Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Die Zitronenschwestern

Roman

(18)
Elettras früheste Kindheitserinnerung ist der Duft von Anisbrötchen. Ihre Mutter war eine begnadete Bäckerin, deren Köstlichkeiten direkt den Weg zum Herzen der Menschen fanden. Doch seit sie schwer erkrankt ist, steuert die Bäckerei der Familie auf den Bankrott zu. Und Elettra ist ganz auf sich allein gestellt, denn sie erfuhr nie, wer ihr Vater ist. Als sie von einer kleinen Insel im Mittelmeer hört, auf der ihre Mutter die glücklichste Zeit ihres Lebens verbracht haben soll, reist sie kurz entschlossen dorthin. Inmitten von Zitronenhainen stößt sie auf ein verlassenes Kloster, das eine alte Liebe verbirgt – und vielleicht das große Glück.
Portrait
Valentina Cebeni wurde 1985 in Rom geboren, doch sie trägt das türkisblaue Meer, das die Küste Sardiniens umspielt, im Herzen. Bereits seit ihrer Kindheit hat sie zwei große Leidenschaften: für mitreißende Geschichten und für das Kochen und Backen. Sie liebt es, über die Rezepte ihrer Familie die gemeinsame Vergangenheit wiederzuentdecken. "Die Zitronenschwestern" ist ihr Debüt in deutscher Sprache.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10040-9
Verlag Penguin Verlag
Maße (L/B/H) 188/126/32 mm
Gewicht 383
Originaltitel La Ricetta Segreta per un Sogno
Verkaufsrang 15.765
Buch (Klappenbroschur)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45313048
    Apfelstrudelküsse
    von Caroline Lenz
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45228800
    Wellenglitzern
    von Marie Merburg
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47092969
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47016103
    Das Glück schmeckt nach Zitroneneis
    von Abby Clements
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47092648
    Ein italienischer Sommer
    von Francesca Barra
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 48032361
    Immer wieder im Sommer
    von Katharina Herzog
    (30)
    Buch (Broschur)
    12,99
  • 47722995
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (92)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 62295137
    Die Oleanderschwestern
    von Cristina Caboni
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47877879
    Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    (156)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 46999126
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 45165001
    Gustaf Alter Schwede
    von Claus Vaske
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 47878246
    Das geheime Leben des Monsieur Pick
    von David Foenkinos
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45607239
    Dem Horizont so nah / Danny-Trilogie Bd. 1
    von Jessica Koch
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64788232
    Liebe findet uns
    von J. P. Monninger
    (105)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45303667
    Inselfrühling
    von Sandra Lüpkes
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42435896
    Kräuter der Provinz / Maierhofen Bd. 1
    von Petra Durst Benning
    (16)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45243799
    Drei Männer und kein Halleluja
    von Hera Lind
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47878098
    Sommerhaus mit Meerblick
    von Karen Swan
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47366545
    Der Apfelsammler
    von Anja Jonuleit
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 47832167
    Milchschaumschläger
    von Moritz Netenjakob
    (7)
    Buch (Paperback)
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Verlockende Düfte“

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Ein leichter Schmöker, bei dem erst das ein und andere Geheimnis gelüftet werden muss, bevor sich Entspannung breit macht. Für Strand, Balkon oder Sofa genau das richtige! Ein leichter Schmöker, bei dem erst das ein und andere Geheimnis gelüftet werden muss, bevor sich Entspannung breit macht. Für Strand, Balkon oder Sofa genau das richtige!

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ein Kloster auf einer kleinen Insel, ein verlorengegangenes Familiengeheimnis & der wunderbare Duft von Anisbrötchen. Eintauchen und weglesen. Ein toller Schmöker. Ein Kloster auf einer kleinen Insel, ein verlorengegangenes Familiengeheimnis & der wunderbare Duft von Anisbrötchen. Eintauchen und weglesen. Ein toller Schmöker.

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Nette, locker leichte Urlaubslektüre, in der alles vor kommt was das Herz begehrt. Und beim Lesen meint man, man könnte die duftenden Zitronenkekse riechen. Nette, locker leichte Urlaubslektüre, in der alles vor kommt was das Herz begehrt. Und beim Lesen meint man, man könnte die duftenden Zitronenkekse riechen.

Eva-Regina Richter, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Zwei Freundinnen, die ein dunkles Geheimnis entzweit hat. Erst ihren Töchtern ist es vergönnt, dieses zu lösen. Kann es einen Neuanfang geben? Perfektes Lesevergnügen. Zwei Freundinnen, die ein dunkles Geheimnis entzweit hat. Erst ihren Töchtern ist es vergönnt, dieses zu lösen. Kann es einen Neuanfang geben? Perfektes Lesevergnügen.

„Unvorhersehbare Ereignisse!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Das Buch ist kurzweilig zu lesen und erzählt von spannenden Familienverhältnissen,die aber erst nach und nach zu Tage treten.Beim Lesen kann man den Duft der beschriebenen Backwaren förmlich riechen und sich gut in die Rolle der Hauptperson,die die Geschichte erzählt ,versetzen. Die beschriebene Insel auf der die Geschichte spielt,scheint Das Buch ist kurzweilig zu lesen und erzählt von spannenden Familienverhältnissen,die aber erst nach und nach zu Tage treten.Beim Lesen kann man den Duft der beschriebenen Backwaren förmlich riechen und sich gut in die Rolle der Hauptperson,die die Geschichte erzählt ,versetzen. Die beschriebene Insel auf der die Geschichte spielt,scheint schön und geheimnisvoll.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Ein leichtes Buch und nett für zwischendurch.Allerdings hat es mich nicht überzeugt konnte es mich nicht lang fesseln. Ein leichtes Buch und nett für zwischendurch.Allerdings hat es mich nicht überzeugt konnte es mich nicht lang fesseln.

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Das Cover hat mich angesprochen, doch sowohl Schreibstil als auch Erzählweise waren mir leider zu verworren. Ich bin nicht in die Geschichte reingekommen. Das Cover hat mich angesprochen, doch sowohl Schreibstil als auch Erzählweise waren mir leider zu verworren. Ich bin nicht in die Geschichte reingekommen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37821915
    Der Sommer der Blaubeeren
    von Mary Simses
    (76)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 40350853
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    (37)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • 47092969
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (92)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (92)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47016296
    Apfelkuchen am Meer
    von Anne Barns
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33790414
    Solange am Himmel Sterne stehen
    von Kristin Harmel
    (78)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (542)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44252576
    Sommer in St. Ives
    von Anne Sanders
    (17)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45119812
    Das Lied der Störche
    von Ulrike Renk
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
2
5
6
4
1

Vergangenheit und Geheimnisse
von vielleser18 aus Hessen am 30.03.2017

Elettras Mutter liegt schon ein Jahr im Koma, die Bäckerei, die sie von ihr übernommen hat, musste sie aus finanziellen Gründen schließen. Was nun? Da entdeckt Elettra innerhalb weniger Tage einige Hinweise, die auf eine Mittelmeerinsel hindeuten. Liegt da die Vergangenheit ihrer Mutter ? Viel weiß sie nicht darüber,... Elettras Mutter liegt schon ein Jahr im Koma, die Bäckerei, die sie von ihr übernommen hat, musste sie aus finanziellen Gründen schließen. Was nun? Da entdeckt Elettra innerhalb weniger Tage einige Hinweise, die auf eine Mittelmeerinsel hindeuten. Liegt da die Vergangenheit ihrer Mutter ? Viel weiß sie nicht darüber, auch wer ihr Vater war, hat ihre Mutter ihr immer verheimlicht. Kurzentschlossen bricht Elettra auf um mehr zu erfahren. Dort angekommen entdeckt sie ein altes Kloster. Bewohnt von drei Frauen. Was für ein Geheimnis verbergen sie ? Elettra spürt, dass sie hier mehr heraus finden kann. Dass ihre Mutter hier gelebt hat. Was verbergen die Frauen? Und können sie sich zusammentun um das Kloster zu retten? Valentina Cebeni hat nicht nur Geheimnisse aus der Vergangenheit, Freundschaft, Liebe und schöne Landschaften, ein ganz eigenes Inselvölkchen, sowie Kummer und Intrigen miteinander verwebt, sondern auch mit dem Duft von Anisbrötchen, Zitronen und manch anderer Leckerei mit einbezogen. Gut, dass auch die Backrezepte zu den beschriebenen Backwerken abgedruckt sind und zum nachbacken einladen. Die Autorin schildert aus Sicht von Elettra, die hinter ihre Ursprünge, die Vergangenheit der Mutter kommen will, aber auch einsam ist und sich nach Liebe sehnt. Nach einem Zugehörigkeitsgefühl. Die anderen Protagonisten haben auch ihre Last zu tragen und daher hat jede ihr kleines oder größeres Geheimnis. Die Geschichte ist interessant, verwickelt und ein interessantes Ambiente wird beschrieben. Erst nach und nach lüftet sich ein Geheimnis nach dem anderen, zudem gibt es auch Spannungen zwischen den aktiven Protagonisten. Doch um das Kloster zu retten müssen sie zusammen halten. Eigentlich eine spannende Ausgangslage. Dennoch konnte es mich nicht wie gewollt fesseln, da es doch für mich einige unnötige Längen gab. Und manch eine Stelle, die entweder zu zufällig oder zu unrealistisch war. Aber es gab auch viele Momente, wenn es um die Landschaft oder die Backkunst ging, bei denen ich das Beschriebene vor Augen hatte. Der Roman spielt in den 1980er Jahren und man merkt, dass es eine andere, ruhigere, aber auch vom Verhalten eine verschlossenere Gesellschaft auf dieser Insel war. Eine andere Zeit, die hier im Roman beschrieben worden ist. Für alle, die gerne Frauenromane mit Verwicklungen, Liebe, Geheimnissen lesen und sich über die abgedruckten Backrezepte freuen, empfehle ich es mit Einschränkungen weiter. Aber vielleicht gefällt es euch besser als mir ? Das Cover ist jedenfalls herrlich erfrischend, anziehend und peppig gemacht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die Zitronenschwestern
von Lesendes Federvieh aus München am 13.04.2017

Elettra ist mit dem Duft von Anisbrötchen aufgewachsen, denn ihre Mutter Edda war eine Zuckerbäckerin aus Leib und Seele. Doch nun liegt Edda im Koma, ihre kleine Bäckerei steht kurz vor dem Konkurs. Für Elettra bricht eine Welt zusammen, zumal sie völlig alleine dasteht, da sie nie erfahren hat,... Elettra ist mit dem Duft von Anisbrötchen aufgewachsen, denn ihre Mutter Edda war eine Zuckerbäckerin aus Leib und Seele. Doch nun liegt Edda im Koma, ihre kleine Bäckerei steht kurz vor dem Konkurs. Für Elettra bricht eine Welt zusammen, zumal sie völlig alleine dasteht, da sie nie erfahren hat, wer ihr Vater ist. Als sie von der Isola del Titano, einer kleinen Insel im Mittelmeer erfährt, auf der ihre Mutter ihre glücklichen Jugendjahre verbrachte, beschließt sie dorthin zu reisen. Sie begibt sich dort auf Spurensuche in die Vergangenheit und entdeckt dabei ein altes, verlassenes Kloster. Wird sie dort mehr über ihre Mutter oder sogar über ihren Vater herausfinden? "Die Zitronenschwestern" ist genau das richtige Buch, um ein paar Stunden aus dem Alltag abzutauchen. Es ist für mich ein unterhaltsamer Roman, der schöne Lesestunden verspricht und auch einhält. Valentina Cebeni beschreibt das Leben auf der Insel so lebendig, dass man richtig dabei ist, man riecht den Duft von Zitronenbäumen und dem Meer, spürt die Sonne, aber auch die Enge des dörflichen Lebens. Durch die authentischen, teils sperrigen Charaktere, die man sich super vorstellen kann, wird dieser Eindruck noch verstärkt. Und genau hier versucht Elettra die Geheimnisse der Vergangenheit zu ergründen und sich über ihr Leben klar zu werden. Diese Suche nach den eigenen Wurzeln hat mir sehr gut gefallen. Das ist auch kein Wunder bei dem flüssigen und fluffigen Schreibstil der Autorin, der einfach schön zu lesen ist. Ganz besondere Leckerbissen gibt es dabei immer wieder zwischen den einzelnen Kapiteln, denn hier sind Rezepte, wie beispielsweise für Anisbrötchen oder Amarettini eingestreut, die zum Nachbacken einladen. Das passt einfach perfekt, denn im Buch geht es ja auch zu einem großen Teil ums Backen. Der Duft nach Anis und Mandeln ist mit durch das Buch geweht. Herrlich. Dieses kurzweilige Buch, das mich zunächst durch das "frische Zitronencover" angesprochen hat, habe ich sehr gerne gelesen. Für mich ist es ein Muss für jede Strandtasche, denn mit dem Meer vor Augen kann man die Geschichte noch besser genießen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sich finden in wilder Landschaft
von leseratte1310 am 14.03.2017

Elettra geht es nicht gut. Sie hat kein Geld und weiß auch sonst nicht weiter. Ihre Mutter Edda liegt im Koma. Elettra ist nun auf sich gestellt, denn ihren Vater kennt sie nicht. Als sie sich im Krankhaus nicht ans Bett der Mutter traut, begegnet sie Eva, die mit... Elettra geht es nicht gut. Sie hat kein Geld und weiß auch sonst nicht weiter. Ihre Mutter Edda liegt im Koma. Elettra ist nun auf sich gestellt, denn ihren Vater kennt sie nicht. Als sie sich im Krankhaus nicht ans Bett der Mutter traut, begegnet sie Eva, die mit ihrer Mutter befreundet ist. Eva gibt ihr den Hinweis, Anisbrötchen zu backen und sich damit auf den Weg zum Kloster Santa Elisabetta auf der Isola del Titano zu machen. Auch Elettras Freundin Esther hat ihr geraten, eine Reise zu machen, um sich abzulenken, und sie steuert sogar das Geld dafür bei. Also begibt sich Elettra auf die Insel. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und sehr bildhaft. Ich konnte mir die beeindruckende wilde Landschaft auf der Insel sehr gut vorstellen und ich habe Elettra gerne auf die Insel begleitet. Aber die Inselbewohner sind verschlossen, unfreundlich und leben in der Vergangenheit. Frauen, die ihren Mann an das Meer verloren haben, tragen ihre Trauer ein Leben lang nach außen durch ihre schwarze Kleidung. Auf der Insel findet Elettra nicht nur mehr über ihre Mutter heraus, sondern sie findet auch zu sich selbst. Die Charaktere sind sehr gut und authentisch geschildert. Elettra hat eine komplizierte Beziehung zu ihrer Mutter. Sie wollte ihre Träume verwirklichen und wäre gerne Journalistin geworden, aber ihre Mutter hat das verhindert. Stattdessen musste sie in der Bäckerei mitarbeiten, aber sie ist nicht mit ihrem Herzen dabei. Daher ist es nicht verwunderlich, dass ihre Gefühle für die Mutter zwischen Liebe und Hass schwanken. Trotzdem waren die beiden halt füreinander. Elettras Mutter war eine begnadete Bäckerin und zwischendurch gibt es Rezepte, die uns das immer wieder nahe bringen. Auf der Insel begegnet Elettra Lea, die sie aufnimmt, wie sie auch andere Frauen aufgenommen hat. Wird sie hier Antwort auf alle ihre Fragen finden? Es ist eine komplexe und faszinierende Geschichte, voller Gefühl und ein wenig süß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Zitronenschwestern

Die Zitronenschwestern

von Valentina Cebeni

(18)
Buch (Klappenbroschur)
10,00
+
=
Olivensommer

Olivensommer

von Isabelle Broom

(7)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=

für

19,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen