommt.

Franci aus Ilmenau am 18.01.2023
Bewertungsnummer: 1862500
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein paar Monate sind vergangen, seit sich Aeri den Shaduns angeschlossen und Keelin die Führungsposition des Volks eingenommen hat. In „A love full of Magic“ geht es nun um Liah und ihren äußerst besorgniserregenden (geistigen) Zustand. Es ist nicht erforderlich Band 1 zu kennen, um der Handlung zu folgen, denn Liane integriert Erklärungen über die Gegebenheiten der Welt und der Magie(-wesen) stimmig in den Verlauf. Dieser unterteilt sich auf kreative Weise in die Gegenwart und Liahs Vergangenheit, sodass sich uns ungeahnte Hintergründe eröffnen und am Ende der Geschichte Verständnis eintritt … denn die Erinnerungen der Elementarhexe-/ magierin zeugen von dramatischen, verlustreichen und verzweifelten Momenten. … Nach einem misslungenen „Experiment“, Wochen voller Einsamkeit und dem immer präsenter werdenden Wahnsinn ist es eine unerwartete Begegnung, die Liah dazu bringt, den Schutz des Dorfes und Aeri, die sich in fragwürdigen Zustand befindet, zu verlassen. Auf ihrer Reise, die von welterschütternden Ereignissen begleitet wird, streift sie nicht nur den Ort, an dem einst alles anfing – oder eben endete – sondern lernt neue Transportmöglichkeiten und die beiden irrwitzigen Obersten der Feyann kennen. Obgleich ich hin und wieder das Gefühl hatte, dass sich viele Szenen zäh zogen, wurde ich doch bestens unterhalten. Was einerseits an Liahs ungestümer, wirrer Persönlichkeit, den berührenden Erinnerungen lag, andererseits an ihren Begleitern und Begegnungen. Spannung kam durch den drohenden Weltuntergang auf, die unberechenbare, dunkle Seite der quirligen Protagonistin und ihre Entwicklung – denn Liah, deren einzige Liebe einem Schwur zum Opfer fiel, muss sich am Ende entscheiden, ob sie sich oder alles Leben retten will … Liane schreibt bildlich, flapsig und authentisch, trotz der magischen Welt, dem Schmerz der mächtigen Feyann und der drohenden Gefahr verliert „A love full of Magic“ nie an Leichtigkeit und Witz. Es war interessant, die Hintergründe von Liah und dem Dorf der Shadun zu erfahren, Aeri, Keelin, Brahn und Meeha wiederzutreffen und neue Gestalten und Wesen kennenzulernen. Ich freue mich auf Band 3 – auch wenn die Verweildauer in dieser herzallerliebsten Trilogie danach vorbei ist …

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

A love full of magic

von Liane Mars

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • A love full of magic