Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)
Band 4
Artikelbild von Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)
Richard Osman

1. Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)

Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)

Hörbuch-Download (MP3)

Variante: MP3 Lesung, gekürzt

Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,59 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1346

Gesprochen von

Johannes Steck + weitere

Spieldauer

9 Stunden und 48 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

30.11.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

1346

Gesprochen von

Spieldauer

9 Stunden und 48 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

30.11.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

148

Verlag

Hörbuch Hamburg

Übersetzt von

Sabine Roth

Sprache

Deutsch

EAN

9783844935875

Weitere Bände von Mordclub

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Netter Krimi

Isa am 17.01.2024

Bewertungsnummer: 2110681

Bewertet: Hörbuch-Download

Nachdem ich jetzt schon oft etwas über den Donnerstagsmordclub gehört habe, kam die Möglichkeit, das Hörbuch zum viertel Teil kostenlos zu hören, wie gerufen. Mir wurde vorher gesagt, dass man das Buch auch ohne Vorwissen aus den anderen Bändern verstehen würde. Nach etwa 15% des Hörbuchs war mir klar: Das war eine schlechte Idee. Im Buch kommt ein ganzer Haufen Personen vor, über die man relativ wenig erfährt. Eigenschaften, Alter, Beziehungen und Berufe wurden mal hier und da in Bruchstücken genannt, sodass ich selbst nach Ende des Buchs ehrlich gesagt kaum etwas zu den Personen sagen kann. Das ist super schade, aber auch selbstverschuldet. Deswegen habe ich einen Stern bei meiner Bewertung draufgeschlagen, da ich mir sicher bin, dass ich das Buch besser gefunden hätte, wenn ich nicht quasi durchgehend verwirrt gewesen wäre. Den Schreibstil finde ich angenehm, gerade auch die Teile aus der Perspektive von Joyce. Das Setting habe ich auch nur so begrenzt einordnen können, aber dass neben den Ermittlungen auch Einblicke in den Alltag der älteren Truppe gegeben werden, fand ich nett. Hier waren auch ernstere Themen dabei. Natürlich muss einen klar sein, dass es sich hier um keinen brutalen Thriller handelt und dass das Buch dementsprechend auch nicht so spannend ist. Auch Ansprüche auf realistische Handlungen sollte man tendenziell aufgeben. Wenn man aber Lust auf einen eher "gemütlichen" Krimi mit einer älteren Ermittlungstruppe hat, ist man hier richtig. Aber: Fangt mit Teil 1 an, sonst könnt ihr meine Verwirrung wahrscheinlich nachempfinden! ;)
Melden

Netter Krimi

Isa am 17.01.2024
Bewertungsnummer: 2110681
Bewertet: Hörbuch-Download

Nachdem ich jetzt schon oft etwas über den Donnerstagsmordclub gehört habe, kam die Möglichkeit, das Hörbuch zum viertel Teil kostenlos zu hören, wie gerufen. Mir wurde vorher gesagt, dass man das Buch auch ohne Vorwissen aus den anderen Bändern verstehen würde. Nach etwa 15% des Hörbuchs war mir klar: Das war eine schlechte Idee. Im Buch kommt ein ganzer Haufen Personen vor, über die man relativ wenig erfährt. Eigenschaften, Alter, Beziehungen und Berufe wurden mal hier und da in Bruchstücken genannt, sodass ich selbst nach Ende des Buchs ehrlich gesagt kaum etwas zu den Personen sagen kann. Das ist super schade, aber auch selbstverschuldet. Deswegen habe ich einen Stern bei meiner Bewertung draufgeschlagen, da ich mir sicher bin, dass ich das Buch besser gefunden hätte, wenn ich nicht quasi durchgehend verwirrt gewesen wäre. Den Schreibstil finde ich angenehm, gerade auch die Teile aus der Perspektive von Joyce. Das Setting habe ich auch nur so begrenzt einordnen können, aber dass neben den Ermittlungen auch Einblicke in den Alltag der älteren Truppe gegeben werden, fand ich nett. Hier waren auch ernstere Themen dabei. Natürlich muss einen klar sein, dass es sich hier um keinen brutalen Thriller handelt und dass das Buch dementsprechend auch nicht so spannend ist. Auch Ansprüche auf realistische Handlungen sollte man tendenziell aufgeben. Wenn man aber Lust auf einen eher "gemütlichen" Krimi mit einer älteren Ermittlungstruppe hat, ist man hier richtig. Aber: Fangt mit Teil 1 an, sonst könnt ihr meine Verwirrung wahrscheinlich nachempfinden! ;)

Melden

Amüsant, ideenreich, aber auch ergreifend

Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 15.01.2024

Bewertungsnummer: 2109318

Bewertet: Hörbuch-Download

Der Donnerstagsmordclub hätte sich gern ein wenig von all der Aufregung erholt, doch da wird der Antiquitätenhändler Kuldesh Shamar ermordet. Dieser ist ein guter Freund von Elizabeth und ihrem Mann Stephen. Augenscheinlich war er in Drogengeschäfte verwickelt, wodurch gleich eine ganze Horde Verbrecher jeglicher Couleur auf den Plan ruft und die Ermittlungen des Clubs sehr erschwert und natürlich auch gefährlich macht. Doch die vier Spürnasen wissen sich zu helfen! Wieder ist es Richard Osman gelungen, die Bewohner der Seniorenresidenz ihrem Alter entsprechend und doch flott und spritzig einen Mord aufklären zu lassen. Nach wie vor macht er dabei auch die typischen Gebrechen, die ein hohes Alter mit sich bringen, zum Thema. Besonders ergreifend ist für mich auch diesmal Stephens Demenz. Dass der Tod zum Leben gehört und wie man mit ihm umgehen kann, auch mit dem Älterwerden und den dazugehörenden Einschränkungen und Problemen an sich, webt er so gut in die Geschichten ein, dass es völlig unauffällig ist. Aber es hallt nach! Mir gefallen die vielen eingestreuten humorvollen Wortgefechte. Auch die Gedankenspiele sind gelungen. Und obwohl ein paar schwermütige Momente den Humor ein bisschen bremsen, gefällt mir dieser Band bisher tatsächlich am besten. Das ist bei Serien selten, dass sie sich weiter steigern, statt zu schwächeln. Darum bin ich schon jetzt gespannt auf den nächsten Band. Den Grundstein für die Handlung im Privatleben der flotten Rentnergang wurde auf zauberhafte Weise bereits gelegt. Trotz des Alters der Protagonisten ist diese Buchreihe auch für jüngere Menschen geeignet. Vielleicht hilft sie sogar, dass sich die Generationen besser verstehen. Ich lache hier nicht über die Alten, ich lache mit ihnen. Und ich hab sie sehr ins Herz geschlossen. Es ist schön, wenn sich Figuren weiterentwickeln, aber es ist auch schön, wenn sie dabei nicht ihren Charakter verlieren. So bekommt die sanfte Joyce diesmal die Chance, über sich hinauszuwachsen. Sehr gelungen! Kurz gesagt, ich hatte super viel Spaß mit den vier etwas älteren Helden. Fünf Sterne!
Melden

Amüsant, ideenreich, aber auch ergreifend

Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 15.01.2024
Bewertungsnummer: 2109318
Bewertet: Hörbuch-Download

Der Donnerstagsmordclub hätte sich gern ein wenig von all der Aufregung erholt, doch da wird der Antiquitätenhändler Kuldesh Shamar ermordet. Dieser ist ein guter Freund von Elizabeth und ihrem Mann Stephen. Augenscheinlich war er in Drogengeschäfte verwickelt, wodurch gleich eine ganze Horde Verbrecher jeglicher Couleur auf den Plan ruft und die Ermittlungen des Clubs sehr erschwert und natürlich auch gefährlich macht. Doch die vier Spürnasen wissen sich zu helfen! Wieder ist es Richard Osman gelungen, die Bewohner der Seniorenresidenz ihrem Alter entsprechend und doch flott und spritzig einen Mord aufklären zu lassen. Nach wie vor macht er dabei auch die typischen Gebrechen, die ein hohes Alter mit sich bringen, zum Thema. Besonders ergreifend ist für mich auch diesmal Stephens Demenz. Dass der Tod zum Leben gehört und wie man mit ihm umgehen kann, auch mit dem Älterwerden und den dazugehörenden Einschränkungen und Problemen an sich, webt er so gut in die Geschichten ein, dass es völlig unauffällig ist. Aber es hallt nach! Mir gefallen die vielen eingestreuten humorvollen Wortgefechte. Auch die Gedankenspiele sind gelungen. Und obwohl ein paar schwermütige Momente den Humor ein bisschen bremsen, gefällt mir dieser Band bisher tatsächlich am besten. Das ist bei Serien selten, dass sie sich weiter steigern, statt zu schwächeln. Darum bin ich schon jetzt gespannt auf den nächsten Band. Den Grundstein für die Handlung im Privatleben der flotten Rentnergang wurde auf zauberhafte Weise bereits gelegt. Trotz des Alters der Protagonisten ist diese Buchreihe auch für jüngere Menschen geeignet. Vielleicht hilft sie sogar, dass sich die Generationen besser verstehen. Ich lache hier nicht über die Alten, ich lache mit ihnen. Und ich hab sie sehr ins Herz geschlossen. Es ist schön, wenn sich Figuren weiterentwickeln, aber es ist auch schön, wenn sie dabei nicht ihren Charakter verlieren. So bekommt die sanfte Joyce diesmal die Chance, über sich hinauszuwachsen. Sehr gelungen! Kurz gesagt, ich hatte super viel Spaß mit den vier etwas älteren Helden. Fünf Sterne!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)

von Richard Osman

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Dorothea Esser

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dorothea Esser

Mayersche Grevenbroich

Zum Portrait

5/5

Diese Reihe lohnt sich wirklich

Bewertet: Hörbuch (CD)

Es gibt nur wenige Reihen, von denen ich auch immer den neusten Teil weiterlese bzw. höre. Doch der Donnerstagsmordclub gehört dazu. Das Zusammenspiel eines Mordfalls und persönlicher Hintergründe der wirklich tollen Charaktere ist so gut gemacht. In diesem vierten Fall ist es tatsächlich dieser persönliche Part, der mich sehr berührt hat. Beim Mordfall mangelt es nicht an Verdächtigen und es gelingt dennoch eine überraschende Auflösung. Einfach wieder sehr gelungen!
5/5

Diese Reihe lohnt sich wirklich

Bewertet: Hörbuch (CD)

Es gibt nur wenige Reihen, von denen ich auch immer den neusten Teil weiterlese bzw. höre. Doch der Donnerstagsmordclub gehört dazu. Das Zusammenspiel eines Mordfalls und persönlicher Hintergründe der wirklich tollen Charaktere ist so gut gemacht. In diesem vierten Fall ist es tatsächlich dieser persönliche Part, der mich sehr berührt hat. Beim Mordfall mangelt es nicht an Verdächtigen und es gelingt dennoch eine überraschende Auflösung. Einfach wieder sehr gelungen!

Dorothea Esser
  • Dorothea Esser
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)

von Richard Osman

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Donnerstagsmordclub oder Ein Teufel stirbt immer zuletzt (Die Mordclub-Serie 4)