Gruß aus der Küche

Gruß aus der Küche

eBook

22,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Gruß aus der Küche

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 18,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 26,00 €
eBook

eBook

ab 22,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

471

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

21.02.2024

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

471

Erscheinungsdatum

21.02.2024

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

304 (Printausgabe)

Dateigröße

973 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783257614732

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Facettenreiche Küchencrew

marielu am 08.03.2024

Bewertungsnummer: 2149128

Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Inhalt: Die 40-jährige Irma betreibt ein vegetarisches Restaurant, die Aubergine. Zur Seite stehen ihr; der Weltenbummler Josch, mit dem Sie etwas mehr verbindet und sich als Kellner und Buchhalter nützlich macht; ihre Schulfreundin und Küchenhilfe Nicole, die sich gerne auch als Klatschbase gibt; die 17-jährige Schulverweigerin Lucy als Mädchen für alles und den 80-jährigen Pensionär Dr. Soloth, der das Gemüse schnippelt. 5 Personen, die Tag für Tag zusammenarbeiten und unterschiedlicher nicht sein könnten, so ist es auch kein Wunder, dass es nicht nur zu Spaß und guten Unterhaltungen, sondern auch zu Missverständnissen und kleinen Ränkespielen kommt. Meine Meinung: Dies ist mein erstes Buch der Autorin Ingrid Noll. Durch ihren einfachen, flüssigen Schreibstil merkt man, dass sie ihr Handwerk versteht. Realitätsnah und überzeugend gibt sie jedem ihrer Protagonisten seinen eigenen Wortschatz, der das Alter, Bildung und Stil widerspiegelt, egal ob 80-jähriger Gemüsemann oder 17-jährige Jugendliche. Leider war mir das Denglisch aber etwas too much. Abwechselnd wird aus der Sicht der einzelnen Figuren berichtet. Schonungslos weiht uns die Autorin in die Gedanken und Gefühlswelt von Irma und ihren Angestellten ein; dadurch wird das Buch zum Leben erweckt und ich erfahre kleine und große Geheimnisse. In dieser Küche findet das pure menschliche Leben statt, welches mit einem gewissen Charme und Humor dem Leser präsentiert wird. Feinheiten wie z.B. das Gedicht - Ein Jüngling liebt ein Mädchen - von Heinrich Heine runden das Ganze ab. Eigentlich passiert nichts und doch so viel, das hat die Autorin wunderbar herausgearbeitet. Ingrid Noll hat mich mit dem Gruß aus der Küche und der facettenreichen Küchencrew gut unterhalten. Fazit: Ingrid Noll hat mich mit dieser kleinen, feinen Geschichte gut unterhalten.
Melden

Facettenreiche Küchencrew

marielu am 08.03.2024
Bewertungsnummer: 2149128
Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Inhalt: Die 40-jährige Irma betreibt ein vegetarisches Restaurant, die Aubergine. Zur Seite stehen ihr; der Weltenbummler Josch, mit dem Sie etwas mehr verbindet und sich als Kellner und Buchhalter nützlich macht; ihre Schulfreundin und Küchenhilfe Nicole, die sich gerne auch als Klatschbase gibt; die 17-jährige Schulverweigerin Lucy als Mädchen für alles und den 80-jährigen Pensionär Dr. Soloth, der das Gemüse schnippelt. 5 Personen, die Tag für Tag zusammenarbeiten und unterschiedlicher nicht sein könnten, so ist es auch kein Wunder, dass es nicht nur zu Spaß und guten Unterhaltungen, sondern auch zu Missverständnissen und kleinen Ränkespielen kommt. Meine Meinung: Dies ist mein erstes Buch der Autorin Ingrid Noll. Durch ihren einfachen, flüssigen Schreibstil merkt man, dass sie ihr Handwerk versteht. Realitätsnah und überzeugend gibt sie jedem ihrer Protagonisten seinen eigenen Wortschatz, der das Alter, Bildung und Stil widerspiegelt, egal ob 80-jähriger Gemüsemann oder 17-jährige Jugendliche. Leider war mir das Denglisch aber etwas too much. Abwechselnd wird aus der Sicht der einzelnen Figuren berichtet. Schonungslos weiht uns die Autorin in die Gedanken und Gefühlswelt von Irma und ihren Angestellten ein; dadurch wird das Buch zum Leben erweckt und ich erfahre kleine und große Geheimnisse. In dieser Küche findet das pure menschliche Leben statt, welches mit einem gewissen Charme und Humor dem Leser präsentiert wird. Feinheiten wie z.B. das Gedicht - Ein Jüngling liebt ein Mädchen - von Heinrich Heine runden das Ganze ab. Eigentlich passiert nichts und doch so viel, das hat die Autorin wunderbar herausgearbeitet. Ingrid Noll hat mich mit dem Gruß aus der Küche und der facettenreichen Küchencrew gut unterhalten. Fazit: Ingrid Noll hat mich mit dieser kleinen, feinen Geschichte gut unterhalten.

Melden

Gruß aus der Küche

Bewertung am 07.03.2024

Bewertungsnummer: 2148209

Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt siehe Klappentext. Ich kenne schon einige Bücher und Hörbücher von Ingrid Noll, mein erstes Buch von ihr war seinerzeit "Die Apothekerin". Das Titelbild sieht brav und harmlos aus, der Titel klingt auch nach nichts Bösem, aber die Autorin verpackt kleine Spitzen wunderbar in ihren Texten. Mir als Hessin hat der Spielort, ein (vegetarisches) Restaurant in Hessen, gefallen, wobei mich der Hirsch mitsamt Geweih ziemlich gruselte. Sprachlich kam kein Wort Hessisch vor, dafür sehr viel Denglisch und Jugendsprache in wildem Mix - am besten waren Joschs wörtlich ins Englische übertrage Sätze, die Nicole gleich für voll nimmt und ohne drüber nachzudenken, anwendet. Mehrmals musste ich herzhaft lachen - ich sage nur "tomorrow together", es hat mich in den Fingern gejuckt, die Kollegen mal so zu begrüßen. Das Buch selbst ist mit 304 Seiten recht kurz gehalten, es liest sich sehr flüssig, obwohl in der "Aubergine" außer Gemüseschnippeln, Kollegenstress und der einen oder anderen Liebelei, um es mal mit Vinzents Worten zu sagen, gar nicht so viel Aufregendes geschieht. Es sind die kleinen Details, die dem Leser auffallen, das macht die Geschichte aus. Ein kunterbunter Haufen aus kleiner dicker Köchin, gemüseliebendem Rentner mit Doktortitel, langem dünnen Kerl mit Hang zu wechselnden Beziehungen, minderjähriger Schulabbrecherin und leicht naiver bester Freundin der Köchin schmeisst eine Gaststätte und es funktioniert schon irgendwie - "einfach" liebens- und lesenswert, um Nicole zu zitieren. Vinzents Wortwahl ist aber auch zu köstlich... Am besten selbst lesen, knackig ist hier nicht nur das Gemüse, sondern auch das Ende. Von mir bekommt der "Gruß aus der Küche" 4 bis 4,5 Sterne mit Leseempfehlung.
Melden

Gruß aus der Küche

Bewertung am 07.03.2024
Bewertungsnummer: 2148209
Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt siehe Klappentext. Ich kenne schon einige Bücher und Hörbücher von Ingrid Noll, mein erstes Buch von ihr war seinerzeit "Die Apothekerin". Das Titelbild sieht brav und harmlos aus, der Titel klingt auch nach nichts Bösem, aber die Autorin verpackt kleine Spitzen wunderbar in ihren Texten. Mir als Hessin hat der Spielort, ein (vegetarisches) Restaurant in Hessen, gefallen, wobei mich der Hirsch mitsamt Geweih ziemlich gruselte. Sprachlich kam kein Wort Hessisch vor, dafür sehr viel Denglisch und Jugendsprache in wildem Mix - am besten waren Joschs wörtlich ins Englische übertrage Sätze, die Nicole gleich für voll nimmt und ohne drüber nachzudenken, anwendet. Mehrmals musste ich herzhaft lachen - ich sage nur "tomorrow together", es hat mich in den Fingern gejuckt, die Kollegen mal so zu begrüßen. Das Buch selbst ist mit 304 Seiten recht kurz gehalten, es liest sich sehr flüssig, obwohl in der "Aubergine" außer Gemüseschnippeln, Kollegenstress und der einen oder anderen Liebelei, um es mal mit Vinzents Worten zu sagen, gar nicht so viel Aufregendes geschieht. Es sind die kleinen Details, die dem Leser auffallen, das macht die Geschichte aus. Ein kunterbunter Haufen aus kleiner dicker Köchin, gemüseliebendem Rentner mit Doktortitel, langem dünnen Kerl mit Hang zu wechselnden Beziehungen, minderjähriger Schulabbrecherin und leicht naiver bester Freundin der Köchin schmeisst eine Gaststätte und es funktioniert schon irgendwie - "einfach" liebens- und lesenswert, um Nicole zu zitieren. Vinzents Wortwahl ist aber auch zu köstlich... Am besten selbst lesen, knackig ist hier nicht nur das Gemüse, sondern auch das Ende. Von mir bekommt der "Gruß aus der Küche" 4 bis 4,5 Sterne mit Leseempfehlung.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Gruß aus der Küche

von Ingrid Noll

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Dagmar Küchler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dagmar Küchler

Mayersche Essen

Zum Portrait

3/5

…ob Fleisch oder Gemüse

Bewertet: eBook (ePUB)

Handlungsort ist das vegetarische Restaurant „Aubergine“, dessen Angestellte durchaus ein Stück Fleisch nicht verachten. E. Noll charakterisiert ihre Protagonisten wieder sehr treffend und lässt jeden aus seiner Sicht die Handlung erzählen. Kein typischer Noll Krimi, wo man über Leichen stolpert. Aber alles möchte ich nicht verraten! Viel Vergnügen beim Essen und genießen der Lektüre.
3/5

…ob Fleisch oder Gemüse

Bewertet: eBook (ePUB)

Handlungsort ist das vegetarische Restaurant „Aubergine“, dessen Angestellte durchaus ein Stück Fleisch nicht verachten. E. Noll charakterisiert ihre Protagonisten wieder sehr treffend und lässt jeden aus seiner Sicht die Handlung erzählen. Kein typischer Noll Krimi, wo man über Leichen stolpert. Aber alles möchte ich nicht verraten! Viel Vergnügen beim Essen und genießen der Lektüre.

Dagmar Küchler
  • Dagmar Küchler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Hannelore Wolter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Hannelore Wolter

Thalia Zentrale

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was für ein Vergnügen. Nur Ingrid Noll kann mit unterschiedlichen Charakteren so eine tolle Geschichte schreiben. Egal ob Schwerenöter, Schwerhörigerr oder Schulschwänzerin - alle haben ihren Platz im großen Herzen von Irma.
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was für ein Vergnügen. Nur Ingrid Noll kann mit unterschiedlichen Charakteren so eine tolle Geschichte schreiben. Egal ob Schwerenöter, Schwerhörigerr oder Schulschwänzerin - alle haben ihren Platz im großen Herzen von Irma.

Hannelore Wolter
  • Hannelore Wolter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Gruß aus der Küche

von Ingrid Noll

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Gruß aus der Küche