Der Puppenkünstler
Band 3

Der Puppenkünstler

Buch (Taschenbuch)

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.03.2024

Herausgeber

Empire-Verlag

Verlag

Nova Md

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.03.2024

Herausgeber

Empire-Verlag

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

260

Maße (L/B/H)

18,8/12,4/2,3 cm

Gewicht

230 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9859599-6-9

Weitere Bände von Ein Teufel-Graf-Krimi

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

spannend und lesenswert

Kate am 24.05.2024

Bewertungsnummer: 2207907

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Der Puppenkünstler" ist der dritte Band der Teufel-Graf Krimireihe von Drea Summer. Er kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Ein Serienmörder spielt ein grausames Spiel und scheint der Polizei immer einen Schritt voraus zu sein. Er treibt sein Unwesen und hinterlässt seine Opfer als Puppen inszeniert. Der Einstieg in das Buch gelingt gut, man wird schnell gepackt und in den Bann der Geschichte gezogen. Der Fall nimmt ziemlich schnell Fahrt auf, der Leser tappt aber noch lange im Dunklen. Die zentrale Frage die sich im Buch stellt: hat Steffi und ihr Team im letzten Fall den Falschen hinter Gittern gebracht? Nicht auszudenken wenn es tatsächlich so wäre und dieser jetzt weiter morden durch Norddeutschland zieht. Der Schreibstil ist angenehm. Durch die eingebauten Rückblenden erfährt man einiges über die Hintergründe der Taten. Den Kleinkrieg zwischen den Ermittlerteams finde ich etwas störend und auch die Tatsache, dass die vier Ermittler nicht an einem Strang ziehen, sondern sich ständig kritisch beäugen. Gut finde ich, dass die Protagonisten Ecken und Kanten und Stärken und Schwächen haben und diese auch zeigen. Allerdings finde ich es wiederum nicht gut wenn man zu oft und immer wieder die Schwächen betont. Das Ende ist ziemlich nervenaufreibend und für meinen Geschmack auch etwas zu viel mit Ereignissen gespickt. Der Cliffhanger am Schluss hört sich sehr vielversprechend an und ich bin schon gespannt auf den nächsten Fall von Steffi und Jan. Fazit: spannend und lesenswert.
Melden

spannend und lesenswert

Kate am 24.05.2024
Bewertungsnummer: 2207907
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Der Puppenkünstler" ist der dritte Band der Teufel-Graf Krimireihe von Drea Summer. Er kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Ein Serienmörder spielt ein grausames Spiel und scheint der Polizei immer einen Schritt voraus zu sein. Er treibt sein Unwesen und hinterlässt seine Opfer als Puppen inszeniert. Der Einstieg in das Buch gelingt gut, man wird schnell gepackt und in den Bann der Geschichte gezogen. Der Fall nimmt ziemlich schnell Fahrt auf, der Leser tappt aber noch lange im Dunklen. Die zentrale Frage die sich im Buch stellt: hat Steffi und ihr Team im letzten Fall den Falschen hinter Gittern gebracht? Nicht auszudenken wenn es tatsächlich so wäre und dieser jetzt weiter morden durch Norddeutschland zieht. Der Schreibstil ist angenehm. Durch die eingebauten Rückblenden erfährt man einiges über die Hintergründe der Taten. Den Kleinkrieg zwischen den Ermittlerteams finde ich etwas störend und auch die Tatsache, dass die vier Ermittler nicht an einem Strang ziehen, sondern sich ständig kritisch beäugen. Gut finde ich, dass die Protagonisten Ecken und Kanten und Stärken und Schwächen haben und diese auch zeigen. Allerdings finde ich es wiederum nicht gut wenn man zu oft und immer wieder die Schwächen betont. Das Ende ist ziemlich nervenaufreibend und für meinen Geschmack auch etwas zu viel mit Ereignissen gespickt. Der Cliffhanger am Schluss hört sich sehr vielversprechend an und ich bin schon gespannt auf den nächsten Fall von Steffi und Jan. Fazit: spannend und lesenswert.

Melden

Der Puppenkünstler ist zurück

Daniela Weigel am 07.05.2024

Bewertungsnummer: 2195922

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Stefanie Teufel und Jan Graf werden zu einem Tatort gerufen und trauen ihren Augen nicht. Die Tote ist wie eine Puppe zurechtgemacht. Alles erinnert an den Puppenkünstler, doch der ist längst aus dem Verkehr gezogen und hat sich vor ein paar Tagen im Gefängnis das Leben genommen. Wie kann das sein? Die Ermittlungen lassen Zweifel aufkommen, ob sie wirklich den richtigen Puppenkünstler geschnappt haben oder ob es einen Nachahmungstäter gibt. Schnell wird klar: Wer auch immer der Mörder ist, er ist ihnen immer einen Schritt voraus und hat schon das nächste Opfer im Visier. In diesem Fall stehen nicht nur Jan und Steffi vor einem Rätsel, auch ich habe mitgerätselt und bin nicht dahinter gekommen, wer der Mörder ist. Immer wieder habe ich mich gefragt, ob es sich um einen Nachahmungstäter handelt, wovon Jan überzeugt ist, oder ob der Puppenkünstler es irgendwie geschafft hat, seinen Tod vorzutäuschen, wie Steffi glaubt. Drea Summer schafft es hier, mich durch geschickte Wendungen immer wieder zu verwirren. Durch den Perspektivwechsel zwischen dem Täter und den Ermittlern wird die Spannung immer weiter angeheizt. Steffi und Jan sind ein tolles Team, ich mag die beiden und wie sie harmonieren sehr. Ich hoffe, dass es noch viele Fälle für die beiden geben wird. Ein spannendes Katz- und Mausspiel mit einem überraschenden Ende und einem tollen Ermittlerteam, das ich nur empfehlen kann. Von mir gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung.
Melden

Der Puppenkünstler ist zurück

Daniela Weigel am 07.05.2024
Bewertungsnummer: 2195922
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Stefanie Teufel und Jan Graf werden zu einem Tatort gerufen und trauen ihren Augen nicht. Die Tote ist wie eine Puppe zurechtgemacht. Alles erinnert an den Puppenkünstler, doch der ist längst aus dem Verkehr gezogen und hat sich vor ein paar Tagen im Gefängnis das Leben genommen. Wie kann das sein? Die Ermittlungen lassen Zweifel aufkommen, ob sie wirklich den richtigen Puppenkünstler geschnappt haben oder ob es einen Nachahmungstäter gibt. Schnell wird klar: Wer auch immer der Mörder ist, er ist ihnen immer einen Schritt voraus und hat schon das nächste Opfer im Visier. In diesem Fall stehen nicht nur Jan und Steffi vor einem Rätsel, auch ich habe mitgerätselt und bin nicht dahinter gekommen, wer der Mörder ist. Immer wieder habe ich mich gefragt, ob es sich um einen Nachahmungstäter handelt, wovon Jan überzeugt ist, oder ob der Puppenkünstler es irgendwie geschafft hat, seinen Tod vorzutäuschen, wie Steffi glaubt. Drea Summer schafft es hier, mich durch geschickte Wendungen immer wieder zu verwirren. Durch den Perspektivwechsel zwischen dem Täter und den Ermittlern wird die Spannung immer weiter angeheizt. Steffi und Jan sind ein tolles Team, ich mag die beiden und wie sie harmonieren sehr. Ich hoffe, dass es noch viele Fälle für die beiden geben wird. Ein spannendes Katz- und Mausspiel mit einem überraschenden Ende und einem tollen Ermittlerteam, das ich nur empfehlen kann. Von mir gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Puppenkünstler

von Drea Summer

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Puppenkünstler