• Ein Engel für Weihnachten
  • Ein Engel für Weihnachten
  • Ein Engel für Weihnachten
  • Ein Engel für Weihnachten
  • Ein Engel für Weihnachten

Ein Engel für Weihnachten

Roman | Gefühlvoller Weihnachtsroman zum Fest

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ein Engel für Weihnachten

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.09.2023

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

18,5/12/2,9 cm

Beschreibung

Rezension

»Sehr schöne Lektüre für die dunkle Jahreszeit.« Wetzlarer Neue Zeitung 20231218

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.09.2023

Verlag

Piper Taschenbuch

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

18,5/12/2,9 cm

Gewicht

317 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-31941-6

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Engel

Bewertung am 09.01.2024

Bewertungsnummer: 2105488

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist ein wunderschönes Buch. Meine Mutter ist selbst aus dem Erzgebirge und ich konnte mich sehr gut mit Berti anfreunden. Habe mit ihr gefiebert, wie sie Paul gefunden hat. Habe den Schmerz gefühlt, als Paul mit einer Anderen Hajo bekam, die 2. grosse Liebe mir Heiner und dann doch zurück zu Paul. Der Brief von Grete Wendt der Berti schließlich den Frieden brachte.
Melden

Ein Engel

Bewertung am 09.01.2024
Bewertungsnummer: 2105488
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist ein wunderschönes Buch. Meine Mutter ist selbst aus dem Erzgebirge und ich konnte mich sehr gut mit Berti anfreunden. Habe mit ihr gefiebert, wie sie Paul gefunden hat. Habe den Schmerz gefühlt, als Paul mit einer Anderen Hajo bekam, die 2. grosse Liebe mir Heiner und dann doch zurück zu Paul. Der Brief von Grete Wendt der Berti schließlich den Frieden brachte.

Melden

Passend für den Advent

Bewertung aus Hagen am 05.11.2023

Bewertungsnummer: 2061923

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Engel für Weihnachten. Die Autorin nimmt uns mit auf eine Gefühlsreise auf allen 336 Seiten. Eine Leseempfehlung, sie werden nicht enttäuscht, passend in der ruhigen Adventszeit. Es ist das Jahr 1979 in Kiel. Albertine Hollmann bereitet sich auf ein Familienbesuch in der Weihnachtszeit vor. Da erreicht sie ein unerwarteter Brief. Da erfährt sie, das im Sommer die Grete Wendt verstorben ist. Berti ist geschockt. Grete war Freundin, Mentorin, Vorbild für sie. Zwischen den Jahren geht Berti auf eine Gedankenreise. Es ist das Jahr 1919. Da ist Berti gerade 17 Jahre alt und beginnt bei Wendt&Kühn in der Manufaktur in der Erzgebirge zu arbeiten. Nun wollte das Leben alles andere für Berti. Sie wird krank. Muss sich schonen, verbringt einige Zeit in einem Sanatorium in Harz. Dort lernt sie Paul kennen. Auch er ist noch jung und leidet wie Berti an Tuberkulose. Beide verbringen die freie Zeit zusammen. Paul darf zurück nach Kiel und Berti ins Erzgebirge. Nun stirbt die Oma von Berti. Sie muss sich entscheiden, wie das Leben weiter gehen soll. Ins Haus kommt ihre Schwester mit Familie, für Berti ist da kein Platz mehr. Sie entscheidet sich für den Paul, verlässt ihren Heimatort, heiratet und geht nach Kiel. Da beginnt sie ein neues und anderes Leben. Fühlt sich nicht immer wohl. Würde gerne ein Kind bekommen, nun will das Schicksal mit ihr anders meinen. Es klappt nicht und Berti findet sich nach einiger Zeit damit ab. Dann bricht der Krieg aus. Kiel wird stark getroffen. Paul arbeitet viel. Um Berti zu schützen, schickt er sie in die Heimat. Berti sagt nicht nein.. Und verlässt Kiel. Die Zeit vergeht, die Situation stabilisiert sich, aber Paul schiebt das Wiedersehen immer weiter vor. Bis Bertie etwas erfährt und ihre Welt zusammenbricbt, aber im Nachhinein bleibt sie tapfer. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt für sie, den sie allein meistern muss. Wie wird er sein.. Lasse ich für die Leser offen. Es bleibt spannend und unterhaltsam. Man erfährt wie das Leben manchmal verläuft: Familie, Traditionen, Höhen und Tiefen im Leben, Liebe, Geschäftsleben,, Prioritäten, die man setzt, die nicht immer umgesetzt werden können, Kriegsleben, was die Charaktere aus dem normalem Leben reißt. Und oft traurige Seiten mit sich bringt. Der Schreibstil ist locker, unterhaltsam, bildhaft dargestellt, macht neugierig auf kontinuierliches Lesen, ohne Pausen zu machen. Ein Roman, der beim Lesen die Hoffnung macht, dass es besser sein kann, oder besser sein wird. Von mir 4 Sterne und lassen sie sich überraschen, wie Berti das alles meistert.
Melden

Passend für den Advent

Bewertung aus Hagen am 05.11.2023
Bewertungsnummer: 2061923
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Engel für Weihnachten. Die Autorin nimmt uns mit auf eine Gefühlsreise auf allen 336 Seiten. Eine Leseempfehlung, sie werden nicht enttäuscht, passend in der ruhigen Adventszeit. Es ist das Jahr 1979 in Kiel. Albertine Hollmann bereitet sich auf ein Familienbesuch in der Weihnachtszeit vor. Da erreicht sie ein unerwarteter Brief. Da erfährt sie, das im Sommer die Grete Wendt verstorben ist. Berti ist geschockt. Grete war Freundin, Mentorin, Vorbild für sie. Zwischen den Jahren geht Berti auf eine Gedankenreise. Es ist das Jahr 1919. Da ist Berti gerade 17 Jahre alt und beginnt bei Wendt&Kühn in der Manufaktur in der Erzgebirge zu arbeiten. Nun wollte das Leben alles andere für Berti. Sie wird krank. Muss sich schonen, verbringt einige Zeit in einem Sanatorium in Harz. Dort lernt sie Paul kennen. Auch er ist noch jung und leidet wie Berti an Tuberkulose. Beide verbringen die freie Zeit zusammen. Paul darf zurück nach Kiel und Berti ins Erzgebirge. Nun stirbt die Oma von Berti. Sie muss sich entscheiden, wie das Leben weiter gehen soll. Ins Haus kommt ihre Schwester mit Familie, für Berti ist da kein Platz mehr. Sie entscheidet sich für den Paul, verlässt ihren Heimatort, heiratet und geht nach Kiel. Da beginnt sie ein neues und anderes Leben. Fühlt sich nicht immer wohl. Würde gerne ein Kind bekommen, nun will das Schicksal mit ihr anders meinen. Es klappt nicht und Berti findet sich nach einiger Zeit damit ab. Dann bricht der Krieg aus. Kiel wird stark getroffen. Paul arbeitet viel. Um Berti zu schützen, schickt er sie in die Heimat. Berti sagt nicht nein.. Und verlässt Kiel. Die Zeit vergeht, die Situation stabilisiert sich, aber Paul schiebt das Wiedersehen immer weiter vor. Bis Bertie etwas erfährt und ihre Welt zusammenbricbt, aber im Nachhinein bleibt sie tapfer. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt für sie, den sie allein meistern muss. Wie wird er sein.. Lasse ich für die Leser offen. Es bleibt spannend und unterhaltsam. Man erfährt wie das Leben manchmal verläuft: Familie, Traditionen, Höhen und Tiefen im Leben, Liebe, Geschäftsleben,, Prioritäten, die man setzt, die nicht immer umgesetzt werden können, Kriegsleben, was die Charaktere aus dem normalem Leben reißt. Und oft traurige Seiten mit sich bringt. Der Schreibstil ist locker, unterhaltsam, bildhaft dargestellt, macht neugierig auf kontinuierliches Lesen, ohne Pausen zu machen. Ein Roman, der beim Lesen die Hoffnung macht, dass es besser sein kann, oder besser sein wird. Von mir 4 Sterne und lassen sie sich überraschen, wie Berti das alles meistert.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ein Engel für Weihnachten

von Ute Scharmann

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Jana Torge

Jana Torge

Thalia Freital – Weißeritz Park

Zum Portrait

4/5

Die beliebten Engel aus Grünhainichen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bertis Geschichte ab 1919 als junge Mitarbeiterin in der Manufaktur Wendt & Kühn fand ich sehr interessant. Es ist aber auch traurig, dass sie bei der Hochzeit alle erlernten handwerklichen Kenntnisse und Ziele aufgegeben hat. Die Erzählung aus der Gegenwart ( hier 1979) war etwas langweilig.
4/5

Die beliebten Engel aus Grünhainichen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bertis Geschichte ab 1919 als junge Mitarbeiterin in der Manufaktur Wendt & Kühn fand ich sehr interessant. Es ist aber auch traurig, dass sie bei der Hochzeit alle erlernten handwerklichen Kenntnisse und Ziele aufgegeben hat. Die Erzählung aus der Gegenwart ( hier 1979) war etwas langweilig.

Jana Torge
  • Jana Torge
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Ein Engel für Weihnachten

von Ute Scharmann

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein Engel für Weihnachten
  • Ein Engel für Weihnachten
  • Ein Engel für Weihnachten
  • Ein Engel für Weihnachten
  • Ein Engel für Weihnachten