Warenkorb
 

Umarmen und loslassen

Was wir in 13 Jahren mit unserer todkranken Tochter über das Leben gelernt haben

Im 8. Schwangerschaftsmonat erfahren Shabnam und Wolfgang Arzt, dass ihr Kind vermutlich an einem schweren Chromosomen-Defekt leidet. Die Ärzte drängen sie zur Abtreibung, aber sie entscheiden sich für ihre Tochter. Jaël kommt mit Trisomie 18 zu Welt, die von Ärzten prognostizierte Lebenserwartung beträgt wenige Stunden, Tage, Wochen. Doch Jaël wird 13 Jahre alt und prägt auf ihrem Weg alle, die sie kennenlernen, mit ihrer ansteckenden Lebensfreude, überbordenden Liebe und dankbaren Haltung zum Leben. Mit absoluter Offenheit, voller Wärme und großer Zuversicht beschreiben ihre Eltern, was es bedeutet, ein Kind zu lieben – und zu verlieren. Ihre Geschichte macht Mut, an den Wert des Lebens zu glauben und schwierigen Situationen mit Optimismus und Humor zu begegnen. Vor allem aber zeigt sie, was für ein großes Vorbild uns ein kleines Mädchen sein kann.

Portrait
Shabnam, Dipl.-Pädagogin und Deutsch-Dozentin, 1974 in Persien geboren, immigriert als Jugendliche nach Deutschland, wo sie Wolfgang Arzt, Theologe und Sozialpädagoge, Jahrgang 1971, kennenlernt. 2001 kommt ihr Wunschkind Jaël zur Welt, doch eine tödliche Diagnose zerstört das junge Glück. Ihre Erfahrungen verarbeiten sie in dem Blog Jaëls Welt. Nach 13 intensiven Jahren der Pflege verstirbt Jaël 2014. Shabnam und Wolfgang Arzt engagieren sich heute ehrenamtlich in der Kinderhospizarbeit. Sie leben in Solingen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 23.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-28099-1
Verlag Ludwig Verlag
Maße (L/B/H) 20,5/13,3/2,7 cm
Gewicht 426 g
Abbildungen Farbbildteil, schwarz-weiss Illustrationen, farbige Illustrationen
Verkaufsrang 9.440
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

„Das lebensbejahendste Buch, das ich je gelesen habe!"
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 19.12.2017

Shabnam und Wolfgang Arzt haben in ihrem Buch 13 intensive und beindruckende Jahre mit ihrer Tochter Jaël verarbeitet, die mit Trisomie 18 geboren wurde und im Laufe ihres kurzen Lebens nicht nur Ärzte beeindruckt hat. Wer hier Wut auf das Leben, auf Institutionen oder Ärzte vermutet, liegt völlig falsch.... Shabnam und Wolfgang Arzt haben in ihrem Buch 13 intensive und beindruckende Jahre mit ihrer Tochter Jaël verarbeitet, die mit Trisomie 18 geboren wurde und im Laufe ihres kurzen Lebens nicht nur Ärzte beeindruckt hat. Wer hier Wut auf das Leben, auf Institutionen oder Ärzte vermutet, liegt völlig falsch. Stattdessen erwartet den Leser ein sehr persönlicher Einblick in das Leben der Familie. Teils ironisch, teils melancholisch, aber immer liebevoll und dankbar, beschreiben die beiden ihre Gefühle, Ängste und Freuden während ihres Lebens mit Jaël. Diese Buchempfehlung richtet sich nicht an die Eltern kranker Kinder. Sie richtet sich auch nicht an die Eltern gesunder Kinder. Sie richtet sich einfach an alle, die lesen können, denn es ist das lebensbejahendste Buch, das ich seit langem gelesen habe.?