Krähennacht

Krähennacht

Alpen-Mystery - Unheimliche Spannung mit einem Schuss Romantik

eBook

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Krähennacht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 19,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

41009

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

21.05.2024

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

41009

Erscheinungsdatum

21.05.2024

Verlag

Edition tingeltangel

Seitenzahl

330 (Printausgabe)

Dateigröße

2470 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783944936727

Ja, App öffnen Nein, App installieren

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Echt gut

Nicole Thöne aus Castrop-Rauxel am 29.05.2024

Bewertungsnummer: 2211103

Bewertet: eBook (ePUB)

"Krähennacht" von Alexandra Kolb Die Schülerin Lisa und ihre Freundinnen locken im Moor ungewollt Krähen und unheimliche Wesen an. Bald schon verändern sie sich - und unerklärliche Todesfälle alarmieren nicht nur den jungen Kommissar Andi und seine heimliche Liebe Kathi.   Von der Aufmachung hat mir das Cover sehr gut gefallen. Weisser Hintergrund, eine Frau die sich anscheinend aus einem Vogel verwandelt. Die rumfliegenden Federn würden dafür sprechen. Schwarze Rauchfeden ziehen durch das Bild. Berge im Hintergrund. Gefällt mir gut. Ein einladender Klappentext kann bei einer Kaufentscheidung helfen. Bei diesem Buch hat er mich angesprochen und verspricht eine interessante Geschichte. Wenn man den Einstieg betrachtet, dann ist die Geschichte düster und gruselig schon zu Beginn. Der Autor vermittelt mit seiner flüssigen und mystischen Schreibweise eine Aura, die jetzt schon die Spannung in die Geschichte legt. Eigentlich ist das Buch nichts für schwache Nerven, abends würde ich es definitiv nicht lesen, da ich die stelle mit den Mädels auf dem Parkplatz gruselig fand. Wenn sich das Buch so weiter zieht, werden wir sicher noch einige Überraschungen zu lesen bekommen. Sehr gefällt mir der Spannungsbogen, dieser ist schon am Anfang hoch, war gespannt, ob es sich weiter so durch das Buch zieht. So spannend wie das Buch auch ist, musste ich doch auch schmunzeln. Das liegt aber nicht an der Story, sondern eher am Dialekt. Generell finde ich das gar nicht schlecht, denn das nimmt ein bisschen die Anspannung aus dem Körper. Der Geschichte schadet es nicht. Die dunkle Atmosphäre zieht sich tatsächlich durch das ganze Buch, beeindruckt war ich von der Stimmung rund um vom Moor. Immer mehr Opfer und niemand, der das stoppt. Was im Laufe der Geschichte passiert wirft Fragen auf. Ein Ritual das schief gegangen ist? Hat das Wesen den Körper besetzt und kann es ohne Probleme von einem Menschen zum anderen springen? Wie kann es dann aufgehalten werden. Man merkt schon, dass der Spannungsbogen sehr gleichbleibend ist und die Fantasie des Lesers anregt. Genauso muss es sein. Kommen wir mal zu der Protagonistin Lisa. Ich finde sie sehr authentisch und etwas nervig, halt wie ein 13 jähriges Mädchen in der Pubertät. Was andere Menschen angeht, ist ihre Ansichtsweise nervig, passt aber zur heutigen Zeit. Jede Zicke braucht einen Gegenpart. Kathi ist sympathisch. Es wird einiges erklärt, dass der Leser nicht im Dunkeln steht. Es gibt einen Vorgängerband, wo man Kathi, Andi  Und weitere Charaktere trifft. Habe ich selber nicht gelesen, um dieses Buch verstehen zu können, muss man es aber nicht. Informationen reichen aus für mich. Im Laufe des Buches lernen wir noch weitere Charaktere kennen, die alle sehr unterschiedlich sind und gut in fie Geschichte passen. Kleine Fehler, die nicht weiter stören. Es wird auf einem hartem Untergrund reanimiert, aber es muss ja nicht immer alles genau sein und man handelt in Stresssituationen ja nicht immer genau, wie man es sollte. Aber das ist kein Manko für die Geschichte. Da bekommt man als Leser tatsächlich ein Kapitel aus Hundesicht. Damit habe ich tatsächlich nicht gerechnet. Die Autorin überraschte mich immer wieder. Es war mir klar, daß wir auf jeden Fall noch einen Mord geboten bekommen, nur halt nicht wann. Eine Sekte, Hexenzirkel, sehr vielschichtiges Buch finde ich und auf jeden Fall lesenswert.
Melden

Echt gut

Nicole Thöne aus Castrop-Rauxel am 29.05.2024
Bewertungsnummer: 2211103
Bewertet: eBook (ePUB)

"Krähennacht" von Alexandra Kolb Die Schülerin Lisa und ihre Freundinnen locken im Moor ungewollt Krähen und unheimliche Wesen an. Bald schon verändern sie sich - und unerklärliche Todesfälle alarmieren nicht nur den jungen Kommissar Andi und seine heimliche Liebe Kathi.   Von der Aufmachung hat mir das Cover sehr gut gefallen. Weisser Hintergrund, eine Frau die sich anscheinend aus einem Vogel verwandelt. Die rumfliegenden Federn würden dafür sprechen. Schwarze Rauchfeden ziehen durch das Bild. Berge im Hintergrund. Gefällt mir gut. Ein einladender Klappentext kann bei einer Kaufentscheidung helfen. Bei diesem Buch hat er mich angesprochen und verspricht eine interessante Geschichte. Wenn man den Einstieg betrachtet, dann ist die Geschichte düster und gruselig schon zu Beginn. Der Autor vermittelt mit seiner flüssigen und mystischen Schreibweise eine Aura, die jetzt schon die Spannung in die Geschichte legt. Eigentlich ist das Buch nichts für schwache Nerven, abends würde ich es definitiv nicht lesen, da ich die stelle mit den Mädels auf dem Parkplatz gruselig fand. Wenn sich das Buch so weiter zieht, werden wir sicher noch einige Überraschungen zu lesen bekommen. Sehr gefällt mir der Spannungsbogen, dieser ist schon am Anfang hoch, war gespannt, ob es sich weiter so durch das Buch zieht. So spannend wie das Buch auch ist, musste ich doch auch schmunzeln. Das liegt aber nicht an der Story, sondern eher am Dialekt. Generell finde ich das gar nicht schlecht, denn das nimmt ein bisschen die Anspannung aus dem Körper. Der Geschichte schadet es nicht. Die dunkle Atmosphäre zieht sich tatsächlich durch das ganze Buch, beeindruckt war ich von der Stimmung rund um vom Moor. Immer mehr Opfer und niemand, der das stoppt. Was im Laufe der Geschichte passiert wirft Fragen auf. Ein Ritual das schief gegangen ist? Hat das Wesen den Körper besetzt und kann es ohne Probleme von einem Menschen zum anderen springen? Wie kann es dann aufgehalten werden. Man merkt schon, dass der Spannungsbogen sehr gleichbleibend ist und die Fantasie des Lesers anregt. Genauso muss es sein. Kommen wir mal zu der Protagonistin Lisa. Ich finde sie sehr authentisch und etwas nervig, halt wie ein 13 jähriges Mädchen in der Pubertät. Was andere Menschen angeht, ist ihre Ansichtsweise nervig, passt aber zur heutigen Zeit. Jede Zicke braucht einen Gegenpart. Kathi ist sympathisch. Es wird einiges erklärt, dass der Leser nicht im Dunkeln steht. Es gibt einen Vorgängerband, wo man Kathi, Andi  Und weitere Charaktere trifft. Habe ich selber nicht gelesen, um dieses Buch verstehen zu können, muss man es aber nicht. Informationen reichen aus für mich. Im Laufe des Buches lernen wir noch weitere Charaktere kennen, die alle sehr unterschiedlich sind und gut in fie Geschichte passen. Kleine Fehler, die nicht weiter stören. Es wird auf einem hartem Untergrund reanimiert, aber es muss ja nicht immer alles genau sein und man handelt in Stresssituationen ja nicht immer genau, wie man es sollte. Aber das ist kein Manko für die Geschichte. Da bekommt man als Leser tatsächlich ein Kapitel aus Hundesicht. Damit habe ich tatsächlich nicht gerechnet. Die Autorin überraschte mich immer wieder. Es war mir klar, daß wir auf jeden Fall noch einen Mord geboten bekommen, nur halt nicht wann. Eine Sekte, Hexenzirkel, sehr vielschichtiges Buch finde ich und auf jeden Fall lesenswert.

Melden

Düster, spannend, gruselig und humorvoll - eine einzigartige Mischung, sehr empfehlenswert!

chuckipop aus Bünde am 14.06.2024

Bewertungsnummer: 2222861

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Krähennacht" von Alexandra Kolb ist als Taschenbuch mit 330 Seiten bei edition tingeltangel erschienen. Es handelt sich hier um den zweiten Band einer Reihe und man kann ihn zwar eingenständig lesen, meiner Meinung nach ist es aber besser, "Rindviehdämmerung" bereits zu kennen. Ich war hier Neueinsteiger und hatte einige Male das Gefühl, dass mir Vorwissen fehlte, was nützlich hätte sein können ;) Das wundervolle Cover zieht die Blicke auf sich, auch die Haptik steht dem in Nichts nach. Reizvoll ist ebenfalls der Zusatz "Alpen-Mystery" - ungewöhnlich und definitiv die Neugier anstachelnd! Lisa ist 13 und wird von ihren Klassenkameraden häufig verspottet, darum will sie unbedingt zu einem Hexenkreis gehören und bricht mit Becky und Charlotte, zwei älteren Mädchen aus ihrer Schule, eines Nachts ins Moor auf, um ein besonderes Ritual abzuhalten - doch dann geschehen unheimliche Dinge...Kathi, die in der Gaststätte von Lisas Mutter arbeitet, hat einige Probleme und sowohl einen tierischen als auch einen geisterhaften Begleiter. Und dann sind da noch ständig diese Krähen, und es werden immer mehr...! Lisa und Kathi, Andi sowie auch die weiteren Charaktere hat die Autorin detailliert, facettenreich und liebevoll erschaffen und es hat viel Spaß gemacht, diese nach und nach besser kennenzulernen. Gleich zu Beginn wird von Alexandra Kolb ein ziemlich düsterer Spannungsbogen aufgebaut, der sich im Verlauf des Geschehens stetig steigert und am Ende, nach einigen teils ausesprochen gruseligen Wendungen und Überraschungen, in einem actionreichen Finale gipfelt - dieses an sich war mir fast ein bisschen zu viel des Guten, so dass ich dann doch auch zum Ende kommen wollte und einen Stern bei meiner Bewertung abgezogen habe. Besonders gefallen hat mir, dass die Kapitel aus der Sicht unterschiedlicher Charaktere geschrieben sind - zwischendurch kommt sogar Kathis Schäferhund Frau Schmidt zu Wort und man bekommt einen tollen Einblick in ihre Gefühle und Gedanken, klasse! Der Schreibstil gefällt mir sehr gut: spannend, etwas mysteriös, schockierend und auch voller Lokalkolorit, Atmosphäre und einer ordentlichen Portion Humor, eine tolle Mischung! Dazu kommt der bayerische Dialekt, der das Ganze auflockert, perfekt zur Alpen-Mystery passt und dem Plot eine besondere Note verleiht. Eine ganz besondere Kombination aus Spannung, Grusel und Humor - nicht lang überlegen, sondern direkt lesen..:!
Melden

Düster, spannend, gruselig und humorvoll - eine einzigartige Mischung, sehr empfehlenswert!

chuckipop aus Bünde am 14.06.2024
Bewertungsnummer: 2222861
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Krähennacht" von Alexandra Kolb ist als Taschenbuch mit 330 Seiten bei edition tingeltangel erschienen. Es handelt sich hier um den zweiten Band einer Reihe und man kann ihn zwar eingenständig lesen, meiner Meinung nach ist es aber besser, "Rindviehdämmerung" bereits zu kennen. Ich war hier Neueinsteiger und hatte einige Male das Gefühl, dass mir Vorwissen fehlte, was nützlich hätte sein können ;) Das wundervolle Cover zieht die Blicke auf sich, auch die Haptik steht dem in Nichts nach. Reizvoll ist ebenfalls der Zusatz "Alpen-Mystery" - ungewöhnlich und definitiv die Neugier anstachelnd! Lisa ist 13 und wird von ihren Klassenkameraden häufig verspottet, darum will sie unbedingt zu einem Hexenkreis gehören und bricht mit Becky und Charlotte, zwei älteren Mädchen aus ihrer Schule, eines Nachts ins Moor auf, um ein besonderes Ritual abzuhalten - doch dann geschehen unheimliche Dinge...Kathi, die in der Gaststätte von Lisas Mutter arbeitet, hat einige Probleme und sowohl einen tierischen als auch einen geisterhaften Begleiter. Und dann sind da noch ständig diese Krähen, und es werden immer mehr...! Lisa und Kathi, Andi sowie auch die weiteren Charaktere hat die Autorin detailliert, facettenreich und liebevoll erschaffen und es hat viel Spaß gemacht, diese nach und nach besser kennenzulernen. Gleich zu Beginn wird von Alexandra Kolb ein ziemlich düsterer Spannungsbogen aufgebaut, der sich im Verlauf des Geschehens stetig steigert und am Ende, nach einigen teils ausesprochen gruseligen Wendungen und Überraschungen, in einem actionreichen Finale gipfelt - dieses an sich war mir fast ein bisschen zu viel des Guten, so dass ich dann doch auch zum Ende kommen wollte und einen Stern bei meiner Bewertung abgezogen habe. Besonders gefallen hat mir, dass die Kapitel aus der Sicht unterschiedlicher Charaktere geschrieben sind - zwischendurch kommt sogar Kathis Schäferhund Frau Schmidt zu Wort und man bekommt einen tollen Einblick in ihre Gefühle und Gedanken, klasse! Der Schreibstil gefällt mir sehr gut: spannend, etwas mysteriös, schockierend und auch voller Lokalkolorit, Atmosphäre und einer ordentlichen Portion Humor, eine tolle Mischung! Dazu kommt der bayerische Dialekt, der das Ganze auflockert, perfekt zur Alpen-Mystery passt und dem Plot eine besondere Note verleiht. Eine ganz besondere Kombination aus Spannung, Grusel und Humor - nicht lang überlegen, sondern direkt lesen..:!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Krähennacht

von Alexandra Kolb

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Krähennacht