Die Wispernden Bücher - Morgenlicht
Band 2
Artikelbild von Die Wispernden Bücher - Morgenlicht
Michael Hamannt

1. Die Wispernden Bücher - Morgenlicht

Die Wispernden Bücher - Morgenlicht

Hörbuch-Download (MP3)

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Fanny Bechert

Spieldauer

5 Stunden und 20 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

12.04.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Fanny Bechert

Spieldauer

5 Stunden und 20 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

12.04.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

20

Verlag

BookRix GmbH & Co. KG

Sprache

Deutsch

EAN

9783755438656

Weitere Bände von Die Wispernden Bücher

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Young Adult / urbane Fantasy / zweiter Teiler einer Tetralogie

Sonja aus Freiburg am 09.09.2023

Bewertungsnummer: 2017914

Bewertet: Hörbuch-Download

Nick und Finnegan sind ein Paar, zwar weiß Nick noch nicht alles, aber die Gefühle stimmen. Aber als Finnegan plötzlich Schluss macht und verschwunden ist, machen sich Ray und Cassy mit der Hexe Maeve auf in die Anderwelt und laufen direkt in eine Falle. Auch hier spricht die Autorin Fanny Bechert die Figure, der wir folgen – Cassy. Sie freut sich für Nick und Finnegan, ist aber auch enttäuscht, dass es bei ihr und Ray so langsam geht. Doch als Finnegan dem Tod nahe ist, trifft sie eine folgenreiche Entscheidung. Und so kämpfen sie dich wieder aus dem Elfenreich. Der Zweite Band ist eigentlich nur die Einleitung für den dritten Band und auch wenn die Kämpfe wieder spannend sind, passiert außer etwas Hintergrundwissen über Finnegan nicht wirklich etwas. Daher schnell zu Buch drei!
Melden

Young Adult / urbane Fantasy / zweiter Teiler einer Tetralogie

Sonja aus Freiburg am 09.09.2023
Bewertungsnummer: 2017914
Bewertet: Hörbuch-Download

Nick und Finnegan sind ein Paar, zwar weiß Nick noch nicht alles, aber die Gefühle stimmen. Aber als Finnegan plötzlich Schluss macht und verschwunden ist, machen sich Ray und Cassy mit der Hexe Maeve auf in die Anderwelt und laufen direkt in eine Falle. Auch hier spricht die Autorin Fanny Bechert die Figure, der wir folgen – Cassy. Sie freut sich für Nick und Finnegan, ist aber auch enttäuscht, dass es bei ihr und Ray so langsam geht. Doch als Finnegan dem Tod nahe ist, trifft sie eine folgenreiche Entscheidung. Und so kämpfen sie dich wieder aus dem Elfenreich. Der Zweite Band ist eigentlich nur die Einleitung für den dritten Band und auch wenn die Kämpfe wieder spannend sind, passiert außer etwas Hintergrundwissen über Finnegan nicht wirklich etwas. Daher schnell zu Buch drei!

Melden

Überleben im Feenreich

Bewertung aus Wiedemar am 23.07.2023

Bewertungsnummer: 1985695

Bewertet: Hörbuch-Download

Cassy hat schon ein wenig kämpfen gelernt, aber es reicht natürlich noch nicht wirklich, um sich gegen die Flüsterer zu behaupten. Sie ist aber inzwischen als die erkannt, an die die Bücher sich mit ihrem Wispern wenden und damit die Chance besteht, sie schneller zu finden. Also befindet sich der Leser mit ihr zusammen unter den Straßen von Rom in einem Labyrinth. Sie sind in Begleitung einer Vertrauten, die sich dort auskennt, aber wieso sind auf einmal die Flüsterer da? Warum dürfen sie Cassy nicht umbringen? Wieder stirbt jemand und es wird für Cassy zunehmend schwierig, sich als Ursprung dieses Todes zu sehen, denn die Falle galt ihr und sie wird innerhalb so kurzer Zeit zum zweiten Mal mit dem Tod konfrontiert. Ray sorgt sich um sie, aber einer engeren Beziehung weicht er aus und sie fragt sich, warum. Anders ist es bei den beiden Liebenden Nick und Finnegan, da ist der absolute Wonnemond angesagt. Aber plötzlich macht Finnegan Schluss, schriftlich Was ist da los? Nick ist völlig am Ende, und Cassy soll ihm helfen das zu verstehen, denn da ist ja noch was, wieso will er Sex nur im Dunkeln und warum lässt er immer die Mütze auf. Ist Cassy berechtigt, ihm zu sagen warum? Sie ist aber auch beunruhigt, denn Finnegan ist verschwunden. Er hatte einen Besucher und hat sein Quartier verlassen. Natürlich will Nick ihn suchen, aber er ist nicht eingeweiht, also muss Cassy ihn davon abbringen. Gelingt so was bei einem Verliebten? Nick spürt, dass da was nicht stimmt und hat Angst um seinen Freund. Aus dem ersten Teil ist bekannt, dass Finnegan ein Halbelf ist, der aus dem Feenreich verbannt wurde. Nun erfährt der Leser warum und was es heißt, diese Verbannung nicht einzuhalten. Ray und Cassy finden mit Hilfe einer der Hexen (wieder meine Lieblingsfigur, von der ich gern mehr möchte) heraus, dass Finn im Gefängnis sitzt und auf seine Hinrichtung wartet. Auch diesmal kann sich Cassy nicht an die Disziplin halten, aber ist es vielleicht nicht ganz so verkehrt? Dieser zweite Teil der Geschichte gibt kleine Hinweise auf den Gegner mit dem es Cassy zu tun hat, es scheint eine bestimmte Verbindung zu ihm zu geben. Im Mittelpunkt steht diesmal Finnegans Geschichte und das Feenreich. Da kann der Autor seine Stärke voll ausspielen. Seine Beschreibungen von fantastischen Plätzen sind immer so, dass man sie vor sich sieht. Endlich wird auch mal eine Gefängniszelle anders beschrieben und nicht kopiert aus dutzenden Romanen. Beide Liebesgeschichten werden weiterentwickelt und es gibt auch genug Spannung, denn im Feenreich haben sie mehr Feinde als Freunde. Eine schöne Lese (Hör-)zeit.
Melden

Überleben im Feenreich

Bewertung aus Wiedemar am 23.07.2023
Bewertungsnummer: 1985695
Bewertet: Hörbuch-Download

Cassy hat schon ein wenig kämpfen gelernt, aber es reicht natürlich noch nicht wirklich, um sich gegen die Flüsterer zu behaupten. Sie ist aber inzwischen als die erkannt, an die die Bücher sich mit ihrem Wispern wenden und damit die Chance besteht, sie schneller zu finden. Also befindet sich der Leser mit ihr zusammen unter den Straßen von Rom in einem Labyrinth. Sie sind in Begleitung einer Vertrauten, die sich dort auskennt, aber wieso sind auf einmal die Flüsterer da? Warum dürfen sie Cassy nicht umbringen? Wieder stirbt jemand und es wird für Cassy zunehmend schwierig, sich als Ursprung dieses Todes zu sehen, denn die Falle galt ihr und sie wird innerhalb so kurzer Zeit zum zweiten Mal mit dem Tod konfrontiert. Ray sorgt sich um sie, aber einer engeren Beziehung weicht er aus und sie fragt sich, warum. Anders ist es bei den beiden Liebenden Nick und Finnegan, da ist der absolute Wonnemond angesagt. Aber plötzlich macht Finnegan Schluss, schriftlich Was ist da los? Nick ist völlig am Ende, und Cassy soll ihm helfen das zu verstehen, denn da ist ja noch was, wieso will er Sex nur im Dunkeln und warum lässt er immer die Mütze auf. Ist Cassy berechtigt, ihm zu sagen warum? Sie ist aber auch beunruhigt, denn Finnegan ist verschwunden. Er hatte einen Besucher und hat sein Quartier verlassen. Natürlich will Nick ihn suchen, aber er ist nicht eingeweiht, also muss Cassy ihn davon abbringen. Gelingt so was bei einem Verliebten? Nick spürt, dass da was nicht stimmt und hat Angst um seinen Freund. Aus dem ersten Teil ist bekannt, dass Finnegan ein Halbelf ist, der aus dem Feenreich verbannt wurde. Nun erfährt der Leser warum und was es heißt, diese Verbannung nicht einzuhalten. Ray und Cassy finden mit Hilfe einer der Hexen (wieder meine Lieblingsfigur, von der ich gern mehr möchte) heraus, dass Finn im Gefängnis sitzt und auf seine Hinrichtung wartet. Auch diesmal kann sich Cassy nicht an die Disziplin halten, aber ist es vielleicht nicht ganz so verkehrt? Dieser zweite Teil der Geschichte gibt kleine Hinweise auf den Gegner mit dem es Cassy zu tun hat, es scheint eine bestimmte Verbindung zu ihm zu geben. Im Mittelpunkt steht diesmal Finnegans Geschichte und das Feenreich. Da kann der Autor seine Stärke voll ausspielen. Seine Beschreibungen von fantastischen Plätzen sind immer so, dass man sie vor sich sieht. Endlich wird auch mal eine Gefängniszelle anders beschrieben und nicht kopiert aus dutzenden Romanen. Beide Liebesgeschichten werden weiterentwickelt und es gibt auch genug Spannung, denn im Feenreich haben sie mehr Feinde als Freunde. Eine schöne Lese (Hör-)zeit.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Wispernden Bücher - Morgenlicht

von Michael Hamannt

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Wispernden Bücher - Morgenlicht